Kondom und Gleitgel zusammen

Benutzer126534 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich wollte einmal fragen, ob sich irgendetwas an der Effektivität eines Kondoms ändert, wenn man gleichzeitig auch noch Gleitgel benutzt oder ob es dann verrutschen kann?

Gruß :smile:
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Nein, das geht sehr gut! Pass auf, dass das Gleitgel auf Wasserbasis ist!

Gleitgele, welche Öl enthalten, können das Kondom porös machen, was natürlich krasse Konsequenzen nach sich ziehen könnte :zwinker:

Verrutschen tut da in der Regel nichts, wenn du das Gleitgel auf das Kondom aufträgst. Ich weiß nicht wie es sich verhält wenn man Gleitgel in das Kondom gibt (machen wohl auch einige).
 

Benutzer152986 

Benutzer gesperrt
Hi ... ich als Mann kann nur sagendas Gleitgel im Kondom ne Scheiss Idee ist... Das verschlechtert nur das Empfinden und es besteht die Gefahr das dass Kondom abrutscht... Beim Kauf von Gleitgel einfach darauf achten das darauf seht das dieses Kondomverträglich ist.
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Gleitgel IM Kondom?:confused: Könnte mir durchaus vorstellen, dass es dadurch um einiges leichter abrutschen könnte - würde ich persönlich nicht ausprobieren.
 

Benutzer131604  (25)

Benutzer gesperrt
Gleitgel auf dem Kondom ist absolut kein Problem, sofern das Gleitgel auf Wasser basiert und nicht auf Silikon oder Öl enthält.

In das Kondom dagegen würde ich kein Gleitgel füllen, denn damit ist es äußerst wahrscheinlich, dass es verrutschen wird. :zwinker:
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Die wichtigsten Dinge wurden ja schon genannt. Du solltest dir vor dem Verwenden am besten einfach die Verpackung und den beiliegenden Zettel ganz genau durchlesen, dort steht im Prinzip alles drin bezüglich der korrekten Verwendung und der Eignung bei Verwendung von Kondomen.

Prinzipiell ist die Verwendung von Kondomen zusammen mit Gleitgelen möglich. Du musst aber beachten, dass du das Gel nur über dem Kondom verwendest und nicht im Kondom. Ansonsten könnte das Kondom abrutschen und das wäre für die Kontrazeption kontraproduktiv. :zwinker:
Gleitgele auf Ölbasis oder gar der billige "Ersatz" durch Speiseöle kann fatale Folgen haben. Dadurch wird das Latex nämlich extrem porös und kann ganz einfach reißen. Das kannst du ja mal "trocken" üben, indem du ein paar Tropfen Speiseöl auf ein Kondom gibst, kurz einmassierst und dann versuchst du (in der Dusche oder Wanne) das Kondom mal so weit wie möglich zu füllen. Vergleiche das dann mit einem unbehandelten Kondom und du wirst sehen wie schnell das mit Öl behandelte Gummi reißt.
Grundsätzlich geeignet sind Gleitgele auf Wasserbasis und solche auf Silikonbasis. Letztere trocknen nicht so schnell und sind insbesondere für den Analverkehr gut geeignet. Die sollten aber keinesfalls verwendet werden in Kombination mit anderem Silikon, also beispielsweise Dildos und Vibratoren aus Silikon.
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Ich weiß nicht wie es sich verhält wenn man Gleitgel in das Kondom gibt (machen wohl auch einige).
Off-Topic:
Auf was für Ideen manche kommen. Immerhin soll ja nicht der Penis im Kondom "gleiten", sondern das Kondom auf dem Penis soll in die Vagina gleiten... Naja. Nur mal so als kleiner 'Aufklärungs-Post' :grin:. Fühlte ich mich gerade zu berufen. :tongue:
 

Benutzer153997  (26)

Ist noch neu hier
Joa, wollt gerade anfangen, was zu schreiben, da merk ich dass da schon alles steht. Also pass einfach auf, dass du Gleitgel auf Wasserbasis benutzt :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren