Konto mit Guthabenverzinsung?

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Hallo,
ich bin sehr zufrieden mit meiner Bank, ich zahle keine Kontoführungsgebühren für mein Girokonto (das ist generell so, gibt keinen monatlichen Mindestbetrag den man einzahlen muss, um das Konto kostenfrei zu führen) und mein Guthaben wird monatlich mit 1,65 % verzinst.
Hab mich jetzt mal umgeguckt was andere Bank so bieten, und bei den meisten lese ich entweder Kontoführungsgebühren oder keine Verzsinung!? Ist das so untypisch?? Hat mich echt gewundert das so wenige das bieten, oder überlese ich das immer :engel:

Wollt einfach mal fragen wie es bei euch so, habt ihr ein Konto auf das ihr monatlich Zinsen bekommt und keine Führungsgebühren zahlen müsst? Wenn ja: wie heißt diese tolle Bank :smile:
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin bei der Sparkasse. Da bezahl ich keine Kontoführungsgebühren, allerdings habe ich keine Guthabenverzinsung. Dafür gibts aber nen Tagesgeldkonto mit 1,75%, von dem man sich bequem online Geld auf sein Girokonto umbuchen kann.
 

Benutzer84686 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Vielzahl von Online-geführten Giro-Konten sind ohne Bearbeitungsgebühren oder Mindesteinzahlung.

Bei der Verzinsung gibts allerdings erhebliche Unterschiede. Daneben gibt es ja auch noch die Tagesgeldkonten bei denen Du ja deutlich höhere Zinsen erhältst (bis zu 5%). Da gibt es aber dann wieder meist verschiedene Bedingungen und die sind nicht immer ohne Bearbeitungsgebühren.

Ergo: Vergleichen, vergleichen, vergleichen...


P.S.: Bin übrigens bei der DKB
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Achso, vergessen: Online Banking mag ich gar nicht :-( Das könnte ich zwar machen, will ich aber nicht! Ist mir noch zu unsicher.

Mein Freund ist bei der Sparkasse und ab August muss er Kontoführungsgebühren zahlen!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin bei der Sparkasse. Da bezahl ich keine Kontoführungsgebühren, allerdings habe ich keine Guthabenverzinsung. Dafür gibts aber nen Tagesgeldkonto mit 1,75%, von dem man sich bequem online Geld auf sein Girokonto umbuchen kann.
Da würde ich mir aber schnell mal ein S-Cash-Online-Konto anlegen (ich hoffe mal, dass der Name stimmt... aber irgendwas in der Art war es auf jeden Fall)... Kostet auch nichts, Geld ist auch immer verfügbar und man bekommt zur Zeit 3,75%.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Da würde ich mir aber schnell mal ein S-Cash-Online-Konto anlegen (ich hoffe mal, dass der Name stimmt... aber irgendwas in der Art war es auf jeden Fall)... Kostet auch nichts, Geld ist auch immer verfügbar und man bekommt zur Zeit 3,75%.
Kein Bedarf, auf dem Sparkassen-Tagesgeldkonto ist nie viel drauf (immer ein Teil des Gehalts am Anfang des Monats), der richtige Batzen ist auf nem 4,5% Tagesgeldkonto :tongue:
 

Benutzer82589 

Verbringt hier viel Zeit
Achso, vergessen: Online Banking mag ich gar nicht :-( Das könnte ich zwar machen, will ich aber nicht! Ist mir noch zu unsicher.
Das ist aber die falsche Einstellung, denn gerade die Online Konten sind meist die die erstens keine Kontoführungsgebühr haben und zweites gut verzinst sind.
Allerdings beides gleichzeitig geht oft nicht, daher nimmt man ein kostenloses Konto einer Direktbank und ein Tagesgeldkonto einer (nicht notwendigerweise der selben) Direktbank.

Beim richtigen Umgang ist Onlinebanking nicht unsicher.
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Beim richtigen Umgang ist Onlinebanking nicht unsicher.
Vor allem wenn man da einmalig ein wenig Geld investiert und das Banking nicht über Pin/Tan macht sondern über Chipkarte.
Davon abgesehen - wenn man Angst vor Betrug hat sollte man auch keine EC-Karte mehr benutzen - man hört und liest ja immer häufiger, das die Daten ausspioniert werden.
 

Benutzer82635 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, die Guthabenverzinsung auf dem Girokonto ist meistens ziemlich mau.. oder erst gar nicht vorhanden. Was die kostenlosen Konten angeht, so hast Du Recht: Meist sind diese dann nicht verzinst. Die Studenten- und Schülerkonten zähle ich jetzt bewusst nicht dazu, denn diese sind in der Regel ja nur Köderangebote!

Aber ganz ehrlich, eine Verzinsung von einskommairgendwas kann man ja auch schon gar nicht mehr Zins nennen.
Bei mir ist das ein Girokonto bei der ingDiba, kostenfrei mit kostenloser Visa (die auch noch 50 Cent pro Einkauf über 20 Euro erstatten) und dann ein Tagesgeldkonto mit zur Zeit ganz netten 4,0 Prozent unabhängig der Einlage und auch kostenfrei. Achja und was besonders fein ist, die Zinsen werden monatlich gutgeschrieben, was dann also auch noch Zinseszins bringt. :grin:

Zu Chipkarte, fällt mir noch etwas ein.
Bei der Chip (= Geld)karte, auf die so manche anstelle der EC-Karte schwören ist der große Nachteil, dass das Geld verloren ist, sobald die Karte weg ist. Das ist dann genauso sicher (oder unsicher?) wie Bargeld. Bei EC oder Visa ist da die Sicherheit doch höher!

Edit: Chipkarte beim Onlinebanking ist natürlich was anderes :-D
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Was die Chip (=Geld)karte angeht, so hat die einen großen Nachteil: Karte weg, Geld weg. Das ist dann genauso sicher (oder unsicher?) wie Bargeld. Bei EC oder Visa ist da die Sicherheit doch höher!
Ich meine die Chipkarte fürs Onlinebanking, nicht den Geldkarten-Chip.
Edit: Siehe auch wikipedia zum Stichwort "HBCI"
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube die 1822 direkt hat so ein kombiniertes Giro-/Tagesgeldkonto, d.h. man kann es wie ein Girokonto zum Zahlungsverkehr nutzen und kriegt dennoch eine Verzinsung wie beim Tagesgeldkonto. (Im Moment sind die glaube ich auch bei 5%, aber vermutlich nur fuer eine begrenzte Zeit als Neukunde und danach weniger). Ich hab das Girokonto bei der HypoVereinsbank (Willkommenskonto Start), das ist solange ich studiere bzw. Ausbildung mache und nicht aelter als 30 bin kostenlos. Guthaben wird mit 3% bis 1500 Euro verzinst, was ueber 1500 Euro hinausgeht wird gar nicht verzinst. Man muss gleichzeitig aber noch ein Sparkonto eroeffnen und jeden Monat mindestens 10 Euro einzahlen. Das ist interessanterweise geringer verzinst als das Girokonto (im Moment sind's glaube ich 2.6%), aber dafuer gibt es kein oberes Limit, ab dem nicht mehr verzinst wird. Tagesgeldkonto hab ich bei der islaendischen Kaupthing Edge, die momentan den besten Zinssatz aller Banken anbietet, 5.10% bzw. fuer Neukunden in den ersten sechs Monaten sogar 5.65%, bis 2012 garantiert die Bank ueber dem EZB-Leitsatz (momentan 4.25%) zu liegen.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

und mein Guthaben wird monatlich mit 1,65 % verzinst.
monatlich? DAS glaub ich nicht! :grin:


Ich habe ein Girokonto ohne Verzinsung und ein angeschlossenes Sparkonto mit 3,75%. Finde ich ganz angenehm so.

Mein Freund hat vor Jahren bei der Volksbank ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren eröffnet, das momentan auch 3,x% Zinsen hat. So ein Angebot habe ich aber noch nie gesehen, seit ich mich für Konten interessiere. Allerhöchstens von kleinen unbekannten Banken, die unbedingt Kunden brauchen. Da kann man dann aber auch immer gleich 20 km fahren bevor man an einen Bankautomanten kommt, an dem man kostenlos Geld abheben kann.
 
3 Woche(n) später

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Tagesgeldkonto hab ich bei der islaendischen Kaupthing Edge, die momentan den besten Zinssatz aller Banken anbietet, 5.10% bzw.

Klingt ja echt gut, mit dem Zinssatz. hab mich da mal auf der Website umgeschaut, der Haken ist dass man alles nur telefonisch oder online abwickeln muss, oder??
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Klingt ja echt gut, mit dem Zinssatz. hab mich da mal auf der Website umgeschaut, der Haken ist dass man alles nur telefonisch oder online abwickeln muss, oder??

Hmm, die 5,1% bekommst du auch bei mehreren namhaften Deutschen Banken. Allerdings meist als "Laufzeitkonto", mit einem Jahr Mindestlaufzeit. Wem das zu lange ist, der greife zum Tagesgeldkonto mit 3,75%.

Mir kommt diese oben gennante Bank komisch vor. Ich für meinen Teil würde mein Geld da nicht anlegen.
 
G

Benutzer

Gast
denkt aber auch dran, dass im prinzip als sicherheit eueres geldes, das riesenland island steht. ich würde dahin nicht einen cent überweisen. zumindest nicht, nachdem island kräft geschüttelt worden ist. inflation denk ich hab ich irgendwo von um die 7% gelesen.
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
In Island gibt's genauso ne Einlagensicherung wie in Deutschland... :zwinker: Ich meine, die ist sogar höher als in Deutschland (oder der holländischen CreditEurope, wo ich vorher das Tagesgeldkonto hatte), wo doch nur 20.000€ abgesichert sind. Ich mein, OK, soviel hab ich eh nicht, aber wurscht. Ich hab da jedenfalls keine Bedenken, ist ja nicht irgendwo in Asien oder so angelegt, das ist immer noch Europa.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren