kostenpflichtige Musikbörsen ... welche sind gut?

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Huhu :smile:

Also ... es gibt ja im Net diverse Musikbörsen, wo man sich MP3s gegen ne Gebühr runterladen kann.
Hab da direkt mal ein paar Fragen:

1. Welche sind empfehlenswert (Preis-/ Leistungsverhältnis)?
2. Bekommt man da ne Art Rechnung drüber? Oder wird das online irgendwie gespeichert, wann ich welche Tracks bzw. Alben gekauft habe? Denn was wäre denn, wenn ich irgendwann mal nachweisen muss, woher ich meine MP3s habe? Oder kann man das im Nachinein nicht mehr beweisen, dass man die legal (?) online gekauft hat?
3. Ist es rechtlich wirklich unbedenklich, wenn ich mir da Musik kaufe?

Juvia
 

Benutzer11685 

Verbringt hier viel Zeit
von iTunes der Shop da kostet ein lied $0,99 und ein Album $9,99 wie es dort abläuft weiß ich nicht. Dort habe ich mir noch nichts gekauft aber vielleicht mache ich es noch irgendwann mal
 

Benutzer21039  (38)

Benutzer gesperrt
Hi,

also ich kenn auch nur den iTunes Music Store.
Du bezahlst dort grds per Kreditkarte. Du bekommst monatlich per eMail ne Kostenaufstellung und die buchen den Betrag dann von deinem Kartenkonto ab.
das DRM (digital rights managment) ist in itunes integriert.
das heisst du kannst die tracks auf cds brennen, um sampler zu erstellen.
ein komplettes album darfst du 7x als cd brennen.
die tracks sind dann an dein itunes gebunden und du kannst sie z.b. nicht im netzwerk freigeben, oder schlechterdings gar in illegalen tauschbörsen freigeben.
innerhalb eines netzwerk ist es jedoch möglich die tracks für andere itunes nutzer freizugeben.
alles in allem eine feine sache.
ach ja, natürlich ist im fall von itunes die ganze sache legal. plattenfirmen und artists verdienen dran.

greetz
bienenmann
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Aber an meinen MP3-Player kann ich die senden, oder geht das auch nicht?
Wenn ich die einmal runtergeladen hab und mein PC schmiert z.B. ab, so dass ich im negativsten Fall alle MP3s verliere, hab ich aber auch keine Möglichkeit, die wieder kostenlos runterzuladen, oder?

Juvia

edit.: Hab Gerade noch folgendes in nem Erfahrungsbericht gefunden:
[...] Hier ist ein Problem. Da es viel Neider in der Musibranche gibt und Apple so recht auch nicht teilen will gibt es nur 3 Möglichkeiten die gekaufte Musik ohne weiteres abzuspielen.
1. iTunes das Programm
2. den Apple iPod
3. den RealPayer. Real hat hier die Software Harmony entwickelt die AAC Dateien erkennt und abspielen kann.

Wenn man die AAC Dateien auf CD brennt und dann als MP3 vorliegen hat, beim Wiederimport in iTunes, kann man diese natürlich auf jedem MP3 Player der Welt abspielen!
Ist ja dann absolut bescheuert und umständlich ... gibts noch andere Shops, wo das net so ist?
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Wollt mich erst mal nur umschauen ... aber so, wie die Musikbörsen im Moment laufen, müssen die sich ja nicht wundern, wenns keiner wirklich nutzt. Was bringt mir auch ne MP3, wenn ich die nicht auf meinem MP3-Player abspielen kann.

Juvia
 
H

Benutzer

Gast
Juvia schrieb:
Huhu :smile:

1. Welche sind empfehlenswert (Preis-/ Leistungsverhältnis)?


Überhaupt keine, weil zu teuer. :zwinker:


Juvia schrieb:
Denn was wäre denn, wenn ich irgendwann mal nachweisen muss, woher ich meine MP3s habe?

Wem willst Du denn nachweisen, woher Deine MP3´s sind und vor allem, wen interessiert´s ??
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren