Kontaktlinsen und Augenarzt

Benutzer80894 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe Leute,
ich spiele schon länger mit dem Gedanken mir mal Kontaktlinsen anzuschaffen, reicht es da, wenn ich einfach zum Optiker gehe oder muss ich vorher zum Augenarzt?
Für meine Brille(n) brauchte ich ja auch immer ein Rezept wegen der aktuellen Stärke, war nun schon länger nicht mehr beim Augenarzt, aber meine Brillenstärke von -0,5 ist eigentlich noch immer ideal.
Ich hasse Augenärzte und will da nicht unbedingt hin, wenn es nicht sein muss.
Hatte mir auch schon überlegt einfach mal ne Probelinse online zu bestellen (brauch nur für links eine), aber ich weiß ja nicht ob harte/weiche Linsen und ob ich überhaupt mit dem Tragegefühl klarkomme...
 

Benutzer120451  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich habe auch kontaktlinsen, und zwar weiche halbjahreslinsen, von harten rate ich dir lieber gleich ab.
und ich bin zum augenarzt, nochmal sehstärke nachmessen, und die haben sie auch immer bestellt, dort testet man sie normal auch. der optiker hat vielleicht welche, aber ob du zb eine krümmung auf dem auge hast, wies bei meiner schwester ist, sollte das der augenarzt lieber nachprüfen
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Bist du denn privat versichert? Meine gesetzliche Kasse übernimmt die Kosten von den Linsen gar nicht, zum Augenarzt zu gehen bringt mir in dem Sinne also nichts. Ich finds wichtig, trotzdem hin und wieder da aufzukreuzen, aber das ist ja deine Sache.
Ich würde also einfach mal zum Optiker gehen und mich da beraten lassen. Der misst deine Augen sowieso auch aus und gibt manchmal auch eine kostenlose Probelinse mit... und wenn nicht kaufst du sie einfach, wenn du nicht gerade mit einem Luxusmodell liebäugelst dürfte das in deiner Stärke auch nicht sonderlich teuer und einen Versuch wert sein.
Im Normalfall tendiert man eher zu weichen Linsen... ich kannte mein ganzes Leben lang nur eine Person, die harte Linsen getragen hat. Das mit dem Tragegefühl musst du ausprobieren. Im Idealfall spürst du die Linse ja den ganzen Tag über absolut gar nicht, höchstens gegen Abend, wenn sie eben trocken wird.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Kennst Du denn Deinen Augedruck und die Krümmung Deines Auges? Nur die Sehstärke zu wissen, reicht nämlich nicht für Kontaktlinsen.
Geh auf jeden Fall zum Augenarzt, zumindest beim ersten Mal. 'Nem Verkäufer beim Optiker würde ich da nicht allzu sehr vertrauen...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Würde mir auf jeden Fall KEINE Linsen beim Augenarzt kaufen, die sind dort meistens ziemlich abnorm teuer.
Vermessen kann das alles auch ein Optikermeister; das einzige was ein Augenarzt zusätzlich feststellen kann ist, ob es irgendwelche Kontraindikationen für Kontaktlinsen gibt.
 

Benutzer118675 

Meistens hier zu finden
Augenarzt muss nicht zwingend sein, ein guter Optiker kann da ausreichen - meine Mutter hat sehr schlechte Augen (ich rede von Dioptrienzahlen weit im zweistelligen Bereich) und ist seit einigen Jahren in guten Händen bei einem netten Optiker.
 

Benutzer116810 

Öfters im Forum
Geh einfach zum Optiker. Niemand den ich kenne der Linsen hat (einschließlich mir) hat was beim Augenarzt machen lassen.
Geh einfach hin und sag du willst ne Erstanpassung.
Dann wird erstmal alles bei dir vermessen (stärke/Krümmung etc) und ein paar verschiedene Linsentypen anprobiert bis eine angenehm sitzt. Meist bekommt man dann sogar gleich ein paar Linsen mit nach Hause die man n Monat lang Probetragen soll. Rezept brauchst du keins, aber ich würde auf keinen Fall ohne Ahnung zu haben irgendeinen Schrott im Inet bestellen.
 

Benutzer117111 

Sorgt für Gesprächsstoff
Damals als ich Kontaktlinsen bekommen habe, bin ich zum Augenarzt gegangen, ob das wirklich notwendig ist, weiß ich nicht ich denke aber nicht das es schadet :zwinker: habe seit 4 Jahren Kontaktlinsen und bin dadurch mit vielen Leuten ins Gespräch gekommen und viele vertragen sie einfach nicht.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Zwiespältige Sache...
Ein Augenarztbesuch kann zumindest nicht schaden...
Ein Optiker hat mir schonmal die Augen völlig falsch ausgemessen und eine falsche Brille gemacht, während ein anderer Optiker bessere Meßergebnisse (auch von der Augenoberläche!) geliefert hat, als mein Augenarzt...

Es kommt hier wirklich auf einen guten Optiker an, der sich auch Zeit nimmt UND moderne Geräte einsetzt. Wenn die schon vergilbt sind, dann würde ich mir das eher überlegen.
Weiterhin ist das Abraten von harten Kontaktlinsen eigentlich einem Fachmann zu überlassen. Es gibt durchaus Menschen, die mit harten Linsen sehr viel besser zurecht kommen.
Noch ein Tipp: nicht die großen Ketten nehmen! Hier sind oft unterbezahlte und untergelehrte am Werk und meistens sind die nicht wirklich günstiger, so wie gerne in der Werbung behauptet wird, sondern Billiger..in der Wahl der Gestelle, Materialien und Angestellten!!

Es gilt also das Gleiche wie bei der Arztauswahl: Etwas Gefühl mitbringen und gucken in wie fern der Kunde interessant ist und nicht nur die Geldübergabe.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich hab meine Linsen beim Optiker anpassen lassen.

Vor ungefähr 15 Jahren hatte ich mal harte Linsen, die hab ich damals von meiner Augenärztin bekommen. Damals war ich aber auch noch privat versichert :zwinker: :grin:

Meine späteren weichen Linsen hab ich mir beim Optiker geholt, der hat mir auch die Anwendung gezeigt und alles.
Inzwischen bestelle ich meine Linsen alle online, weil sie beim Optiker pro Packung im Schnitt 25 Euro mehr kosten und das seh ich einfach nicht ein.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn ich Kontaktlinsen wollte, würde ich einfach zu meinem Optiker gehen, dem ich mehr vertraue als irgendeinem unbekannten Augenarzt und dem ich auch locker zutraue, mich bei diesen Dingen gut zu beraten.
Die notwendigen Messungen kann er sicherlich auch durchführen.
(Ich war seit vielen Jahren nicht mehr beim Augenarzt, weil sich an meiner Fehlsichtigkeit schon ewig nichts mehr geändert hat.)
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich war für meine erste Linsen beim Augenarzt - inzwischen hole ich die aber immer bei meinem Stamm-Optiker. Der kann - zumindest in meinem Fall, ich weiß nicht ob's bei jedem Optiker so ist - auch Hornhaut-Verkrümmung und Co messen und leistet dabei bisher nen ziemlich guten Job. Zum Augenarzt würde ich nur noch gehen, wenn mir die Linsen - bzw die Augen - warum auch immer größere Probleme bereiten.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Mein Haus-und-Hof-Optiker vermisst die Augen zehnmal besser als der terminüberforderte Augenarzt hier.
Nimmt sich Zeit, übt unermüdlich das Einsetzen, gibt kostenlos verschiedene Sorten zur Probe mit etc.

Dass es bei mir leider trotzdem nicht klappt, weil die Mistdinger sich in meinen Augen nicht so drehen, wie es die Hornhautverkrümmung gern hätte, liegt nicht an ihm :zwinker:
 

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Optiker sollte reichen, wenn du vorher schonmal beim Augenarzt irgendwann warst. Ein guter Optiker gibt dir 1-2 Probeexemplare mit, mit denen du dann einen halben Tag rumläufst, und dann guckt er, wie es läuft, ob es rutscht, u.ä. Die meisten Optiker machen das auch für lau. Ich würde nicht zu einem Optiker gehen, der dafür noch 50-60€ zum "Anpassen" haben will (so welche gibt es auch).
 

Benutzer116810 

Öfters im Forum
Optiker machen das auch für lau. Ich würde nicht zu einem Optiker gehen, der dafür noch 50-60€ zum "Anpassen" haben will (so welche gibt es auch).
Sei mal realistisch. N Guter Optiker braucht gut ne stunde zum Messen und anprobieren, danach noch ausführliche Beratung und evtl ne halbe stunde Übung raus und reinnehmen.
Dazu kommen dann noch die Probeexemplare die ca 20€ kosten wenn man 2 Sätze anprobiert und Boxen+Reinigungsmittel.
Das willst du für Lau?
Hab dafür 40€ gezahlt und finde es für den Service (den ich sehr gut fand) auch angemessen.
Der Optiker kann dir auf ne 40€ Packung kontaktlinsen von seinem Einkaufspreis auch nur 5€ pro 3 Monate Gewinn rausschlagen.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe eigentlich keine schlechte Erfahrung mit Optikern gemacht. Trag schon seit 10 Jahren Kontaktlinsen und musste sie zwischendurch immer mal wieder anpassen lassen. Bei Apollo (ohne jetzt Werbung machen zu wollen) war ich hierfür vor ca einem halben Jahr - Hornhautverkrümmung und co wurde gleich mit vermessen.[DOUBLEPOST=1347567173,1347567105][/DOUBLEPOST]
Sei mal realistisch. N Guter Optiker braucht gut ne stunde zum Messen und anprobieren, danach noch ausführliche Beratung und evtl ne halbe stunde Übung raus und reinnehmen.

Hab dafür 40€ gezahlt und finde es für den Service (den ich sehr gut fand) auch angemessen.
Der Optiker kann dir auf ne 40€ Packung kontaktlinsen von seinem Einkaufspreis auch nur 5€ pro 3 Monate Gewinn rausschlagen.
Also die Vermessung (die ungefähr 20 Minuten dauerte, plus Linsen rein für ne halbe Stunde zur Probe und dann nochmal nachmessen) war bei mir kostenlos. und meine Linsen sind ganz und gar nicht teuer.
 

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Sei mal realistisch. N Guter Optiker braucht gut ne stunde zum Messen und anprobieren, danach noch ausführliche Beratung und evtl ne halbe stunde Übung raus und reinnehmen.
Dazu kommen dann noch die Probeexemplare die ca 20€ kosten wenn man 2 Sätze anprobiert und Boxen+Reinigungsmittel.
Das willst du für Lau?
Hab dafür 40€ gezahlt und finde es für den Service (den ich sehr gut fand) auch angemessen.
Der Optiker kann dir auf ne 40€ Packung kontaktlinsen von seinem Einkaufspreis auch nur 5€ pro 3 Monate Gewinn rausschlagen.

Hat bei mir ca 20-30min gedauert (inkl Beratung) und das fand ich schon lang. Man muss ja nicht aus allem eine Wissenschaft und es komplizierter als nötig machen. Die Probelinsen waren Tageslinsen, die als Paar 1€ gekostet haben. Mittlerweile habe ich Monatslinsen. Ich denke ich habe in den letzten 2 Jahren ca. 250€ für Linsen ausgegeben, die den Optiker im Einkauf ein Bruchteil (sicherlich weit >100% Aufschlag) kosten. Der Optiker lebt also vom Linsenverkauf und daher ist es für mich selbstverständlich, dass er die initiale Beratung für lau macht. Die Konkurrenz ist groß!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei meinem Optiker, bei dem ich inzwischen Brillen, Gläser und Zubehör für locker 1500-2000€ gekauft habe (ich trage seit früher Kindheit eine Brille), erwarte ich definitiv, dass ein solcher Service für mich kostenlos ist.
Ansonsten könnte er sich seine Kontaktlinsen wohl in die Haare schmieren.

Allerdings habe ich die Tageslinsen, die ich mal ausprobiert habe, so schlecht vertragen, dass ich keinerlei Lust verspüre, einen weiteren Versuch in diese Richtung zu starten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren