Komplett unerfahren mit 37

Benutzer189062  (37)

Ist noch neu hier
Hi,
ich bin männlich, 37 Jahre alt und bin in Sachen Liebe und Sex, komplett unerfahren. Bin also noch Jungmann.
Durch sämtliche Mobbingsituationen während der Schul-und Ausbildungszeit, haben ich dementsprechend sehr starke Ängste vor Ablehnung aller Art, entwickelt.

Was mich irritiert, viele sind verwundert, dass ich keine Freundin habe bzw. nie eine hatte. Das gibt mir immerhin die Bestätigung, dass ich wohl nicht ganz so schlecht aussehe und ausserdem nett und freundlich bin. Wobei meine durchschnittliche Laune ist, wohl wegen meiner Unerfahrenheit, rapide gesunken.
Eine Kollegin, die von meinem Dilemma (leider) weis, hat mir mal attestiert, dass bei mir auf der Stirn "suche dringend eine Frau" steht und ich das also ausstrahle. Toll. Wie kann ich das ändern?

Ein anderes Problem, dass ich wohl weit überzogene Ansprüche habe...ich stehe halt auf Aussehen, klingt leider sehr pubertär und wenig intelligent, aber ist wohl bei mir so.....
Bei mir auf der Arbeit gibt es wohl die ein oder andere die Interesse haben könnten, und eine die definitiv Interesse hat. Sie entspricht aber nun mal eben nicht meinem Typ. Ich finde sie nun mal eben nicht attraktiv, sie ist zwar lieb und nett, aber.....hm...irgendwie nicht meines.

Ich muss erwähnen, dass ich mit 37 eher aussehe wie 26, 27.

Jetzt habe ich auch den Tipp bekommen, es doch mal per Annonce zu probieren und es hat sich sogar jemand gemeldet. Habe die letzten zwei Wochen per Email mit ihr geschrieben und vorgestern sogar über WhatsApp. Durch sämtliche Kuss-Emojis in jeder Mail, war mir bewusst und das hat sie geschrieben, dass sie stark an mir interessiert ist. Sie hatte auch vor einer Woche ein Foto von mir bekommen. Trotzdem habe ich mich nicht so sehr in diesen "Flirt" hineingesteigert, eben weil das nur über Email lief und ich diese Person quasi ja garnicht kannte, und ich auch kein Bild von ihr hatte.
Ich habe dann heute endlich eines bekommen, was soll ich sagen, ich will ich nicht entschuldigen, aber absolut nichts für mich. Ich habe ihr gleich geschrieben, damit ich ihr nicht noch mehr Hoffnung mache, dass sie nun mal leider nicht mein Typ ist.

Gleichzeitig kam leider das schlechte Gewissen und die Einsicht, bezüglich des Aussehens und wohl der überzogenen Ansprüche, dass ich besser mehr auf den Charakter achten sollte. Aber was soll ich denn machen, wenn mir jemand gefällt oder nicht gefällt vom Aussehen, dann ist das so.

Wie seht ihr das?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer69465 

Verbringt hier viel Zeit
Willkommen im Forum, Leidensgenosse :grin: Zunächst mal: Dass dir eine Frau auch optisch gefallen muss, um romantisches Interesse an ihr zu entwickeln, ist normal. Dafür solltest du dich nicht schlecht fühlen, Charakter und Aussehen müssen sicher für die meisten Menschen gleichermaßen passen. Kannst dich, wenn du extrem viel Zeit hast, ja gerne mal durch meinen Thread durchwühlen, vielleicht findest du da ein paar Inspirationen 😅

Bist du sonst mit deinem Leben zufrieden? Freunde, Hobbies etc? Bist du optisch mit dir zufrieden?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189062  (37)

Ist noch neu hier
Hey danke dir mozillafox, ja werde mir mal deinen Thread anschauen, durchlesen und gucken ob was dabei ist. ;-)
Freunde, naja zwei, drei, mit denen mal ab und an telefoniert, die haben halt Familien gegründet. Hobbies auch nicht, gut Fitnessstudio und Musik hören oder PS4 spielen und am WE abends was trinken gehen, aber keine richtigen Hobbies. Ich habe eine E-Gitarre zuhause, aber irgendwie habe ich da auch das Interesse verloren, bei mir muss wohl immer alles sofort funktionieren..
Ja mit meinem Aussehen bin ich total zufrieden.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer98820 

Sehr bekannt hier
Eine Kollegin, die von meinem Dilemma (leider) weis, hat mir mal attestiert, dass bei mir auf der Stirn "suche dringend eine Frau" steht und ich das also ausstrahle.
Daß sie es weiß, entwertet ihre Aussage weitgehend.

Ob und welche Rolle das Aussehen spielt, beim Kennenlernen, beim Zusammensein, das wirst du herausfinden. Das ist auch schwer zu beschleunigen.
Entweder wirst du also nach einer Partnerin suchen, die deinen optischen Ansprüchen genügt, oder du ignorierst diesen Punkt bewußt. Tja, und dann merkst du entweder, daß das alles eh nicht so wichtig war (und das mit dem Aussehen eine fixe Idee, von der du mit der Erfahrung, mit ihr zusammen glcüklich zu sein, abkommen konntest), und kannst mit ihr zusammenbleiben, oder du mußt irgendwann damit heraus, daß du "so" nicht weitermachen kannst. Das wäre für sie vermutlich überraschend und irritierend.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Warst du schon mal verliebt?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Aussehen eine eher untergeordnete Rolle spielt, wenn es um Gefühle geht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189062  (37)

Ist noch neu hier
V Velvet : Was bedeutet verliebt...? Es gibt da eine Kollegin, die bei mir Bauchkribbeln verursacht, und wenn ich mal ein paar Worte mit ihr wechsel, dann ist das hinterher ein emotionales Hoch, was mich durch den Tag trägt und alles einfacher und positiver erscheinen lässt....
aber sie hat wohl einen Arbeitskollegen zum Freund.
Ist das Verliebtheit? So in dieser beschriebenen Form habe ich das bisher nur bei 2-3 mal erlebt. Das waren eben quasi Frauen die wohl auch als Model hätten arbeiten können.
Ansonsten die Frauen, die für mich in Frage gekommen wären, hatten ebenfalls einen Freund, wenn nicht sogar verheiratet..und dann habe ich es selbstverständlich nicht drauf ankommen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Meiner Meinung nach sabotierst du dich selbst.

Die die dich wollen willst du nicht und die du möchtest kriegst du nicht.

Auf mich machst du einen cleveren Eindruck. Du bist also kein Prolet der Wahnvorstellungen hat.

Daher tendiere ich eher zu einer unbewussten Bindungsangst :smile:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Wie seht ihr das?
Was soll ich wie sehen? Das es dir schwer fällt die Richtige zu finden, kann ich sehr gute nachvollziehen. Aber bei mir ist fast komplett umgekehrt. Mich interessiert eher der Charakter als das Aussehen, das macht die Suche aber auch nicht einfacher, weil quasi jede in Frage kommen könnte. Du kannst wenigstens schon vorher Filtern...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
Meiner Meinung nach sabotierst du dich selbst.

Die die dich wollen willst du nicht und die du möchtest kriegst du nicht.
Aus Gründen allerdings. Also, könnte er es nicht benennen, hättest du wohl schon recht, aber so stimmt halt wahrscheinlich einfach das Verhältnis Angebot und Angebot nicht, was die Suche natürlich deutlich erschwert.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer187907  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht solltest du probieren erstmal mit jemandem intim zu werden, in den du mit Absicht nicht verliebt bist, die dir gut gefällt aber nicht die Vorlage deiner Gedanken ist, so Freundschaft Plus mäßig. Vielleicht merkst du dann, dass dein Fokus sich auf andere Dinge verschiebt oder bist zumindest nicht mehr unsicher was diesen Part angeht. Verlieben kann man ja nicht erzwingen, das kommt dann irgendwann oder auch nicht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer164451  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich finde das irgendwie logisch, dass bei dir Aussehen an erster Stelle steht, so beginnt ja eigentlich diese ganze romantische Entwicklung mit den ersten Beziehungen. Zuerst probiert man sich ja eigentlich aus, hat kurze Beziehungen zu Leuten, die man halt attraktiv findet und lernt dann bald mal, dass es neben dem Aussehen auch ein paar andere Merkmale gibt, die einem wichtig sind. Dann kommt ja bei den meisten die Phase, wo man sich recht ähnliche Partner zu einem selbst sucht und etwas längere Beziehungen hat, da ist es einem dann sehr wichtig, dass der Musikgeschmack passt, dass man ein ähnliches Modeverständnis hat, die gleichen Leute mag, etc. bis man merkt, dass das auch nicht das Gelbe vom Ei ist und aus dieser ganzen Beziehungserfahrung heraus ein gutes Bild davon kriegt, was für eine Art Mensch tatsächlich zu einem passt und dann beginnen die richtig stabilen, langjährigen Beziehungen.

Also natürlich gibts da auch Ausnahmen und Pärchen die seit Teenagerzeiten zusammen sind, aber so der durchschnittliche Verlauf ist ja meistens schon so wie ich es beschreibe. Und du stehts da halt noch am Anfang. Du hast noch keine Beziehungserfahrungen, also weißt du halt auch noch nicht wirklich, was dir da wichtig ist. Das Aussehen ist halt die erste Sache, die man am anderen Geschlecht wahrnimmt. Die Frauen, die dich mögen und auf die du nicht stehst, wären vielleicht sogar ganz großartige Partnerinnen für dich, aber du kannst das halt weder erkennen noch schätzen, weil du schlichtweg noch keine Einsicht in deine Bedürfnisse hast, was Beziehungen angeht.

Ich finde ja z.B. dass ich mich seit ich so 21 bin nicht allzugroß verändert habe, aber ich hab so ein komplett falsches Bild davon gehabt, was für eine Art Mann gut zu mir passen würde, ich musste erst durch einen Lernprozess durch, um den richtigen Partner für mich zu erkennen.

Ich würde dir ja auch raten dich einfach mal ein bisschen auszuprobieren. Es muss ja nicht immer die große Liebe sein und solange du offen und ehrlich bist kannst du dich ja vielleicht einfach mal drauf einlassen, Frauen schlichtweg kennenzulernen. Ohne gleich die Alarmsirenen anzuschmeißen, dass das keine Verbindung für ewig ist.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186901 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin zwar nicht in der selben Situation wie du, aber ich kann dich und dein Dilemma wirklich sehr gut nachvollziehen. Weil ich dieses, ich nenne es jetzt einfach mal "Aussehen-Charakter"-Problem bei Frauen auch habe. Ich hatte bisher zwei Beziehungen in meinem Leben, die beide nicht sonderlich lange waren. Meine erste Freundin habe ich im Studium auf einer Party kennengelernt, ich habe sie angesprochen weil sie mir optisch zugesagt hat, hatte aber keine Ahnung wie sie so drauf war. Wir waren nicht so lange zusammen und sie hat mich am Ende auch mehrfach betrogen, was für mich insgesamt eine sehr schmerzhafte Erfahrung war. Meine zweite Freundin habe ich online kennengelernt (zunächst ohne Bild) und ich kann wirklich sagen, dass sie ein gutes Herz hatte und einen lieben Charakter. Sie war jetzt auch nicht unattraktiv, aber sie hat bei mir nie diese Schmetterlinge im Bauch ausgelöst wie das bei meiner ersten Freundin der Fall war. Ich wollte dann auch nicht oberflächlich sein und habe es trotzdem mit ihr probiert, vor allem weil ich dachte, dass der Charakter wichtiger ist als das Aussehen, wenn es um ein längerfristige Beziehung geht. Die Beziehung war zwar sehr harmonisch und ist dann aus anderen Gründen zu Ende gegangen, aber mir hat da doch auch diese gewisse Würze gefehlt und der Sex war (zumindest für mich) auch nicht das Gelbe vom Ei. Das hat mir aber gezeigt, dass weder nur das eine (Aussehen/körperliche Anziehung) noch das andere (Charakter) ein ausreichendes Fundament für eine tragfähige Beziehung ist, sondern es beides benötigt.

Und jetzt stehe ich hier und kann dein Problem, dass du auf Aussehen stehst sehr gut nachvollziehen und kann dafür auch keine Lösung nennen. Attraktivität bzw. Anziehung ist zumindest für mich nicht verhandelbar und ich denke, dir wird es da ähnlich gehen und trotzdem ist mir sehr bewusst, dass für eine stabile Beziehung, die Jahre oder Jahrzehnte halten soll, der Charakter eine ebenso wichtige Rolle spielt, wie das Aussehen.

An deiner Stelle, würde ich das ganze Thema allerdings locker angehen und es gar nicht unbedingt von vorneherein zwingend auf eine (langfristige) Beziehung anlegen. Für dich ist es wichtig, dass du zuerst mal ganz locker deine Erfahrungen sammelst, die Themen Beziehung/feste Partnerin würde ich erstmal hinten anstellen. Komm erstmal rein in's Flirten und Dating und sammle Erfahrungen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186166  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Meiner Meinung nach stehst Du Dir selbst auf den Füßen und hältst Dich davon ab, einen Schritt nach vorn zu machen.

Aussehen ist wichtig, das würde ich sofort unterschreiben, niemals würde ich Dir empfehlen einfach irgendeine zu daten die Du hässlich findest.
Dennoch gibt es für mich ein ABER:
Zwischen hässlich und Top 10 liegen Welten!
Du stehst auf den sog. Modeltyp. Das ist legitim.

Wie Du aber selbst festgestellt hast senken sich Deine Chancen auf eine Partnerschaft in den absoluten
0, irgendwas Promillebereich. Diese top-aussehenden Frauen laufen nicht an jeder Ecke rum UND Du musst Ihnen ja auch gefallen. Da Du Dich schwer tust überhaupt aus dir rauszugehen, kannst Du auf diese Weise noch Jahrzehnte suchen.
Und da gibt es ja auch noch die Sache mit dem Charakter und der Passung zweier Menschen. Das Model kann auch ein Miststück sein, oder herzkalt oder trinkt heimlich, oder, oder oder….

Was also tun?
Vielleicht zunächst versuchen in Dich zu gehen und kritisch zu hinterfragen weshalb ein absolutes TOP Aussehen für Dich so wahnsinnig wichtig ist. Wieso muss sie 10 von 10 Optik Punkte bringen? Wäre eine 8 von 10 oder eine 7 von 10 so schlimm, dass Du ein Verlieben völlig ausschließen könntest?
Ein User hier sprach das Thema Bindungsangst an.
Ich bin kein Experte aber durch diese hohen, kaum zu erreichenden Ideale die Du Dir selbst steckst, schließt Du eine Beziehung fast von vornherein aus.
Du müsstest herausfinden ob da nicht „System“ hinter stecken könnte.
Vielleicht mal mit Hilfe aufarbeiten.

Ich selbst steh total auf Charakter und habe evt auch deshalb Probleme damit dass jemand so unnachgiebig auf die Optik pocht.

Ich möchte nicht falsch verstanden werden.
Ein Mann in den ich mich verliebe muss mir optisch natürlich gefallen, ich muss mir vorstellen mit ihm ins Bett gehen. Ich will keinen Quasimodo.
Dennoch kann ich für mich sagen, dass ich mich schon mit 15, mit 25 oder mit 30 in Männer verliebt habe, deren Charakter mich überzeugt hat, nicht das Aussehen.
Mein Mann hat eine beginnende Glatze.
Und nein, das wäre natürlich nichts was ich unter „Must have“ im TraummannKatalog angekreuzt hätte.
Man lernt einen Menschen kennen, man öffnet sich ihm im Gespräch und beim Miteinander Zeit verbringen.. man schätzt seine Ansichten, Meinungen, Werte.. für mich kommt dann auch die Liebe. Und wenn Liebe da ist, rücken „vermeintliche“ Schönheitsfehler in den Hintergrund.

Du bist deshalb noch immer ohne Freundin weil Du Dir gar nicht die Mühe machst eine Frau kennenzulernen. Du siehst ein Foto und
sagst „Next“.
Das kannst Du so tun.
Aber mal hinter die Optik schauen lohnt sich.

Apropos Fotos. Mein Mann hatte unvorteilhafte Bilder im Datingportal. Wenn ich danach gegangen wäre, hätte ich ihn nie im Reallife kennengelernt, hätte nie herausgefunden wieviel besser er wirklich aussieht, hätte jetzt keinen tollen Mann an meiner Seite.

Sorry, ich schiebe es auf Deine Unerfahrenheit aber so kommst nicht weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Benutzer164451  (35)

Beiträge füllen Bücher
Du bist deshalb noch immer ohne Freundin weil Du Dir gar nicht die Zeit nimmst eine Frau kennenzulernen. Du siehst ein Bild und
sagst „Next“.
Das kannst Du so tun.
Vielleicht liegt das auch daran, dass es aufgrund mangelnder Erfahrung einfach so wenig Ansatzpunkte gibt, was man sich beim Gegenüber wünscht.

Wenn jetzt zum Beispiel zehn Bilder von zehn Männern vor mir liegen würden und ich könnte so viele Männer auf ein Date einladen, wie ich wollen würde, dann würde ich nur die Männer einladen, die mir optisch 90-100 prozentig gefallen.

Als nächstes würde es wieder zehn Bilder von zehn Männern geben, aber mit so einer kleinen Bio wie bei Tinder dazu. Da würde ich schon anders auswählen, weil vielleicht der Typ, der mir nur zu 50% gefällt Sachen schreibt, die mir sehr gefallen (in meinem Fall, dass er Vater ist, kinky Sex mag, introvertiert ist, etc.) und aus Erfahrung würd ich dann nicht die 100%igen Typen wählen falls sie schreiben, dass sie gerne Party machen und jede Woche Motorradfahren gehen. Da würde ich dann wohl eine relativ große Schnittmenge zu einem Date einladen, weil halt vieles irgendwie interessant klingt.

Als nächstes würde es dann wieder zehn Bilder von zehn Männern geben aber mit einer ausführlichen Beschreibung. Da würde ich mir dann vor allem die Beschreibung anschauen und dann wegen der Optik nur noch die aussortieren, die überhaupt gar nicht mein Fall sind und sonst die einladen, die von der Beschreibung her gut passen.

Und jetzt haben wir aber die Situation, dass jemand ohne jegliche Erfahrungen das gleiche Spiel machen würde. Und da ist es dann ja irgendwie verständlich wenn er in allen drei Szenarien einfach die Frauen einladen würde, die ihm optisch am besten gefallen. Weil diese Differenzierung einfach extrem schwer fällt. Introvertierte oder extrovertierte Frauen? Kann doch beides lustig sein. Eine leicht religiöse Frau, die gerne Brettspiele spielt kann ja eine genauso tolle Partnerin sein wie die sexy gekleidete Friseurin.
Es gibt halt nirgendwo diese Punkte, wo man sich denken würde "oh wow, ich weiß, dass genau das gut zu mir passt". Sicher, haben das auch manche Leute ohne irgendeine Erfahrung, aber ich kann das sehr gut nachvollziehen, wenn das nicht so ist. Genauso wie es eben auch passieren kann, dass man viel Erfahrung hat, aber noch immer keine Ahnung hat, wer jetzt eigentlich echt zu einem passt.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer68775  (37)

Planet-Liebe Berühmtheit
Meiner Ansicht nach ist da viel Subjektivität dabei :grin: hast du mal mit andern darüber gesprochen, wie optische Attraktivität aufgefasst und bewertet wird? Oder bist du selbst dein eigenes Bezugssystem?

Denn OBJEKTIV super hübsch und deine Einschätzung "könnte als Model arbeiten" können meilenweit auseinander gehen :zwinker:
Einige Freunde von mir finden so die gängig bekannten Models überhaupt nicht hübsch oder anziehend, weil ihnen xyz daran nicht zusagt.

Die ganz normale "Standardfrau" ist es doch generell gewohnt, dass einige sie total hübsch finden und andere nichts mit ihr anfangen können. Ich lese den Beitrag von ein bisschen als wäre die Frau per se das unverstandene, unerreichte Wesen vom andern Stern. Hast denn keinen Bezug zu Frauen, der zeigt, dass sie - wir - :grin: auch nur Menschen sind? Wenn du über ein bisschen Verschossenheit sprich Magenkribbeln bei eigentlich dir völlig unbekannten Personen, noch nie hinausgekommen bist, würde ich ja erstmal versuchen unverfänglichen "normal freundschaftlichen" Kontakt zu Frauen aufzubauen...
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189062  (37)

Ist noch neu hier
Hi morgen, melde mich jetzt erst, da ich es gestern zeitlich nicht mehr geschafft habe.

Erstmal danke für die Meinungen, Kritiken und Ratschläge.

Ich selbst habe auch schon darüber nachgedacht, ob ich vl. eine beziehungsangst habe, wäre naheliegend, da ich ja immer alleine bin/war und was anderes nicht kenne.

Mit den Ansprüchen,…naja mir gefällt was mir gefällt. Natürlich gibt es auch Frauen, die eher normal gut aussehen, also quasi vl. ne 6 oder 7., aber wehe dem , mir läuft so eine 10 über den Weg, dann lasse ich alle andere außer acht .
 
zuletzt vergeben von

Benutzer138543  (27)

Sehr bekannt hier
Natürlich gibt es auch Frauen, die eher normal gut aussehen, also quasi vl. ne 6 oder 7., aber wehe dem , mir läuft so eine 10 über den Weg, dann lasse ich alle andere außer acht .
Du solltest aufhören in solchen Kategorien zu denken.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
Mit den Ansprüchen,…naja mir gefällt was mir gefällt. Natürlich gibt es auch Frauen, die eher normal gut aussehen, also quasi vl. ne 6 oder 7., aber wehe dem , mir läuft so eine 10 über den Weg, dann lasse ich alle andere außer acht .
Dann ist das so und dann ist es auch gut für die 6 oder 7, dass du nichts mit ihnen angefangen hast.
 
zuletzt vergeben von
G

Benutzer

Gast
Ich spüre halt nichts von Zuneigung der Persönlichkeit.

Klar geht es im ersten Moment um die Optik. Aber von nem schönen Teller wird man nicht automatisch satt.

Ich habe nicht den Eindruck daß du eine Beziehung möchtest, sondern eher Pokale sammeln :smile:
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren