Kur bei Depressionen

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Ich habe die Idee eine Kur zu beantragen wegen pyschosomatrischer Störung (insb. Depressionen). Ich würde gerne an die Ost- oder Nordsee fahren und diesen Wunsch auch gleich in den Antrag schreiben.

Kann jemand eine "Klinik" empfehlen?
 

Benutzer97441  (27)

Öfter im Forum
Off-Topic:
Ich war mit meiner Mutter öfters auf Fehmarn, das ist toll da :smile:
Ist aber glaube ich keine "Klinik" was pyschosomatrische Störungen angeht :hmm:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
hm, ich könnt die empfehlen, in der ich war, allerdings ist die aber im allgäu...
 

Benutzer98973 

Benutzer gesperrt
Hast du denn einen Therapeuten wegen den Depressionen?
Wenn ja, dann würde ich mit ihm darüber sprechen. Er weiß bestimmt welche, die gut sind, und die für dich am ehesten geeignet wären.
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Ich habe die Idee eine Kur zu beantragen wegen pyschosomatrischer Störung (insb. Depressionen). Ich würde gerne an die Ost- oder Nordsee fahren und diesen Wunsch auch gleich in den Antrag schreiben.

Kann jemand eine "Klinik" empfehlen?
Off-Topic:
In der Regel kann man sich nicht den Ort einfach so wünschen. Es könnte helfen, wenn der Arzt/ Therapeut mit dem du den Antrag zusammen stellst, kurz begründet, warum gerade diese Klinik gewünscht ist - natürlich aus medizinische/ therapeutischer Sicht.
Oftmals wird dem Erstantrag fast automatisch widersprochen (spart Kosten), weshalb du dich auf jeden Fall schon einmal darauf einstellen solltest, in Widerspruch zu gehen.
 

Benutzer48673 

Verbringt hier viel Zeit
Schließe mich mal Teekannes Frage an:
Bist du in ärztlicher Behandlung wegen den Depressionen?
Dein Arzt kann dir sicher ein paar Infos geben.

Zuallererst solltest du wissen, dass es i.d.R. zwei verschiedene Arten gibt an eine "Kur" zu kommen.
  1. über die Rentenversicherung (das läuft dann als Reha-Maßnahme (z.B. zur Erhaltung/Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit))
    Eine solche Kur zu bekommen, kann ein echt harter Kampf sein, insbesondere wenn du vorher nie längere Zeit (also mehrere Monate) krank geschrieben warst.
  2. über die Krankenkasse (das läuft dann als Krankenhausaufenthalt mit Akut-Einweisung)
    Das ist eine sichere, meist schnellere Variante (gerade wenn es "dringend" ist). Allerdings nehmen nicht alle Kliniken auch Akut-Patienten auf. Darauf muss man dann bei der Klinikwahl achten.

Ich kann dir jetzt nur kurz erklären wie das bei mir war.
Ich war über die Krankenkasse mit Akut-Einweisung 2 Monate in einer psychosomatischen Klinik. Mit meiner Therapeutin habe ich besprochen, dass ich in die Klinik gehen soll. Sie hat mir dann welche vorgeschlagen, ich habe mich im Internet darüber informiert, Erfahrungsberichte gelesen etc. Wie sich rausstellte hatte sie nicht viel Ahnung von den Kliniken (teilweise passte die Indikation gar nicht auf mein Krankheitsbild). Also habe ich mir selbst Kliniken rausgesucht und verglichen. Mir waren bestimmte Dinge einfach wichtig (z.B. großes Sportangebot, nicht zu weit weg, positive Erfahrungsberichte, etc.). Dann musste ich ja auch noch schauen, dass die auch Akut-Patienten aufnehmen und die Wartezeiten nicht soooo furchtbar lang sind (Mir gings halt echt dreckig). Da blieben nicht mehr viele Kliniken übrig.

In meiner favorisierten Klinik habe ich dann angerufen, die haben mir dann Infomaterial und Anmeldung geschickt. Nen haufen Fragebögen etc. Meine Therapeutin hat mir noch einen Bericht geschrieben. Das ganze habe ich abgeschickt und dann irgendwann per Post einen Aufnahmetermin bekommen. Da musste ich dann eine einfache Einweisung vom Arzt (bei mir war die vom Hausarzt) mitbringen.

Also eigentlich alles ganz easy. Es kann natürlich sein, dass Kliniken sagen sie nehmen bevorzugt Patienten aus ihrem Versorgungskreis, aber in der Regel kannst du dann trotzdem in eine solche Klinik – musst halt nur länger warten.

Die Wartezeiten sind oft echt ätzend. Leider ist es wirklich häufig so, dass, je besser die Klinik ist, desto länger sind die Wartezeiten. Zwischen 4 und 12 Monaten musst du schon rechnen.
Ich war damals in der Curtius Klinik in Bad Malente (ca. 50km von der Ostsee weg). Die meisten Patienten dort fanden es total super. Die Gegend ist auch echt schön. Die Ortschaft Malente allerdings totsterbenslangweilig! ;D
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Ja, ich bin seit ca. 1 Jahr in Behandlung. Mehrere Ärtze können belegen, dass diese Kur Notwenidig ist um meine Depressionen und Probleme/Aufarbeitung mit der Vergangenheit. Kurze Beispiele: Meine Eltern sind beide Alkoholiker, haben uns (mein Bruder und mich) als Kinder vernachlässigt, geschlagen, usw. Das alles habe ich nie verarbeitet und mir fehlt jedes Verständnis wie man sowas machen kann.

Ich weiß auch, dass man bei der Kur Widerspruch einlegen kann. Man kann auch einen Wunsch Zeitraum und einen Wunschort angeben. Ich werde die Unterlagen mit meinem Hausarzt und meiner Psychologin zusammen ausfüllen und bekomme von beiden noch ein Anschreiben, dass es dringend notwendig ist.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich bin seit ca. 1 Jahr in Behandlung. Mehrere Ärtze können belegen, dass diese Kur Notwenidig ist um meine Depressionen und Probleme/Aufarbeitung mit der Vergangenheit. Kurze Beispiele: Meine Eltern sind beide Alkoholiker, haben uns (mein Bruder und mich) als Kinder vernachlässigt, geschlagen, usw. Das alles habe ich nie verarbeitet und mir fehlt jedes Verständnis wie man sowas machen kann.

Ich weiß auch, dass man bei der Kur Widerspruch einlegen kann. Man kann auch einen Wunsch Zeitraum und einen Wunschort angeben. Ich werde die Unterlagen mit meinem Hausarzt und meiner Psychologin zusammen ausfüllen und bekomme von beiden noch ein Anschreiben, dass es dringend notwendig ist.
Wo ist dann das Problem?

Ok es geht um den "Wunschort" - frag deinen Arzt/Therapeuten welche Häuser zu empfehlen sind!

Eine Kur ist kein Urlaub und deswegen hört es sich schon etwas "sonderbar" an wenn du schreibst das du unbedingt an die Nord-/Ostsee möchtest!

Wenn es die Möglichkeit gibt einen "Wunschort" anzugeben könntest du ja Nord-/Ostsee dazuschreiben - mehr würde ich allerdings kaum unternehmen...
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Meine Therapeutin hat mir empfohlen bereits zwei/drei Wunschkliniken reinzuschreiben und ich wollte einfach mal wissen ob jemand eine "Klinik" empfehlen kann.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Meine Therapeutin hat mir empfohlen bereits zwei/drei Wunschkliniken reinzuschreiben und ich wollte einfach mal wissen ob jemand eine "Klinik" empfehlen kann.
ah ok gut - jetzt hab ich es verstanden... aber müssen diese unbedingt an der Nord-/Ostsee sein? Vielleicht gibt es anderswo auch "bessere" Kliniken.

Weiß deine Therapeutin bzw. Ärztin keine geeigneten Kliniken?

Woher soll man den als "ahnungsloser" Patient wissen wohin man will? Da bleibt einem ja wirklich nur einen bestimmten Landstrich anzugeben...
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Ich hatte sie ehrlich gesagt, gar nicht gefragt ob sie was empfehlen kann. Habe ihr erstmal gesagt das ich sowas gerne machen würde. Sie findet die Idee total gut. Ich werde sie beim nächsten Termin mal fragen.

Es MUSS nicht Ost- oder Nordsee sein. Ich weiß halt für mich das Wasser/Meer unheimlich beruhgend für mich ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren