kosten für die pille teilen?

Benutzer8941  (37)

Verbringt hier viel Zeit
teilt ihr euch die kosten für die pille?

oder kommt es gar nicht in frage?
 

Benutzer8591  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Nunja,ich bekomme sie immer noch "kostenlos".Hmmm...wäre mal ein guter Grund zum Diskutieren*g*

Wie macht ihr es denn?
 
Z

Benutzer

Gast
also ich habe auch schon oft drüber nachgedacht, aber irgendwie ists mir zu blöd meinen freund aller 3 monate nach 15 euro zu fragen, denn soviel ists ja nun auch wieder nicht.
aber ich werd ihn demnächst bestimmt mal drauf ansprechen.
 

Benutzer8941  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also ich hab grad mal meine erste packung gekauft die hat 5 euro gekostet aber die nächsten werden teuerer und dann will ich ihn drauf ansprechen weil billig ist es ja nicht gerade und ich als "arme schülerin" :cool:
 
E

Benutzer

Gast
Darüber hab ich bisher noch nicht nachgedacht. Mmh...naja ist ja nicht die Welt.
 

Benutzer8591  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Stimmt!Meine Ma bezahlt auch ca.30 € für ihre Pille...puh!Naja...die beiden haben auch ein gemeinsames Konto...
...aber ich finde schon,dass es beide bezahlen sollten,weil beide ja auch davon profitieren!
 

Benutzer9592 

Verbringt hier viel Zeit
Als ich selbst noch gar keinen "Bedarf" (mangels Parternin) hatte, hab ich mal aufgeschnappt, dass die Kosten geteilt werden, und war gleich überzeugt.

Ich hab meiner Freundin dann, als sie sagte, sie möchte wegen mir mal anfangen, die Pille zu nehmen, gesagt, dass ich gerne die Hälfte zahlen möchte -das mindeste, das ich tun kann, wenn ich sie schon nicht selbst nehmen kann.

Ich bin dafür, weniger aus finanziellen Gründen sondern um damit zu signalisieren, das es uns beide angeht.
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Na bis 21 Jahren bekommt man die ja noch von der Karnkenkasse bezahlt und hinterher, bzw. ich jetzt mit dem Nuva-Ring, teilen wir uns da auch die Kosten. Wenn er dann ganz gute Laune hat, ist er der Meinung, ich muss auch schon so genug leiden (Regelschmerzen und co) und bezahlt alles.
Ich bin auch dafür, dass man die Sache teilt. Immerhin hat er ja auch was davon oder? Rechne ihm das doch in Kondome u, die sicherlich er bezahlen würde oder? Das klappt sicher.
 

Benutzer1769  (36)

<b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
Habe auch die Hälfte bezahlt.

Mondmann hatttahtatata
 

Benutzer9415 

Verbringt hier viel Zeit
Tiffi schrieb:
Na bis 21 Jahren bekommt man die ja noch von der Karnkenkasse bezahlt

Net ganz, bis 20 bekommste sie bezahlt. Es gilt das 21. LEBENSjahr und das ist wenn man 20 wird...

Mein Exfreund hat auch die Hälfte übernommen, mein jetziger Freund macht das nicht - ist aber nicht schlimm, da ich sie auch so nehmen würde. Haben darüber letztens in größerer Runde (unter Freunden) diskutiert... Wenn er die Hälfte zahlen würde, hätte er ja auch Anspruch die Hälfte zu bekommen. :zwinker:

lg,
cel
 

Benutzer7296 

Verbringt hier viel Zeit
das thema hab ich mit meinem freund auch schon genug diskutiert... in der schweiz wird die pille von den KK nicht übernommen... also muss man sie selber zahlen, egal ob man 14 oder 22 ist :hman:
also mein freund wür sehr gerne dran zahlen aber ich hab verneint. ich nehme regelbedingt (hab sonst sehr unregelmässig) die pille und wür sie somit auch dann schlucken, wenn ich single wäre, daher brauch ich seine unterstützung nicht... und die 7 euro pro monat kann ich selber zusammenkratzen :grin:
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
mein freund hat mir dierkt am anfang der beziehung angeboten die hälfte zu bezahlen, ich würde sie zwar auch so nehmen, aber ich finde es schon sehr fair. ich halte zwar nicht die hand auf und sag ich krieg jetzt genau xx,xx euro von dir, aber er hat mir das geld meistens irgendwie zugeschustert und wenns in form von zigaretten war :grin: naja, seit ca nem 3/4 jahr zahlt mir meine ma die, weil ich sie gebeten hab sie mir aus spanien mitzubringen, da sie da 11 euro billiger für drei monate ist. und da sie regelmäßig hinfliegt, ist das für sie kein problem. allerdings hab ich nie von meiner ma verlangt, das sie sie mir so gibt, als ich ihr das gled wiedergeben wollte meinte sie nur, ach laß stecken, ich übernehm das. sehr komisch meine ma, früher fand sie das nicht mal so toll, das ich die pille nehme. naja, demnächst steht aber evtl ein pillenwechsel an und ich weiß nicht, obs die dann auch in spanien gibt, weiß einer wo ich das rauskriegen könnte? dann darf mein schatz wieder die hälfte dazu bezahlen :grin:
 

Benutzer261  (39)

teuflisch gute Beiträge
Ich zahl mir meine Pille selbst und so wirds auch bleiben, außer ich gerate in große finanzielle Not. Aus dem einfachen Grund: ich hab die Pille schon genommen, bevor ich mit ihm zusammen war und werde sie auch nehmen, falls wir irgendwann nicht mehr zusammen sind. Klar, man kann damit toll sorgenfrei Sex haben, aber ich nehm sie auch, weil ich immer schon Probleme mit meinem Zyklus hatte.
Ich sehs einfach als meine Angelegenheit an... dafür zahlt er die Kondome, wenn wir mal welche brauchen. Die sind dann absolut seine Angelegenheit.
 
H

Benutzer

Gast
also, verhütung ist immer sache beider seiten, darum haben meine freundin und ich auch gleich zu beginn, jeweils die hälfte der kosten für die pille gezahlt. kosten für kondome werden auch geteilt, hin und wieder braucht man die (wegen periode).
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
@ hoppelchen

auch während der periode ist sie durch die pille geschützt, also aus dem grund braucht ihr dann keine kondome.

das einzige was mir einfallen würde, warum du dann kondome nehmen möchtest, ist das dein kleiner freund kein blut abbekommen möchte. oder warum sonst nehmt ihr während der zeit gummis?

wir brauchen nur gummis, wenn ihc mal die pille vergesse (was schon ewig her ist, meinem schatz sei dank) oder wegen antibiotika, durchfall oder erbrechen.
 

Benutzer9704  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man in einer Beziehung ist sollte es wohl selbstverständlich sein sich die kosten der Verhütung zu teilen. Und bei ONS hab ich immer die Kondome gekauft.
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
genau mein Thema: darüber hab ich auf einer der letzten Partys lebhaft und "ernst" diskutiert:

Soll der Freund die Pille mitfinanzieren?

Obwohl ich es eigentlich gar nicht sooooo schlecht finde, denn Verhütung geht beide an. Doch ob ich wirklich was dazu zahlen würde... Nee, glaub eher nicht...:

* Da kann man ja gleich ins Bordell gehen, als Alternative... wenn man für Sex & dessen Verhütung nun auch noch bezahlen soll... (uh, das war ein Reizargument :zwinker:)

* Wenn man es finanziell sieht: Wie oft hat man Sex? Lohnen sich doch besser Kondome, weil günstiger, wenn man nur einmal/zweimal die Woche Sex hat? Ab wann lohnt sich der finanzielle Umstieg auf Pillenverhütung?

* Wie ist es beim Fremdgehen: bezahlt dann die Freundin auch die Kondome dafür?

* Wenn der Freund schon die Pille zur Hälfte bezahlt, kann er dann auch auf Re-Importe aus Russland bestehen? Oder muss er die teure in Deutschland hergestellte Pille bezahlen - schliesslich geht's auch um sein Geld!

* Gibt's Geld zurück Garantie, wenn sie das Wochenende mit ihren Freundinnen verbringt?

Doch das beste Argument:

Ich kann mir ein Kind leisten... Du willst doch keines. :grin: Das klappt aber nur, wenn man reich wie ein Scheich ist und die Freundin weiss dass die Kinder genauso schwer erziehbar werden wie der eigene Freund :zwinker: ... uff, zum Glück hab ich mir diesen Ruf aufgebaut...
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Ich muss jetzt alle drei Monate 5,-€ zur Pille dazuzahlen .... und ich teil mir die Kosten mit meinem Freund ... sind zwar nur 2,50€ für jeden, aber auf Dauer kommt da auch was zusammen ... find ich ok, dass er die Hälfte dazusteuert :zwinker:

Juvia
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren