Knoten unter der Achsel

Benutzer100631 

Benutzer gesperrt
Hallo!

Ich war eben duschen und habe dann bemerkt, dass ich einen circa ein Centstück großen Knoten unter der Achsel habe. Er ist deutlich zu fühlen, ist richtig hart und schmerzt auch leicht, wenn man ihn berührt. Er ist auch sichtbar, das heißt wenn ich den Arm hebe sieht man diesen Knoten. Jetzt frage ich mich was das sein kann?! Ein geschwollener Lymphknoten? Ich bin derzeit erkältet und nehme seit gestern Antibiotika und rasiere mich unter den Achseln.

Gestern beim duschen habe ich nichts bemerkt. Heute ist er mir beim Waschen direkt aufgefallen. Heißt also, wenn er gestern schon da gewesen wäre, hätte ich ihn gestern schon bemerkt.

Was kann das sein?! Ich hab jetzt irgendwie Angst... Man hört ja vieles... Krebs und so... Kann mich hier jemand beruhigen?
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Naja, beruhigen nicht wirklich, da ich mich damit nicht auskenne. Allerdings schwillen meine Lymphknoten auch gerne mal an, wenn ich krank bin. Als ich das erste mal diese harte Stelle bemerkte, habe ich mir auch Sorgen gemacht und sofort Google angeschmissen. Dort habe ich dann viele Beiträge von Leuten gefunden, denen es ähnlich geht. Folglich: Ich würde mir nicht allzu große Sorgen machen und wahrscheinlich nur zum Arzt gehen, wenn es nach der Krankheit nicht wieder besser wird - was nicht heißen soll, dass das richtig ist :zwinker:.
Gute Besserung!
 

Benutzer97191 

Meistens hier zu finden
unter-achsel-krebs wirds wohl nicht sein :zwinker:.
ein lymphknotenprob (siehe ~fleur~) ist da wohl eher warscheinlich ..
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich hatte das auch mal. Meine Frauenärztin meinte, dass wenn es so plötzlich auftritt und sich innerhalb ein-zwei Wochen wieder zurückbildet es kein Problem, dann deutet das nur auf eine Infektion hin.
 
S

Benutzer

Gast
Kann auch ein Pickel sein. Ich hatte das in der Pubertät 2-3 mal nach dem Rasieren... und dann hatte ich da auch so unter der haut liegende dicke "Knötchen", die sich aber nur als Pickel herausstellten.
 

Benutzer100631 

Benutzer gesperrt
unter-achsel-krebs wirds wohl nicht sein :zwinker:.
ein lymphknotenprob (siehe ~fleur~) ist da wohl eher warscheinlich ..

Nee aber Lymphknotenkrebs. Eine Bekannte von mir hat das so herausgefunden, dadurch dass sie halt eben Knoten unter den Achseln hatte... Genaueres weiß ich darüber auch nicht, nur das war mein erster Gedanke.

Danke euch allen schonmal!
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich kann zu dem konkreten Problem leider nichts beitragen. Aber bevor du dich vor Sorge verrückt machst, geh halt zum Arzt :zwinker:. Ich hatte ich auch schon mal ernste gesundheitliche Sorgen, obwohl es so unwahrscheinlich war. Dann war ich beim Arzt und es war rein gar nichts. Danach hab ich mich über mich selber geärgert, weil ich mir so Panik gemacht hatte - aber ich konnte ruhig schlafen und habe nicht wachgelegen und mich gefragt, ob ich grade ein ernstes Problem ignoriere.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wenn ein Lymphknoten anschwillt, kommt das vereinfacht gesagt meistens daher, dass er "zu tun kriegt", darum wird er überhaupt fühlbar. Die Ursache liegt irgendwo im Einzugsgebiet des betreffenden Lymphnotens. Das braucht überhaupt nichts Ernstes zu sein.
Nun hat ein Teil der Achsel-Lymphknoten ihr "Einzugsgebiet" u.a. in der Brustdrüse. Das ist es was dich möglicherweise beunruhigt.

Wie die Anderen schon gesagt haben ist es das Beste, wenn du dich mal ärztlich untersuchen lässt, falls der Knoten nicht abschwillt.
Das kann dich beruhigen.

Off-Topic:
Ferndiagnosen sind problematisch (und eigentlich erstaunlich dass sie nicht wie juristische Beratung verboten sind)
 

Benutzer89364 

Öfter im Forum
Typischerweise sind Lymphknoten, die durch ein Tumorgeschehen vergrößert sind, eher nicht schmerzhaft. Lymphknoten schwellen bei Infektionen ganz natürlich an und werden auch schmerzhaft. Unter der Achsel gibt es dafür mehrere Erklärungen. Durch Rasur und Deodorant kann es z.B. zum Verschluss einer Schweißdrüse kommen, die sich dann entzündet. Bleibt ein geschwollener Lymphknoten mehrere Wochen bestehen, ohne das eine Ursache erkennbar ist, dann sollte man den Hausarzt aufsuchen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren