Kumpel von Freund will was von mir - fühle mich so schlecht dabei...Freund sagen?

Benutzer48077  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube es wurde fast alles gesagt. Aber eine Sache muss ich noch anmerken die mir bei keinem Post rauskam.

Niemand macht so einen Test, wenn er nicht von einem Freund darauf angesetzt wurde. Und das ist ja anscheinend nicht der Fall.

Zu Janine kann ich nicht viel sagen. Du kannst ihr dabei auch nicht helfen. Du kannst sie höchstens untersützen wenns sie glaubt Hilfe zu gebrauchen. Also du machst dir da mehr Stress mit als das du Ihr hilfst.

Was Tim abgezogen hat ist ne ganz miese Nummer. Ich meine er hat dein Vertrauen missbraucht um sich einen Vorteil zu schaffen. Soll heißen er wusste ja was ihn erwarten wird. Ich finde damit kann man schon Beziehungen kaputt machen. Also du hast richtig reagiert und dein Freund auch.

Sehr wahrscheinlich wird es Tim keine große Lehre gewesen sein, aber du hast deine Ruhe und das ist postiv. Er wird jetzt definitiv die Finger von dir lassen. Außerdem hast du noch Vertrauen bei deinem Freund hinzugewonnen..


Ich verneige mich vor dir. :anbeten:

Sehr gut. Könnte man als Musterlösung sehen..

Viel Glück euch beiden..

MfG

emu
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Danke :schuechte

Mein Freund wird ihn garantiert nicht darauf angesetzt haben. Wenn es so wäre, dann hätte er sich irgendwie verplappert. Aber traue ihm das garnicht zu.

Werde heute Abend was mit meinem Freund unternehmen, mal schauen, vielleicht erwähnt er ja noch was in der Richtung.

Fühle mich auch besser als vorher. Es war schon richtig, ihm das zu sagen...
 

Benutzer43703 

Verbringt hier viel Zeit
treuetest

glaubt jemand wirklich nur ansatzweise, dass an einem "treuetest" irgendwas dran ist? m.e. lohnt es sich gar nicht, diese oberfaule ausrede auch nur zu erwähnen...
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, glaube das ja auch net...

Hab' gestern mit Janine gemailt.
Sie meinte, sie wären nach wie vor zusammen, aber er müsste sich schon schwer am Riemen reißen.

Tzzz...
Sie verzeiht ihm einfach alles und das weiß er auch.
 
M

Benutzer

Gast
Du hast dich richtig verhalten.
Klar ist es erstmal ein Schock für ihn zu merken, dass auch andere seine Freundin angraben und ihm wegnehmen könnten (aus seiner Sicht), aber damit wird er schon umgehen können.

Nur rede nochmal mit ihm, erkläre es ihm nochmal, nicht dass dieser Tim (?) dann ankommt und ihm erzählt du hättest ihn angemacht oder so.

Ich finde es eine Unverschämtheit!!! zu behaupten es wäre nur ein Treuetest gewesen und eine noch grössere Sauerei DICH in eine Situation zu bringen, in der DU DICH schlecht fühlst.
Das grenzt ganz ganz hart an sexuelle Belästigung - Du sagst nix (wolltest nichts sagen), weil Du dich schuldig fühlst.
Weißt Du wer sich so verhält?
Opfer von Missbrauch/vergewaltigung/sexueller Belästigung.
So arbeiten Täter nämlich - sie bringen den Anderen in eine Situation, in der er schweigt, weil er sich sonst schlecht fühlt ("ich hab es aber doch versprochen..." etc).

Du und/oder dein Freund sollten falls möglich auch nochmal mit diesem Kerl aus der Clique reden, und ihm klar machen, dass so ein Verhalten - selbst wenn es wirklich nur ein Treuetest gewesen sein sollte :kopfschue unmöglich ist, und dass er niemanden in so eine Situation bringen darf.


Ansonsten: zeig deinem Freund diesen Thread, falls er dir nicht hundertprozentig glaubt.

Alles Gute :smile:
 

Benutzer52505 

Verbringt hier viel Zeit
Frauenschlägern auf die Fresse

Zumal er sie vor einiger Zeit mal so geschlagen hat, dass sie gegen eine Tür geflogen ist.


Ist mir das irgendwie entgangen, oder hat sich niemand darüber ernsthaft aufgeregt, dass wir es hier mit einem FRAUENSCHLÄGER zu tun haben? Diese besondere Spezies Abschaum zeichnet sich durch geschicktes suchen hilfloser Opfer und der Vermeidung von allem, was zu Strafverfolgung führt aus und lebt am liebsten in der eigenen Nachbarschaft, unbemerkt, ungestraft, der nette Herr von Nebenan. Da er sich der Verschwiegenheit seines Opfers sicher ist und meistens auch sicher sein kann, geht er seinem Hobby oft über Jahre nach, und wird schließlich zum Kinderschläger. Da pazifistische Mitmenschen wie ich nicht dazu neigen, ihm seine eigene Medizin zu schmecken zu geben, (obwohl das einer der Punkte ist wo ich trotz meiner Ideologie sehr lange überlegen muss), ist bei Bekanntwerden ein Lebensraumwechsel an einen Ort mit Gittern vor den Fenstern anzuraten. Spass Beiseite: Wer einmal eine Frau schlägt, der wird es wieder tun. Es sei denn, er ist sicher genug weggesperrt, als das er an eine rankommen würde.

Frauenschläger und Kinderficker sind das, was Firmenchefs und Staatsführer wären, wenn sie ein Privatleben hätten.
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
So krass muss man es ja nicht formulieren...

Ich meine, ja, das ist so passiert, dass er sie so durch den Raum geschlagen hat.
Aber mittlerweile bin ich echt an dem Punkt, wo ich sage: Sie ist es selbst schuld. Das soll jetzt keine Anschuldigung oder so sein.
Aber er hat sich schon so viele dicke Dinger erlaubt und sie war jedes Mal fertig ohne Ende, am heulen wie blöd usw.
Und den nächsten Tag kommt er, sagt er war besoffen, entschuldigt sich und zack, alles wieder gut.
Das ist doch scheiss oder? Ich meine, was muss er denn noch bringen, damit sie mal aufwacht?
 

Benutzer52505 

Verbringt hier viel Zeit
Ich meine, ja, das ist so passiert, dass er sie so durch den Raum geschlagen hat.

Das verstehe ich nicht, was du mit "durch den Raum schlagen" meinst, aber ich halte fest, dass es sich ganz klar um Gewalt handelt, und wenn du einmal davon mitgekriegt hast, kann man nur ahnen, das es vielleicht schon mehr als einmal Schläge oder "grob Anfassen" gab. Ich weiß man sollte sich nicht in fremde Angelegenheiten einmischen (Hey, wozu sind Foren denn da?) aber falls sich sowas wiederholen sollte und es andere Leute (wie du zum Beispiel) mitkriegen ist es vielleicht eine Überlegung wert, selber was gegen zu machen da sie es leider wohl nicht kann. Diese Menschen setzen Gewalt als letztes Mittel (oder vorher) an, um zu zeigen, dass sie Macht und Autorität haben. Manchen hilft es da, zu wissen, dass es Institutionen (wie zum Beispiel die Polizei und die Justiz) gibt, die etwas mächtiger sind als sie und die nicht immer Wohlwollend auf sie herabblicken, wenn sie einem oder mehreren anderen Menschen das Leben zur Hölle machen. Deine Freundin hat sich anscheinend mit der Opfrerrolle abgefunden, fühlt sich schwach, machtlos, und ohne ihn allein, er hat ihr erfolgreich vorgetäuscht, dass sie ohne ihn, der ihr sagt wos langgeht nicht leben kann. Da kommt sie alleine fürchte ich nicht hinter, dass das alles nicht so ist. Vielleicht hat sie auch Angst davor, dass er sich rächt wenn sie ihn verlässt. Auf jeden Fall geht das nicht lange gut. Solche Situationen sind gefährlich, und gerade eben habe ich in der Zeit von einer ruhigen netten Frau gelesen, die wegen einer vergleichbaren Situation ein bisschen Wodka getrunken hat und dann munter ihre Wohnung mit dem ganzen 7stöckigen Haus und sich selbst anzünden wollte, was zum Glück fehlgeschlagen ist. Ich will die keine Angst machen, aber die Situation ist ein Pulverfass!
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß, ich kriege das ja selbst mit...

Mit durch den Raum schlagen meine ich:
Er packt sie und schlägt/schubst sie so weg, dass sie durch den Raum (vielleicht 4m?) fliegt und dann mit voller Wucht gegen eine Glastür knallt.
 

Benutzer52505 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß, ich kriege das ja selbst mit...

Mit durch den Raum schlagen meine ich:
Er packt sie und schlägt/schubst sie so weg, dass sie durch den Raum (vielleicht 4m?) fliegt und dann mit voller Wucht gegen eine Glastür knallt.

Ich denke diese Beschreibung ist besorgnisserregender als alle, die du vorher geliefert hattest. Meinen Eltern ist in meiner desamten Kindheit vielleicht viermal insgesamt "die Hand ausgerutscht", und das waren so Dinge wie eine nicht wehtuende Ohrfeige für die sie sich danach sofort entschuldigt haben und die wirklich kein Grund zur Besorgniss oder Klagen ist, sowas ist nicht Gewalt. Sowas ist fast eher ne Geste.

Wenn Menschen durch den Raum fliegen und gegen Türen knallen, ist das Körperverletzung. Da gibt es kein Alkohol, kein "er war gereizt" oder "ich hatte es irgendwie verdient", dass ist Gewalt, die dazu da ist, um Schmerzen zu erzeugen. Man muss vielleicht nicht gleich die Bullen holen, mir als Öko-Anarchisten ist das auch lieber, wenn die da bleiben wo sie sind oder ein paar von ihnen entlassen werden, aber so etwas darf nicht ungestraft davon kommen. Es gibt nichts, was dieses Verhalten rechtfertigt. Am wenigsten gegenüber einer Person, die man offiziell liebt. Langsam verstehe ich wirklich, wieso du Angst vor diesem Menschen hattest. Ich weiß nicht, ob Gewalt da das richtige Mittel ist, ich würde auf Ausgrenzung setzen. Wenn dieser Mensch sich auf einmal ohne Freunde wiederfindet, die ihn bestätigen, denkt er vielleicht nach. Am Besten ist es, wenn er sich zumindest vor ihnen rechtfertigen muss. Solange er da nicht seinesgleichen findet, kommt er da nämlich in arge Schwierigkeiten. Auf jeden Fall muss man aber seine Freundin vor ihm retten!
 

Benutzer22454 

Verbringt hier viel Zeit
Und wie läuft's bisher bei Euch Vieren und auch bei Euch in der Clique?
Wurde Tim 'verbannt'? :engel:

GreeTz, coPy :smile:
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
@coPyKiLL0r
Wir hatten seit diesem Vorfall noch keine Party, auf der im Normalfall alle Betroffenen anwesend wären.
Janine ist weiterhin mit Tim zusammen, sie hat ihm verziehen.
Peter, mein Freund und ich haben weiterhin einen Riesenhals auf Tim, aber nie wieder was von ihm gehört.
 

Benutzer45372 

Verbringt hier viel Zeit
Geh zu Tim und sag ihm, dass das was er da abzieht ziemlich scheiße ist. Er bringt Dich in eine dumme Situation dadurch und er hat selbst ne Freundin. Er soll das sein lassen!

Also nochmal zusammengefasst:

- er schlägt seine Freundin (heftig!)
- er hat sie schon mehrmals betrogen
- er baggert Dich auf diese Weise an
- er hat das schonmal bei einer anderen Frau abgezogen
- er lügt seine an und streitet alles ab, übernimmt nicht die Verwantwortung für das, was er getan hat

Für die meisten Frauen wäre einer dieser Punkte ausreichend Schluss zu machen, wenn nicht, zumindest ernsthaft darüber nachzudenken.

Eines Tages findet er vielleicht eine Frau, die auf das "das findet shcon keiner raus" anspringt. Dann heult Dir Deine Freundin das Kopfkissen voll "wie konnte er nur... bla bla".

Red mit ihr und mach ihr klar, dass er nicht der Richtige ist. Nichtmal für irgendeine Frau. Klar ist's schwer Schluss zu machen und dann erstmal alleine dazustehen. Aber das vergeht...
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
haschmisch, sie haben doch längst mit ihm geredet und auch mit seiner freundin, die ihm wie ein dummes huhn immer wieder verzeiht.

außer sich von so einem zu distanzieren kann man da letztlich nicht viel machen. tims freundin ist erwachsen, sie muss schon selbst wissen, was sie aushalten will - und wenn sie nicht von ihm loskommt, ist es sicher nicht ambergrays aufgabe, sie zur trennung zu bewegen.
 

Benutzer45372 

Verbringt hier viel Zeit
Aber sowas regt mich immer so auf! Ahhh! Und so Typen haben dann immer die wundervollsten Frauen und sprinegn mit denen rum, wie sie es gerade wollen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
das kann ich verstehen, mich macht sowas auch sehr wütend.

aber sorry, wenn janine sich von ihm schlagen und betrügen lässt und dann beschließt, ihm das wieder zu verzeihen, dann ist das ihre entscheidung. und vor solchen frauen verlier ich dann auch den respekt - wer immer wieder so etwas mit sich machen lässt, will das dann wohl so, sonst würde er sich trennen.

trotzdem tut mir diese frau leid - aber es ist wie bei einer abhängigkeit oder bei entschlüssen zum abnehmen. man muss es selbst ändern wollen, obs das loskommen von einer sucht ist, vom zu-viel-essen oder das loskommen von einem menschen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren