kleine Vergewaltigung ??

X

Benutzer

Gast
Hallo,
sorry für die komische Aussage in der Betreffzeile aber ich wußte nicht wie ich es schreiben sollte.
Ich hatte mal vor einiger Zeit eine neue Pille ausprobiert und hatte dann so für ca.3 oder 4 Wochen überhaupt keine Lust auf Sex. Bei meinem Freund war das natürlich anders. Er ist eigentlich ziemlich potent und hat ständig Bock auf Sex.
Nun kam es so das er dann wollte und ich nicht. Ich sagte dass ich keine Lust hätte und er machte trotzdem an mir rum und geilte sich auf. Er rieb seinen Penis so lange an meinem Oberschenkel bis es ihm kam. Das ganze wiederholte sich an den nächsten Tagen dann nochmal . Ich ließ ihn dann gewähren weil ich ja weiß dass er nen starken Sexualtrieb hat und danach hatte ich ja schnell wieder meine Ruhe. Trotzdem war es ne komische Situation und ich weiß nicht wie andere Frauen reagiert hätten. Es war ja nicht direkt ne Vergewaltigung aber andererseits auch nicht ganz okay.Die Phase ist nun aber wieder vergessen und alles ist wie früher.
Habt Ihr Euch schonmal ähnliches mit Eurem Partner erlebt ??
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Also, wenn ich meinem Freund deutlich sage, dass ich jetzt nicht will, hat er das so zu respektieren.

Wenn ich einfach nix sage und er geilt sich weiter an mir auf, wie du sagtest, dann kann ich ihm auch nicht böse sein.

Aber wennn man 4 Wochen lang gar nix im Bezug auf Sex gemacht hat... also ich würde ihn zumindest ab und zu verwöhnen, wenn wir schon keinen Sex haben.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
nö, hab ich nicht und ich würd dem was erzählen!

find ich irgendwie dreist...

hier gabs vor ner weile nen thread dazu, wo das ziemlich genau selbe thema diskutiert wurde, such den mal, der hilft dir glaub ich weiter, da hab ich auch sehr deutlich, mehrmals ausführlich meinen meinung geäußert...
 

Benutzer37  (37)

im Ruhestand
Aber wennn man 4 Wochen lang gar nix im Bezug auf Sex gemacht hat... also ich würde ihn zumindest ab und zu verwöhnen, wenn wir schon keinen Sex haben.

Naja... aber Sex ist ja nun nicht nur Geschlechtsverkehr... und wenn ich ekine Lust auf Sex habe, hab ich auch keine Lust, ihn zu "verwöhnen". Ist schließlich auch Sex - und auch eine Sache, auf die man keine Lust haben kann.
Und ich hoffe doch mal stark, dass mein Freund nicht will, dass ich ihn "verwöhne", wenn ich das eigentlich gar nicht möchte.

Zum Thema: Dreist finde ich's auch. Wenn er Befriedigung will und du sie ihm nicht geben kannst, soll er masturbieren gehen, wenn er's gar nicht mehr aushält - aber doch nicht mithilfe deines Körpers. Natürlich ist der Vorfall jetzt nicht so tragisch, als hätte er dich wirklich vergewaltigt, aber unverschämt find ich's allemal.
 

Benutzer27995 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich nicht will, dann will ich nicht.
Das muss er dann wohl oder übel akzeptieren.
Und ich würde ihm auch was erzählen, wenn er's nicht akzeptieren würd,
und dann einfach anfangen würd doch irgendwie Sex mit mir zu haben ^^
 

Benutzer13139  (35)

Verbringt hier viel Zeit
also ich find des auch nicht korrekt

könnte das auch irgendwie ga net wenn sie so lustlos da liegt und ich mich an ihre aufgeile... irgendwie ne blöde vorstellung

dann hätte er aufs klo gehen und sich einen runterholen sollen

allerdings kann ich auch net verstehen das du ihn da so gewähren lässt
 
K

Benutzer

Gast
es ist sicherlich nicht ok und wnen ich heute mal keine lust habe sage ich das und mein freund respektiert das vollkommen,bei meinem ex war das jeoch nicht immer der fall...und deshalb komme ich mir heutzutage auch viel schneller ja so in der art "bedrängt" vor...wobei mien freund wirklich totale rücksicht nimmt
 
F

Benutzer

Gast
tja, ich kenne dass. War in meiner letzten Beziehung genauso. Ich hatte keine lust, habs gesagt und er hat seinen Schwanz trotzdem in mich hineingesteckt. Man kommt sich schon super blöd vor, wenn man dann ein riesen Theater macht. Ich verstehe dich da sehr gut. Dass ist dann eindeutig der falsche Partner, würde ich jetzt behaupten.

Oder seh einfach zu, dass du dich das nächste mal da gegen währst.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Hmm...also teilweise kenne ich das. Würde das aber jetzt auch nicht mehr mit mir machen lassen..
Viele Grüße
 
L

Benutzer

Gast
Also ich weiß nicht! Hat der Typ keine anderen Hobbies? Vor allem hast du ihm nicht erklärt, dass du keinen Bock hattest?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wenn ich als Junge was dazu sagen darf: Ich finde das Verhalten deines Freundes relativ rücksichtslos, auch wenn sein Sexualtrieb noch so "stark" ist und er noch so "potent". Ich finde zwischen geist und Potenz beim Menschen sollte mindestens ein Gleichgewicht sein, wenn die Hoden über das Gehirn triumphieren, kann etwas nicht stimmen.

Er hat warscheinlich noch die ganz altmodische Auffassung dass die Frau seinen Trieb zu "erdulden" hat. Diese Auffassung war gerade in frommen Kreisen früher ziemlich verbreitet.

Wenn das für dich jetzt OK ist, dann ist es gut. Aber ICH wäre damit bei meiner Freundin an die Falsche gekommen!

Zum Glück bin ich nicht so potent...... :grin:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Diotima schrieb:
Aber wennn man 4 Wochen lang gar nix im Bezug auf Sex gemacht hat... also ich würde ihn zumindest ab und zu verwöhnen, wenn wir schon keinen Sex haben.

Nuja sorry, ich schulde ihm überhaupt nichts und erwarte in dieser Situation, dass er ALLES respektiert, was ich sage, egal, worum es sich handelt. Wer bin ich denn, dass ich ihm irgendne Art von sexuelle Handlung zusprechen muss?!?! Nene, soweit käms noch :mad:



Ne Vergewaltigung ist das imho nicht, auch sexuelle Belästigung nicht...
Aber es ist absolut nicht korrekt und vollkommen daneben, geig dem mal die Meinung, hallo?!
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
JuliaB schrieb:
hier gabs vor ner weile nen thread dazu, wo das ziemlich genau selbe thema diskutiert wurde, such den mal, der hilft dir glaub ich weiter, da hab ich auch sehr deutlich, mehrmals ausführlich meinen meinung geäußert...

nachdem ich nun eine halbe stunde lang den großteil meiner 5931 beiträge durchforstet habe, https://www.planet-liebe.com/threads/schnellbefriedigung.53869/ der thread, den ich meinte.

und wehe, den liest jetzt niemand, nachdem ich solange gesucht hab! :karate-ki
 

Benutzer27262  (37)

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
und wehe, den liest jetzt niemand, nachdem ich solange gesucht hab! :karate-ki

Ich hab wenigstens mal kurz reingeschaut aber auch keine Lust das komplette Ding zu lesen^^"

@topic
schau doch mal wie er reagieren würde wenn du ihm strikt verbietest irgendwie weiterzumachen. Wenn er dann trotzdem nicht aufhört, würde ich mir ernsthafte Gedanken machen.
Wenn die Freundin ernsthaft nicht will, dann lässt man es halt
 
T

Benutzer

Gast
Natürlich ist es keine Vergewaltigung, denn es war keine Gewalt im Spiel (Gewalt im Sinne von "er muss schon akut gegen deinen geäußerten Willen handeln oder ihn vorsätzlich misachten, z.B. trotz mehrfachem Nein weiter machen oder gar gewaltsam deine Beine öffnen, um dies und jenes machen zu können, und nicht nur gegen einmal gesagtes").

Aber da du ihm mitgeteilt hast, dass du überhaupt keine Lust auf Sex hast, hat er sich eindeutig dreist verhalten. Du hast dich damit abgefunden, ihm die Freude zu machen, damit du deine Ruhe hast. Find ich nur ok, wenn's einmal passiert. Aber da es ständig geschah, hättest du deutlicher protestieren sollen, notfalls mit Beißen und Treten!

Nun.
Ich geb zu, dass ich auch schon mal Sex mit meiner Freundin hatte und im Nachhinein feststellte, dass es ihr nicht allzu viel Spaß bereitet hat. Manchmal hätte ich nur etwas einfühlsamer sein müssen, um schon vorher zu erkennen, dass sie zwar nicht entschieden abgeneigt war, es aber trotzdem nicht mochte. Klar, es ist doof, ein Masturbationsobjekt zu sein. Und ich akzeptiere es, wenn sie nicht so oft Sex will wie ich - schließlich braucht man dazu zwei.

Auf der anderen Seite kann ich es nicht verstehen, wie hier einige schon fast aus Prinzip aufschreien, sie würden ihren Partner nicht verwöhnen, wenn sie selbst keine Lust auf Sex haben. Mein Gott... Klar, muss keine(r) "ehelichen Pflichten" nachgehen oder auf Abfrage bereit sein! Aber, mal ehrlich, macht es euch denn *gar* keinen Spaß, euren Partner einfach mal zu verwöhnen? Zu sehen, wie er oder sie sich euch ganz hingibt?

Sorry, aber wer keinen Reiz im Verwöhnen sieht, tut mir ein wenig leid. Ich liebe es. Vielleicht bin ich da etwas voreingenommen, zumal als Mann..
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
TermUnitX schrieb:
Aber, mal ehrlich, macht es euch denn *gar* keinen Spaß, euren Partner einfach mal zu verwöhnen? Zu sehen, wie er oder sie sich euch ganz hingibt?
Sorry, aber wer keinen Reiz im Verwöhnen sieht, tut mir ein wenig leid. Ich liebe es. Vielleicht bin ich da etwas voreingenommen, zumal als Mann..

das eine hat mit dem anderen (zumindest bei mir) nichts zu tun.

ich verwöhne ihn gern, finde das absolut geil, es macht mich an, seine erregung zu sehen und zu fühlen, ihn zu liebkosen, zu küssen, abzulecken zu streicheln.

ABER: nur wenn ich lust dazu hab.
und entweder ich hab lust auf sexuelle handlungen (ob ich nur ihn verwöhne, es nicht zum gv kommt, oder er nur mich verwöhnt oder wir uns gegenseitig oder sonstwas ist egal) oder nicht.

und wenn mir nicht nach sex ist, habe ich keinen (was alle sexuellen handlungen mit einschließt, also auch ihn zu verwöhnen)
 

Benutzer17597 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
nachdem ich nun eine halbe stunde lang den großteil meiner 5931 beiträge durchforstet habe, https://www.planet-liebe.com/threads/schnellbefriedigung.53869/ der thread, den ich meinte.

und wehe, den liest jetzt niemand, nachdem ich solange gesucht hab! :karate-ki

ich glaube nicht, dass sich das vergleichen läßt. Der deutliche Unterschied liegt darin, dass meine Freundin letztlich immer damit einverstanden war (obwohl sie keine Lust hatte). Das was Xenia pasiert ist, geschah aber gegen ihren erklärten Willen, dann einfach weiter zu machen ist absolut nicht in Ordnung und geht auf jeden Fall Richtung Vergewaltigung. Meiner Ansicht nach ist das schon ein erster Schritt in Richtung Gewalt.

4 Wochen einfach liegen gelassen zu werden ist natürlich sehr hart und ich wäre damit auch nicht einverstanden gewesen. So etwas hätte ich aber nie gemacht, da hätte ich mich eher getrennt, aber das ist meine Einstellung.
Xenia, du solltest Dir das so aber auf keinen Fall gefallen lassen, da fragt man sich ja was, als nächstes kommt.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
lopper schrieb:
ich glaube nicht, dass sich das vergleichen läßt. Der deutliche Unterschied liegt darin, dass meine Freundin letztlich immer damit einverstanden war (obwohl sie keine Lust hatte). Das was Xenia pasiert ist, geschah aber gegen ihren erklärten Willen, dann einfach weiter zu machen ist absolut nicht in Ordnung und geht auf jeden Fall Richtung Vergewaltigung. Meiner Ansicht nach ist das schon ein erster Schritt in Richtung Gewalt.

ich hab auch nicht gesagt, dass es derselbe fall ist, aber da wurde viel über so was in der art wie hier diskutiert, darum sollte sies lesen, um mehr zu der meinung der einzelnen user zu dem thema zu erfahren.
 
S

Benutzer

Gast
hm, also ich hatte das noch nie das ich absolut keine lust hatte... und sagen wir mal so... ich würd dann zumindest für seine befriedigung sorgen. und wenn ich aktiv keine lust hab, würd ich ihn durchaus so handeln lassen wie's dein freund gemacht hat ohne es irgendwie "anstössig" zu finden.

aber: wenn ich wirklich auf nichts bock hätt - also net mal irgendeine sexuelle handlung - und er würd's nicht akzeptieren, dann hätten wir ein problem. immerhin hat er eine gesunde hand - und man(n) kann sich durchaus auch mal eine zeit lang damit begnügen, wenn man weiß das die freundin/ der freund (wenn's umgekehrt wär) eh bald wieder die alte/ der alte is.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren