Kranke Freundin besuchen?

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

ich stecke in einem kleinen Dilemma. Meiner Freundin wurde heute eine eitrige Entzündung im Hals diagnostiziert. Jetzt bekommt sie Antibiotika, sollte also schnell wieder weg sein.
Nur frage ich mich, ob ich sie jetzt besuchen soll. Eigentlich finde ich es fieß, nicht zu ihr zu gehen. Auf der anderen Seite kann ich mir nicht erlauben krank zu werden, da werd ich an der FH abgehängt.
Habe selber schon Erfahrung mit dem Krankheitstyp, hatte öfters schon Angina, nur bekomme ich die dann mit viel Fieber und Erbrechen.
Geh ich jetzt hin oder nicht?? Herrje...

Grüße

Master
 
R

Benutzer

Gast
Ich würde hingehen, aber aufs Knutschen verzichten und lieber etwas auf Distanz gehen. :tongue:
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Hingehen kannst du auf jeden Fall.
Dass du dabei auf's Küssen verzichten möchtest, wird sie sicher verstehen. Über Krankenbesuch von ihren Schatz wird sie sich aber sicherlich dennoch freuen.

Ich finde es eher bedenklich, sich nicht um den Partner zu kümmern, wenn dieser krank ist ... das symbolisiert dann für mich so ein bisschen: "wenn du mal alt und krank bist, werde ich mich sicher nicht um dich kümmern, sondern dich sitzen lassen".
Wenig förderlich für eine gemeinsame Zukunftsplanung.
 
L

Benutzer

Gast
Ich würde sie ohne zu zögern besuchen. Ist ja schließlich deine Freundin und ich denke, dass ihr deine Anwesenheit gut tun wird.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich würd hingehen. Solange du sie nicht abknutscht, dürfte da nichts passieren. Die Bakterien befinden sich ja im Rachen und da man bei ner Mandelentzündung normalerweise auch keinen Husten hat, dürfte die Ansteckungsgefahr gering sein :zwinker:.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Wenn sie angefangen hat die Antibiotika zu nehmen, ist eine Angina eigentlich relativ schnell danach doch gar nicht mehr ansteckend - von daher hinfahren und sie besuchen :zwinker:
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Also ich wäre sauer auf dich, wenn du die Möglichkeit hast sie zu besuchen und es nicht tust.
Ich finde es eher bedenklich, sich nicht um den Partner zu kümmern, wenn dieser krank ist ... das symbolisiert dann für mich so ein bisschen: "wenn du mal alt und krank bist, werde ich mich sicher nicht um dich kümmern, sondern dich sitzen lassen".
Wenig förderlich für eine gemeinsame Zukunftsplanung.
So sehe ich das auch.

Ich bin auch gerade verdammt krank und mein Freund kümmert sich rührend um mich auch wenn ich ihn vermutlich keine der letzten Nächte habe schlafen lassen :ashamed: Ich erwarte hier auch nicht, dass er mit mir rumknutscht und habe ihm auch angeboten nicht mit ihm in einem Bett zuschlafen.
Du könntest ihr doch einfach ein kleines Versorgungspacket vorbei bringen mit viel Vitaminen, Tee, was zu Essen für die nächsten Tage und etwas zum Zeit vertreiben (Lieblingszeitschrift, Buch). Dann muss sie sich wenigstens nicht mehr darum kümmern und es ist eine nette Geste.
 

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, danke für die schnellen Antworten :smile:
An sich würde es mir ja nicht mal was ausmachen, wenn ich mich anstecke, nur ist es im Moment wirklich denkbar ungünstig (1. Semester grad begonnen, 2. und damit letzter Anlauf des Studiums). Außerdem hat sie mir grad am Telefon gesagt, sie hat üble Kopfschmerzen und will Ruhe.
Is halt schwer zu deuten, was sie mir damit sagen will, Gefühle einer Frau raten ist für mich wie Topfschlagen im Minenfeld :grin:
 

Benutzer99591 

Öfters im Forum
Außerdem hat sie mir grad am Telefon gesagt, sie hat üble Kopfschmerzen und will Ruhe.
Is halt schwer zu deuten, was sie mir damit sagen will, Gefühle einer Frau raten ist für mich wie Topfschlagen im Minenfeld :grin:

Für einen Mann übersetzt heißt das: Sie will gerade nicht zu gelabert werden und braucht keine Aktivitäten, würde sich über eine liebe Geste und Anteilnahme bestimmt freuen.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Hm, danke für die schnellen Antworten :smile:
An sich würde es mir ja nicht mal was ausmachen, wenn ich mich anstecke, nur ist es im Moment wirklich denkbar ungünstig (1. Semester grad begonnen, 2. und damit letzter Anlauf des Studiums). Außerdem hat sie mir grad am Telefon gesagt, sie hat üble Kopfschmerzen und will Ruhe.
Is halt schwer zu deuten, was sie mir damit sagen will, Gefühle einer Frau raten ist für mich wie Topfschlagen im Minenfeld :grin:

Du bist im 1. Semester? Na gerade dann wärs doch keine Katastrophe :zwinker:
Außerdem wirst du dich sicher nicht gleich anstecken.

Ich würd auf jeden Fall zu ihr fahren, könnt ja was gemütliches machen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

was hättet ihr denn heute Abend gemacht, wenn sie nicht krank geworden wäre? Euch gesehen?

Wenn deine Freundin Antibiotikum nimmt, dann ist die Krankheit eigentlich nach 24 Stunden der ersten Einnahme auch nicht mehr ansteckend und die Ansteckung erfolgt hauptsächlich durch Tröpfchen aus Speichel und Niesen...

Im Prinzip steckst du doch in einem Dilemma, weil deine Freundin sowieso ungerne alleine sein möchte und übertrieben viel Aufmerksamkeit benötigt.
Oder fühlst du dich zu etwas verpflichtet, weil sie von dir generell viel erwartet?
Da könnte sie u. a. auch wenig Verständnis zeigen, wenn dir deine Gesundheit aufgrund wichtiger schulischer Belange wichtiger ist.

Ich weiß jetzt auch nicht, wie sich deine Freundin fühlt und ob sie schon irgendetwas gesagt hat, dass sie sich auf dich freuen würde.
Oder ist sie mehr der Typ, der dann abwiegelt sagt "nein, Schatzi...du musst doch nicht kommen, ich brauche eh Ruhe" und wenn man(n) das dann tatsächlich wörtlich nimmt, hat man hinterher 2 Wochen Ärger.
Aber für mich würde erst gar nicht zur Debatte stehen, ob ich meinen kranken Partner besuchen komme oder nicht...und wenn es nur für 5 Minuten ist, weil er ganz dösig ist und ich ihm einen Tee hinstelle und ein Buch mitbringe, das er schon längst lhaben wollte und aus dem ich dann auch noch mit bisschen Abstand von Couch oder Bett vorlesen könnte, wobei ich eh glaube, dass kleine "Hypochonder" viel schneller krank werden/sich anstecken als die, die so etwas überhaupt nicht juckt. :zwinker:
 

Benutzer100631 

Benutzer gesperrt
Ich würde sie auch besuchen und auf Küssen bzw. insgesamt engen Körperkontakt verzichten. Somit dürfte das Risiko einer Ansteckung schonmal stark gemindert sein, gerade da sie auch Antibiotikum nimmt.

Die Idee mit dem Buch/Zeitschrift usw. finde ich übrigens toll. Sie wird sich sicherlich sehr freuen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Außerdem hat sie mir grad am Telefon gesagt, sie hat üble Kopfschmerzen und will Ruhe.

Also wenn ich sowas sagen würde, dann wäre das eine klare Ansage, dass ich keinen Besuch will, sondern mich einfach nur allein in mein Bett verkrümeln und ausruhen möchte (ich bin aber auch generell jemand, der lieber seine Ruhe hat, wenn er krank ist).

Ich würds anstelle deiner Freundin aber eh nicht schlimm finden, wenn du mich erst besuchen würdest, wenn ich nicht mehr ansteckend bin - ich hab da allgemein Verständnis dafür, weil ich selber z.B. auch nicht scharf drauf bin, wenn Leute rotzend und hustend auf der Arbeit/in der Uni/sonstwo auftauchen, ihre Viren verteilen und sich dabei noch wer weiß wie heldenhaft vorkommen, anstatt im Bett zu bleiben, sich auszukurieren und nicht noch ihre halbe Umwelt anzustecken.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren