Klischee: Freundlichkeit bei Männern und Frauen

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
... also mir ist nur auf gefallen das ich viel häufiger von männern angesprochen werde wie mein beste freundin obwohl sie viel hübscher ist wie ich (das heißt nicht das ich mich nicht hübschfind :tongue: )

Also ich bin bestimmt kein "Traummann", aber es ist wirklich so, dass man(n) mit Freundlichkeit einen anderen Eindruck vermittelt.

Ich lächle auch mit einer Oma, der ich über die Straße helfe oder mit dem Busfahrer. Das wird auch von anderen Personen wahrgenommen.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Mir ist es schon öfter passiert, dass man meine Freundlichkeit missinterpretiert hat (obwohl ich wirklich nicht der überschwängliche Typ bin). Am blödsten fand ich, als ich in der Stadt nur so vor mich hinguckte in die Menge und ein Typ zu mir kam und meinte, ich habe ihn angelächelt und er schloss daraus, dass ich ihn kennenlernen will. Oder in der Bahn, wenn man nur kurz den Gegenüber freundlich anguckt und er das als "Anbaggern" nimmt.

Meine Mutter kann auch ein Lied davon singen. Ein paarmal war sie zu Kunden freundlich oder hat sich mit jemandem bei Gassigehen unterhalten, da kamen die Männer hinterher an und wollten ne Affäre beginnen. :grin:

Ich bin seitdem was vorsichtiger geworden.
kommt mir sehr bekannt vor.

grundsätzlich lächel ich niemanden an, wenn ich nur in der gegend rumgucke.
ich schau auch keinem in die augen oder sonst was, wenn ich meine ruhe haben will.

ich tu eigentlich mein möglichstes, um fremde leute von mir fern zu halten :grin:

also mir ist nur auf gefallen das ich viel häufiger von männern angesprochen werde wie mein beste freundin obwohl sie viel hübscher ist wie ich (das heißt nicht das ich mich nicht hübschfind :tongue: )
das liegt wahrscheinlich daran, dass die männer sich nich trauen, sie anzusprechen. oder denken, die is eh schon vergeben
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
kommt mir sehr bekannt vor.

grundsätzlich lächel ich niemanden an, wenn ich nur in der gegend rumgucke.
... ich tu eigentlich mein möglichstes, um fremde leute von mir fern zu halten :grin: ...

Da entgeht dir aber viel ... :ratlos:

Natürlich gibt es viele Idioten, aber es gibt mehr interessante Menschen, bei denen es sich lohnt, sich mit ihnen zu unterhalten.

Mit einem negativem Weltbild nimmt man sich selbst ziemlich viel.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Da entgeht dir aber viel ... :ratlos:

Natürlich gibt es viele Idioten, aber es gibt mehr interessante Menschen, bei denen es sich lohnt, sich mit ihnen zu unterhalten.

Mit einem negativem Weltbild nimmt man sich selbst ziemlich viel.
ach quark.
ich hab auch kein negatives weltbild.

ich komm auch oft genug mit leuten ins gespräch. an der ampel, beim bäcker, bei irgendwelchen ausflügen usw.

trotzdem würde ich mein gegenüber in der straßenbahn nich anlächeln, nur weil der da sitzt.

ps: ich kanns auch überhaupt ich leiden, wenn leute mich blöde anlächeln.
ich find das nich freundlich, sondern aufdringlich.

klar, wenn man mit jemandem redet, nach dem weg fragt zum beispiel, oder warum auch immer, dann lächel ich auch und dann darf auch gerne zurückgelächelt werden.
aber wenn (wieder das straßenbahn beispiel) mit in der s-bahn eine/r gegenübersitzt und mich anlächelt, einfach so, ohne grund, kann ich das nich leiden (und lächel auch nich zurück)
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Wenn meine Blicke sich mit denen einer anderen Person kreuzen, dann lächel ich. Ich schaue Menschen auch in die Augen, aber wenn ich einen Mann interessant finde, dann wesentlich länger als 1, 2 Sekunden.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin eigentlich gegenüber allen Mitmenschen ziemlich freundlich, aber trotzdem eher zurückhaltend.

Anlächeln kommt bei mir äußerst selten vor... Zurücklächeln schon mal eher. Ein kurzes in die Augen schauen kommt natürlich auch vor, längeres in die Augen schauen aber eher nicht.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Wenn meine Blicke sich mit denen einer anderen Person kreuzen, dann lächel ich. Ich schaue Menschen auch in die Augen, aber wenn ich einen Mann interessant finde, dann wesentlich länger als 1, 2 Sekunden.

Sowas würde mich voll irritieren... :schuechte
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Wenn ich einen Mann wirklich interessant finde, habe ich im Allgemeinen mehr Probleme, ihm länger in die Augen zu schauen, als 2 Sekunden...
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Off-Topic:

Ein Lächeln ? Ein 1-bis-2-Sekunden-Blick oder ein langer, durchdringender Blick in deine Augen ?

Lächeln ist okay - da lächel ich zurück... 1-2 Sekunden Blick ist auch okay - aber alles was länger da drüber hinausgeht legt bei mir irgendeinen inneren Hebel um, auf dem "Panik" steht...

Aber ich arbeite dran... vermute, das hat mit Selbstbewußtsein zu tun... :engel:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass man (auch als nicht sehr attraktiver Mann) durch Freundlichkeit, Lächeln, Höflichkeit etc. sehr viele Vorteile im Leben hat.

Man muss immer nur wissen, was es bedeutet.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass man (auch als nicht sehr attraktiver Mann) durch Freundlichkeit, Lächeln, Höflichkeit etc. sehr viele Vorteile im Leben hat.
Das finde ich auch. Vor allem sehe ich keine Veranlassung, grundlos unfreundlich zu sein. Für mich ist Freundlichkeit und viel Lächeln der Normalzustand, also auch wenn ich dem anderen gegenüber eigentlich recht neutral eingestellt bin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren