Kopfprobleme

Benutzer78368 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Ich brauche einmal euren Rat. Und zwar bin ich seit gestern Abend wieder glücklich vergeben! :smile: Verstehe mich mit ihr mehr als gut und haben zich Gemeinsamkeiten und Interessen. Nur ein Problem habe ich. Und zwar hab ich ein Herzleiden (sie weiß davon) durch das mein Kopf ein bisschen zu wenig Sauerstoff abbekommt und ich dadurch Konzentrations und Gedächtnisprobleme habe.

Kann mir halt ab und an Dinge schlecht merken - hab es schon versucht ab zu trainieren aber so richtig funktioniert es nicht und der Artzt kann mir da auch nicht so richtig weiter helfen außer mit Medikamenten die nicht wirken.

Was mir da Kopfzerbrechen bereitet ist dann das reden. Manchmal macht mein Kopf bzw. mein Gedächtnis nicht richtig mit. Der Kopf kann dann wie leer gefegt sein für einen Moment oder ein paar
Minuten. Da ein ordentliches Gespräch zu führen fällt mir dann schon recht schwer. In einem Moment weiß ich nicht was ich sagen soll - da ist mein Kopf wie leer gefegt und nach ein paar Minuten kommt alles langsam wieder. Ist nicht leicht so Gespräche zu führen und macht mir etwas zu schaffen.

Nun meine Frage - sollte ich ihr davon erzählen? Gut sie hat mir auch schon erzählt das sie Tinitus von den Konzerten hat. Aber ich weiß nicht ob sie damit zu recht kommt. Andererseits will ich auch
nicht das sie denkt das ich nichts zu erzählen hab und sie auf komische Gedanken kommt wenn ich dann mal nicht weiter rede.....

Wir haben so viel gemein aber mich macht das selber fertig wenn mir dann manchmal einfach nicht einfällt was ich sagen kann obwohl ich mich eigentlich bei den Themengebieten gut auskenne.:geknickt:
 

Benutzer97029 

Verbringt hier viel Zeit
Also so wie du schreibst habt ihr doch eine recht enge Bindung (auch bevor ihr zusammengekommen seit). Außerdem weiß sie doch schon recht viel von deiner Krankheit. Glaube da wäre es doch eigentlich relativ einfach das zu erzählen.

Wieso denkst du denn Sie würde damit nicht zurecht kommen?

Ich denke das beugt doch vielen Problemen von Anfang an vor, oder? Wenn Sie weiß, dass dir eben manchmal nichts mehr einfällt was du sagen könntest kommt sie ja gar nicht auf die Idee dass dich das nicht interessiert..
 

Benutzer100822 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

offen und ehrlich sein. Sie hat das andere ja anscheinend auch ganz gut aufgenommen, warum auch nicht.

Und lass dir eines gesagt sein, - viele Männer haben ein Problem damit zwinker* Vielleicht fällts ja nicht mal auf. Denke nicht das es ein grösseres Drama ist.

Viele Liebe Grüße
 

Benutzer100069 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja so sehe ich das auch.
Erzähl ihr davon, dann weiß sie damit besser umzugehen und es wird nicht so schnell ein Streitfaktor.
Sag ihr, dass es mit deiner Krankheit zusammenhängt. Das wird sie nachvollziehen.

Ich weiß, dass man selber nicht gerne als "Sonderfall" behandelt werden möchte. Habe derzeit auch mit einer krankheit zu kämpfen.
Aber glaube mir, wenn ein Partner bescheid weiß, und einen stärkt ist es besser als nichts zu sagen und ein Bild vorzutäuschen, was nicht real ist.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wenn ich deine Freundin wäre, würde ich es erzählt bekommen wollen - und nicht schlimm finden!
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Wie habt ihr euch denn biesher unterhalten? Ich meine, ihr kennt euch ja nicht erst seit gestern, also wird es wohl schon einige Unterhaltungen gegeben haben, wo du dann eben die genannten Probleme hattest, oder? Wie hat sie denn da reagiert? Vielleicht fällt ihr das gar nicht auf?
Ich an deiner Stelle würde ihr aber davon erzählen. Ihr seid zusammen und da finde ich, sollte man durchaus über seine Probleme, Ängste, oder was auch immer miteinander reden können. Sie wird das wohl kaum schlimm finden und du musst dich nicht mehr so unter Druck setzen, sondern kannst sein, wie du eben bist.
 

Benutzer78368 

Verbringt hier viel Zeit
Also wir kennen uns 1 1/2 Monate und sehen uns jedes Wochenende. Unter der Woche haben wir kaum Kontakt da das beruflich bei uns bisschen blöd ist und sie auch zur Zeit sparen muss und sich da keine Handykarte dauernd kaufen kann zum Simsen.

Nun ja ansonsten ist das reden bei ihr toll. Mein Problem hab ich schon ein paar mal gehabt aber bis jetzt konnt ichs immer verheimlichen. Dann musst ich halt mal aufs Klo oder musst mal in die Küche. Halt immer ne Ausrede gefunden. Nur gestern Abend wars dann ziemlich dämlich. Haben gerade schön geredet uns gut unterhalten. Kamen auf das Thema Simpsons was wir beide lieben. Quatschten über die Halloween Spezials und auf einmal beim erzähen gings wieder los.:geknickt:
Auf einmal war alles für paar Minute weg, hat sich zwar dann irgendwie wieder eingerenkt - weiß selbst nicht mehr wie aber war nicht gerade ne tolle Situation....:geknickt:
Zum Glück haben wir dann erst mal DVD geschaut, da redet man ja nicht viel bei, danach gings meinem Kopf auch wieder bissl besser und konnt mit ihr auch wieder recht gut reden.

Aber irgendwie muss ichs ihr sagen, da ich bissl bedenken habe das sie denkt ich bin langweilig da ich nichts zu erzählen habe oder mich nicht für sie interessiere.:hmm:
Mich nervt das total. du überlegst dir was man mit ihr am WE reden will - was man ihr erzählen will und dann weiß man nur noch Bruchstücke. Selbst im Gespräch - man hört zu will was sagen und bevor sie zu ende geredet hat ist mein Gedanke schon wieder vergessen. Nebenbei bemerkt geht mir bei allen so nicht nur bei ihr.

Nur sie sagte mal das sie ihren Ex verlassen hat da sie sich nicht mehr verstanden und man kein vernümpftiges Gespräch führen konnte, ect. - deswegen hab ich bissl bedenken.:geknickt:
 

Benutzer100822 

Sorgt für Gesprächsstoff
sags ihr, kann mir nicht vorstellen das sie oberflächlich reagiert.

Alles Liebe
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

klar, erzähls ihr. Was soll sie groß machen, wenn sie dich liebt?
Mein bester kumpel, hat auch irgendwas mit dem Gehirn (im Kindesalter zu wenig entwickelt oder so) und hat eine extreme LRS aufgrund dessen. Wenn man es nicht weiß, dann kann man darauf auch nicht eingehen.
Ich würde es ihr sagen, dann denkt sie net, dass du nichts zu erzählen hast oder sowas.

Grüße und viel Glück
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Sag es ihr, dann ist das eine saubere Basis, es entstehen für Dich als auch für sie keine komischen Situationen und ihr beide könnt von Anfang an vernünftig damit umgehen. Und v.a. Dir geht es dann auch besser, wie man an Deinen schriftlichen Gedankengängen ja nicht nur vermuten, sondern quasi herauslesen kann.
Wenn sie damit ein Problem hat, ok, dann kannst Du nichts machen, dann versteht sie halt nicht, was wichtig ist im Leben. Aber Du kannst Dir dann auch nichts vorwerfen.
Ich würde das (wenn meines Erachtens auch minimale) Risiko eingehen.
 

Benutzer78368 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für euren Rat - ich überlegs mir mal ob ichs ihr erzähle. Hab eben Angst das sies nicht versteht bzw. mit umgehen kann und mich dann fallen lässt - das Problem is ja nicht ohne..... :frown:
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Danke für euren Rat - ich überlegs mir mal ob ichs ihr erzähle. Hab eben Angst das sies nicht versteht bzw. mit umgehen kann und mich dann fallen lässt - das Problem is ja nicht ohne..... :frown:
Aber dann kneift sie und geht Problemen aus dem Weg - das zeugt nicht gerade von einem starken Charakter. Wenn Du nicht auf solche Personen stehst, na gut.
Aber ein Ende wäre, sofern sie Dich fallen lässt, dann auch besser, denn wenn man wegen jedem Makel, den ein Mensch hat, "Angst" hat, verlassen zu werden, lohnt sich das Investieren in diese Pseudo-Beziehung meines Erachtens nicht. Beziehung bedeutet nämlich nicht, dass alles nur schön und rosarot sein kann, darf und soll.
 
1 Woche(n) später

Benutzer78368 

Verbringt hier viel Zeit
So nun komme ich einmal wieder zum schreiben.

Wie ja gesagt hatten wir letzten Sa. das Treffen wo ich ihr dann auch sagte was los ist.

Nun was soll ich sagen, ich sagte das ich was wichtiges mit ihr besprechen will und das ziemlich Ernst ist und mir ein paar Probleme bereitet. So erzählte ich ihr dann was los ist.

Die Reaktion verblüffte mich. Sie sagte das ich sie ziemlich erschreckt habe. Sie dachte schon daran das ich nun doch keine Beziehung will, umziehe oder sie mich mit ihren Kinderplänen (von der Anzahl her) so überrumpelt, dass ich nun nicht mehr will! Die erleichterung hat man ihr ziemlich angesehen. Auf meinen Kopf hin meinte sie, dass ihr das noch gar nicht aufgefallen wäre und sie damit auch gar kein Problem hätte. Jetzt wüsste sie ja was los ist und wäre auch gut das ich ihr das gesagt habe. Ich solle ihr auch besser sagen wann es mal wieder ist und sie das vergessen hat.

Also alles in Ordnung - trotzdem belastet mich das. Wenn ich mir überlege das ich das was ich am Mo. erlebt habe fast nur durch aufschreiben kenne - mhhh find ich ne tol - weiß einfach ne wie ich mit umgehen solll.:geknickt:
Nächste Woche habe ich nen Termin beim Neurologen - trotzdem macht mir das Sorgen das sie doch nen Problem damit hat.:hmm:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hey Tartessos,

so wie ich das sehe, kannst du dich mit der Dame MEHR als nur glücklich schätzen. Ich würde an deiner Stelle solche "ich muß was sehr wichtiges und ernstes mit dir besprechen"-zauber lassen! Offensichtlich kann man ihr sowas einfach sagen und punkt aus ENDE.

Ob es nun in der Beziehung dadurch zu Problemen kommt oder nicht, wird sich nicht durch deine Sorgen ändern. Die wahrscheinlichkeit einen Keil zwischen euch zu treiben steigt sogar, wenn du NICHT darüber sprichst oder ihr jedes Mal erstmal viele Sorgen machst bevor du mit der Wahrheit rausrückst.

Es besteht gar die Möglichkeit, dass man deine Krankheit behandeln kann. Dein Problem scheint letztlich eher darin zu bestehen, dass du dich ihr nicht richtig öffnen kannst und DARAN solltest du viel eher arbeiten, denn sowas kann durchaus eine Beziehung zerstören. Eine Krankheit kann aber keine gute Beziehung so einfachach zerstören...kann sie es doch, wars keine gute Beziehung...
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Sorry für die platte Antwort die jetzt kommt: Aber mach dir doch nicht so einen Kopf sie weiß es sie versteht es und sie steht zu dir was willst du mehr ?
 

Benutzer100958 

Sorgt für Gesprächsstoff
Erstmal finde ich es gut, dass dus ihr nun letztendlich doch gesagt hast, was auch fair war! :zwinker:
Aber warum machst du dir jetzt noch immer solche Gedanken? Sie hats doch super aufgenommen, war sogar "erleichtert" und fand es ja anhand ihrer Reaktion auch alles andere als schlimm. Wenn sie dich liebt, wird sie dich wegen so einer "Kleinigkeit" nenne ich das nun mal, mit Sicherheit nicht verlassen! An deiner Stelle wäre ich jetzt einfach nur glücklich und würde die Beziehung genießen! :zwinker:
 

Benutzer78368 

Verbringt hier viel Zeit
Danke füre eure Antworten!:smile:

Ja ihr habt recht, was will ich mehr - sie verstehts und alles is gut! Werd die Beziehung einfach genießen.:smile:
 

Benutzer101320 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo,

ich habe ein kleines problem und muss einfach darüber reden...
seit ca. 7 monaten bin ich mit meinem ex freund auseinander.kurz darauf habe ich einen anderen mann kennen gelernt mit dem ich glücklich in einer beziehung bin. er ist einfach wunderbar zu mir :smile:
doch in meinem kopf ist die ganze zeit mein ex freund.ich denke jeden tag an ihn!!!ifrag emich was er jetzt wohl macht, wie es ihm geht usw. denke dran mich wieder bei ihm zu melden (ich hatte damals unsere beziehung beendet)st das normal?was soll ich tun???
ich hoffe ihr könnt mir einen rat geben...

agga
 
3 Woche(n) später

Benutzer78368 

Verbringt hier viel Zeit
Da bin ich mal wieder!:frown:

Tja eigentlich macht ihr das nichts aus und bin zur Zeit sehr glücklich. Aber mein Problem besteht immer noch und wird immer schlimmer!:frown:

War sie gestern Abend besuchen und auf dem Hinweg fing das Problem wieder an und wich an dem Abend erst sehr langsam wieder.:frown:

Hab mit ihr noch ma drüber gesprochen und gesagt das es mich sehr belastet und ich Angst um sie hab. Eben das ihr das irgendwann so auf die Nerven und sie mich verlässt deswegen. Sie hats gut aufgenommen und wollt noch wissen wie sich das bemerkbar macht und wie das is, ect. Haben eben lange drüber geredet und ihr eben auch gesagt das ich heute nen MRT Termin hab - mal sehn was da raus kommt. Wenn die nix finden bin ich glaub ich am Ende! :frown: Was sollens denn sonst noch für Gründe sein?

Sie macht sich ziemliche Sorgen und hat Angst um mich. Hat mir gesagt das das halb so wild ist und es wirklich schlimmeres gibt, ihr das nichts ausmacht und ich mir da nicht den Kopf machen soll.

Sie scherze sogar noch rum und sagte du musst ja auch nicht dauernd reden - dann kann ich wieder mal meine Monologe in Ruhe führen.:zwinker:

Aber sagte ihr eben auch das ich mich dämlich fühle, wenn sie redet, erzählt und von mir kommt dann nix zum Thema dazu.
Fühl mich dann richtig dumm.:geknickt:

Wie soll ich mich mit ihr normal unterhalten wenn mein Gedächtnis dauernd streikt. Das war gestern Abend nen graus wieder. Das ging dann erst ganz langsam wieder, bis mal wieder ein normales Gespräch möglich war.

Ich bin mega glücklich das sie das versteht und hab ich ihr auch gesagt aber so kann es doch nicht weiter gehen!:geknickt:

Habt ihr irgendwie ne Idee oder so? Hab echt Angst das ich ihr zu langweilig werde - wenn mein Kopf dauenrd leer is, hab ich doch auch ne viel zu erzählen! :frown:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren