Kosmetik-Plauder-Thread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ich bin ja froh, dass ich hier nicht die einzige bin, die den thread liest und immer mal wieder so schaut..: :eek::what:

:ROFLMAO:
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Hat jemand Erfahrung mit Arganöl?
Ich habe mir mal son kleines Fläschchen geholt, nicht günstig aber hey..es hält sich ja auch^^ habs gestern Abend schon mal genutzt, aufs Gesicht und da ich Neurodermitis habe auch auf den Ausschlag. Heute morgen ist meine Haut soo schön weich und der Pickel der gestern kam ist heute sehr viel kleiner.
 
K

Benutzer

Gast
so jetzt nochmal zum mitschreiben..
ich verwende nach der reinigung (mit gel und reinigungslotion) ein serum, anti-age und so..... dann käme die normale pflege/hautcreme, dann der primer und dann die foundation.. und DANN kann die haut immer noch atmen?? :eek::engel: bzw. sieht "schön" aus?

Du musst die einzelnen Schichten natürlich schon etwas einziehen lassen. Nach dem Reinigen/Eincremen ziehe ich mich meist erst einmal an oder hole mir nen Kaffee. :grin: In der Zeit kann die Creme dann einziehen, sodass das Gesicht relativ "trocken" ist.
Die Primer, die ich habe, hinterlassen auf der Haut ein samtiges Gefühl. Da ist nichts klebrig oder feucht, sodass man direkt weiterarbeiten kann. Ich nehme eine etwa erbsengroße Menge, das ist mehr als genug für das ganze Gesicht.
Darüber kommt dann die Foundation. Ich habe eine mit Pumpe, da reicht auch ein Pumpstoß für das gesamte Gesicht. Mit einem Link wurde entfernt arbeite ich die Foundation dann ein. Schwämmchen und Co. nutze ich gar nicht. Zum einen saugen die viel zu viel auf, zum anderen gefällt mir auch das Finish nicht. Mit einem Pinsel sieht das deutlich feiner aus.
Wenn die Foundation dann fertig ist, widme ich mich anderen Dingen: Augen, Augenbrauen, usw. In der Zeit kann die Foundation sich dann setzen. Ganz zum Schluss kommt Puder drüber - Fertig.

Ich fahre mit der Vorgehensweise sehr gut. Die Haut fühlt sich nicht zugekleistert an und sieht auch nicht so aus.


McCeline McCeline Arganöl ist für alles klasse: Haut, Haare, im Essen.. :grin:
[DOUBLEPOST=1416049481,1416049292][/DOUBLEPOST]
DAS hab ich mich auch gefragt :grin: - Ich habe mir jetzt tatsächlich mal ein Puder mit "lichtreflektierenden Pigmenten" gekauft, wie Nuss Nuss es für einen "natürlichen" Effekt empfohlen hat. Ich habe dann festgestellt, dass diese Pigmente ja eigentlich nichts anderes als (kleine) "Glitzerpartikel" sind... Wie setzt man sowas denn ein? Mein mattierendes Puder hab ich immer großflächig verwendet, dann eben Rouge drüber. Dieses Glitzer-Zeug nehme ich doch nicht im ganzen Gesicht?
Ich persönlich mag es nicht, im ganzen Gesicht zu leuchten, da ich ohnehin eher zu einem glänzenden Gesicht tendiere. Daher nutze ich auch nur mattierende oder transparente Puder und arbeite mit einem Highlighter (Lightscapade von MAC) punktuell.
Grundsätzlich kannst du das Puder aber auch im ganzen Gesicht verwenden, wenn dir das gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Du musst die einzelnen Schichten natürlich schon etwas einziehen lassen. Nach dem Reinigen/Eincremen ziehe ich mich meist erst einmal an oder hole mir nen Kaffee. :grin: In der Zeit kann die Creme dann einziehen, sodass das Gesicht relativ "trocken" ist.
Die Primer, die ich habe, hinterlassen auf der Haut ein samtiges Gefühl. Da ist nichts klebrig oder feucht, sodass man direkt weiterarbeiten kann. Ich nehme eine etwa erbsengroße Menge, das ist mehr als genug für das ganze Gesicht.
Darüber kommt dann die Foundation. Ich habe eine mit Pumpe, da reicht auch ein Pumpstoß für das gesamte Gesicht. Mit einem Link wurde entfernt arbeite ich die Foundation dann ein. Schwämmchen und Co. nutze ich gar nicht. Zum einen saugen die viel zu viel auf, zum anderen gefällt mir auch das Finish nicht. Mit einem Pinsel sieht das deutlich feiner aus.
Wenn die Foundation dann fertig ist, widme ich mich anderen Dingen: Augen, Augenbrauen, usw. In der Zeit kann die Foundation sich dann setzen. Ganz zum Schluss kommt Puder drüber - Fertig.
.

das mache ich eh, weil ich zwischen bad, kindern, küche, schulranzen und haustür hin-und herhüpfen muss morgens.. :grin:
foundation hab ich auch mit punpe, seit paar wochen auch eine, die gleich ein serum drin hat gegen hautalterung..
ach ja.. ich werd den freien tag dann mal nutzen um zum DM zu gehen :ROFLMAO::engel:
dankeschön dir
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
so jetzt nochmal zum mitschreiben..
ich verwende nach der reinigung (mit gel und reinigungslotion) ein serum, anti-age und so..... dann käme die normale pflege/hautcreme, dann der primer und dann die foundation.. und DANN kann die haut immer noch atmen?? :eek::engel: bzw. sieht "schön" aus?
[
MMn sehen mehrere dünne Schichte immer besser als 1-2 dicke Layers aus. Hauptsache - richtig wenig Produkt nehmen und mit Pinsel, Beuty Blender o.ä. schön verblenden.

Allerdings muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Produkte und in welcher Menge man wirklich braucht. Ich verwende Primers im Alltag gar nicht und tendiere generell dazu, beim normalen Hautzustand möglichst wenig Produkte zu verwenden, weil mir eine leichte Foundation und ein Puder einfach genug sind.
Aber soll meine Haut z.B. nach einem Flug nicht so schön aussehen oder ich brauche einen perfekten Ton und Haltbarkeit für Fotoshooting, verwende ich Primers, Correctors usw. auch noch dazu.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hat jemand Erfahrung mit Arganöl?
Ich habe mir mal son kleines Fläschchen geholt, nicht günstig aber hey..es hält sich ja auch^^ habs gestern Abend schon mal genutzt, aufs Gesicht und da ich Neurodermitis habe auch auf den Ausschlag. Heute morgen ist meine Haut soo schön weich und der Pickel der gestern kam ist heute sehr viel kleiner.
Also auf der Haut hab ich damit keine Erfahrung, aber in den Haaren. Für kaputte Haare, trockene Haarspitzen, brüchige Haare usw. - besser als jede Haarkur und so viel weniger Chemie. Also kann ich wärmstens empfehlen, hab meins aus einem amerikanischen Salon, da ist es ein bisschen günstiger, aber es hält auch ewig und ich brauch immer nur 2-3 Tropfen.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Dank Euch hab ich jetzt den Tangle Teezer :grin: Funktioniert aber wirklich gut. Mit dem neuen Föhn hatte ich nämlich immer Probleme mit dem Kämmen :ashamed:
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
J JunoPeaks was hast du dir denn für eins geholt? In meinem Chanel und MAC-Puder sind keine Glitzerpartikel... ich kenn das eher aus Drogerieprodukten, dass die da überall Glitzerpartikel reinknallen. Ich mags aber auch überhaupt nicht, wenn Gesichter so totmattiert aussehen. Ich mags lieber dewy und glowy.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
J JunoPeaks was hast du dir denn für eins geholt? In meinem Chanel und MAC-Puder sind keine Glitzerpartikel... ich kenn das eher aus Drogerieprodukten, dass die da überall Glitzerpartikel reinknallen. Ich mags aber auch überhaupt nicht, wenn Gesichter so totmattiert aussehen. Ich mags lieber dewy und glowy.

Ja, da müsste ich mir wohl ein teureres besorgen - ich habe eins von benecos, das heißt aber auch "Natural highlighting powder" - mein Fehler. Es wird eben als "Seidiger Puder mit lichtreflektierenden Pigmenten" beschrieben :zwinker: Ich werde demnächt mal bei Chanel oder MAC gucken (ich hab mich noch nie in so einen MAC-Laden reingetraut...).
 

Benutzer136609 

Beiträge füllen Bücher
Also auf der Haut hab ich damit keine Erfahrung, aber in den Haaren. Für kaputte Haare, trockene Haarspitzen, brüchige Haare usw. - besser als jede Haarkur und so viel weniger Chemie. Also kann ich wärmstens empfehlen, hab meins aus einem amerikanischen Salon, da ist es ein bisschen günstiger, aber es hält auch ewig und ich brauch immer nur 2-3 Tropfen.

Oh super Danke, Haare hab ich mich noch nicht ran getraut. Wie am besten anwenden? Nacht vorher einziehen lassen? paar Stunden und dann auswaschen?
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
Ja, da müsste ich mir wohl ein teureres besorgen - ich habe eins von benecos, das heißt aber auch "Natural highlighting powder" - mein Fehler. Es wird eben als "Seidiger Puder mit lichtreflektierenden Pigmenten" beschrieben :zwinker: Ich werde demnächt mal bei Chanel oder MAC gucken (ich hab mich noch nie in so einen MAC-Laden reingetraut...).
Ah, okay. Highlighter ist eben kein Puder mit Weichzeichnereffekt :zwinker: Die sind ja wirklich nur für punktueles Highlighten gedacht.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Und der macht die Haare schwer kämmbar? Bist du mit dem zufrieden? Meiner damals war ja leider eher ein Fehlkauf.
Ich mag ihn schon gerne, geht flott und die Haare selbst sind danach total weich. Kam im Sommer sicher hinzu, dass die Haare reif zum Schneiden waren. Seitdem war es nicht mehr ganz so ziepig, aber mit dem neuen Kamm geht's einfach noch mal besser.
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Oh super Danke, Haare hab ich mich noch nicht ran getraut. Wie am besten anwenden? Nacht vorher einziehen lassen? paar Stunden und dann auswaschen?
Öl für die Haare ist dafür da Feuchtigkeit zu speichern und länger im Haar zu behalten und nicht um dem Haar Nährstoffe zu geben. Vorher also eine Haarkur machen (selbstgemacht z.B. mit Joghurt und 1 EL Honig) und nach der Haarwäsche eine winzige Menge Öl (ca. 2 Tropfen) in den Spitzen und längen verteilen. Wird dem Haar vorher also keine Feuchtigkeit zugefügt, kann auch nix gespeichert werden :smile: Es wird also als Leave In verwendet und nicht als Kur. :smile:
Du kannst es aber auch der Haarkur beimischen für z.B. trockene Kopfhaut. Als Leave In wirkt es aber besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann jetzt allerdings nur High-End-Produkte zeigen, da ich nur diese benutze.
Chanel Poudre Universelle Libre oder Compacte
Link wurde entfernt
Diorskin Loses Puder

Danke. Ich glaube, du hast Recht, und es gibt Produkte dieser Art eben nicht im günstigeren Bereich. Ich hatte schon ein paar (günstigere) lose Puder und kam damit nie zurecht. Ich habe es nie hinbekommen, die richtige "Menge" Puder mit dem Pinsel zu erwischen. Ich habe meistens irgendwann aufgegeben. Wie macht man das? Wenn man den Pinsel da eintaucht ist doch meist viel zu viel Puder dran. Manchmal ist so eine Zwischenwand eingebaut, wie bei dem Chanel Puder - aber auch da ist es furchtbar, da ist entweder irgendwann die Hälfte des Puders nach oben gewandert oder es ist zu wenig. Mit den "mitgelieferten" Schämmchen/Kissen komme ich auch nicht zurecht (solche, wie das in dem Chanel Puder). Ich glaube, ich bin echt unfähig :grin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren