Komplimente am Arbeitsplatz?

Archangel   (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Gebt und/oder bekommt Ihr Komplimente am Arbeitsplatz? Ganz offen oder vielleicht auch zurückhaltender? Ist das ein Thema vor allem von/für ein bestimmtes Geschlecht bzw. eine/r Altersgruppe? Oder passt „sowas“ nicht mehr in die heutige Zeit? :grin:

Gemeint sind Komplimente, die nicht die Arbeitsleistung betreffen und einfach „nur“ nett gemeint sind, nicht mit einer bestimmten Absicht im Hinterkopf.....
 
Zuletzt bearbeitet:

LiSu  

Ist noch neu hier
Klar, wenn mir etwas (positiv) auffällt. Ganz offen. Wüsste nicht warum nicht. Natürlich nur, wenn tatsächlich keine Hintergedanken im Spiel sind.
 

hts87   (33)

Öfters im Forum
Ja klar, die gebe ich und die bekomme ich auch.

Wenn jemand etwas gut gemacht hat, dann kann man das auch entsprechend bemerken.
 

hts87   (33)

Öfters im Forum
Das würde ich unter Lob verbuchen und nicht unter Kompliment. Was der TS meint, ist auch eher, was wir als klassisches Kompliment betrachten, à la "Die neue Frisur steht dir gut", denke ich.

oh Achso :ashamed: ja, zu früh am Morgen...:rolleyes:

aber sowas gebe ich in der Tat trotzdem auch meinen Mitarbeitern. Sei es Kleidung oder Frisur, Parfüm, etc. :grin::engel:
 

Bluetenstaub  

Meistens hier zu finden
Gebt und/oder bekommt Ihr Komplimente am Arbeitsplatz?

Ja beides. Unter Kolleg*innen völlig okay. Von Patient*innen auch okay, meistens, manchmal nicht, dass merken die dann schon.

Ist das ein Thema vor allem von/für ein bestimmtes Geschlecht bzw. eine/r Altersgruppe?

Konnte ich so jetzt nicht feststellen.

Oder passt „sowas“ nicht mehr in die heutige Zeit?

Kommt halt drauf an. Natürlich kann man eine gute Leistung entsprechend erwähnen.
Mit den Kolleg*innen rumkaspern und die neue Frisur toll finden, ist auch in Ordnung und läuft unter rumflachsen bzw. Beziehungspflege, da wir eigentlich alle gut miteinander können.

Was sicherlich nicht mehr so hip ist, ist dieses "Honig ums Maul schmieren", was manche ältere Menschen noch an sich haben. Tolle Haare, tolle Beine, so eine hübsche junge Frau. Das ist einfach nur plump, nervig und schleimig. Das mag ich nicht und beachte es nicht weiter.
 

reed  

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei uns geht es sehr freundschaftlich zu und Komplimente (wie auch liebevolle Beleidigungen) sind absolut normal. Leider gibt’s immer wieder Personen, die nicht verstehen, was Freundschaftlich-Lustig und was sexistisch oder respektlos ist. Dabei finde ich das wirklich nicht so schwer. :grin:
 

Mirella  

Beiträge füllen Bücher
Ja, wieso auch nicht?
Ich bin da aber generell etwas zurückhaltend und beim anderen Geschlecht passe ich im beruflichen Kontext in Bezug auf Komplimente noch mehr auf.
 

FrauNaddi  

Öfters im Forum
Komplimente sind ja immer sehr nett... Die bekomm ich gern... Sowas wie "du riechst so toll nach dem Weichspüler xy" oder "arbeiten mit dir is voll witzig" ... Ich vergeb auch Komplimente wie "ich steh voll auf deinen goldenen Lidstrich" unter Frauen fällt mir das leichter... Bei Männer find ich es schwierig, denn ich möchte kein Signal senden was falsch empfangen werden könnte und nur wenige Männer können Komplimente ohne Sexismus senden...
 

Anila23123   (26)

Verbringt hier viel Zeit
Ich wüsste nicht was dagegen spricht, solange da nicht sexuelle Hintergedanken mitschwingen...

Man bekommt doch gerne mal ein Kompliment und ich finde nichts dabei.
Ein "Sie sehen heute aber sehr hübsch aus Frau ---" wäre völlig in Ordung.
Ein "Ihr Arsch sieht in der Hose geil aus" wäre allerdings völlig unsngebracht.
 

banane0815  

Planet-Liebe Berühmtheit
Bei den ganz seltenen Anlässen, zu denen ich einen Anzug trage (1-2 pro Jahr), wurde mir schon ein paar mal gesagt, dass mir mein Anzug gut stehen würde.
 

Might  

Beiträge füllen Bücher
Ich bekomme öfter Komplimente, habe aber auch einen Job mit viel Publikumsverkehr. Ich gebe auch gerne nett gemeinte Komplimente! :smile: Ich bekomme und gebe sie ganz offen. Wir sind aber auch sehr freundschaftlich und haben engen Kontakt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Archangel   (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich halte zu den bisherigen Antworten fest: sie kamen fast nur von Frauen und ein nettes Kompliment bekommt vermutlich jede/r gern. :zwinker:
Bei Männer find ich es schwierig, denn ich möchte kein Signal senden was falsch empfangen werden könnte und nur wenige Männer können Komplimente ohne Sexismus senden...
Da liegt der Hase schon eher im Pfeffer und ich schreibe mal zu meinen Erfahrungen. Ich bekomme eigentlich nie Komplimente 1), was ich überwiegend darauf zurückführe, wohl hässlich oder unsympathisch (oder beides) zu erscheinen. :grin:

Im Beruf hab ich mit vielen Leuten Kontakt und darunter sind ein paar Frauen, die ich im „Gesamtpaket“ (Optik, Ausstrahlung, Humor usw.) wirklich ..... na sagen wir ansprechend .... finde. :whistle: Ich bin vergeben, sie i.d.R. auch, und ich will um Himmels willen nichts daran ändern!!! Manchmal frage ich mich aber, ob ich einfach mal was nettes sage, das über berufliches hinausgeht.

Kann mich nur meist nicht dazu überwinden. Ich denke dann das kommt a) vom falschen und b) tendenziell eh falsch rüber, so wie FrauNaddi es oben schreibt. Also behalte ich es zu 95% für mich und denke dann „so isses halt“ - aber manchmal auch „irgendwie schade“.


1) Ich hab mal von leichtem Über- auf absolutes Normalgewicht abgenommen, da hieß es gelegentlich: „Du bist doch nicht krank, oder?!“ Da ich nicht wählerisch sein darf, lasse ich das noch als K. gelten. Und bitte lasst mich in dem Glauben! :drool:
 

Yurriko   (28)

Verbringt hier viel Zeit
Ich gebe keine Komplimente. Lob ab und an mal, aber Komplimente nicht.
Auf der Arbeit habe ich einmal ein Kompliment von einer anderen Frau bekommen, das war mir dann auch unangenehm. Aber ich bin da wohl eh die Ausnahme :whoot:

Bei Freunden kommen Komplimente vor, ab und an, selten mal.:ninja:
 

Velvet   (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich mache und höre gerne Komplimente, wenn das Verhältnis wenigstens freundlich bis freundschaftlich-offen ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren