Kommunikation

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
mir ist aufgefallen, dass ich bei Unterhaltungen oft recht einfallslos bin, nicht weiß über was ich reden soll.

Das fängt schon bei ganz einfachen Fragen an, wie z.B. "Was ist dein Lieblingsfilm".

Natürlich gibt es Filme die ich mag, aber in solchen Situationen stehe ich oft ziemlich blöd da und fühle mich, als ob ich mich für nichts wirklich tiefer interessiere...
:hmm:

Ich fühle mich in letzter Zeit richtig langweilig.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Na ja, dann erstell' dir doch deinen eigenen Steckbrief, damit du auf solche Fragen vorbereitet bist! :smile:
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Das ist doch nicht weiter ungewöhnlich, v.a. in Situationen, in denen man sich nicht 100%-ig wohl fühlt oder in ungewohnter Umgebung. Ich schätze du brauchst einfach etwas Zeit, bis du dich richtig irgendwo du selbst fühlen kannst.
Nimm es also nicht so schwer, denn wenn du dich selbst noch unter Druck setzt, wird es nicht einfacher.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wenn mich jemand fragt, was mein Lieblingsfilm ist, dann kann ich darauf auch nicht richtig antworten. Meistens geht es bei solchen Fragen auch nicht darum, absolut korrekt und wahrheitsgetreu zu antworten und sich erstmal zu überlegen, welcher von den vielen guten Filmen tatsächlich der LIEBLINGSfilm ist. Das ist nur eine Frage, um den Gegenüber ein bisschen auszuchecken und die Unterhaltung voranzutreiben. Vielleicht sagst du "Oh, ich weiß nicht. Ich hab so viele. Vielleicht Terminator II?" oder du sagst "Also, nee, ich schau lieber Serien als Filme, z.B. Dexter" oder du sagst "Hm. Ich weiß nicht, was mein Lieblingsfilm ist, aber ich HASSE Westernfilme und Liebesschnulzen." Je nachdem, wie deine Antwort ausfällt, kann man damit irgendwas anfangen und herausfinden, ob man Gemeinsamkeiten mit dem anderen hat oder nicht. So gesehen kannst du auf so eine Frage nicht falsch antworten.
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Na ja, dann erstell' dir doch deinen eigenen Steckbrief, damit du auf solche Fragen vorbereitet bist! :smile:

Das finde ich wirklich ne gute Idee. Mach dir ne Liste, wo deine Interessen draufstehen und immer wenn dir was neues einfällt, kannst du sie ergänzen. Auch mit Dingen, die du gut kannst oder an dir magst. Dann häng die Liste irgendwo auf, damit sie dich regelmäßig dran erinnert, dass du nicht langweilig bist. :zwinker:
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
vry en gelukkig schrieb:
Na ja, dann erstell' dir doch deinen eigenen Steckbrief

Das mit dem Steckbrief werde ich wohl machen, das klingt gut :smile:.

Das Problem ist wohl auch, dass ich mich gerne auf viele Dinge einlasse, ohne mich aber immer besonders tiefgreifend damit zu beschäftigen.

Ich guck mir halt gerne Filme an, gehe aber auch gerne ins Theater oder würde auch auf eine Kunstaustellung gehen. Ich höre alle mögliche Musik, meist von jeder Gruppe nur 1,2 Lieder. Da kann man mich halt nicht auf einen Musikgeschmack festnageln. Und die einzelnen Lieder fallen mir in solchen Situationen einfach nicht ein.

Ich glaube dadurch wirke ich ziemlich beliebig. Ich hab halt nicht den Anspruch, irgendwo der Experte zu sein, sondern interessiere mich lieber breit gefächert.

Ich mag einfach die Abwechslung und bin an vielem interessiert, Details vergesse ich dann aber gerne mal und kann nicht mehr wirklich mitreden.

Das wirkt dann so, als würde man sich für gar nichts interessieren.


Lotusknospe schrieb:
aber ich HASSE Westernfilme

Nee ich finde Italo-Western von Sergio Leone absolut toll :zwinker:. Ja wenn man mir ein Stichpunkt liefert, dann klappts.
Nur warum fällt mir das nicht von alleine ein ?!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren