Nuvaring Krasse Stimmungsschwankungen nach 3 Jahren Anwendung

Benutzer43661 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo


meine Freundin verhütet seit 3 Jahren problemlos mit dem NuvaRing. Es gab nie große Probleme damit, auch nie Stimmungsschwankungen jeglicher Art und Weise.
Auch sonst keine Nebenwirkungen, also alles so wie es sein soll.

Seit rund 3 Wochen hat sie aber massive Stimmungsschwankungen, urplötzlicher Weltuntergang mit Tränen und allem, dann wieder reizbar und geladen usw.
Und lt. ihrer Aussage vollkommen grundlos und unlogisch. Rational nicht begründbar...

Ganz schlimm ist es letzte Woche geworden, es war die Woche bevor der Ring wieder entfernt werden soll.
Ich habe mich extra ins Auto gesetzt und bin quer durch Deutschland gefahren, um bei ihr zu sein, hatte irgendwie auch Angst um sie...

Seit Montag ist der Ring nun draußen und es geht merklich besser.


Lange Rede, kurzer Sinn: Kann es sein, dass trotz 3 Jahren problemlosen Anwendens es aufeinmal zu so einem Problem kommt?

Sie hat vor 2 Monaten eine neue Arbeit angenommen, was halt gerade in der Einarbeitungsphase sehr stressig war und noch ist.
Arbeit ist aber ok, macht Spaß und Kollegen sind nett.
Wir hatten schon überlegt, ob das Auslöser sein kann. Aber es macht absolut keinen Sinn, da ja alles passt.

Ich denke, es wird auf erstmal auf eine Ringpause hinauslaufen, sollte es nicht besser werden gehts zum Arzt - klar.

Mich würde nur interssieren, ob ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht habt?

Gruß und danke
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
natürlich kann es vorkommen, dass sie den ring plötzlich nicht mehr verträgt.
um herauszufinden, ob es wirklich am nuvaring liegt, klingt euer vorschlag ganz vernünftig, so würde ich es auch machen.
aber irgendwelche anderen medikamente nimmt sie nicht? also seit sie diese stimmungsschwankungen hat...
 

Benutzer43661 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo


weitere Medikamente: nein. Gar nichts. Pumperl-gesund wie man hier sagt :zwinker:

Es hat vor ca 3 Wochen ganz langsam angefangen, also nicht innerhalb von 24h.
Zuerst haben wir es halt auf den Stress der Arbeit geschoben.

Richtig schilmm ist es eben dann erst letzte Woche geworden.

Vielleicht ist sie ja schwanger *gg :drool:

Müßen wir halt auf Kondome ausweichen. Wenns wirklich am Ring liegt, nehmen wir wohl die Spirale
Auch wenn wir beide dem System - vollkommen unbegründet, ich weiß - nicht so recht trauen.
Aber wenigstens hormonfrei und ohne Kondome :zwinker:
 

Benutzer43661 

Verbringt hier viel Zeit
Pille will sie nicht, wir sind auch viel unterwegs und da wäre es einfach zu schnell mal vergessen. Das hatte sie vor meiner Zeit schon mal hinter sich, hat nicht so recht geklappt.
Deswegen war ja der Ring so praktisch.


Evtl 3-Monatsspritze, ist aber wieder Hormondosis.
Leider kann ich als Mann nicht viel dazu beitragen (noch jedenfalls)

Die Sache mit dem "Fremdkörper" ist auch das, was nicht wirklich ideal ist.
Den Ring kann man notfalls selber rausnehmen und kontrollieren.

Mal schauen, ob die Ringpause überhaupt was bringt oder ob das andere Ursachen hat...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren