Krankenhausaufenthalt

Benutzer90653 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich war gestern beim Frauenarzt, zur Nachkontrolle. Hab im Februar gesagt bekommen, ich hab einen Tumor in der rechten Brust. Klasse. Bin ich ja richtig glücklich darüber... Nun jah, am 2. Juli ist es dann so weit, muss dann ins Krankenhaus, eine Biopsie wird durchgeführt. Bin gespannt. Mein Arzt meinte er sei gutartig.... aber er kann schließlich nicht einfach an meiner Brust rum schnibbeln und untersuchen, das machen dann die Pathologen, damit ich 100 %ig sagen dass es nichts schlimmes sei, und eventuell wird er auch dann gleich entfernt, sofern ich will....
*seufz* Ich bin gespannt....<.<
 

Benutzer91398  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey Du!

Das tut mir leid! Ist kein schönes Gefühl, wenn man gesagt bekommt, dass man so ein Ding in der Brust hat. Ich kenne das. War bei mir vor Jahren auch - und ich habe mich völlig umsonst verrückt gemacht. Die Dinger sind ja meist gutartig. Zum Glück!
Das wird schon werden! In jedem Fall bist du in guten Händen. Hab ein bisschen Vertrauen, dann kriegst du das hin, da bin ich mir sicher!

Alles Gute für Dich!:smile:

LG, MissPerú
 

Benutzer90653 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke... trotzdem ist das ein komisches Gefühl... Ich hab in dem Augenblick alles um mich herum ausgeblendet und habe nur Knoten / Tumor gehört... alles abdere einfach überhört...<.<

Ich hab irgendwie nur Angst vor der Biopsie.....<.<
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Danke... trotzdem ist das ein komisches Gefühl... Ich hab in dem Augenblick alles um mich herum ausgeblendet und habe nur Knoten / Tumor gehört... alles abdere einfach überhört...<.<

Ich hab irgendwie nur Angst vor der Biopsie.....<.<
Hi,

immer ne blöde Geschichte das.. :knuddel: Ist ein Scheiss-Gefühl, aber mach Dir nicht zu viel Sorgen... Wie Miss Peru schon schreibt, mit ziemlich ziemlich großer Wahrscheinlichkeit ist es gutartig und dann hast Du's überstanden. :smile:

Kopf hoch und Alles Gute,
brainie :smile:
 

Benutzer91699 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mach dir keine Sorgen :smile:

Man kann eigentlich schon vorher erahnen ob ein tumor gutartig oder bösartig ist, da die gutartigen sich vom nichtentarteten gewebe gut abgrenzen.
Aber dass du angst hast, kann ich gut verstehen...

mein freund oder ex-freund (is im moment einwenig kompliziert) hat mit 21 jahren auch krebs bekommen....die ärzte gaben ihm noch 18% überlebens-chance...er hat es überlebt aber nicht unbedingt wegen den medikamenten die er bekam, sondern weil er es wollte!
das heißt --> THINK POSITIV!
 

Benutzer89132 

Benutzer gesperrt
Danke... trotzdem ist das ein komisches Gefühl... Ich hab in dem Augenblick alles um mich herum ausgeblendet und habe nur Knoten / Tumor gehört... alles abdere einfach überhört...<.<

Ich hab irgendwie nur Angst vor der Biopsie.....<.<
Wenn es wirklich Anzeichen dafür gäbe, dass es bösartig ist, hätten die sich doch wohl nicht von Februar bis jetzt Zeit gelassen!

Eine Freundin meiner Mutter hat selbst einen Knoten ertastest und musste zufällig sowieso wegen eines Rezepts zum Frauenarzt und dachte, sie erwähnt das einfach mal und fragt nach einem Termin irgendwann in nächster Zeit - am nächsten Tag wurde sie ins Krankenhaus eingewiesen, zwei Tage später wurde sie operiert!

Wenn sich die Ärzte bei dir bis jetzt Zeit gelassen haben, dann ist es wohl wirklich "nur" ein gutartiger Tumor.
 

Benutzer90653 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich denks mir auch mal....

Danke für eure aufmunternden Worte *euch mal drück*

Hab shcon zum Arzt gesagt, wenn die Brust ab muss, will ich mein eigenes Fett implantieren lassen... <.< Ich weiß, di ekommt nicht ab, aber trotzdem macht man sich Gedanken, so nach dem Motto "was wäre wenn..? ". Ich mach mir shcon vorher GEdanken, noch bevor irgendetwas passiert...<.<
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren