Kosten Semesterticket FH Frankfurt

K

Benutzer

Gast
Guten Abend

so mal ne kurze Frage, weiß nicht ob jemand von euch hier in Frankfurt an der FH studiert, aber kann er mir vielleicht mal sagen was dort der Semesterbeitrag beträgt?

Wohne nämlich zwischen Giessen und Frankfurt und bin am überlegen wo ich Anfange zu studieren, da ich auch in Frankfurt einem Vollzeitjob nach gehe und das Studium nur als Zeitvertreib nebenbei laufen soll.
Bin im Beruf nicht ausgelastet.

Hoffe ich habe hier Glück und bekomme ne Antwort
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Butzbach ? Bad Nauheim ? Friedberg ? :zwinker:


10,00 € studentischer Beitrag für die verfasste Studierendenschaft, den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA)
55,00 € Sozialbeitrag für das Studentenwerk Frankfurt
0,50 € Beitrag zur Haftpflichtversicherung
141,60 € Beitrag zum SemesterTicket
0,82 € Beitrag für den VRN-Übergangsgebiet
2,50 € Beitrag zur Härtefallregelung i.Z. mit dem SemesterTicket
50,00 € Verwaltungskostenbeitrag

260,42 € Summe Semesterbeitrag

http://www.fh-frankfurt.de/de/servi...nd_termine/gebuehren/wintersemester_0809.html


Wenn die Hessen im Januar CDU wählen, dann haben wir bald wieder zusätzliche 500 € Studiengebühren. :rolleyes:


Übrigens bin ich mir nicht sicher, ob ein Studium als "Zeitvertreib" eine gute Idee ist ... :ratlos:
 
K

Benutzer

Gast
na da kennt sich wohl jemand bestens in meiner Heimat aus, wohne in der Nähe von Butzbach.

Das mit der CDU glaube ich nicht, denke die haben durch die letzten Wahlen gesehen was für Verluste sie damit eingefahren haben.

Ja gut Zeitvertreib etwas übertrieben, aber den Job den ich zur Zeit ausübe, langweilt mich zu sehr und deswegen würde ich halt gerne, in aller Ruhe noch ein Studium nebenbei machen. Habe ja keinen Zeitdruck.
 
K

Benutzer

Gast
muß ich mich mal mit befassen, ansonsten mal die alten Scheine von der FH in Giessen zusammen suchen

Arbeiten kann man meinen Job ja nicht nennen, arbeite auf der Stadt und muß ehrlich sein, Fische würden in einem Aquarium dort zu viel Unruhe reinbringen
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
muß ich mich mal mit befassen, ansonsten mal die alten Scheine von der FH in Giessen zusammen suchen
War das damals auf Diplom? Ist nämlich inzwischen arg schwierig geworden, sich Scheine anrechnen zu lassen.

Bist du auf ein Gymnasium in Gießen gegangen ?
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Es gibt berufsbegleitendes Studium (bei uns geht das auch beim Bachlelor, zumindest hatte ich einen Kommilitonen, der das gemacht hat). Vllt wäre das ja was
 
K

Benutzer

Gast
Bezüglich den Scheinen hat man mir in Frankfurt schon mitgeteilt, Prüfungsleistungen vom Diplom würde man mir anrechnen. Die Frage ist nur ob ich Sie mir an rechnen lassen würde.

@Xoxo habe mein Abi in Friedberg gemacht
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Käme ganz darauf an, wie gut die Noten auf den Scheinen sind und wie lange es her ist. :zwinker:
 
H

Benutzer

Gast
Den Bachelor muss man nicht innerhalb von 3 Jahren durchziehen. Man kann dafür so lange brauchen wie man will. Ganz abgesehen davon sinds an ner FH doch 7 Semester, wegen dem Praxissemester :zwinker:
An einer FH hast du aber ein klitzekleines Problem: Im Praxissemester musst du 95 Präsenztage in einem Betrieb absolvieren. Und das muss in einem Semester sein. Ach ja und in den Laboren herrscht im Normalfall Anwesenheitspflicht.

Was das anrechnen angeht: An manchen Hochschulen kann man die Klausur mitschreiben und wenn die alte Note besser ist, kann man die alte anrechnen lassen. Eigentlich echt unfair den anderen gegenüber....bei uns darf man Klausuren nämlich nicht mehr schreiben, wenn sie an unserer Hochschule im entsprechenden Studiengang schon bestanden sind...aber Wechsler dürfen 2 mal schreiben...naja...c'est la vie :geknickt:
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Da stimmt so einiges nicht allgemein. Oder studierst du zufällig an der FH Frankfurt, daß du das so genau weißt?

Den Bachelor muss man nicht innerhalb von 3 Jahren durchziehen. Man kann dafür so lange brauchen wie man will. Ganz abgesehen davon sinds an ner FH doch 7 Semester, wegen dem Praxissemester :zwinker:

Bei uns sind es trotz des Praxissemesters nur 6 Semester!

An einer FH hast du aber ein klitzekleines Problem: Im Praxissemester musst du 95 Präsenztage in einem Betrieb absolvieren. Und das muss in einem Semester sein. Ach ja und in den Laboren herrscht im Normalfall Anwesenheitspflicht.

Das Praxissemester selbst ist über eine abzuleistende Stundenzahl geregelt, nicht über Arbeitstage!
Wir kommen so auf etwa 65 Vollzeit-Arbeitstage.

Was das anrechnen angeht: An manchen Hochschulen kann man die Klausur mitschreiben und wenn die alte Note besser ist, kann man die alte anrechnen lassen. Eigentlich echt unfair den anderen gegenüber....bei uns darf man Klausuren nämlich nicht mehr schreiben, wenn sie an unserer Hochschule im entsprechenden Studiengang schon bestanden sind...aber Wechsler dürfen 2 mal schreiben...naja...c'est la vie :geknickt:

Bei uns darf man sich alte Scheine nur so lange anrechnen lassen, wie man noch keinen gültigen Versuch getätigt hat.
Man muß sich also vorher entscheiden, ob man sich den Schein anerkennen lassen will, oder nicht. Hat man einmal die Klausur mitgeschrieben, ist der alte Schein weg.


Über diese Dinge sollte sich der Threadstarter genau informieren, mir scheint es, er nimmt das Studium in einem Bachelorstudiengang ein bißchen zu sehr auf die leichte Schulter...
 
H

Benutzer

Gast
Da stimmt so einiges nicht allgemein. Oder studierst du zufällig an der FH Frankfurt, daß du das so genau weißt?

Nein ich studiere In Offenburg. Wusste nicht dass es beim Bachelor dermaßen riesige Unterschiede gibt

Bei uns sind es trotz des Praxissemesters nur 6 Semester!

Wir haben 7 Semester, höher aggregierte Hochschule :zwinker: Ich krieg nen Bachelor mit 210 Credits. Dachte eig auch, dass sämtliche FHs diese Gelegenheit nutzen. Alle hier in der Gegend tun das...

Das Praxissemester selbst ist über eine abzuleistende Stundenzahl geregelt, nicht über Arbeitstage!
Wir kommen so auf etwa 65 Vollzeit-Arbeitstage.

Wir MÜSSEN hier 95 Vollzeittage leisten. Egal ob jemand eine 37 Stunde Wochen hat oder eine 40 Stunden Woche.

Bei uns darf man sich alte Scheine nur so lange anrechnen lassen, wie man noch keinen gültigen Versuch getätigt hat.
Man muß sich also vorher entscheiden, ob man sich den Schein anerkennen lassen will, oder nicht. Hat man einmal die Klausur mitgeschrieben, ist der alte Schein weg.

Das mit den Scheinen ist überall anders. An manchen Hochschule kann man Prüfungsleistungen sogar zweimal machen und dann die bessere anrechnen lassen.

Ich glaub auch, dass er die Bachelorsache auf die leichte Schulter nimmt. Zumal man beim Bachelor nicht Vollzeit nebenher arbeiten kann und zu den Pflichtveranstaltungen muss man eben auf der Matte stehen, wenn man dort den Schein will. Egal ob sie um 8 Uhr morgens oder um 6 Uhr abends stattfinden.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Na mit den Bachelor wird das schwer, ist ja immerhin an ner FH nen akademischer Grad, nicht sowas luschiges wie an einer BA ( nur Staatsprüfung ..quasie nur bessere Ausbildung), wenn auch noch nicht mit einer Uni vergleichbar. Es gibt verschiedene Bachelor/Master Syteme, von 6 bis 8 Semestern, und dementsprechend 2 bis 4 Semester Master.
Aber wie willwst du nebenher arbeiten? Die Stundenpläne ändern sich jedes Semester und du musst kreutz die quer über den Tag verteilt deine Veranstaltungen besuchen, jeden Wochentag anders.
Wenn du dir nicht aussuchen kannst, wann du arbeiten willst, geht das definitiv nicht, zumal seit der Umstellung auf Bsc/Master alle Veranstaltungen Pflicht sind, und die Zeit des entspannenten Studentenlebens definitiv vorbei ist.

Vllt wäre ein Fernstudium was für dich, auch wenn das nicht grad sehr gern gesehen wird ...
 
H

Benutzer

Gast
zumal seit der Umstellung auf Bsc/Master alle Veranstaltungen Pflicht sind, und die Zeit des entspannenten Studentenlebens definitiv vorbei ist.

Alle Veranstaltungen Pflicht? Omg, sowas gibts auch? Ne also ich studier hier Bachelor und bei uns sind nur Labore und Seminare Pflichtveranstaltungen. Vorlesungen kann man nach wie vor einfach schwänzen...

BA, Staatsprüfung? Meinst du Berufsakademie? Das ist in BaWü ein vollwertiger Bachelor und alles andere als lustig....
Gibt wohl doch ne ganze Menge Unterschiede im System :grin:
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Ja, es gibt sehr große Unterschiede, weil jedes Bundesland das für sich festlegen kann. Allerdings ist dieser sogenannte "Bachelor" auch in Baden Württemberg nicht zu vergleichen mit den Bsc auf einer FH oder gar einer Uni, Zitat Wiki: Eine Berufsakademie (BA) nach dem Baden-Württemberger Modell ist eine Studieneinrichtung im tertiären Bildungsbereich, die eine starke Praxisorientierung aufweist, aber im Gegensatz zur Universität und Fachhochschule keine Hochschule ist und demnach auch keine akademischen Grade verleiht
Ansonste würde man ja auch mit einen "Bsc" einer BA danach nen Master auf ner FH oder gar Uni machen können, was in der Praxis aber natürlich so gut wie nie vorkommt, weil der Inhalt und der Umfang einfach gar nicht vergleichbar ist.

Nur mal so zur Info, das Diplom an einer BA war früher nur 6 Semester, an einer FH 8 und an einer Uni 9-10 Semester Regelstudienzeit. Ist halt einfach nochmal ein großer Unterschied zwischen den Einrichtungen und daher nicht vergleichbar.

PS: bei uns sind ausser zusaätiches wie Sprachen alles Pflicht, auch die Vorlesungen. Zumindest theoretisch, weil das fast nie kontrolliert wird, mann muss nur einmal im Semester bei den Lesungen sich in ne Liste eintragen, der Rest wird nicht kontrolliert. Aber wer da regelmässig fehlt, wird den Stoff eh nicht packen und es wäre daher sowieso aussichtslos.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wie dermaßen teuer ist das denn bei euch? Bei uns kostet das knapp 200€(Uni Duisburg-Essen) und da ist ein Ticket für ganz NRW mit drin. Ok, dafür haben sie einen hier noch mit 500€ Studiengebühren am Sack (Die ich als Promotionsstudent aber nicht zahle :smile: ).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren