Kuntsprojekt - Tattoo

Benutzer87852  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

wir haben nun im Kunstunterricht in der Jahrgangsstufe 12 das Thema "Haut als Medium für Kunst". Dabei sollen wir uns jetzt sozusagen ein Tattoomotiv ausdenken, was einen Hintergedanken hat. Nach Möglichkeit sollte es auch mit uns in Verbindung stehen und irgendetwas aussagen.

Ich hatte schon eine Idee, die ich ziemlich weit ausgebaut hab, aber letztendlich hab ich in den Ferien gemerkt, dass die Umsetzung ohne Photoshopkenntnisse nicht machtbar ist für mich, also muss nun was neues her.

Habe mir jetzt mal einige "Überthemen" rausgesucht:

- Asien (meine Wurzeln liegen dort und mich fasziniert die Kultur)
- Die Freiheit (hier könnte man irgendetwas mit Gedankenfreiheit, Fesseln etc. machen)
- Musik (Musik ist mein alltäglicher Begleiter, höre ich wenn ich gut drauf bin, wenn ich schlecht drauf bin, wenn ich mich ablenken will und so weiter)

Das Problem ist, dass mir nicht einfällt was ich konkret machen könnte, und bevor ich mich wieder da reinstürze muss ich sicher sein, dass die Idee auch umsetzbar ist.

Habe wirklich in den Ferien 2 Wochen lang einige Vorskizzen und Konzepte gemacht, aber diese Zeit ist mir nun verloren gegangen sodass ich nurnoch 1 1/2 Wochen habe bis zum Abgabetermin -.-

Es besteht die Möglichkeit das Tattoo direkt aufzumalen und abzufotografieren, es per Bildbearbeitungsprogramm reinzueditieren, oder per Overhead Projektor direkt auf eine Person zu projizieren.

Zu erwähnen ist, dass die Note nur 10% der mündlichen ausmacht ... ich versuche zwar etwas einigermaßen gutes hinzukriegen, aber werde mich diesmal wohl an was schlichtes halten, vor allem da ich in den Ferien noch 2 Porträts im kubistischen Stil malen musste ...

Habt ihr irgendwelche Ideen? Wäre euch dankbar!

Bis dann.
 

Benutzer87580 

Sorgt für Gesprächsstoff
Off-Topic:
Um den Anhang sehen zu können, braucht man Love-Coins. Ich glaube nicht, dass er die hat.
 

Benutzer87852  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey, deine Idee gefällt mir sehr gut! Erstmal danke, aber wie du schon gesagt hast ist es ziemlich detailreich. Aber von der Idee her ähnelt das auch ziemlich meiner Vorstellung.

Habe mich selbst auch mal an nem Motiv versucht und bissi rumgekritzelt.

Hier der Link:

http://www.abload.de/image.php?img=lastscanm79w.jpg

Auf dem Bild sieht man eine Musiknote, die von einer Nadel durchstochen wird. Drumherum windet sich eine Art Schnur/Seil auf was sozusagen die Freiheitsidee wiederspiegeln soll. Dies soll dann noch durch die Flügelähnlichen "Zacken" (keine Ahnung wie ich es nennen soll) verstärkt werden ...

Meine Idee war, dass Musik zum Alltag gehört, so auch zu meinem. Mit der Musik kann man seine Emotionen zum Ausdruck bringen, oder je nach Gefühlslage die Musik hören, die zur Stimmung passt. Jedenfalls ist Musik vielseitig und ihr sind keine Grenzen gesetzt. In gewisser Weise bedeutet dies für mich Freiheit.

Was haltet ihr davon? Habs versucht bisschen schlicht zu halten.

Bin für weitere Ideen und Anregungen immer offen. Danke schonmal!
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Die Idee find ich ganz "ok"... allerdings finde ich die Umsetzung nicht wirklich gut!

Sieht alles so undifferenziert aus... Sorry, ich bin leider total untalentiert und kann nur sagen wie ichs finde und leider nichts verbessern :frown:
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde Notenlinien wie einen Weg laufen lassen, der hoch in die Wolken/Himmel geht. Auf dem "Weg" einen Mensch setzen der den Weg hoch läuft, als Ursprung des Weges vll. einen Notenschlüssel. Dann noch ein paar Noten an den Weg und in den Himmel den Schriftzug "Über den Wolken..." setzen.
 

Benutzer73935 

Verbringt hier viel Zeit
Würde unten am Chinesischen Zeichen eine Kette drum legen, vllt vorne mit nem Schloß dran. Kommt besser als ne Handschelle denke ich..

Blöd zu beschrieben aber leider kZ um es zu zeichnen.
 

Benutzer87580 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was haltet ihr davon? Habs versucht bisschen schlicht zu halten.
"Frei" und leicht sieht es aber nicht aus. Die Musiknote wirkt wie draufgeklebt, befestigt, beschwert. Da fehlt die Leichtigkeit. Der Haufen könnte auch irgendwo in der Ecke liegen.
Ich würde die Dinge anders anordnen und die Schnur mehr schweben lassen.
Weiß du was ich meine?

Ich hab hier grad was skizziert. Warum statt flügelähnlicher Zacken nicht einfach eine Note mit Flügeln? Hab sie in eine Schlinge gehängt und sie ist gerade am davonfliegen. Somit hätte man ja Freiheit und Musik vereint!


http://img407.imageshack.us/img407/7381/p1010071uk3.jpg
Ist halt jetzt geschnuddelt. Man könnte noch so Lüftströmungen um die Flügel leicht andeuten und den Strick nicht ganz so rund, mehr oval machen. Und die Flügel waren jetzt auch nur ne Notlösung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren