Komische Situation, wie soll ich damit umgehen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Bürolöwe72  

Öfters im Forum
Interessant, dass Du, MessiasDerStille, Dich als reflektiert wahrnimmst. Ich teile die Meinungen hier im Forum und solltest Du etwas mehr von diesen Menschen lesen, würdest Du merken, wie scharf und einfühlsam Krava oder Blütenstaub und so sind! Du bist nicht reflektiert, sondern grübelst und es passt Dir nicht, dass er Dich einfach gebumst hat und basta. Du lässt ihn auch nicht in Ruhe, hast Unfrieden damit, steigerst Dich rein. Unnötig und völlig sinnlos. Abhaken und weiter.

Die Situation von ihm ist völlig undurchsichtig und es kann nur geraten werden, was er wirklich für ein Leben führt und warum. Frau aus Afghanistan, drei Jahre nicht gesehen. Er von dort, was mir immer Fragezeichen macht. Ich habe einfach diesbezüglich zuviel erlebt. Wann weiss nie genau, was so ein Mensch wirklich will und vorhat. Sie erlebten selber schon zuviel... Egal. Lass ihn einfach.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich bedränge ihn überhaupt nicht, ich schließe das Thema mit dem Brief ab.
Und warum IST es dann noch nicht abgeschlossen?
Du hast ihm den Brief vor Tagen gegeben, also Thema durch!
Er muss auf deinen Brief nicht antworten oder wie kommst du zu der Annahme, dass er dir in irgendeiner Weise was schuldig ist?
Nur weil er mit dir geschlafen hat? Weil er dir mal irgendwann Freundschaft angeboten hat?
Das verpflichtet ihn zu nichts!
Die Rahmenbedingungen eurer "Beziehung" kanntest du immer, du hast sie nur ignoriert bzw. sie so gedreht, dass sie für dich möglichst günstig klangen. Also seine Frau ist anstrengend, sie haben keine Beziehung und eigentlich ist er sehr westlich und würde ja viel besser zu dir passen usw. usw.
Deine Schuld, dass du die Realität so verkannt hast. Nicht seine!!



Also, was willst du? Ich hab gesagt, es ist seine Entscheidung und dass er ehrlich hätte mit mir sein können und keine Angst haben braucht, dass ich etwas sage, damit er aufhört, sich wie ein Kind zu verhalten und wegzulaufen. Was genau daran ist nicht erwachsen? Lieber so tun, wenn wir uns über den Weg laufen, als wäre nichts? Er guckt weg wie ein kleiner Junge und ich spiele das Spiel mit, ja sehr erwachsen.
Moment mal, ich hab nicht gesagt, dass er sich erwachsen verhält. Ich hab gesagt, du verlangst von ihm erwachsenes Verhalten und benimmst dich selbst wie ein Kleinkind! In dem Punkt passt ihr wohl gut zusammen :rolleyes:
Er hat sich dazu hinreißen lassen, mit dir was anzufangen. Ok so lange seine Frau aus der Schusslinie war, hatte er auch freie Bahn und nichts weiter zu befürchten.
Dass er dich jetzt nicht mehr los wird, konnte er auch nicht ahnen.



Was für einen Quatsch du redest...
Na Hauptsache du redest keinen!

Er hat gesagt, dass seine Frau kommt ja, und dass es natürlich nicht für immer sein kann. Aber, ich weiß nicht, warum ich das ständig wiederholen muss, er hat auch gesagt, dass ich als Freundin immer zu ihm kommen kann.
Ja mein Gott, zu mir haben auch schon Menschen gesagt, dass sie immer für mich da sind und dann gings doch auseinander!!
Bist du 12 Jahre alt oder was?
Er hat seine Meinung anscheinend geändert. Dich enttäuscht das, ist auch verständlich. Aber so ist das Leben eben!!
Du kannst auch aus schlechten ERfahrungen lernen und kannst die Erfahrungen auch nutzen.
Du könntest daraus zum Beispiel den Schluss ziehen, dass du dich künftig bei der Partnersuche eben um bessere Rahmenbedingungen kümmern solltest und von solchen Geschichten die Finger lassen solltest.

Du merkst nicht mal, dass er dir vielleicht auch deshalb die kalte Schulter zeigt, um es dir leichter zu machen.
Dass du dich in ihn verliebt hast, hat er mit Sicherheit längst gemerkt. Je mehr Zuwendung er dir gibt, desto schwerer wird es doch für dich.
Also sei froh, dass er keine Freundschaft zu dir pflegt. Die würde nicht funktionieren, das verstehst du nur leider nicht.

Er hat mir ins Gesicht gelogen, zweimal.
Und warum läufst du ihm dann nach? Warum dann der Brief?
Menschen, die mich mehrfach anlügen, brauch ich in meinem Leben nicht.
Und er will ohnehin, dass du ihn in Ruhe lässt, also warum tust du´s nicht?

Es gibt zwischen euch nichts mehr zu sagen und auch nichts zu klären!

Such dir Hilfe, das könnte wirklich nicht schaden!
Und ansonsten wenigstens Beschäftigung und Ablenkung.
 

unitylejean  

Sorgt für Gesprächsstoff
Deswegen denke ich auch, dass er sein Gewissen damit bereinigen will, mir einen anderen Freund zu suchen, weil er mir das nicht geben kann.
Ich denke eher, dass das mehr ein Gefallen für den Kumpel und weniger einer für dich ist :zwinker:
Du bist dem Charme seiner Kultur erlegen. Glaubst du, er würde eine Frau behalten wollen, die er so billig bekommen hat? Verzeih, das ist nicht die Formulierung, die ich persönlich wählen würde, aber das ist das, was er höchstwahrscheinlich denkt.
Aber das, was du gemacht hast, ist für Afghanen komplett ehrlos.
 

SAMSARA  

Öfters im Forum
Dass er dich jetzt nicht mehr los wird, konnte er auch nicht ahnen.
mhm, das dachte ich auch schon - dass er die beziehungsaufnahme mittlerweile weit mehr bereut, als sie ihn jemals gefreut ...

genaugenommen müsste man den threadtitel umbenennen in "komische situation, wie soll ER damit umgehen?" ...

und ich wundere mich sehr darüber, dass er das alles mitmacht - und nicht schon längst eine klare grenze gezogen hat (sprich ein abschliessendes klares "ich möchte keinerlei kontakt mehr mit dir haben" = "es gibt ab jetzt keinerlei kontakt mehr", ich beschränke mich meinerseits auf das ledigliche nachbarschaftliche grüssen - und ansonsten konsequent völliges ignorieren) ...

vermutlich geht ihm mittlerweile der arsch auf grundeis, weil er sich schon gut vorstellen kann, was für ein direktes oder indirektes theater das geben wird, wenn seine ehefrau hier bei ihm lebt ...

und ...
ich frage mich, wie es dir sonst so mit menschen / freundschaften / männern / beziehung geht und bisher ergangen ist ...
 

MessiasDerStille  

Öfters im Forum
Ist er, er sagt dir, dass du ihn in Ruhe lassen sollst. Und nicht einmal, sondern zwanzig mal und du ignorierst es und belästigst ihn weiterhin.

Offenbar hast du nach was weiß ich wie vielen Erläuterungen meinerseits wohl immer noch nicht kapiert, dass er genau das eben NICHT sagt!!!!!!! ICH habe ihn gefragt, ob er mir aus dem Weg geht, es hat KLAR UND DEUTLICH NEIN!!!!!!! gesagt. Es sei alles okay, wie immer. Also dichte dir hier nicht so einen Unsinn zusammen und tu so, als ob das klar gewesen wäre. Das ging über Wochen, wo ich mich von ihm zurückgezogen habe, weil er nicht mehr mit mir geredet hat, bis ich ihn gefragt habe. Und der hat NEIN gesagt. Also hat er das nicht deutlich formuliert. Ich bin immer jemand, der jede kleiner Veränderung gleich als "riesig" und "total auffallend" deutet. Wenn ihr mich auch nur im Ansatz kennen würdet, hättet ihr wahrscheinlich als erstes gesagt, mach dir keinen Kopf, da ist wirklich nichts. Also redet nicht dauernd so eine gequirlte Scheiße. Er hat überhaupt nichts deutlich kommuniziert. Ich hab gemerkt, dass wir nicht mehr so viel reden, was viele Gründe haben kann. Wer sagt, dass es also deshalb ist? Vielleicht hat er wirklich einfach nur viel Stress? Vielleicht gab es einfach nichts zu sagen. Vielleicht hat er auch wirklich einfach nur die Bahn frei gemacht für den Freund und will ihn nicht hintergehen. Ganz schön viele Vielleichts. Und DAS soll ich als KLARE, EINDEUTIGE ANSAGE sehen? Schon etwas eingeschränkt deine Sichtweise.

Wird es aber nicht, WEIL ER NICHT WILL.

Was willst du dagegen tun? Gar nichts. Du kannst gar nichts tun. Er will nicht, er will in Ruhe gelassen werden, er will einfach nichts mehr mit dir zu tun haben. Das ist bitter, aber einfach mal Pech für dich.

Ob er am Anfang gelogen hat, oder ob er jetzt so reagiert, weil er festgestellt hat, dass du als Person doch nicht für ihn passt, ist völlig irrelevant dabei. ER MÖCHTE SEINE RUHE.

Noch mal, das was du da tust ist nicht gesund, BITTE SUCHE DIR HILFE. Sprich mit Freunden, deiner Mutter oder irgendwem, du musst aus der Schleife raus. Pack dein Ego am Schopf und zieh es aus dem Sumpf in dem es grad steckt.

ICH BRAUCHE KEINE HILFE ZUR HÖLLE MIT EUCH!!!! Ich habe diesen Brief geschrieben (Inhalt steht ja weiter oben schon), um ihm zu sagen, dass ich weiß, was gelaufen ist, auch wenn er sich rausredet und ich mir das nicht gefallen lasse. Dass er mir ehrlich sagen soll, wenn er mich nicht sehen will und nicht erwarten kann, dass ich so tue als ob wir nette Nachbarn seien, wenn er mich einfach sitzen lässt und mir ins Gesicht lügt.
Und dass er seine Ruhe möchte, hat er ja erst gesagt, und nicht 20 Mal, nachdem er wieder gesagt hatte, alles sei okay und ich ihm gesagt habe, dass ich ihm nicht glaube. Weil er zu feige ist, ehrlich zu sein. Also klar, er hat es ja bestimmt schon seit Wochen so deutlich kommuniziert, war nur zu blöd, um bei "nein, alles okay, alles normal" ein "lass mich in Ruhe" raus zu hören. Mein Fehler, sorry.

Interessant, dass Du, MessiasDerStille, Dich als reflektiert wahrnimmst. Ich teile die Meinungen hier im Forum und solltest Du etwas mehr von diesen Menschen lesen, würdest Du merken, wie scharf und einfühlsam Krava oder Blütenstaub und so sind! Du bist nicht reflektiert, sondern grübelst und es passt Dir nicht, dass er Dich einfach gebumst hat und basta. Du lässt ihn auch nicht in Ruhe, hast Unfrieden damit, steigerst Dich rein. Unnötig und völlig sinnlos. Abhaken und weiter.

Ja, ich bin sehr reflektiert. Anderen Menschen liegen Perspektivwechsel und die Offenheit, andere Sichtweisen wahrnehmen zu wollen leider nicht so. Ist schon anstrengend, immer mit Menschen reden zu müssen, die nicht dazu in der Lage sind, sich in andere zu versetzen und auch deren Sicht verstehen zu wollen.

Und ich grübele überhaupt nicht. Ich habe lediglich nach 3 Tagen oder so noch mal geantwortet, weil ich das Thema hier abschließen wollte, was ich auch sagte (mit dem Brief usw. blablabla). Ihr habt daraufhin wieder nen Shitstorm losgetreten. Ich hab ihn seit dem letzten Besuch bei dem Freund nicht gesehen - achso, was ich auch mal erwähnen sollte, ER hat mich sogar gefragt, wie es läuft und ob wir noch mal GEMEINSAM zu ihm fahren wollen - vorher habe ich kaum mit ihm geredet und danach gar nicht mehr. Aber schön, wie deutlich er kommuniziert, dass er mir aus dem Weg gehen will.

Er hat sich dazu hinreißen lassen, mit dir was anzufangen. Ok so lange seine Frau aus der Schusslinie war, hatte er auch freie Bahn und nichts weiter zu befürchten.
Dass er dich jetzt nicht mehr los wird, konnte er auch nicht ahnen.

Was für eine Scheiße redet ihr mit "mich nicht los werden"??? ICH was NIE bei ihm von mir aus, ICH habe ihn nie draußen abgefangen und angequatscht, ICH habe ihn NIE nach einem Treffen oder Sex gefragt. ER merkt von MIR überhaupt nichts. Ich war lediglich einmal bei ihm, wir haben geredet und es war okay und dann sind wir zusammen zu dem Freund gefahren. Und beim zweiten mal dachte ich, es ginge ihm nicht gut und er wolle reden.Ich habe lediglich diese Diskussion angefangen, weil er mich angelogen hat und weil er mir beim Reden ausgewichen ist, habe ich ihm geschrieben. Eine halbe Stunde vielleicht, danach war Schluss. Nachdem habe ich ihn nicht mehr gesehen und nicht mehr mit ihm gesprochen. Wo genau wird er mich da jetzt nicht los? Ich war nicht mal mehr in seiner Nähe. Ich versuche, drinnen zu sein, wenn er nach Hause kommt. Das ist alles andere als Nachlaufen.

Du merkst nicht mal, dass er dir vielleicht auch deshalb die kalte Schulter zeigt, um es dir leichter zu machen.
Dass du dich in ihn verliebt hast, hat er mit Sicherheit längst gemerkt. Je mehr Zuwendung er dir gibt, desto schwerer wird es doch für dich.
Also sei froh, dass er keine Freundschaft zu dir pflegt. Die würde nicht funktionieren, das verstehst du nur leider nicht.

Ich bin überhaupt nicht in ihn verliebt, was redet ihr? ER war in mich verliebt und hätten wir mehr Zeit gehabt, wäre vielleicht was daraus geworden. Aber, wie ich bereits sagte, er ist ein paar Jahre jünger als ich. Ich mag ihn als Freund, aber er weiß nicht mal, was Liebe bedeutet. Er ist sehr naiv. Bloß, weil ich ihn gerne mag und er mich zum Lachen bringt und er mich so gefickt hat, wie ich es mag, ist das noch lange keine Verliebtheit. Ich fand es einfach schön, jemanden zu haben, mit dem man lachen kann und reden kann und Quatsch machen kann. Es hat mir gut getan, mal aus dem Haus zu gehen und nicht nur dieselben Fressen zu sehen wie immer.

Und warum läufst du ihm dann nach? Warum dann der Brief?
Menschen, die mich mehrfach anlügen, brauch ich in meinem Leben nicht.
Und er will ohnehin, dass du ihn in Ruhe lässt, also warum tust du´s nicht?

Es gibt zwischen euch nichts mehr zu sagen und auch nichts zu klären!

Such dir Hilfe, das könnte wirklich nicht schaden!
Und ansonsten wenigstens Beschäftigung und Ablenkung.

Zum hundertdreiundfünfzigtausendsten Mal: Ich laufe ihm nicht nach, ich habe mit dem Brief abgeschlossen. Ich habe ihm alles gesagt, was ich sagen wollte und damit ist das Ding für mich durch. Ich habe ihm ja selbst gesagt, dass er mich nicht mehr sehen wird. Und ganz ehrlich, Ablenkung brauche ich dank euch wirklich, ich habe das Thema abgeschlossen hier, sagte ich vorgestern oder so schon, dass das Thema mit dem Brief beendet ist, und ihr tretet hier so eine Scheiße los. Empathisch ist hier wohl keiner. Ihr merkt überhaupt nicht offenbar, dass ihr mit diesem Scheißgelaber alles noch mal durchkaut. Und ihr wollt ja nichtmal verstehen, wieso, weshalb, warum. Ihr seid ja nicht dazu bereit, also lasst es doch einfach. Ich brauche keine Hilfe, weil ich eine Affäre hatte. Ich wollte einfach nur mal drüber reden.

Ich denke eher, dass das mehr ein Gefallen für den Kumpel und weniger einer für dich ist :zwinker:
Du bist dem Charme seiner Kultur erlegen. Glaubst du, er würde eine Frau behalten wollen, die er so billig bekommen hat? Verzeih, das ist nicht die Formulierung, die ich persönlich wählen würde, aber das ist das, was er höchstwahrscheinlich denkt.
Aber das, was du gemacht hast, ist für Afghanen komplett ehrlos.

Du kennst ihn nicht, also urteile auch nicht. Er ist als Kind alleine hierher gekommen, wie geprägt kann er da von seinem Land sein?

genaugenommen müsste man den threadtitel umbenennen in "komische situation, wie soll ER damit umgehen?" ...

Ja, noch so eine qualitativ hochwertige Meinung und vor allem so respektvoll. Ihr wundert euch, warum ich euch nicht für kompetent halte? Mit, wie alt bist du? paarundvierzig so einen platten, kindischen Spruch rauszuhauen, aber über mich urteilen. Fass dir mal an deine eigene Nase.

und ich wundere mich sehr darüber, dass er das alles mitmacht - und nicht schon längst eine klare grenze gezogen hat (sprich ein abschliessendes klares "ich möchte keinerlei kontakt mehr mit dir haben" = "es gibt ab jetzt keinerlei kontakt mehr", ich beschränke mich meinerseits auf das ledigliche nachbarschaftliche grüssen - und ansonsten konsequent völliges ignorieren) ...

Was bitte macht er denn alles mit? Wir haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Wir sehen und seit Wochen kaum und momentan gar nichts. Was hat er denn bitte für einen Grund vor mir zu fliehen? Ihr könnt anscheinend nichts besser, als Tatsachen zu verdrehen und anders darzustellen, als sie sind.
 

krava   (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also so beleidigen lassen müssen wir uns hier sicher nicht von dir!!

Da du ja sowieso mit allem abgeschlossen hast und keine Hilfe brauchst, bitte ich einen Mod, das Thema zu schließen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren