kleiner "mann" ganz groß?

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
D

Dj-Thunder

Gast
Hiho Leute!
Wie vielleicht ein paar schon mitbekommen haben,
habe ich ein "kleines" Problem.
Ja, bla ich weiss, auf die größe kommts nicht an etc. bla stimmt schon.
Aber wenn man einen Penis hat, der grad mal so 4 cm im schlaffen und 7-8 cm im erigierten zustand ist, dann macht man(n) sich da schon Sorgen.
Nunja, als ich neulich mein erstes Mal mit meiner Freundin verleben wollte, gab es das kleine große Problem, dass wir keine Stellung gefunden haben, in der ich überhaupt vernünftig in sie eindringen konnte. "Er" ist einfach zu kurz.
Nun liest man jeden Tag über "Penisvergrößerung" wovon ich selbst denke dass es totaler Schwachsinn ist, und frage mich, ob es wirklich eine Möglichkeit gibt, die nicht sau teuer ist, evtl durchgeführt werden kann ohne Nebenwirkungen etc. und so weiter.
Traue mich nichtmal mehr zum Urologen (war noch nie da), weil ich mir einfach total lächerlich vorkomme.
Was denkt ihr dazu? Gibt es vielleicht medizinisch eine möglichkeit "ihn" ein bisschen größer zu bekommen, oder was würde der Arzt sagen?
Wie würdet ihr euch überwinden dahin zu gehen?

Ich bin echt verzweifelt, da das echt nicht lustig war, als es dann nicht funktioniert hat.

Hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben!

Dj-Thunder


P.s. bin auch nicht so wirklich der dünnste aber trotzdem. Habe bei 1,76 größe schlappe 90 KG.
 

SchafForPeace  

Echt Schaf
eindringen sollte unabhängig von der schwanzlänge eigentlich immer klappen in der missionar oder der reiter.. rausflutschen tun "große" da auch mal, besonders oft dann, wenn beide noch net aufeinander eingespielt sind ---> üben :zwinker:
 

Touchdown  

Verbringt hier viel Zeit
Dj-Thunder schrieb:
... und frage mich, ob es wirklich eine Möglichkeit gibt, die nicht sau teuer ist, evtl durchgeführt werden kann ohne Nebenwirkungen etc. und so weiter....
Derjenige, der das mal erfindet, wird wohl steinreich werden. Das ist alles Humbug. Das einzige, was ein bischen was bringen würde, wäre ne Operation und die hat wohl auch einige Nebenwirkungen.

Dj-Thunder schrieb:
Traue mich nichtmal mehr zum Urologen (war noch nie da), weil ich mir einfach total lächerlich vorkomme.
Der ist aber wohl der einzige, der dir weiterhelfen kann. Wenn dir die Sache wirklich wichtig ist, dann gehst zu da hin, anstatt irgendwelche Monsterapparaturen auszuprobieren (danach würdest du eh da hin müssen).

Die Probleme beim Eindringen kommen übrigens davon, dass deine Freundin nicht feucht genug ist - mit der Länge hat das nichts zu tun. Dagegen helfen Gleitgel und/oder längeres Vorspiel.
 
D

Dr.evil

Gast
Hi,

operativ kann man den glaube ich 3cm vergrößern. Da ziehen sie den Teil vom Penis der im Körper drin ist raus. Zumindest hab ich das mal gehört. Ansonsten kann man durch Sachen wie diverse Penisstretcher evt. was machen.

evil

Ps.: Bist du noch mit ihr zusammen? Weil bei dir steht Single und Suchend?
 

Amontilado  

Verbringt hier viel Zeit
Operative Verlängerung ist mit großen Risiken verbunden, zudem hören sich die 3cm etwas sehr utopisch an.

"Solche Sachen" wie Penisstretcher verlängern doch nur den Penis im schlaffen Zustanden,gell? Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

He: bist ja auch Berliner :grin:
 
D

Dj-Thunder

Gast
Dr.evil schrieb:
Ps.: Bist du noch mit ihr zusammen? Weil bei dir steht Single und Suchend?

ja bin ich
habe nur mein Profil schon seit längerem ned mehr bearbeitet.
Hab da irgendwie nie den draht zu :frown:
 
D

Dj-Thunder

Gast
habe mir eben erstmal nen Termin bei unserem lieben "Dr. Med Penis" gemacht :smile:
Mittwoch darf ich dort auflaufen, denn will er sich das gute Stück mal näher ansehen.
Mal sehen was dabei rumkommt. Auch wenn mir jetzt schon schlecht vor schiss ist *g*
Naja, werd denn ma posten, was so abgegangen ist, vielleicht hilft des einigen anderen Leuten auch hier im Forum, sofern die die Suchfunktion benutzen :zwinker:
 

Shakaluka   (46)

Verbringt hier viel Zeit
Dr.evil schrieb:
operativ kann man den glaube ich 3cm vergrößern. Da ziehen sie den Teil vom Penis der im Körper drin ist raus.

Rausziehen allein ist nicht. Dabei wird ein Band durchtrennt, wodurch der Penis auch etwas instabiler wird. Der Arzt wird das genauer erklären können.

Dr.evil schrieb:
Ansonsten kann man durch Sachen wie diverse Penisstretcher evt. was machen.

Gehört wohl eher ins Reich der Fabel ...

Dj-Thunder schrieb:
habe mir eben erstmal nen Termin bei unserem lieben "Dr. Med Penis" gemacht :smile:
Mittwoch darf ich dort auflaufen, denn will er sich das gute Stück mal näher ansehen.
Mal sehen was dabei rumkommt. Auch wenn mir jetzt schon schlecht vor schiss ist *g*

Brauchst keine Angst zu haben. Schätze mal, der Urologe wird das Problem kennen und hat nicht das erste Mal damit zu tun. Mit der Entscheidung, ihn zu konsultieren, machst Du nichts falsch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren