kitzeln

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

chaos@me

Gast
hallo, ich hab mal etwas vom kitzeln gehört. zählt das zum erotik/sexbereich? heißt das, dass man vom kitzeln auch erregt werden kann, wie zb. durch schmerzen im SM-bereich? oder gilt kitzeln als fetisch? wie funktionieret das genau? im internet habe ich leider keine informationen darüber gefunden. gibt es links dazu? viele grüße
 
M

Miezerl

Gast
kitzeln als fetisch??so was ist mir zum glück noch net untergekommen das jemand nen Fetisch für hatt denn ist enorm kitzelig und könnt so was überhaupt nit leiden!:eckig:
Denk man kann kitzeln mehr als gegenseitiges necken beschreiben..vielleicht auch um sich aneinander ranzutasten durch lachen Anspannungen zu lockern...aber erregt wurd ich noch nie von...:blablabla
 
G

Gero

Gast
vieleicht mit federn am schwanz kitzeln oder so vieleicht macht das manche geile (hab hier irgendwann so was mal gehört)
 
C

chaos@me

Gast
so, nun habe ich doch selbst einen teil der antwort gefunden:smile:

KITZELN: "In Europa weitgehend unbekannter Fetischismus, der in USA jedoch zahlreiche Anhänger hat. Es handelt sich um eine Soft-SM-Variante, die meist in Verbindung mit Fesseln ausgeübt wird. Praktisch alle kitzligen Körperstellen sind gleichzeitig erogene Zonen, die durch Kitzeln extrem stark stimuliert werden. Die Fesselung dient vor allem der Unterdrückung der körpereigenen Schutzreflexe, die die gewünschte Reiz- Überladung (Stimulatory Overkill) verhindern.

Das durch Kitzeln erzeugte Lachen bewirkt im Körper die Ausschüttung von Glücks- und Liebeshormonen (Serotonin, Endorphine und Pheromone) und besitzt enorme streßreduzierende Wirkungen. Gleichzeitig verliert man die Kontrolle über gesellschaftliche und erziehungsbedingte Hemmungen, was sich auch zahlreiche Sexualtherapeuten in USA bei der Behandlung von weiblichen Orgasmusproblemen zunutze machen. Sogar im Kamasutra wir das sanfte Kitzeln mit Federn als Stimulationstechnik empfohlen.

Entgegen den üblichen SM - Rollennormen (unterwürfig oder dominant) findet beim Kitzelfetischismus häufig ein Rollentausch statt. Die Erzeugung oder Erduldung von Schmerz wird dagegen von fast allen Kitzel- Fetischisten strikt abgelehnt. Auch ist Kitzeln nur sehr selten Ersatzhandlung für 'richtigen' Sex. Vielmehr wird es als Vorspiel eingesetzt."
aus " www.sexlex24.de "

na dann mal los zum gnadenlosen kitzeln;-)
 
1 Jahr(e) später

Kuschelbär69  

Verbringt hier viel Zeit
Also bei mir wars mal so das wir uns beim Kitzel voll nah gekommen sind (was ja wenn man sich gegenseitig kitzelt nicht unwahrscheinlich ist) uns langsam geküsst und auf dem boden gewälzt haben dabei immernoch ab und zu ein wenig gekitzelt :knuddel:. Bis die Lust so groß war, dass wir einfach im Bett gelandet sin (wohl bemerkt spielte sich der Rest erst auf dem Sofa,d ann auf dem Boden ab). Und insgesamt gesehen war es einfach nur schön und geil.
Ich denke man kann es als eine Art Vorspiel sehen. Um sich schrittweise zu nähern, ohne gleich aufs Ganze zu gehen. Bei uns war es damals halt so, dass, so meine ich, wir beide es wollten (also den Sex... :zwinker: ) uns aber nicht richtig getraut haben. Und das kitzeln halt einfach ein Zwischenschritt zur Überwindung war...
Naja soviel zu mir, als Feitsch würde ich es nicht sehen. Es macht einfach Spaß mal zu kitzeln und gekitzelt zu werden, durchzuschnaufen und wild über sich herzufallen :grin: ...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren