komme zu früh

Benutzer86271  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
also, wenn ich mit meiner freundin schlafe komme ich nach wenigen sekunden in ihr, :flennen: :flennen: :flennen: letztens hab ich es geschafft das ich den orgasmus zurück halten konnte und weiter machen konnte aber dann ist mein penis nicht hart geblieben

was soll ich machen, ich brauch ärztliche hilfe aber was kann der tun ?
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
Ersteinmal: Du brauchst ganz bestimmt keine ärztliche Hilfe :zwinker:

Wie lange habt ihr denn schon Sex?


Ein paar kleine Tipps (Kurzfassung):
  • Übung macht den Meister!
  • PC-Muskel-Training
  • 2. Runde
  • Auf das Vorspiel bei ihm verzichten
  • Durex Performa (Kondome mit leicht betäubendem Gel)



Off-Topic:
Am besten stöberst du hier einfach mal ein bisschen durch's Forum.
Es gibt x Threads zu dem Thema mit einem ganzen Haufen guter Tipps und Ratschläge. :zwinker:
 

Benutzer86271  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich benutze durex performa, helfen bei mir nicht, ich ko0mme trotzdem sau schnell oder mein penis bleibt nicht hart
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
ich benutze durex performa, helfen bei mir nicht, ich ko0mme trotzdem sau schnell oder mein penis bleibt nicht hart
Sind ja auch kein Wundermittel :zwinker:

Nochmal: Wie lange habt ihr denn schon Sex?
Bist du vielleicht noch sehr aufgeregt?
 

Benutzer86271  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
ca 5 monate und nein, ich bin nicht aufgeregt
 

Benutzer73614 

Verbringt hier viel Zeit
ca 5 monate und nein, ich bin nicht aufgeregt
Hast du Stress oder Ähnliches? Vorzeitige Ejakulation kann viele Ursachen haben.

Redest du mit deiner Freundin darüber, dass es dich bedrückt, immer so früh zu kommen? Wie steht sie dazu?
Kannst du, nachdem du gekommen bist, noch eine zweite Runde einlegen? Wie sieht euer Vorspiel aus?


Es gibt verschiedene Techniken, die dabei helfen können, den Samenerguss unter Kontrolle zu kriegen.

Start-Stop-Übung ( von James Semans )
Diese Methode ist eine Masturbationsübung und soll helfen, auch beim Sex eine
bessere "Ejakulationskontrolle" zu erlangen.
So funktioniert´s: Befriedigt Euch so lange bis die Ejakulation herannaht. Dann
stoppt Ihr und wartet bis der Drang abgeklungen ist ( ca. 1 Minute ). Danach onaniert
Ihr weiter und pausiert wiederum. Zielstellung ist es erst einmal, 10 und später 30
Minuten zu onanieren, ohne zu kommen. Wenn es während der ersten Versuche
nicht gleich klappt - weiter probieren. Ihr müsst versuchen, die Zeit zwischen den
Pausen zu verlängern bis Ihr keine mehr braucht.
Könnt Ihr das, geht es ans verfeinern: schaffte mehr Realitätsnähe. Im Gegensatz
zur Meinung vieler Experten reicht es meist nicht aus, das allein im Bett zu üben,
ist es sehr viel vorteilhafter das mit der Partnerin zu üben. Entweder in Eurer Nähe
oder Ihr lasst sie gleich die Onanierübungen an Euch praktizieren. Habt Ihr keine
Partnerin solltet Ihr auf jeden Fall die Realitätsnähe steigern. Es sollen viele Sinne
angesprochen werden:

- benutzt zusätzlich Öl
- zieht auch ruhig ein Erotikvideo zu Hilfe ( Anmerkung: natürlich keinen plumpen
Porno, der genau die Klischees bedient, die viele Männer erst dazu bringen, sich
selbst geringwertiger einzuschätzen ), sondern erotische Filme, die durchaus auch
mit der Partnerin angesehen werden können. Eine Auswahl hat kürzlich die
Zeitschrift "Fit for Fun" 01/04 getroffen: siehe "Hilfsmittel".

Die Übung mit der Partnerin durchzuführen ist auf jeden Fall der bessere Weg!
Weiterführende Informationen entnehmt Ihr am besten den unten aufgeführten
Literaturtipps.


Beckenbodenübung ( Kegel-Übung )


Hier bei geht es darum, die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Entwickelt wurde
diese Methode von Kegel, deshalb auch "Kegelübung".

Stellt Euch vor, Ihr müsstet den Urin anhalten oder Euren Stuhlgang. Versucht´s mal.
Diesen Muskel müsst Ihr 20 mal zusammenziehen und wieder entspannen.
Macht das zwei mal täglich für mind. zwei Minuten und arbeitet konzentriert NUR
mit den entsprechenden Beckenbodenmuskeln 8 darauf achten, dass nicht andere
Muskeln mit einbezogen werden ). Schafft Ihr das ohne größere Anstrengung,
erhöht einfach die Anzahl auf bis zu 50 Wiederholungen und dann könnt Ihr
zusätzlich die Kontraktion für einige Sekunden halten und wieder entspannen.
Diese Übungen sollten mind. zwei Monate durchgeführt werden bis es Euch fast gar
keine Anstrengung mehr kostet.
Ziel ist folgendes: wenn Ihr jetzt kurz vor dem Samenerguss steht, spannt Ihr einfach
die Beckenbodenmuskeln an und entspannt diese wieder. Einigen genügt ein kurzes
"Anziehen", andere müssen länger anspannen. In vielen Fällen wird die Ejakulation
nun hinausgezögert. Einfach mal ausprobieren. Ein weiterer Vorteil dieser Übung ist,
dass Man(n) seinen Körper in diesen Regionen näher kennen lernt und sich mit den
Funktionen intensive auseinandersetzt ( Körperbewusstsein ).


Squeeze-Technik ( Masters / Johnson )

Diese Drucktechnik kann sowohl vom Manne selbst als auch von der Partnerin
durchgeführt werden. Beim Herannahen des Orgasmus einfach den Daumen
unterhalb der Eichel an die Unterseite des Penis anlegen und die anderen Finger an
die Oberseite ( unterhalb der Eichel ). Jetzt kurz aber bestimmt zudrücken und laut
Masters und Johnson wird dem Mann somit vorerst der Ejakulationsdrang genommen.
Ihr solltet das vorher ungezwungen ausprobieren, um zu schauen, wo genau
zugedrückt wird und später gilt es noch herauszubekommen, wie lange der Druck
ausgeübt werden soll, um sowohl den Drang zu reduzieren, aber nicht gleichzeitig
die Erektion zu verlieren.
Von dieser Technik gibt es noch weitere Varianten, die je nach individueller Situation
angewandt werden sollten.
 

Benutzer86271  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja wir reden darüber und sei macht mir keinen druck, mhh weiß nicht bin nach dem einene mal nicht mehr so geil, müsste mal ausprobieren, vorspiel, ist normal, also küssen ich leck sie an ihrer vagina und brüsten, sie macht nichts mit meinem besten stück weil ich dann denke ich kann länger
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren