KLITORIS härter rannehmen...

Benutzer102910 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn mein Freund mich befriedigt bin ich dort unten eher empfindlich... je nach dem zucke ich auch heftig zusammen und es ist so ne Art Schmerz... wenn ich es mir selber mache, rubble ich härter an meiner Klitoris....
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Multiple Orgasmen kann ich mir bei mir kaum vorstellen. Wenn ich einen Höhepunkt hatte will ich einfach nur chillen und mich abflauen lassen, von Geilheit ist bei mir keine Spur mehr.

Ich mags lieber, wenn man nicht fest, aber mit einem angemessenen Druck an der Klitoris rummacht. Aber nicht die ganze Zeit an derselben Stelle, man kann auch ruhig mal mit der ganzen Hand rangehen. Und nicht direkt auf der Klitoris, sondern ich mag es lieber weiter oben.

Über manche Beiträge bin ich ganz überrascht, das ginge bei mir üüüüberhaupt nicht. ^^
 

Benutzer89084 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde wirklich sehr interessieren, ob es noch andere Frauen gibt, deren Kitzler auch eine härtere Bearbeitung vertragen.
Ich frage deshalb, weil im Allgemeinen doch mehr die sanfte Tour gefragt ist, da dieses Organ ja recht empfindlich ist.

Da ist es bei mir wohl an Kompliziertheit nicht zu überbieten, hinzu kommt, ich kann eh' nur durch Stimulation des Kitzler überhaupt kommen.
Anfangs bin ich da sehr empfindlich und direkte Stimulation läßt sämtliche Ansätze von Lust im Keim ersticken.
Das ganze kehrt sich im Laufe der Erregungsphase komplett um, erst wenn er ab einer gewissen Erregung an Festigkeit und Größe ein wenig zugenommen hat ist direkte Stimulation kein Problem mehr.
Im Gegenteil, dann muß es heftig sein, sonst wird das nichts mit dem Kommen.
(Außer meinem Schatz und ich selbst natürlich ist da bisher keiner mit klargekommen).
Danach ist er dann so sensibel und es ist für einen kurzen Moment keine Stimulation mehr möglich, wenn diese kleine Pause nicht eingehalten wird brauch' ich, wahrscheinlich aufgrund der hefitgen Reizung, ewig bis zum Nächsten. Mit Pause kann es aber recht zügig weitergehen, aber nur solang er geschwollen (hört sich blöd an) ist. Ist er aber wieder am abschwellen, muß das Ganze von vorn "aufgebaut" werden weil dann dirkete Stimulation wieder unangenem wird.

Hat jetzt sicher niemand verstanden.

Insgesamt von der Häfuigkeit der SB habe ich da noch keinen Unterschied gemerkt, höchstens wenn ich es mal übertrieben habe oder ewig rausgezögert wird, kommt da für eine kurze Zeit ein leichtes Taubheitsgefühl welches aber recht schnell wieder nachläßt.

Ist aber alles auch Abhängig von der jeweiligen Verfassung und Zeitpunkt.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Wow uralter Thread:grin:.

Mir haben allerdings auch schon einige Frauen gesagt, dass der druck (also nicht die geschwindigkeit, sondern wie fest man beim reiben draufdrückt) nicht zu gering sein sollte.

Am anfang zum reizen ist ganz leicht schön, aber wenn man die ganze zeit nur ganz leicht drüber schwirrt, wird das mit zunehmender erregung eher irritierend als geil.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
oh, gar nich bemerkt, dass der so als ist ... nur gewundert, dass die Löwin so eine "triviale" Umfrage startet ^^
 

Benutzer54643 

Verbringt hier viel Zeit
Das hab ich aus dem Grunde gemacht, weil auch ich die Erfahrung, dass vor allem Frauen mit größeren Kitzlern sich gern direkt stimulieren lassen, während kleinere Kitzler empfindlicher reagieren. (Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer auch hier die Regel) :zwinker:

Achja und zur Multiorgasmusfähigkeit: Frauen mit kleineren Kitzlern neigten auch eher dazu, nach dem ersten Orgi nicht weiter machen zu können, während großkitzlige (xD) problemlos mehrmals konnten.

Na ist doch klar, jeder Kitzler soll rund 8000 Nervenenden haben. Wenn es eben ein großer Kitzler ist, läßt er sich halt direkter stimulieren weil sie die 8000 Nervenenden auf eine größere Fläche verteilen.
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
(X) w: Bei mir nur sanft behandeln, aber ich kann ziemlich bald wieder einen Orgasmus bekommen.
Off-Topic:
Ich vermute, dass es eventuell an der häufigen SB liegen könnte, (1-3 x täglich) warum die Klit zu unempfindlich geworden ist.
Die Häufigkeit ist bei mir zwar ähnlich, hat aber damit nichts zu tun, also keine Auswirkungen.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Na ist doch klar, jeder Kitzler soll rund 8000 Nervenenden haben. Wenn es eben ein großer Kitzler ist, läßt er sich halt direkter stimulieren weil sie die 8000 Nervenenden auf eine größere Fläche verteilen.

Die These hab ich letzten Sommer schon aufgestellt, war aber nicht ganz unumstritten. :zwinker:


Meine Hypothese also: In jeder Kitzlereichel befinden sich bei jeder Frau UNGEFÄHR gleich viele empfindliche Nervenenden. Bei den großen Kitzlereichel ist nur die Nervenenddichte geringer als bei den kleinen, wodurch eine Überstimulation nicht so wahrscheinlich ist.
 
3 Woche(n) später
H

Benutzer

Gast
Ist bei meiner Frau unterschiedlich... Mal (meistens) reicht ihr eine zärtliche "Behandlung" völlig aus. An anderen Tagen kann ich es ihr quasi nicht hart genug machen (saugen, ziehen, reiben ect.), das beschränkt sich dann aber auch nicht ausschließlich auf die Klit...
 

Benutzer99546 

Sorgt für Gesprächsstoff
bei mir nur sanft behandeln, aber ich kann ziemlich bald wieder einen Orgasmus bekommen.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Bei mir ist da unten so empfindlcih, dass ich meist nicfht mal direkte Stimulation abkann, egal wie sanft und zärtlich. Indirekt reicht völlig, um mehr als einmal zu kommen.

Wenn ich mehrere Höhepunkte hatte, dann bin ich zumindest nicht mehr so empfindlich, dass eine direkte Berührung jede Libido total abtötet. Den von dir beschriebenen Gewöhnungseffekt kenne ich also auch - nur, dass mein Spektrum halt insgesamt vermutlich deutlich empfindlicher ist als deines, Löwin :zwinker:.
Das kann ich so übernehmen. Bei direkter, fester Berührung springe ich schreiend aus dem Bett. Es wird nach dem x-ten Orgasmus besser, aber bitte trotzdem immer schön vorsichtig.
 

Benutzer104263 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Münchener Löwin,
Vor einiger Zeit hatte ich ein Erlebnis mit einer Bekannten, das bestimmt auch für Dich interessant ist. Das Mädchen hatte sich einige Wochen vorher von ihrem Freund getrennt, seitdem keinen Sex mehr gehabt und war entsprechend erregt. Da wir kein Kondom zur Hand hatten, beschloss ich sie mit der Hand zu befriedigen. Ich begann mit zärtlichen Berührungen und habe kontinuierlich den Druck auf ihre Klitoris gesteigert, was ihr sichtlich gefiel. Schließlich habe ich meinen Handballen auf ihre Klitoris gelegt und kräftig zugestoßen. Dies dauerte bestimmt zwei Minuten wobei ich die Härte der Stöße noch gesteigert habe. Zwischenzeitlich musste ich sogar einen Moment aussetzen, weil mir die Hand lahm wurde. Das Mädchen bekam einen intensiven Orgasmus und begann laut zu stöhnen. Gegen Ende konnte ich ihren Orgasmus sogar spüren, es fühlte sich an wie eine Wellenbewegung, die durch ihren Vaginalbereich ging. Normalerweise hätte eine solch harte Stimulation der Klitoris sicher Schmerzen verursacht. In dieser Situation war es jedoch genau das richtige, was sie mir hinterher auch bestätigt hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren