Komplizierte Trennung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer99453 

Sorgt für Gesprächsstoff
Heyhoh,

ich bin Neu hier, und hätte eine Frage:

Ich war mit meiner Ex-Freundin fast sechs Jahre zusammen, bevor sie Schluss gemacht hat, weil sie nichtmehr wusste was sie denn will. Nun führt sie eine Fernbeziehung, und war nach der Trennung auch einige Wochen bei dieser "zuhause".

Ich dachte das wars, aber sie weiß nun, da sie wieder hier ist, noch immer nicht was sie will. Sie macht mir einerseits Hoffnung ("Vielleicht ist es das richtige bei Dir zu bleiben" oder "Ich denke auch dass du der richtige für mich bist"), und andererseits eher keine mehr ("Die Chancen stehen im Moment eher schlecht für uns").

Auch bezieht sie Aussagen immer nur auf jetzt, also auf den Moment ("Das jetzt ist so, wie ich es JETZT möchte" usw).

Nun weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll. Soll ich eher auf Abstand bleiben, dass sie vllt irgendwann merkt dass sie mich vermisst und ich quasi hier in der Nähe bin, während der andere am anderen Ende des Landes wohnt?

Oder, was ich irgendwo für richtig halte, eine Beziehung auf freundschaftlicher Basis, mit der Hoffnung das daraus wieder Liebe bestehen könnte (was ich ihr auch sagen würde dann)?
Ich würde das durchstehen können.

Meine Freunde raten mir die Distanz, ihr die Zeit zu geben. Aber sie selbst möchte Kontakt haben, und das laut eigener Aussage nicht einfach nur aus Gewohntheit.

Alles eine sehr verzwickte Angelegenheit. :/

Danke für eure Antworten

Liebe Grüße
NL
 

Benutzer89142 

Öfter im Forum
Uff.. komplizierte Situtaion.. eigentlich würdest du schon gern um sie kämpfen, weil du sie liebst.. ihr seid ja auch laaang zusammen gewesen .. das möchte man nicht so einfach aufgeben bzw. kann es auch nich einfach aufgeben.. man kann gefühle ja net abschalten u auf freundschaftlichen kontakt umschalten..

War sie in eurer Beziehung nicht mehr glücklich? störte sie etwas? gibt es dinge, die ihr gemeinsam verändern könntet, damit es n neubeginn gibt?
oder hat sie sich einfach neu verliebt?
Sie muss sich dir ja irgendwie erklärt haben oder?

Ob du um sie u eure liebe kämpfen sollst, das kannst nur du entscheiden (denn du kennst sie u eure situation ja am besten).. da kann dir wahrscheinlich schwer einer n rat geben hier.. leider..
Kopf hoch, du wirst schon die richtige entscheidung treffen! :smile:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich würde dir auch zu abstand raten. so lange sie so unsicher ist, macht sie dir ja irgendwie auch hoffnung, dass es wieder was wird mit euch. und am ende kommt vllt doch einer und schwupp ist sie weg.
sie wollte die trennung, also muss sie auch mit der konsequenz leben, dass ihr weniger bis gar keinen kontakt habt. sollte sie dann wirklich merken, dass du ihr fehlst und sie den anderen verlässt, kann sie ja immer noch wieder kontakt zu dir aufbauen.
warten würde ich darauf aber nicht.
 

Benutzer99453 

Sorgt für Gesprächsstoff
Na ja ihrer BF sagte sie, es wäre nichtmehr dasselbe wie früher gewesen. Dazu muss ich sagen, dass ich die Beziehung auch irgendwann als selbstverständlich (im Unterbweusstsein) angesehen habe und mich nichtmehr so darum gekümmert habe, wie ich sollte.

Sie sagt ja, sie fühlt schon noch etwas für mich usw. Ich denke schon, dass wir einen Neubeginn schaffen könnten, auch wenn es heftig für mich werden würde ihr alles zu verzeihen, vertrauen wieder aufzubauen etc. Aber das wär sie mir wert.

Leider kann ich nicht so kalt sein, das passt nicht zu mir, ich kann ihr nicht sagen "pech gehabt mädchen, leb mit den konsequenzen".
Sie hat ja auch nen neuen, sagt mir aber, was ich ihr auch glaube, dass nicht wegen ihm schluss war. ich hab persö. das gefühl, dass sie es nicht wirklich ernst meint mit dem, rein objektiv betrachtet.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaube nicht dass du das objektiv sehen kannst... Normalerweise überlegt man sich die Trennung lange vorher bzw. merkt man gar nicht erst dass die Gefühle weniger werden und man unzufrieden ist weil doch noch ein gewisser Alltag da ist...

Ich kann dir nur zu Abstand raten, alles andere tut doch nur weh...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

deine Exfreundin macht es sich m. E. schon einfach und erwartet wohl allen Ernstes, dass du dieses Hin- und Herspielchen und "ach, ich weiß ja selber nicht, wen und was ich will" tatsächlich mitmachst.

Für mich hält sich die Gute ein Hintertürchen auf...und zwar deshalb, weil sie vielleicht nicht weiß, wie es mit diesem neuen Mann weitergehen wird.
Sie pickt sich m. E. sämtliche Vorteile heraus (das Spannend-Neue und Aufregende) und möchte scheinbar ungern auf etwas verzichten...und beides scheinst du ihr wohl nicht mehr bieten zu können...das Einzige, was du noch besitzt ist die Nähe zu ihr, die ja durchaus für sie irgendwann wieder nützlich sein kann.

Ganz ehrlich: Für so etwas würde ich mich nicht hergeben und wenn sie sich nicht entscheiden kann und will, dann musst du es eben mit aller Konsequenz tun und nicht noch ihre Entscheidungs-Unwilligkeit unterstützen.
Und ich glaube auch nicht an ein Liebes-Revival, wenn die großen Gefühle einmal verschwunden sind...wahrscheinlich treibt einen eher die Gewohnheit wieder für eine Weile zurück, bevor es zum endgültigen Aus kommt.

Klar, wenn man liebt, dann stürzt man sich in das Prinzip Hoffnung und schöpft daraus auch seine Kraft.
Aber ob es wirklich Sinn macht, den Rivalen mit aller Macht bekämpfen und ausstechen zu wollen - nun, das vermag ich nicht zu beurteilen, weil ich auch nicht weiß, was sonst noch in eurer Beziehung vorgefallen ist.
 

Benutzer99453 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab mir ihr auch darüber gederet, ob sie mich eventuell nur Warmhalten möchte. Aber sie sagte das stimmt nicht, und ich glaube es ihr auch. Das war unser beider erste Beziehung mit allem drum und dran.

Und na ja, ich schätze sie nicht so ein, dass sie so tickt und denkt, ich steh hier mit offenen Armen. Und ich kenn sie besser als mich selbst, so ein Mensch ist sie nicht.

Und ja: Ich kann solche Dinge auch objektiv betrachten, auch wenns mir keiner glauben mag ;-) Und so wie sie über ihn redet (ja, wir reden über sowas) dann kommts mir so vor als obs ihr bester freund wär, mit dem sie jetzt halt rosa-brille-zusammen ist, nicht mehr und nicht weniger.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Glaub mir eines: Nur weil du dachtest du kennst die Person heißt das nicht dass sie auch so bleiben wird! Täusch dich da mal nicht... Tu dass was du für richtig hälst aber lass dich nicht hinhalten!
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich hab mir ihr auch darüber gederet, ob sie mich eventuell nur Warmhalten möchte. Aber sie sagte das stimmt nicht, und ich glaube es ihr auch. Das war unser beider erste Beziehung mit allem drum und dran.

Und na ja, ich schätze sie nicht so ein, dass sie so tickt und denkt, ich steh hier mit offenen Armen. Und ich kenn sie besser als mich selbst, so ein Mensch ist sie nicht.

Und ja: Ich kann solche Dinge auch objektiv betrachten, auch wenns mir keiner glauben mag ;-) Und so wie sie über ihn redet (ja, wir reden über sowas) dann kommts mir so vor als obs ihr bester freund wär, mit dem sie jetzt halt rosa-brille-zusammen ist, nicht mehr und nicht weniger.


Du kannst doch nicht ernsthaft behaupten, dass du deine Ex besser kennst als dich selbst.
Hat dann auch deine Menschenkenntnis schon vorher gewusst, dass du urplötzlich wegen eines anderen verlassen wirst?

Dir kommt es so vor als wäre der neue Lover ihr bester Freund...und welchen Status nimmst du dann bitte schön bei ihr ein?

Ich weiß nicht...irgendwie idealisierst du mir deine Ex zu sehr...aber da du sie ja so gut kennst, wirst du sicherlich das Richtige tun, damit sie zu dir zurückkehrt.

Wünschen würde ich es mir für dich - so ist es ja nicht.
 

Benutzer73315 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde ihr Verhalten dir gegenüber nicht fair. Ihr habt anscheinend bis kurz vor Schluss eine gute Beziehung geführt weshalb ich nicht nachvollziehen kann wieso sie, obwohl sie schon wieder in einer neuen Beziehung ist dich nicht für eine neue freigeben will.
Es tut mir leid für dich aber ich glaube nicht, dass sie sich nochmal für dich entscheiden wird.

Du liebst sie ja noch und willst ja eigentlich, dass sie sich für dich entscheidet. Ich versuche mal, dads alles aus deiner Position zu sehen:zwinker:

Würde sie einfach nur mit ihren Gefühlen hadern ohne diesen anderen Mann zu haben, ok. Dann würde ich ihr Bedenkzeit einräumen und hoffen, dass sie sich für mich entscheidet.

Wie groß ist aber die Wahrscheinlichkeit das sie zu dir zurück kommt wenn sie bereits einen neuen Freund hat? Großen Kummer kann sie durch die Trennung von dir also nicht empfunden haben ergo heißt das für mich, dass sie sich schon einen großen Schritt von dir entfernt hat aber vor einem endgültigen Kontaktabbruch noch zurückschreckt. Dabei spielt für mich selbst auch keine Rolle inwiefern sie zu ihrem neuen Freund steht, denn die Trennung hat sie ja trotzdem gewagt.

Du bist ja quasi der Nebenbuhler und vllt kann ihr ihr aktueller Freund auch nicht das geben was sie sucht aber da sie sich von dir getrennt hat kannst du das wohl auch nicht...

Ich hoffe du verstehst meinen Post. Er ist nicht böse gemeint oder so sondern das sind nur meine wirren Gedankengänge^^
 

Benutzer99453 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, die Beziehung war bis kurz vor Schluss voll intakt :smile:

Gerade dass sie mir Hoffnung macht, finde ich eben seltsam. Sie könnte einfach sagen, es wird nie wieder etwas zwischen uns, aber Freundschaft wenn ich das möchte. Das tut sie aber nicht. Obwohl sie es könnte das weiß sie, ich denke auch dass sie die Konsequenzen ihres Handelns vorher durchgedacht hat. Man macht ja nicht schluss, nur um danach vom ex-partner zu verlangen eine gute freundschaft zu unterhalten.

Na ja, die Wahrscheinlichkeit ist im Moment noch sehr gering, da sfür sie quasi die zeit stehen geblieben ist, als sie bei ihrer fernbeziehung war. deswegen sollte ich vllt doch eher ihr zeit einräumen, bis sie sich für bzw gegen mich entschieden hat.

ich würde gerne sagen: geh wohin der pfeffer wächst, aber das kann ich nich solange ich sie liebe. leider :smile:
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Ja, die Beziehung war bis kurz vor Schluss voll intakt :smile:
Sorry, aber das glaube ich kaum, sonst hätte sie nicht Schluß gemacht. Für dich mag sie intakt gewesen sein aber für sie anscheinend nicht.
Ich finde ihr Verhalten übrigens auch extrem unfair dir gegenüber. Was sie tut ist nichts anderes als Warmhalten auch wenn du es nicht wahrhaben willst.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren