Knoten am Hoden... wie schnell zum Arzt?

Benutzer11619 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo. Vor 2 Tagen merkte ich zum ersten mal leichte Schmerzen im linken Hoden. Beim abtasten stellte ich fest das an der Oberseite ein kleiner Knubbel ist, der beim sachte draufdrücken schmerzt. Nun habe ich echt Schiss das das vlt Hodenkrebs sein könnte und will möglichst schnell zum Arzt. Bloß der einzige Urologe hier im Ort hat wg Weihnachten und auch das Wochenende seine Praxis nicht geöffnet. Denkt ihr, ich kann bis Montag warten oder soll ich ins Krankenhaus zur Ambulanz und das möglichst schnell abklären lassen. Denkt ihr in 4 Tagen kann sich das stark verschlimmern kann, so das ich wirklich morgen ins KH soll?
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Ich würd ins Krankenhaus fahren ... sicher ist sicher. Die könnn dann schon mal ne erste Diagnose stellen und dich (falls keine Urologie im Krakenhaus ist) zu nem Urologen schicken ... aber wenn du schnellstmöglich hingehst, haste sozusagen noch die Symptome (also diesen Knubbel) ... solltest du nämlich bis nächste Woche warten, und der Knubbel eventuell weggehen, ist es schwieriger, festzustellen, was es ist.

Juvia
 

Benutzer11619 

Verbringt hier viel Zeit
Juvia schrieb:
Ich würd ins Krankenhaus fahren ... sicher ist sicher. Die könnn dann schon mal ne erste Diagnose stellen und dich (falls keine Urologie im Krakenhaus ist) zu nem Urologen schicken ... aber wenn du schnellstmöglich hingehst, haste sozusagen noch die Symptome (also diesen Knubbel) ... solltest du nämlich bis nächste Woche warten, und der Knubbel eventuell weggehen, ist es schwieriger, festzustellen, was es ist.

Juvia

Hmm, werd ich dann wohl machen. Ne Urologie haben die, ist ne Uni Klinik. Man du glaubst garnet wie sehr ich hoff das es nix schlimmes ist *heul*
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Ich kenn das ... mein Freund war letztens mitten in der N8 im Krankenhaus, weil er Schmerzen nach dem Sex hatte ... die Ärztin hatte dann den Verdacht, dass es ein Leistenbruch sein könnte.
Naja, auf jeden Fall isses besser, wenn du abklären lässt, was es ist ... aber mach dich erst mal nicht verrückt, bevor nix genaues feststeht :zwinker:

Juvia
 

Benutzer9902  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd auch sagen ab ins Krankenhaus und abchecken was du haben könntest..
Sicher ist sicher und wenns nichts ernstes ist, bist du erleichtert..
Nicht lange Fackeln, geh hin....

Anni20
 
B

Benutzer

Gast
Also ich denke bis Montag warten sollte nicht so das große Problem sein. Aber wenn du nicht mehr ruhig schlafen kannst geh ins Krankenhaus!

Allerdings kann ich dich vielleicht insofern ein bisschen beruhigen, dass Krebs in der Regel nicht weh tut! Gerade das macht ihn so gefährlich weil dies die Früherkennung natürlich gefährdet! Eine Garantie ist das natürlich nicht!


so long...
 

Benutzer11002 

Verbringt hier viel Zeit
...

Hi,

Du bist 18 Jahre alt!! Wenn in Deiner Familie kein Krebsrisiko besteht ... dann mach Dich nicht verrückt! Das kann auch eine Zyste sein ....
alles Gute, aber ich würd es auch vom Arzt abklären lassen!!!!
 

Benutzer1769  (36)

<b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
emailforme schrieb:
Hi,

Du bist 18 Jahre alt!! Wenn in Deiner Familie kein Krebsrisiko besteht ... dann mach Dich nicht verrückt! Das kann auch eine Zyste sein ....
alles Gute, aber ich würd es auch vom Arzt abklären lassen!!!!
thehe, das hört sich vllt. an... also wenns "nur" ne Zyste ist ^^

Was ist überhaupt eine Zyste? Mondmann keion plan
 

Benutzer8941  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hoffe mal du bist bzw gehst heute ins krankenhaus denn wenn ich einen knoten an der brust oder so merken würde, würde ich keine minute warten weil man hat ja schon oft genug gehört wo und wie das enden kann...
 

Benutzer7197  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Mal hier keine Panik aufkommen lassen!
Selbst wenn es Hodenkrebs sein sollte, ist dieser lange nicht so gefährlich wie Brustkrebs bei Frauen. In der Regel ist Hodenkrebs selbst in fortgeschrittenem Stadium zu 95 - 100% heilbar! Das sieht bei Brustkrebs ein bisschen anders aus!
Aber trotzdem: zum Arzt gehen, nen Sono machen und dann weitersehen!
 
H

Benutzer

Gast
hi,

kann dir nur empfehlen, bei der Selbstuntersuchung auf folgende Veränderungen sollten Sie achten:

Schmerzlose Vergrößerung eines Hodens
Tastbarer Knoten in einem der beiden Hoden
Schweregefühl oder ziehender Schmerz im Hoden
Berührungsempfindlichkeit eines Hodens
Flüssigkeitsansammlung im Hodensack

bei nur auftreten einer dieser Sympthome ist rasches aufsuchen eines Hausarztes oder Urologen erforderlich.

Das Drücht, dass Hodenkrebs bis zu 100% heilbar ist ist recht nett zu lesen, nur sollte man wissen, was man verliert.

viel Glück
 

Benutzer11419  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde dir raten gehe erst mal zu deinem hausartzt hatte nämlich das gleiche problem der tastet erstmal deinen hoden ab wenn ihm was aufälliges aufällt überweist er dich zum Urologen zur Ultraschalluntersuchung,zu mir hat gesagt, das ist nicht weiter Behandlungsnötig das kommt halt mal vor also geh einfach zu deinem hausarzt

hoffe konnte dir helfen
 

Benutzer7986  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Geh sofern der Urologe derzeit nicht da ist zu deinen Hausarzt. Der wird dich je nachdem ins Krankenhaus dann überweisen. In diesem Sinne viel Glück.

Mfg

Kuschelzwerg
 

Benutzer11477 

Verbringt hier viel Zeit
was meinst Du mit "Knubbel" oben? Im Bereich des Nebenhodens? Denkbar wäre dann eine Entzündung des Nebenhodens (Epididymitis). In dem Fall, bzw. auch bei anderen Entzündungen, wäre es schon sinnvoll früher zum Arzt zu gehen.
Im Fall des worst case (Hodentumor) kommt es m.E. auf 2 Tage auch nicht mehr an, ob man allerdings in den 2 Tagen noch andere Gedanken fassen kann, bleibt mal dahingestellt.

Wenn ich Du wäre, und da keine Tendenz zur Besserung zu erkennen ist, würde ich lieber noch am WE eine urologische Ambulanz aufsuchen. Und das lieber tagsüber als mitten in der Nacht, wenn man plötzlich dann doch die Krise kriegt.

Halt uns mal auf dem Laufenden und gute Besserung!
 
M

Benutzer

Gast
es handelt sich mit grosser wahrscheinlichkeit um eine sog. spermatocele.
die ist harmlos.auch könnte es sich um eine mech.nebenhodenreizung handeln.
eine entzündung denke ich weniger.da würdest du bei der kleinsten berührung an der decke kleben.
melde dich beim urologen an.der wird einen termin vereinbaren.das kann bis zu 2 wochen dauern.ist aber nicht schlimm.notfallmässig muss man nur bei einer torsion(hodenverdrehung)oder einer verletzung zum arzt.
selbst bei einem karzinom macht es keinen sinn notfallmässug zum arzt zu gehen.

der urologe wird dann eine ultraschalluntersuchung machen und wahrscheinlich mit hilfe eines tumormarker durch eine blutabnahme eventuelle bösartigen veränderungen ausschliessen.
also nur keine panik . termin abmachen.
 

Benutzer11477 

Verbringt hier viel Zeit
Mit einem Tumormarker kann man keine bösartigen Veränderungen ausschließen.
 

Benutzer10342  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn der Sammenleiter sich verknotet muss man innerhalb von 2 Stunden zum artz und er dreht dir das wieder zurecht ansonsten stirbt dir der hoden ab !!! hatte sowas mal nur das sich der hoden von selbst zurück gedreht hat ...
 

Benutzer11477 

Verbringt hier viel Zeit
Stimmt. Aber nach einer Hodentorsion hört sich das echt nicht an. Das tut nicht nur beim Draufdrücken weh.
 
D

Benutzer

Gast
wahrscheinlich eine Entzündung..(trotzdem Urologen aufsuchen! nicht selbst verdoktorn) ein Hodentumor ist soweit ich weiß nur als Verhärtung bzw komische Wucherung zu erkennen..und ist beim tasten nicht druckempfindlich..Eiteransammlungen dagegen sehr..also einfach ruhig Blut und Mo zum Urologen bzw. FA(am besten noch dieses Jahr spart diese blöde Gebühr:zwinker:
 
Z

Benutzer

Gast
Mach Dir bitte keine Sorgen!!!

Also, das hört sich sehr stark nach harmlosen Krampfadern an!!!
Treten übrigens fast immer linksseitig auf.
Muss nicht unbedingt operiert werden.

Kannst beruhigt noch das WE abwarten!!! Auch Sylvester!!!

Da Du noch jung bist, sollte wegen der Fam.-Planung doch irgendwann
mal darüber nachgedacht werden.

Varikozele Testis, so heißen die Krampfadern mit wissenschaftlichem Namen, sind eigentlich harmlos. Sie treten fast immer linksseitig auf und tasten sich wie ein Säckchen voller "Würmer" oberhalb des eigentlichen Hodens. Presst man den Bauch zusammen, so sind sie deutlicher zu tasten. Es handelt sich dabei um ein Geflecht aus Venen, Gefäßen die das Blut aus dem Hoden zurück zum Herzen transportieren. Da die Venen auf der linken Seite nicht wie rechts in das Hauptgefäß (Vena Cava) vor dem Herz, sondern in engem Winkel in die Nierenvene münden, kommt es zu einem Rückstau. Die Venen geben nach und schlängeln sich wie ein Korkenzieher. Oft kann durch den verminderten Abfluss, früher glaubte man an eine höhere Temperatur, eine Schädigung des Hodens auf der betreffenden Seite eintreten. Die Qualität der Samenfäden wird schlechter und es werden weniger. Es wird vermutet, aber auch kontrovers diskutiert, dass eine nachträgliche Operation die Spermaqualität wieder verbessern können. Manchmal erzwingen Schmerzen oder die Größe des Befundes eine Operation.
Bei der Operation werden die Venen entweder verödet oder unterbunden. Bei der Verödung wird, meist in örtlicher Betäubung, ein kleiner Schnitt in den Hodensack gemacht und die Gefäße des Samenleiters aufgesucht. Nachdem mittels Kontrastmittelinjektion und Röntgen bewiesen wurde, dass es sich um das richtige Gefäß (Vene) handelt wird das Mittel zum Veröden eingespritzt. Wichtigste Komplikationen sind die Allergie, die Blutung und das Wiederkehren der Krampfader. Sehr selten kann es zu einem Untergang des Hodens kommen, wenn die versorgenden Gefäße zu stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Bei der Unterbindungsoperation wird die Vene oberhalb der Leiste operativ aufgesucht und unterbunden. Die Komplikationen gleichen bis auf die Allergie der Verödung. Ein Rezidiv (Wiederkehr der Symptome) ist allerdings seltener.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren