kumpel verhält sich komisch

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
hallo. ich hab ein problem mit einem kumpel. hab mit dem kumpel ne zeitlang jedes wochenende etwas gemacht, weil er der einzige war,der sich fast immer gemeldet hat und der zeit hatte, wenn ich ihn gefragt hab.
Durch ihn hab ich 2 andere Kumpels kennengelernt. Dafür muss ich ihm dankbar sein, dass ich die 2 andren Kumpels durch ihn kennengelernt hab.

Nun das Problem ist folgendes.Sein Verhalten.

Er macht immer und überall Frauen an. Die Frauen, haben aber keinen Bog auf seine billigen Anmachen, meist verschwinden sie sofort oder sie sind so von ihm genervt, dass sie sagen er soll sich verpissen.

Er langt den Frauen immer gleich in die Haare wenn er sie anmacht. Oder er berührt sie an der Schulter oder am , obwohl er sie gerade erst kennengelernt hat.

Wenn sie nichts von ihm willen und sagen er soll gehen, führt er sich auf und sagt sie sind nicht mehr ganz dicht usw. Das schlimmste was er je zu einer Frau gesagt hat war "ich brech dir dein Genick!"

Er ist total fixiert darauf frauen kennenzulernen. Er will nicht alleine sein. Die meisten Frauen stehen aber nicht auf seine Art.

Er hat es schon öfter geschafft Frauen zu daten etcc, weil er ja unglaublich viele Frauen anspricht. Das Problem ist auch, dass er an einem Abend einer Frau sagt, wie toll er sie findet, sie drauf anspringt und sie sich küssen. Dann sieht er am selben abend eine andere und geht vor den augen derjenigen, der er grad gesagt hat, wie toll er sie findet, zu einer anderen.

Er meint, er wäre manisch. Ich glaube auch dass er manisch ist. Er nimmt aber seine medikamente nicht.

Man kann ihn absolut nicht ernst nehmen.Er hat seine Arbeit gekündigt und hat eine Umschulung als Versicherungskaufmann angefangen, weil er gehört hat, dass dieser Arbeitgeber wohl manchen Mitarbeitern frauen zum sex spendiert. Aber bestimmt nur den oberen und keinem umschüler. :smile: Er sagt an einem Wochenende er will naturheilpraktiker werden, am nächsten wochenende will er weg aus detschland und nach thailand um dort eine strandbar aufzumachen.

Er spinnt....

Die 2 kumpels die ich durch ihn kennengelernt habe, sind derselben meinung wie ich.
Trotzdem machen wir manchmal was mit ihm, weil wir ihn nicht so einfach abwimmeln wollen.

Ich will auf der einen seite abstand von ihm, weil er mir tierisch auf die nerven geht, auf der anderen seite, finde ich es aber unfair ihn abzuwimmeln, weil er eine zeit lang der einzige war, der von den kumpels wirklich zeit für mich hatte und der sich von alleine gemeldet hat.

Ich könnte diesen Typen nicht zu meiner Hochzeit einladen, angenommen es gäbe eine.
Er würde die ganze Hochzeit durcheinander bringen.Er würde alle Frauen auf der Hochzeit anmachen. Es wäre peinlich.

Zu einer Hochzeit würde ich ihn, wenn ich heiraten würde, nicht so einladen können.

Ist es nicht dumm, wenn man so über einen Kumpel spricht?Es ist aber einfach so.

Der Typ muss sich ändern. Oder es muss damit zu recht kommen, dass ich ihn zu gewissen dingen nicht mitnehmen könnte, weil sein verhalten teilweise krank und abartig ist.

Er muss verstehen, dass sein Verhalten selbst seinen Kumpels peinlich ist.

Das problem, er redet ständig. er kann einem kaum zuhören. Ich werds ihm noch einige male sagen, dass sein verhalten so nicht akzeptabel ist.Er hat das letzte mal, als ich ihm erzählt habe, dass sein verhalten so einfach scheisse ist, gesagt, dass er sich ändern will.

Dadurch dass wir etwas abstand genommen haben, ist er ein bißchen ruhiger geworden, weil er merkt, dass wir durch sein verhalten , abstand von ihm nehmen.

Hat jemand schon ähnliches erlebt?

Wie geht man mit so jemanden richtig um?

Kann man diesen Typen, zu jemanden machen, der weiß, was sich gehört und was nicht?
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn er ärztlich verordnet Medikamente nehmen soll, gegen seine psychische Krankheit, und das nicht tut, dann solltest du da ansetzen. Ich finde, da kannst du auch ein bisschen nerven, und ihn dran erinnern. Begleitende Therapie macht er vermutlich auch nicht?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Es hört sich an, als ob dein Kumpel, falls man ihn tatsächlich noch so bezeichnen kann, ein sehr ernsthaftes Problem hat.
Wenn du dich ihm verbunden fühlst, kannst du versuchen ein paar mal auf ihn einzuwirken. Du könntest mit ihm ein sehr ernsthaftes Gespräch führen und ihm sagen, dass er dabei ist sich sein ganzes Leben zu versauen. Er wird immer weiter abgleiten, wenn er nicht anfängt etwas zu ändern. Dieses Ändern besteht darin, dass er Therapieren macht und, falls verschrieben, seine Medikamente nimmt. Er müsste so ziemlich alles daran setzen, um seine Probleme zu bewältigen.

Falls er das nicht tut, ist es dein gutes Recht Abstand zu nehmen. Du bist ihm nichts schuldig. Selbst wenn du es wärst, kannst du jemandem, der nicht wirklich einsieht, dass er was ändern muss, nicht helfen. Damit kann er dich also nur noch mit sich runter ziehen. In diesem Fall gibt es nur einen einzeigen Rat: Nimm die Beine in die Hand.

Das klingt jetzt alles sehr nüchtern und nicht schön und ich habe selbst sehr lange gebraucht um das zu verstehen...
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Sollte er tatsächlich Manisch sein und sogar Medikamente dagegen verschrieben bekommen haben, die er nicht nimmt, dann kannst du ihm nicht helfen.
Ich kann dir aber leider auch nicht wirklich weiterhelfen. Du kannst es versuchen mit ihm zu reden, dass er sich professionelle Hilfe sucht. Aber im Endeffekt ist es seine Entscheidung. Die Frage ist ob er es überhaupt einsieht, dass es so nicht weitergehen kann und wirklich etwas ändern möchte.
 

Benutzer117319  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich denken, du solltest mal mit ihm reden. Ihm versuchen, dass klar zu machen, vielleicht hat er irgendein Problem. Sind seine Freunde vielleicht aller vergeben?
 

Benutzer117639 

Sorgt für Gesprächsstoff
wie zwanghaft?also er meint,es würde ihn zwigen,frauen anzumachen?
 

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Manie (von altgriechisch μανία maníā „Raserei, Wut, Wahnsinn“) ist eine affektive Störung und verläuft meist phasenweise. Der Antrieb und die Stimmung sind in einer Manie weit über dem Normalniveau. Die Manie ist in ihrer Entstehung und Aufrechterhaltung multifaktoriell bedingt. Heriditäre und psychosoziale Belastungen, Störungen im Serotonin-, Katecholamin- und GABA-Stoffwechsel werden als Faktoren angeführt. In einer Manie reduziert sich der Schlaf und es kommt zu einer Überanstrengung von Gehirnbereichen, wodurch dann, wenn es nicht zu einer Behandlung kommt, psychotische Symptome ausgelöst werden können.

Dass er teilweise eine so gehobene Stimmung hat, in der er meist sehr viel redet, aber überhaupt nicht zuhört, trifft auf ihn zu.
Dieses ständig Frauen ansprechen hat nicht unbedingt etwas mit der Manie tun denke ich.


Ich hab nochma mit ihm geredet, dass er wohl mehr Erfolg bei Frauen hätte, wenn er sich ihnen nicht so aufzwingt und direkt nachdem er sie kennengelernt hat sofort antatscht und ihnen in den Haaren
rumlangt.

Ob er wirklich manisch ist, kann ich aber auch nicht sagen.
Ich weiß nur dass er vom Neurologen Medikamente verschrieben bekommen hat, und er meinte mal er wäre manisch-depressiv. Er sagt aber einmal so einmal so, so wirklich kann man sich auf seine Aussagen nicht verlassen.

Naja er bessert sich schon ein wenig denke ich.

Hab ihm auch gesagt, dass er zu Frauen einfach etwas höflicher sein soll. Ich mein er muss es mit der Höflichkeit ja nicht übertreiben, aber die Frauen, die er nciht kriegt oft gleich mit so krassen Ausdrücke zube schimpfen, muss ja auch nicht sein.
 

Benutzer96946 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht mal mit seinen Eltern darüber reden, ob sie etwas auffälliges bemerkt haben oder er sich nur so unter euch verhält.

Ansonsten mit ihm Klartext reden oder direkt zum Arzt und ihm beistehen.
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Lass dir von einer direkt Betroffenen sagen, dass du wenn er tatsächlich manisch und dabei total abgedreht ist kaum eine Chance haben wirst zu ihm durchzudringen.
Auch wird es vermutlich extrem schwer werden, ihn zum Arzt zu schleppen. Wenn er manisch ist und seine Medikamente nicht nimmt dann geht es ihm für sein Gefühl "gut", er fühlt sich durch die Medikamente "unterdrückt" und deshalb nimmt er sie nicht.

Am sinnvollsten wäre es vermutlich gleich zweierlei zu machen: er weiß ja anscheinend, dass er diese Krankheit hat. Sprich ihn darauf an und sag ihm, dass sein Verhalten nicht mehr normal ist und fordere ihn auf, was dagegen zu unternehmen. Wenn du Glück hast - was ich eher nicht glaube- dann wird er daraufhin irgendwas unternehmen.
Als zweites würde ich auf jeden Fall mit jemandem in seinem engeren Umfeld /Familie drüber reden. Die sollten Bescheid wissen, was in so einem Fall zu tun ist und eventuell kann da jemand zu ihm durchdringen (meine Familie hat zumindest so eine Art "Masterplan" wenn jemand von uns so abdreht).

Das unschöne an einer Manie ist halt, dass man sich tw. immer weiter und weiter reinsteigert bis man tatsächlich nicht nur nervig ist, sondern alle Freunde verprellt und sein Leben aufgrund kurzfristiger, durch die Manie gestärkter Entscheidungen total kaputt macht. Das später im Normalzustand wieder zu flicken ist extrem schwer. Gerade wenn er schon beruflich so eine krasse Umentscheidung getroffen hat und du das Gefühl hast, dass die Manie schon länger anhält sollte man dringend was dagegen tun.
Denn nicht nur die Manie ist gefährlich - auch der Absturz in die Depression, der danach kommen kann ist böse. Man sagt nicht umsonst "himmelhoch jauchzend - zu tode betrübt". Da ist was wahres dran und je manischer man vorher war, umso tiefer stürzt man.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren