Kontaktlinsenproblem

Benutzer76900 

Verbringt hier viel Zeit
momentan bin ich zu Verzweiflungstaten fähig:angryfire
Dieses blöde Oberlid, das ist doch zum Kotzen. Es bringt nichts, egal wie sehr ich das Lid festhalte - ich könnte es vermutlich sogar festtackern - es geht einfach jedes mal runter, sobald die Linse aufs Auge trifft. So langsam glaube ich, ich bin zu dumm oder zu unfähig dafür.
sorry,für das rumgejammer:engel:

ich mache das immer so: wenn ich z.B. die rechte Linse reingeben möchte, stelle ich mich vor den Spiegel, halte mit dem Mittelfinger der linken Hand das Oberlid nach oben (ziemlich weit sogar) und gleichzeitig ziehe ich mit dem rechten Mittelfinger das Unterlid auch nach unten.
Die Kontaktlinse habe ich vorher schon auf den Zeigefinger der rechten Hand gelegt - ich gebe auch immer 1-2 Tropfen der Flüssigkeit IN die Linse, dann "flutscht" sie besser ins Auge.
Ins Auge direkt gebe ich zuvor auch noch einen Tropfen Flüssigkeit.

Probier dann, (ich hoffe in Deutschland kennt ihr den Ausdruck, mir fällt gerade nichts passendes "deutsches" ein:schuechte ) ins "Narrenkästchen/Narrenkastl" zu schauen, d.h. so wie du z.B. schaust wenn du ein 3D Bild in einem Buch erkennen willst.

Das funktioniert bei mir immer.
Du musst also versuchen quasi durch den Spiegel "durchzuschauen" und dich nicht auf deine Pupille konzentrieren.

Viel Glück, gib nicht auf:zwinker:
 

Benutzer44823 

Meistens hier zu finden
Das, was du beschreibst, kommt mir sehr bekannt vor von meinen Kontaktlinsen-Anfängen.
Bei mir war es so, dass ich zwar immer gedacht habe, ich wäre mit der Linse schon am Auge dran - und hab mich dann gewundert, dass ich sie nach dem Versuch noch immer am Auge hatte - bis mir meine Mutter mal zugeschaut hat und mitgeteilt hat, dass ich gar nicht wirklich am Auge dran war. :zwinker:
Dann war das nächste, dass ich - wie du - immer geblinselt hab. Das geht aber mit der Übung und der Gewöhnung daran, dass sich etwas dem Auge nähert, weg.
Und ich kann auch nicht auf die Linse drauf schauen beim Reintun. Also ich setze die Kontaktlinse zunächst nicht direkt auf die Pupille.
Ich schau immer ganz wo anders hin (schiele also in irgendeine Richtung), setze die Linse aufs Auge, lasse den Finger aber noch so lange drauf, bis ich wieder gerade ausschaue. Dabei rutscht dann die Linse automatisch auf die Pupille.
Das hat sich bei mir irgendwie so entwickelt und ich hab's in meinen 10 Kontaktlinsen-Jahren noch nie anders gemacht. :zwinker:

Du siehst, irgendwie hat jeder so seine eigenen Methoden und Tricks. Ich denke, bei den vielen Beiträgen ist bestimmt auch was dabei, was dir weiterhilft. Das wird schon. Übung macht den Meister. :smile:
 

Benutzer34722 

Verbringt hier viel Zeit
ja, so wie ihr das beschreibt mache ich es eigentlich auch, allerdings nicht mit den Tropfen ins auge,oder direkt noch 1-2 Tropfen auf die Linse vor dem reinmachen.
hm naja, ich werds mal probieren mit den Tropfen.
Also richtig am Auge war ich, ich habe die Linse auf dem Auge gespürt, allerdings hat sich dann auch das Oberlid von meinem Finger verabschiedet und hat dadurch meinen Versuch vereitelt.:grin:
Naja, dann werd ich's mal weiter probieren. Vielleicht schaff ich es ja wirklich nochmal irgendwann*hoff*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren