Komplizierter Freundschaft+ Fall ...

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo..

Der Fall: Seit über einem halben Jahr habe ich jetzt eine Art Freundschaft+ Situation.
Wie es angefangen hat:
- Wir waren vorher nur Freunde, und ich war mit einem Bekannten von ihm in einer Beziehung
- Er war immer für mich da und hat mir zugehört, wenn ich Probleme mit meinem Freund hatte
- Führte irgendwann zu kuscheln, im selben Bett schlafen, Zeit miteinander verbringen etc...
- Führte irgendwann zu Gefühlen meinerseits
- Führte letztendlich dazu, dass wir irgendwann Sex hatten und ich mich von meinem Freund trennte.

Problem:
- Er möchte keine Beziehung, weil er meint, er hätte keine Gefühle für mich (was seltsam ist, da ich mich gefühlsmäßig ja auf ihn eingelassen habe, weil von ihm eher was kam... Nähe suchen, kuscheln, trösten etc... was letztendlich auch zur Trennung von meinem Ex führte.. wobei er mich ja unterstützt hat und ich direkt danach bei ihm war... Aussenstehende haben immer schon sprüche gemacht, und mein ex war eifersüchtig, weil er dachte, er würde auf mich stehen... -.-)
- Wir haben das mit dem treffen, kuscheln, sex einfach trotzdem weiter gemacht
- Wohne jetzt quasi mittlerweile bei ihm und wir fahren zusammen in Urlaub, kochen gemeinsam, machen Ausflüge, kuscheln, etc..
- Er meint immer noch, ich sollte andere Männer daten, weil wir nicht zueinander passen würden.
- Wir halten die Sache geheim wegen dem gemeinsamen Freundeskreis und tun so, als wären wir nur Freunde
- Warum verbringt man jeden Tag Zeit mit jemandem für den man nichts empfindet und bringt ihm so viel Zuneigung entgegen?
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Hi!
Hat er Bindungsangst? Mal drauf angesprochen?
Schaut er sich denn nach anderen Partnern herum und dated aktiv?

In seinen Kopf reinschauen kann ja niemand, aber es hört sich so an, als wäre er einfach unsicher oder hat vielleicht Panik davor, den Status Quo plötzlich zu stören, indem er es "offiziell" macht. Never touch a running system: das, was er will, hat er momentan. Wie sieht es mit dir aus? Bist du glücklich über diese Situation? Ich stelle es mir belastend vor, so eine Scharade vor dem Freundeskreis aufzuziehen. :hmm:
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!
Hat er Bindungsangst? Mal drauf angesprochen?
Schaut er sich denn nach anderen Partnern herum und dated aktiv?

In seinen Kopf reinschauen kann ja niemand, aber es hört sich so an, als wäre er einfach unsicher oder hat vielleicht Panik davor, den Status Quo plötzlich zu stören, indem er es "offiziell" macht. Never touch a running system: das, was er will, hat er momentan. Wie sieht es mit dir aus? Bist du glücklich über diese Situation? Ich stelle es mir belastend vor, so eine Scharade vor dem Freundeskreis aufzuziehen. :hmm:
Nein, er schaut sich nicht nach anderen Mädels um- er meint, solang ich da bin, hat er ja kein Interesse daran...
Ich bin absolut nicht glücklich und spreche das auch öfter an. Er kontert damit, dass es sinnlos wäre, weil es von seiner Seite aus keine Gefühle gäbe. Er ist schon einige Jahre Single und auch ganz zufrieden damit. Eher ein rationaler, umetionaler Typ von der Art her. Aber er betont immer wieder, er wäre nicht beziehungsunfähig, hat aber ne GAAANZ genaue Vorstellung, wie seine Traumfrau sein sollte, und die wäre zB extrovertierter als ich..
 

Benutzer6428 

Doctor How
Jetzt kam gerade eine weitere Info von dir, die noch mehr Licht ins Dunkel bringt.

Vielleicht ist es einfach so. Es gibt kein Geheimnis oder sonswas. Er liebt dich nicht heimlich und traut sich nicht und es gibt auch absolut nichts, was du dagegen tun kannst.
..und selbst wenn er dich lieben würde...was bringt dir das, wenn er schon selbst sagt, dass er nicht Beziehungsfähig ist? Ich würde ihm das einfach mal unbesungen glauben und damit ist er doch schon aus dem Rennen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Traumfrauen sind aber Traumfrauen... denen begegnet man in der Regel nur in Träumen. :grin:

Ich denke, er sieht einfach wenig Grund/Vorteil, dass ganze mit dir offiziell zu machen und schiebt da jetzt eine Abneigung gegenüber Beziehungen vor. Wenn er keine Gefühle für dich hat, sollte es ihm ja auch nicht weiter weh tun, wenn du gehst, richtig? Was sagt er denn zu der Perspektive? Ich würde ihm so einen bullshit nicht weiter abkaufen, denn euer Verhältnis geht auf deine emotionale Kosten. Wenn du so nicht glücklich werden kannst, bedeutet das früher oder später, dass du die Sache beendest und das würde ich ihm auch so kommunizieren.

Der Kerl ist sich deiner einfach zu sicher. Nur, wenn er das Verhältnis bedroht sieht, denkt er vielleicht mal näher darüber nach, ob eine Beziehung jetzt tatsächlich so schlimm wäre. Und falls das nicht so ist und er tatsächlich nichts tieferes für dich empfindest, tust du ohnehin am besten daran, dich von ihm zu distanzieren und ihm viel Glück bei der Suche nach seiner illusionären Traumfrau wünschen.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
naja ich kann mir schon vorstellen, dass er dich halt mag und toll findet, für eine beziehung aber dennoch etwas andere ansprüche hat. das ist ja auch so ein bisschen der gedanke hinter einer f+. außerdem bist du die ex des kumpels - was würde passieren, wenn das rauskommt? im freundeskreis?
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
naja ich kann mir schon vorstellen, dass er dich halt mag und toll findet, für eine beziehung aber dennoch etwas andere ansprüche hat. das ist ja auch so ein bisschen der gedanke hinter einer f+. außerdem bist du die ex des kumpels - was würde passieren, wenn das rauskommt? im freundeskreis?
Er befürchtet, dass das zu einem ziemlich Shitstorm ausartet, und er schlecht dasteht, oder am Ende so dasteht, dass er mich ihm "ausgespannt" hat.
[doublepost=1470740200,1470740088][/doublepost]
Jetzt kam gerade eine weitere Info von dir, die noch mehr Licht ins Dunkel bringt.

Vielleicht ist es einfach so. Es gibt kein Geheimnis oder sonswas. Er liebt dich nicht heimlich und traut sich nicht und es gibt auch absolut nichts, was du dagegen tun kannst.
..und selbst wenn er dich lieben würde...was bringt dir das, wenn er schon selbst sagt, dass er nicht Beziehungsfähig ist? Ich würde ihm das einfach mal unbesungen glauben und damit ist er doch schon aus dem Rennen.
Aber warum wohnt man quasi mit jemandem zusammen, für den man nichts empfindet? und das auch noch als jemand, der an sich eher Distanz, Ruhe und Zeit für sich braucht...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Er befürchtet, dass das zu einem ziemlich Shitstorm ausartet, und er schlecht dasteht, oder am Ende so dasteht, dass er mich ihm "ausgespannt" hat.
Also ist ihm das Ansehen wichtigier, als zu dir zu stehen.

Aber warum wohnt man quasi mit jemandem zusammen, für den man nichts empfindet? und das auch noch als jemand, der an sich eher Distanz, Ruhe und Zeit für sich braucht...
Warum sagt man, dass man jemanden nicht liebt und er sich um andere bemühen soll?
Es gibt Leute, die machen noch viel viel schrägere Sachen. Wenn man da so drüber nachdenkt ist das auch gar nicht sooo schräg. Er hat Sex, er hat ne nette Dame da...ich hatte in meiner Singlezeit zwar keine Mitbewohnerin, aber durchaus schöne Liaisons mit viel kochen, kuscheln, Sex, Knutschen und öffentlichen Veranstaltungenö...

Für mich spricht sehr viel mehr dafür, dass er dich nicht will, als dass etwas dafür spricht. Und wie gesagt...selbst wenn er dich "eigentlich" wollte...was willst du mit jemandem, der schon von sich selbst behauptet, dass er keine Beziehung führen kann..und das wird ja, selbst nach deinen Aussagen, auch so sein?

Das Ganze klingt sehr nach Wunschdenken von dir und Bequemlichkeit bei ihm. Er mag es vielleicht sogar besonders gerne, dass er das Gefühl hat, dir gegenüber zu nichts verpflichtet zu sein, so dass er noch nichtmal nett zu dir sein müsste, wenn er keinen Bock drauf hat.
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Traumfrauen sind aber Traumfrauen... denen begegnet man in der Regel nur in Träumen. :grin:

Ich denke, er sieht einfach wenig Grund/Vorteil, dass ganze mit dir offiziell zu machen und schiebt da jetzt eine Abneigung gegenüber Beziehungen vor. Wenn er keine Gefühle für dich hat, sollte es ihm ja auch nicht weiter weh tun, wenn du gehst, richtig? Was sagt er denn zu der Perspektive? Ich würde ihm so einen bullshit nicht weiter abkaufen, denn euer Verhältnis geht auf deine emotionale Kosten. Wenn du so nicht glücklich werden kannst, bedeutet das früher oder später, dass du die Sache beendest und das würde ich ihm auch so kommunizieren.

Der Kerl ist sich deiner einfach zu sicher. Nur, wenn er das Verhältnis bedroht sieht, denkt er vielleicht mal näher darüber nach, ob eine Beziehung jetzt tatsächlich so schlimm wäre. Und falls das nicht so ist und er tatsächlich nichts tieferes für dich empfindest, tust du ohnehin am besten daran, dich von ihm zu distanzieren und ihm viel Glück bei der Suche nach seiner illusionären Traumfrau wünschen.
Ist leichter gesagt als getan.. leider hänge ich emotional ziemlich tief in der Sache drin... und ich "wohne" ja schon quasi bei ihm, und fühle mich allein in meiner Wohnung nicht mehr wohl und fühle mich einsam..
Er sagt, wenn ich jemand neues kennen lernen würde, wäre es ok für ihn und er würde sich für mich freuen, macht aber jeden Typen den ich date mies, oder ist richtig schlecht gelaunt und fängt Streit wegen Kleinigkeiten an. Das ist auffällig häufig nach Dates der Fall, oder wenn es um einen anderen Mann geht... Zudem macht er halt auch langfristigere Pläne mit mir, bei denen er nicht damit rechnet, dass ich in den nächsten Monaten jemand anderen haben werde...

Zu der Traumfrausache: er weiß selbst wie unrealistisch es ist, so jmd kennen zu lernen, bei den hohen Ansprüchen, die er darauf hat. aber er könnte auch damit leben, wenn er sie niemals kennen lernen würde, meint er.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Zudem macht er halt auch langfristigere Pläne mit mir, bei denen er nicht damit rechnet, dass ich in den nächsten Monaten jemand anderen haben werde...

Könnte daran liegen dass er sich sehr sicher ist dass genau das nicht passieren wird :zwinker:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ist leichter gesagt als getan.. leider hänge ich emotional ziemlich tief in der Sache drin... und ich "wohne" ja schon quasi bei ihm, und fühle mich allein in meiner Wohnung nicht mehr wohl und fühle mich einsam..
Merkste was?
Es geht nichtmal dir selbst um ihn, oder?
Es geht darum nicht alleine zu sein.
Nicht in die eigene Wohnung gehen zu müssen.
Nicht mit seinen Gedanken alleine zu sein.

Du machst dich absichtlich abhängig, um dich nicht mit dir selbst auseinandersetzen zu müssen. Er hingegen macht sich auch ein Stück weit von dir abhängig. Das klingt alles in Summe sehr ungesund und kein bisschen nach der großen Liebe. Man gewinnt mehr und mehr den Eindruck, dass da 2 einsame Seelen sind, die sich aneinander klammern und hoffen, dass alles irgendwie vorbei geht, was da an schlechten Gedanken kommen könnte...
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Merkste was?
Es geht nichtmal dir selbst um ihn, oder?
Es geht darum nicht alleine zu sein.
Nicht in die eigene Wohnung gehen zu müssen.
Nicht mit seinen Gedanken alleine zu sein.

Du machst dich absichtlich abhängig, um dich nicht mit dir selbst auseinandersetzen zu müssen. Er hingegen macht sich auch ein Stück weit von dir abhängig. Das klingt alles in Summe sehr ungesund und kein bisschen nach der großen Liebe. Man gewinnt mehr und mehr den Eindruck, dass da 2 einsame Seelen sind, die sich aneinander klammern und hoffen, dass alles irgendwie vorbei geht, was da an schlechten Gedanken kommen könnte...
Naja es ist ja nicht so, dass ich allein sein müsste, ich hatte ja Dates und die hätten auch eine Beziehung gewollt...
Und ich könnte zu meinem Ex zurück..
Leider hänge ich vollkommen an ihm...
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Damian Damian also sooooo dramatisch ist das jetzt auch nicht.

Neko-Neko Neko-Neko : Ich sehe dein Dilemma, aber du hast hier die Möglichkeit, dich zu entscheiden. Wenn Einsamkeit wirklich das ist, was dich so ängstigt und du diesen Status Quo mit ihm aufrecht erhalten kannst, dann bleibe bei ihm wohnen. Allerdings bleibst du so natürlich auch abhängig von ihm, ohne das du dir jemals sicher sein kannst. Hoffnung kann ich dir da keine machen, denn wie bereits erwähnt wird er so keine Notwendigkeit sehen, irgendetwas an seinem Verhalten zu überdenken, geschweige denn zu ändern.

Wenn du darüber nachdenkst, was du jetzt tun sollst, ziehe längerfristige Konsequenzen in Betracht. Es mag dich für eine Zeit lang sehr unglücklich machen, das Verhältnis mit ihm zu beenden, aber dafür hast du dann immerhin das Potenzial, dass sich dein Leben etwas zum besseren wenden kann. Wenn du allerdings an ihm hängen bleibst, wird sich nicht viel für euch zum Guten verändern, denn ich glaube nicht, dass solche Angelegenheiten über längere Zeit stabil sein können bei dieser emotionalen Ausgangslage.

Zudem wird sich euer Verhältnis auch nicht unbegrenzt geheim halten lassen. Früher oder später kommt das raus, wenn jemand praktisch bei jemand anderem wohnt, sofern euer Freundes- und Familienkreis nicht aus absoluten Hohlgeschossen besteht.
 
A

Benutzer

Gast
Eine gute Freundin von mir war in genau der gleichen Situation (auch mit dem Schlechtmachen ihrer Dates, fast zusammenwohnen, etc.) - das war ein grauenhaftes Jahr Herzschmerz für sie. In Wirklichkeit hat dann nur geholfen, den Kontakt komplett abzubrechen und weil es ihr so schwer fiel und sie ein gutes Angebot hatte ist sie sogar ins Ausland verzogen.
Der Typ ist noch immer halbwegs in meinem Freundeskreis und er hat ihr (anscheinend) auch wirklich keine Träne nachgeweint. Für ihn wars eine tolle Zeit und dann war sie halt weg.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Damian Damian also sooooo dramatisch ist das jetzt auch nicht.
Naja es ist ja nicht so, dass ich allein sein müsste, ich hatte ja Dates und die hätten auch eine Beziehung gewollt...
Und ich könnte zu meinem Ex zurück..
Leider hänge ich vollkommen an ihm...
Ich sehe das schon durchaus so wie ich es geschrieben habe...und wie gesagt...sehe ich auch keine große Liebe auf der Seite der TS. Klingt wirklich wie ne Zweckgemeinschaft.
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Damian Damian also sooooo dramatisch ist das jetzt auch nicht.

Neko-Neko Neko-Neko : Ich sehe dein Dilemma, aber du hast hier die Möglichkeit, dich zu entscheiden. Wenn Einsamkeit wirklich das ist, was dich so ängstigt und du diesen Status Quo mit ihm aufrecht erhalten kannst, dann bleibe bei ihm wohnen. Allerdings bleibst du so natürlich auch abhängig von ihm, ohne das du dir jemals sicher sein kannst. Hoffnung kann ich dir da keine machen, denn wie bereits erwähnt wird er so keine Notwendigkeit sehen, irgendetwas an seinem Verhalten zu überdenken, geschweige denn zu ändern.

Wenn du darüber nachdenkst, was du jetzt tun sollst, ziehe längerfristige Konsequenzen in Betracht. Es mag dich für eine Zeit lang sehr unglücklich machen, das Verhältnis mit ihm zu beenden, aber dafür hast du dann immerhin das Potenzial, dass sich dein Leben etwas zum besseren wenden kann. Wenn du allerdings an ihm hängen bleibst, wird sich nicht viel für euch zum Guten verändern, denn ich glaube nicht, dass solche Angelegenheiten über längere Zeit stabil sein können bei dieser emotionalen Ausgangslage.

Zudem wird sich euer Verhältnis auch nicht unbegrenzt geheim halten lassen. Früher oder später kommt das raus, wenn jemand praktisch bei jemand anderem wohnt, sofern euer Freundes- und Familienkreis nicht aus absoluten Hohlgeschossen besteht.
Das nicht, aber sie wohnen halt nicht in der selben Stadt wie (zufällig) wir beide...
Gerüchte gibt es ohnehin schon zu genüge, aber ansonsten bekommt man ja nicht viel mit, wenn man nicht darüber redet.
Und ja, wahrscheinlich wird sich nichts ändern, wenn ich lustig mitspiele.... :frown: Aber ich bekomme ihn einfach nicht aus meinem Kopf.... und jeder andere Mann ist momentan einfach uninteresannt... :frown:
[doublepost=1470743913,1470743815][/doublepost]
Eine gute Freundin von mir war in genau der gleichen Situation (auch mit dem Schlechtmachen ihrer Dates, fast zusammenwohnen, etc.) - das war ein grauenhaftes Jahr Herzschmerz für sie. In Wirklichkeit hat dann nur geholfen, den Kontakt komplett abzubrechen und weil es ihr so schwer fiel und sie ein gutes Angebot hatte ist sie sogar ins Ausland verzogen.
Der Typ ist noch immer halbwegs in meinem Freundeskreis und er hat ihr (anscheinend) auch wirklich keine Träne nachgeweint. Für ihn wars eine tolle Zeit und dann war sie halt weg.
Wäre echt ärgerlich, da ich mit Kontaktabbruch halt auch einen vormals guten Freund verliere :frown: .... aber wenn man erst mal die grenze überschritten hat zu Sex, kann man das schwer wieder in ne Freundschaft verwandeln, weil die Grenze immer wieder überschritten wird ...
 
A

Benutzer

Gast
Wäre echt ärgerlich, da ich mit Kontaktabbruch halt auch einen vormals guten Freund verliere :frown: .... aber wenn man erst mal die grenze überschritten hat zu Sex, kann man das schwer wieder in ne Freundschaft verwandeln, weil die Grenze immer wieder überschritten wird ...

Es ist nicht die Grenze zum Sex, sondern dass du in ihn verliebt bist. Man kann sich nicht entlieben, wenn man fast zusammenwohnt. Und so gut wie ihr euch kennt, ist die Wahrscheinlichkeit bei Null, dass plötzlich etwas in ihm passieren wird, dass ihn sich plötzlich in dich verlieben lässt. Meine Freundin hat sehr, sehr lange gebraucht, um das zu akzeptieren. Wir haben uns auch immer "Angst vor Nähe", "er erkennt seine Verliebtheit nicht", "so ist es doch eigentlich eh gut", "irgendwann wird der Schalter in seinem Herzen fallen" anhören können. Über ein Jahr. Er hat damals auch klar gesagt was Sache ist - manchmal sollte man den Menschen einfach glauben.
 

Benutzer83926 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist nicht die Grenze zum Sex, sondern dass du in ihn verliebt bist. Man kann sich nicht entlieben, wenn man fast zusammenwohnt. Und so gut wie ihr euch kennt, ist die Wahrscheinlichkeit bei Null, dass plötzlich etwas in ihm passieren wird, dass ihn sich plötzlich in dich verlieben lässt. Meine Freundin hat sehr, sehr lange gebraucht, um das zu akzeptieren. Wir haben uns auch immer "Angst vor Nähe", "er erkennt seine Verliebtheit nicht", "so ist es doch eigentlich eh gut", "irgendwann wird der Schalter in seinem Herzen fallen" anhören können. Über ein Jahr. Er hat damals auch klar gesagt was Sache ist - manchmal sollte man den Menschen einfach glauben.
Wahrscheinlich hast du Recht ...... :frown:
[doublepost=1470746132,1470745817][/doublepost]
Also möchtest du wenn, dann gleich zum nächsten springen, um nicht alleine sein zu müssen?
Das war SEIN Plan.... ich könnte so lang bei ihm bleiben, bis ich "den richtigen gefunden habe".... Für ihn können das auch gern Jahre sein..
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Das war SEIN Plan.... ich könnte so lang bei ihm bleiben, bis ich "den richtigen gefunden habe".... Für ihn können das auch gern Jahre sein..
DU musst dich gut mit dem fühlen, was du tust.
Ich kann seinen Gedankengang nachvollziehen. Ich denke auch so. Ich genieße das, was der andere bereit ist zu geben. Natürlich gibt es dann Phasen, in denen es schmerzt, wenn er nicht so viel will wie man selbst, aber ich würde trotzdem die gemeinsame Zeit genießen. Du musst dir überlegen, wie es dir damit geht. Genießt du eher, was du mit ihm hast oder leidest du mehr darunter, dass du ihn nicht ganz haben kannst? In ersten Fall bleib bei ihm, aber geh mit offenen Augen durch die Welt. Im zweiten Fall reiß dich von ihm los und nimm das Ende mit Schrecken, statt des Schreckens ohne Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren