Kompliment oder nicht?

Benutzer58134 

Verbringt hier viel Zeit
Ist mir schon passiert.

Waren etwas feiern und in der Disse hat mich ein Mädel angeschmachtet und mir eindeutige Angebote gemacht :tongue:

Ich fand es nicht schlimm, nehme sowas grundsätzlich als Kompliment.

Meine männlichen Begleiter (die sich Hoffnungen bei ihr gemacht haben), haben derart süß dumm aus der Wäsche geschaut :grin:
 

Benutzer34710 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht, wie ich dazu stehen würde.
Ich glaube ich würde dem neutral gegenüberstehen. In manchen fällen wärs vielleicht auch eher ein kompliment.
Is ja noch nicht passiert ...
 

Benutzer65548 

Benutzer gesperrt
Da ich sowieso leicht bi bin, sehe ich das als Kompliment.

Und wenn mir die Süsse gefällt, wird auch zurück komplimentiert. Aber nur, wenn Sie mir gefällt.:herz: :herz: :herz: :herz:
 
D

Benutzer

Gast
Das ist wie bei allen anderen Anmachen: Wenn sie nicht zu asslig sind, dann Kompliment. (Also asslig nicht die Person, sondern die Anmache *g*)
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich fühl mich schon geschmeichelt, wenn ne Lesbe mir signalisiert, dass ich ihr gefalle. Auch wenn ich hetero bin.
Mich ist nur unangenehm, wenn diejenige nicht checkt, dass ich nicht auf Frauen stehe.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wenn einen nicht nur Typen sondern auch Tussen geil finden ... absolutes Kompliment :herz:

Off-Topic:
Hach ... unser Chosy ... :grin:
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Ich seh es als Kompliment :smile:

...Wobei es nichts daran ändert,dass ich ausschließlich auf Männer stehe :link: :drool: :engel:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
ich sehe es als Kompliment! Meinem Freund ist das allerdings mal passiert und er fands nit so lustig, seine Freunde hingegen schon :grin:
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Ich sehe es als Kompliment. Ich doch nett wenn andere einen interessant finden.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ist mir zwar noch nie passiert, aber ich glaube, ich würde es als Kompliment auffassen.
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Mein Freund wurde in nem Bus auch mal mit "hallo schöner Mann" von nem kerl angebaggert...*g*Er hat sogar ein Ticket gratis bekommen und ich habe mich lächelnd in den hintergund gezogen und das alles amüsiert beobachtet.... :-D

meinem Freund war das total unangenehm *g*
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, Männern wäre so eine Situation viel eher unangenehm als Frauen...
Ich würde es als Kompliment sehen.
 

Benutzer11486  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist das auch mal passiert, wäre das Mädel nicht so extrem aufdringlich gewesen hätte ich es als Kompliment angesehen.
 

Benutzer68106  (29)

Verbringt hier viel Zeit
einerseits empfinde ich es als kompliment, weil es zeigt, dass ich auch sehr interessant und nicht einfach egal bin... andererseits finde ich es nicht direkt eklig... aber wäre für mich eher unangenehmer als wenn mich ein junge ansprechen würde...
 

Benutzer54769 

Verbringt hier viel Zeit
mhm, passt nicht ganz, da die Situation doch eine andere war
Aber bei der Erstsemesterparty kam ein Mädel zu mir an und fragte mich ob ich schwul sei, weil ein Freund von ihr mich interessant finden würde :cool1:
Ich habs als Kompliment genommen...

Aber is ja noch was anderes als wenn man direkt von einem Mann angebaggert wird...
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hätte ich jetzt gar nicht gedacht, dass das so viele doch als Kompliment sehen können. Finde ich schön. :smile:

Was mich mal interessieren würde: Denen, denen eine solche Anmache unangenehm oder peinlich ist: Warum eigentlich oder was genau ist das Unangenehme daran? Und wie lehnt ihr solche Versuche ab?

Ich selbst baggere gelegentlich einen Zivi von mir an und der reagiert dann auch immer so schön schüchtern. ;-) Aber das ist mehr ein Spiel, eine Neckerei, denn er ist nicht schwul und außerdem sehr glücklich vergeben. Seine Freundin findet das lustig... :smile:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Was mich mal interessieren würde: Denen, denen eine solche Anmache unangenehm oder peinlich ist: Warum eigentlich oder was genau ist das Unangenehme daran? Und wie lehnt ihr solche Versuche ab?
Ich gehöre jetzt zwar nicht zu denen, denen es grundsätzlich unangenehm ist. Aber angebaggert zu werden kann dann unangenehm für mich sein, wenn ich fürchte, dass der andere schon deutliche Hinweise braucht, um zu verstehen, dass ich nicht interessiert bin. Mir fällt das schwer, jemandem direkt zu sagen: "Sorry, kein Interesse." Sei es, weil derjenige nicht mein Typ ist oder weil ich eben nicht auf Frauen stehe. Es ist also ein Kompliment, wenn ich demjenigen einfach gefalle, aber sobald derjenige "nachsetzt" und das vertiefen will, fühle ich mich ziemlich unangenehm beührt, weil ich es entsetzlich peinlich finde, mich erklären zu müssen und mich dann auch irgendwann frage, ob ich evtl. sogar Schuld habe, weil ich unbeabsichtigt "geflirtet" habe. Denn nicht jeder reagiert locker auf eine Zurückweisung, da kanns zu eingeschnappten Reaktionen kommen.
Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass gerade Männer teilweise ein Problem damit haben, wenn ein Schwuler sie anspricht, weil sie fürchten, dass sie offenbar "homosexuelle Signale" aussenden. "Schwul" zu wirken ist ja immer noch die Befürchtung vieler Männer, weil sie glauben, dadurch unmännlich rüberzukommen - und womöglich deswegen schlechtere Karten bei Frauen zu haben. Eine Anmache von einem schwulen Kerl baut dann wahrscheinlich nicht gerade auf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren