komische Hemmungen unmittelbar vorm FKK

Benutzer7999  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Da ich schon lange FKK mache, bin ich in so einer Situation entspannt. Ich kenne das aber von Freunden und Bekannten, welche zum ersten mal sich in der Therme oder am Strand ausgezogen haben. War dann meist nach kurzer Gewöhnungszeit vorbei.
 
1 Monat(e) später

Benutzer54143 

Verbringt hier viel Zeit
Ist alles null problemo. Sauna und FKK gehe ich zwar jetzt seltener als damals, aber ich mache mir den ganzen Kopfstress nicht. Wo liegt den das Problem? Die Anderen sind alles Leute die an dir wenig bis kein Interesse haben. also entspannen, ausziehen, hinlegen, geniesen oder planschen und fertig.
Allerdings soll es auch Leute geben, die Probleme mit Nacktduschen in Umkleidebereichen haben:kopfschue . Wer meint! Ich glaube dazu gab es auch mal ein Thema irgendwo hier.
 

Benutzer7999  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Kannst du dich denn an dein erstes FKK noch erinnern? Oder liegt das in der fernen Kinderzeit?

Ist schon zu lange zurück, daher habe ich keine konkrete Erinnerung. Als ich aber vor ca. 3 Jahren nach längerer Zeit mal wieder einen FKK-Urlaub gemacht habe, war es schon zuerst gewöhnungsbedürftig, den ganzen Tag nackig herumzulaufen.
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war gestern mit Kollegen und deren Frauen/Freundinen in der Therme. In der Sauna war sehr viel los. Ich hatte zuerst auch Bedenken mich vor den Kollegen und deren Frauen auszuziehen. Ausser ein paar Blicke, die ja wohl normal sind war es total entspannt.
 

Benutzer63422 

Meistens hier zu finden
Mir ging es vor meinem ersten Saunabesuch vor etwa einem Jahr ganz genauso! Doch man gewöhnt sich einfach irgendwann daran. Ich gehe ziemlich oft in die Sauna und habe nun keinerlei Hemmungen mehr!
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Ich mag zB nicht in die Sauna gehen, wenn ich Leute treffen könnte, die ich kenne. Und wenn, dann verdecke ich mich da eher mit dem Handtuch. Im FKK-Bereich eines Hallenbades würde ich es wohl ähnlich handhaben, es sei denn, ich befände mich im Wasser.
Vor Fremden ist mir das aber egal.
 

Benutzer88535  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
für mich war das erste mal was ganz besonderes. bin ziemlich prüde erzogen worden. also so nach dem motto: nacktheit darf man nie in der öffentlichkeit zeigen. auch oben ohne war für meine schwestern tabu. kannte nacktheit also gar nicht.

dann bin ich mit 19 mit einigen freunden in einem thermalbad gewesen. wir waren drei frauen und zwei männer. irgendwann schlugen zwei der mädels vor, in den saunabereich zu gehen. keiner protestierte und ich hab mir spontan nichts dabei gedacht. aber als wir durch die passage gingen, da wurde mir bewusst, was mir bevor stand. 19 jahre erziehung musste ich innerhalb weniger sekunden hinter mir lassen. ich hab nichts gesagt, und das war auch gut so, denn im nächsten moment standen die drei mädels splitternackt neben mir. also, vor drei hübschen mädels die eigene hose ausziehen... das war gar nicht so einfach. aber ich hab's dann doch gemacht und mir schell das handtuch umgebunden.

als wir dann fünf minuten später alle in der sauna saßen und geschwitzt haben, da hab ich mich entspannt und von da an das saunaerlebnis total genossen. es war einfach toll, nackt zu sein. vor allem das schwimmbecken im fkk-bereich war ein erlebnis. hätte nicht gedacht, dass nacktbaden gefühlsmäßig so einen unterschied macht. kann es nur empfehlen, die badebekleidung wegzulassen:smile:
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Kenne FKK und Sauna seit meiner Kindheit. Habe insofern kein Problem damit. Da lernt man nur, dass Menschen nicht so idealtypisch aussehen, wie es einem Zeitschriften und TV vorgaukeln.

Deine Angst kann ich insofern verstehen, als dass ich mit 19 zum ersten Mal intim rasiert in die Sauna ging. Dass ich untenherum keine Haare mehr habe, konnte ich ja schlecht vor anderen verbergen. Aber das geht schon. Die meisten Frauen sind ja auch rasiert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren