kumpel hat sich geprügelt

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
kann auch was hinten mit dem kiefergelenk sein, minimal ausgerenkt oder so... das ist meist noch erträglich, man kann noch reden und essen und so, aber dann strahlt es wunderhübsch zu den ohren und zum hals, und dann tut auf einmal alles weh und man weiß nicht wieso....

er soll sich nicht so anstellen und zum arzt gehen.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
dein Kumpel ist echt ein "Trottel". Der soll sich net so anstellen.
Wer sich prügeln kann, der kann auch seinen Vater um die Krankenkassenkarte bitten... :bandit:
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Er muss doch so oder so erst einmal zum HAusarzt.. da soll er erstmal hingehen und kann die Krankenkarte nachzeigen.. vielleicht ist ja auch gar nichts..

aber wenn die Schmerzen stärker werden, würde ich an seiner Stelle zum Arzt gehen.. und die anderen haben schon recht, man hat schnell ne Geschichte erzählt.. warum hat sein Vater die überhaupt? oO ich hab meine seit 3 Jahren schon immer in meinem Geldbeutel..

vana
 

Benutzer25465 

Verbringt hier viel Zeit
Was ist schlimmer für ihn? Die Aussicht auf unangenehme Schmerzen an einem Körperteil das man pausenlos benutzt und die eventuell in Irgendwas chronisches ausarten oder seinen Vater nach einer dämlichen Plastikkarte zu fragen? Wenn es wirklich so essentiell ist, dass sein Vater nicht erfährt was genau passiert ist, kann er ja als Ausrede etwas wie "unglücklich gefallen", mit dem Kopf irgendwo angehauen oder wie andere vorgeschlagen haben irgendeinen Krankheitsverdacht nennen. Oder einfach sagen wie's ist und damit einen Vater - der sich evtl. mehr Gedanken über eine schlechte Ausrede macht als über die Wahrheit - erleichtern.

Ich würde ziemlich anfangen zu Grübeln, wenn mein Sohn mir mit irgendeiner offensichtlich fadenscheinigen Ausrede ankommen würde, um an seine Krankenkarte zu gelangen. Und dann würde ich mir Gedanken machen, was da wohl gewesen sein könnte, warum er mir das nicht sagt etc. pp. bla und blubb. Ich würde die unerfreuliche Wahrheit einer nagenden Ungewissheit vorziehen.
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ok. es gibt sehr viele probleme zur zeit bei ihm zu hause. er will seinen vater nicht noch mit sowas belasten. er hat sich nicht direkt geprügelt. er hat durch zufall eins reingekriegt.

hab immer wieder auf ihn eingeredet, dass er unbedingt zum arzt muss. resultat: hat mich angemeckert, dass er weiß, was er tut und ich mich raushalten soll. :rolleyes2
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
naja, muss doch jeder selbst wissen was er tut.
dein freund ist erwachsen und muss mit seiner entscheidung leben.

ich hatte nach ner prügelei auch schon ne gebrochene nase ..
und war nicht beim arzt .. diverse gründe .. trotzdem gut verheilt ..
 

Benutzer29195  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ja aber nen Nasenbein hat keine Gelenke oder wird zum Kauen gebraucht.

Alles was beim Nasenbein passieren kann ist, dass es schief zusammenwächst und deine nase leicht krum ist.

Beim Kiefer kann es da schon ganz andere komplikationen geben....


Aja, ich glaub dein Kumpel gehört zu den größten Trotteln von denen ich mit meinen bescheidenen 17 Jahren jemals lesen musste... :angryfire
 

Benutzer9319 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich gibt es nur eine Handlungsalternative: Ab zum Arzt!

Sollte wirklich etwas gebrochen sein und durch Nicht-Behandlung falsch zusammenwachsen, könnte Dein Kumpel sein Leben lang Probleme mit dem Kiefer haben. Kieferschmerzen, Zahnausfall, dritte Zähne...

Dass er sich so kindisch anstellt, ist für mich nicht nachzuvollziehen. Gerade wenn er angeblich nur zufällig in die Schlägerei verwickelt wurde, sollte es für ihn doch kein Problem darstellen, dies gegenüber seinem Vater zu vertreten.

Da spielt es auch keine Rolle, ob er seinen Vater emotional belasten würde, wenn er nach der Versichertenkarte fragt. Was ist das denn für eine Argumentation...
 

Benutzer38124  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Ich frag mich zwar, warum sein Vater die Versichtungskarte deines Freundes hat, aber egal.

Er soll einfach sagen, dass er mal seine Impfungen auffrischen will oder sich gegen Grippe impfen lassen will (zu dieser Jahreszeit normal).

Seine Gesundheit wegen son nem Blödsinn zu risikieren ist echt nur Doofheit.

Gruß,
Perrin
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
sad_girl schrieb:
hab eben nochmal mit ihm geredet. er meint, dass es noch mehr weh tut und wenn er mit dem kiefer wackelt, es ganz seltsame geräuse macht. wie sand.
Mann, wenn er schon Krepitationsgeräusche hat, sollte er mal schleunigst zum Arzt. Klingt sehr nach einer Fraktur !! Am besten zu einem Zahn-Mund-Kiefer-Chirurgen.

Außerdem sollte man immer seine Versicherungskarte bei sich haben genauso wie einen Personalausweis. Ansonsten soll er halt ohne hingehen und bei der Krankenkasse anrufen, ob sie eine neue ausstellen können, wenn er so große Angst hat seinen Vater um die Karte zu bitten.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
@lupus: "Kreptitationsgeräusche"?! :eek: *autsch*, das KLINGT ja schon schmerzhaft...

Ansonsten: Wie alt ist denn der Kumpel? Finde es schon seltsam, daß er seine Krankenkassen-Karte nicht hat... :ratlos:

Ansonsten: ich bin z.B. privat bei meinen Eltern mitversichert, ginge gar nicht anders, d.h. sie bekommen zwangsläufig JEDE Arztbehandlung und JEDES Rezept mit...

Mein Gott, wenn er nicht will, daß sein Vater was von der Prügelei mitbekommt, soll er sich entweder die Karte unter einem Vorwand holen (Grippeimpfung, Zahnarzt-Kontrollbesuch, Erkältung etc..., denn im Gegensatz zu z.B. mir wird sein Vater ja nicht erfahren, bei welchem Arzt genau er mit der Karte war und was gemacht wurde), oder zwar sagen, was er hat, aber eben die Ursache vertuschen.

Könnte ja z.B. auch sagen, daß er "ungewollt" zwischen die Fronten von sich prügelnden Typen geraten ist und eben auch einen Schlag abbekommen hat. (wobei MEINE Eltern mir da wohl Vorwürfe machen würden, warum ich nicht gleich was gesagt hätte, zwecks Anzeige und so...)

Auf jeden Fall MUSS er zum Arzt, da führt kein Weg dran vorbei. Und das muß ich ihm doch auch selbst klarsein, er ist doch wohl kein kleines Kind mehr! Wenn an den Zähnen was ernsthaft kaputtgeht, dann ist das in der Regel fast irreparabel, sehr schmerzhaft und sehr teuer. Und einen nicht behandelten Kieferbruch stelle ich mir auch nicht gerade angenehm vor...

Sternschnuppe
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Sternschnuppe_x schrieb:
@lupus: "Kreptitationsgeräusche"?! :eek: *autsch*, das KLINGT ja schon schmerzhaft...
Krepitation: So nennt man dieses Knirschen (wie Sand hatte sie geschrieben) im Fachchinesisch und ist eine sicheres Zeichen für eine Fraktur (Bruch). Und es hört sich wirklich sehr, sehr fies an :eek4:
 

Benutzer22294  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Mach ihm klar, dass wenn er ned zum Arzt geht und Schäden bleiben, die Krankenkasse nix zahlt. Das muss er dann alles selber blechen! Und das ist dann kein Angebot bei Lidl sonder eine ganz schöne Stange Geld.

Rein mal als Beispiel: Mein Bruder hat im Sportunterricht 'n Ball ins Gesicht bekommen -> Schnedezahn abgebrochen. Zahlt dann die GUV. Passiert sowas beim Spielen oder so und wird ned rechtzeitig oder garned an die KK gemeldet, musst du, wenn eine Behandlung unumgänglich wird das alles selber blechen. Hab den Kostenvoranschlag gesehen, den man bei der GUV einreichen muss. Da kostet so ein kleines Implantat mit allem mal nur so 3000€.
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich kann net nachvollziehen wie man bei sowas nur eine Minute zu lang zu Hause sitzt und überlegt was man tun soll :eek4: :madgo:

Und wenn er die Versichertenkarte erstmal partout nicht kriegt:
Er soll einfach so hingehen und sagen dass er die derzeit gerade nicht finden kann oder so. Dann muss er nen Wisch ausfüllen und die Karte sobald wie möglich nachrreichen. Das kann er mit seinem Vater dann später in Ruhe klären.

Hab ich gerade erst gehabt. Hatte meine Geldbörse inkl. Versichtertenkarte bei meinem Freund (300km weit weg) vergessen und nen Motorradunfall gehabt weshalb ich ins KH und zur Nachbehandlung zum Arzt musste. Ging alles problemlos.

ABER SCHICK IHN VERDAMMT NOCHMAL S O F O R T ZUM ARZT!!!!
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
was soll ich sagen... ich bin ganz eurer meinung.
problem: wollte es nicht gleich sagen, weil dann wieder alles aufgerollt werden würde... der kumpel ist mein freund.

und ich mach mir schreckliche sorgen. jetzt sagt er zwar, dass es nicht mehr weh tut, aber ich weiß, dass er es nur sagt, damit ich ruhe gebe. er wird nicht zum arzt gehen und ende. seine meinung. wenn ich ihn weiter damit "belästige", dann hat er auch gar keine lust mehr mir sowas noch zu erzählen - sagt er.

was soll ich da noch machen? hab ihm alles geschildert, was passieren kann etc. keine reaktion. männer!!!!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Und warum will er nicht zum Arzt? :ratlos: Bzw. warum hat er seine Krankenkassen-Karte nicht selbst? Er ist doch erwachsen, oder? Und soweit ich weiß, sollte man das Kärtchen sowieso immer bei sich haben...
 

Benutzer13521  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Schonmal überlegt, direkt mit seinem Vater zu reden? Wenn dein Freund nicht hören will geht es eben nur so...
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ike schrieb:
Schonmal überlegt, direkt mit seinem Vater zu reden? Wenn dein Freund nicht hören will geht es eben nur so...
Joah das wäre meiner Meinung nach auch die letzte Möglichkeit..
 

Benutzer9319 

Verbringt hier viel Zeit
Ike schrieb:
Schonmal überlegt, direkt mit seinem Vater zu reden? Wenn dein Freund nicht hören will geht es eben nur so...
Das wäre aber wirklich nur die letzte Maßnahme. Ich könnte mir vorstellen, dass es dann zum heftigen Streit zwischen sad_girl und Ihrem Freund kommt.

Meiner Meinung nach ist der Freund von sad_girl in höchstem Maße unverantwortlich, dass er bei offentlichen Verletzungen nicht zum Arzt geht.

Wenn ich mir das so durchlese, habe ich das Gefühl, dass es noch andere Gründe gibt, warum er nicht zum Arzt will. Nur an der Versichertenkarte kann es nicht liegen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren