Kopf is voll - und es muss noch so viel rein...

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Bin ich blöder als alle andern? Oder ist es normal, dass man nach 3Wochen hochdruck auswendig lernen am Stück unddavor drei Wochen entspannterem auswendig lernen - einfach nicht mehr in den Kopf bekommt und irgendwie immer noch nicht alles drin ist??

Sicherlich ein kleines, nebensächliches Problem und vielen bekannt, aber ich muss das jetzt einfach mal loswerden.

Ich hab am Freitag drei Fächer Prüfungen geschrieben und hab morgen die nächsten drei, und mein Kopf macht einfach nicht mehr mit, obwohl in den Stunden die Besteh-Chancen sicherlich gut zu erhöhen wären...

Irgendwelche Tricks mit denen man sich zwingt noch die letzten 24 Stunden durchzuhalten??

Bin für alles dankbar :smile:
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Einfach mal eine Stunde raus und einen Spaziergang machen, frische Luft und die Ablenkung machen wieder ein wenig Platz im Kopf :zwinker:
Oder ein entspannendes Bad nehmen, zumindest mal ein Stunde an nichts denken, was mit lernen und Klausuren zu tun hat.
 

Benutzer80944  (36)

Verbringt hier viel Zeit
kohlenhydratreiches essen!das bringt neue energie.ich spreche aus erfahrung und mal ne halbe stunde pause sonst bringt das lernen nix.
 
K

Benutzer

Gast
Wem sagst du es!! Ich habe auch noch ein paar Seiten auswendig zu lernen und mich kotzt es regelrecht an :smile:.
Ein bisschen Auszeit tut gut, denn man sollte sich nicht zuviel ins Lernen stürzen. Nüsse sind anscheinend gut für die Konzentration, heisst ja nicht umsonst Studentenfutter :zwinker:

*Dir auf die Schulter klopft* Du schaffst das :zwinker:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Falls du jetzt noch am Arbeiten bist:

Alle halbe Stunde Augen schließen, 10 tiefe Atemzüge nehmen und langsam ausatmen. Danach Kaffee trinken. Danach noch mal die Atemzüge. Danach das wiederholen, was du vor der Pause als letztes gemacht hast. Danach dir selbst auf die Schulter klopfen und das nächste Thema anfangen.

Dir selbst die Arme um den Oberkörper legen, dich knuddeln und dir selbst sagen, wie stolz du auf dich bist. Das immer wieder sagen.

Dir selbst einen Termin versprechen, an dem du zusammenbrechen und schwach und faul sein darfst. Wann immer der ist. Und im Gegenzug für dieses Versprechen soll dein Körper und dein Kopf jetzt noch mal mitspielen.

Ganz abgesehen davon: Du wirst das schaffen. Wusstest du, dass meine Deutschprüfung im Staatsexamen die einzige war, in die ich unvorbereitet gegangen bin? Und dass das die einzige Prüfung war, die ich mit glatter 1 bestanden habe? Die, für die ich über zwei Wochen gelernt hatte, war am Ende nur eine 3,5, und die, für die ich halbwegs gelernt hatte, waren alles Zweien. Von daher:

Leg dich am Besten jetzt doch einfach ins Bett und geh mit dem, was du gelernt hast, in die Prüfung. Du wirst es schaffen. Glaub mir.

Ich hab in meinen Prüfungen übrigens immer, in jeder einzelnen verdammten Prüfung, den Spruch gebracht: "Den entsprechenden Fachbegriff habe ich jetzt gerade vergessen. Ich würde Ihnen gerne erzählen, was ich zu dem Thema weiß, damit Sie sehen, dass ich mich mit der Materie auseinander gesetzt habe, und ich hoffe, dass mir der fehlende Begriff dabei wieder einfällt. Ansonsten sehen Sie wenigstens, dass ich etwas kann." Der entsprechende Begriff ist mir nie eingefallen, aber einmal hat ein Prof sogar gemerkt, dass ich ihn nebenbei eingeflochten hatte.

Geh mit der Haltung rein. Du weißt nicht alles, aber das, was du weißt, würdest du gerne erzählen. Das ist nämlich deutlich wichtiger als alles, an das du dich vielleicht nicht ganz exakt erinnerst.
 

Benutzer64100 

Verbringt hier viel Zeit
Erst einmal einen Spaziergang machen und dann erneut den Kopf in die Bücher stecken, wenn da weiterhin nichts mehr in den Kopf geht, mach die Bücher zu und geh mit dem Wissen, was du hast. Wenn du dich nämlich dort hineinsteigerst, wird es erst recht nichts!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren