Kirchlicher Verlag "Weltbild und sein Erotikangebot

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Der Verlag "Weltbild", von dem die katholische Kirche anteilig profitiert, steht vermehrt in der Kritik. Hintergrund ist der aufgeschlossene Umgang der Verlagsgruppe mit Büchern erotischen Inhalts. ZUm Repertoire des Verlages gehören demnach auch Titel aus der Blue Panther Books Reihe, die für ihre Prosa rund ums Thema Sex bekannt ist. Mittlerweile schaltete sich auch Papst Benedikt XVI. in die laufende Debatte ein.

Der Heilige Stuhl werde darauf achten, „dass der notwendige Einsatz gegenüber diesen Missständen seitens der katholischen Kirche in Deutschland vielfach entschiedener und deutlicher erfolgt“.

weiterlesen - welt.de
 

Benutzer110820 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ja, die Kirche. Diese Heuchler. Auf der einen Seite Moralapostel, auf der anderen Seite aber schon die Hand aufhalten. Als wenn die keine anderen Probleme hätten. Ich denk da nur an Priester und kleine Kinder.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
..mehr unreflektiertes Klischeeschmeißen geht auch nicht, oder?
Nur weil die katholische Kirche Anteile an einem Verlag besitzt bedeutet das nicht, dass sie entscheiden kann was der Verlag macht. Jetzt passt die Strategie des Verlages eben nicht zum Anteilseigner, also versucht er Einfluss zu nehmen.
Was das mit Heuchelei zu tun haben soll, ist mir schleierhaft. Aber vielleicht gings dir ja auch drum einfach mal mitzuteilen, dass du Kirche (sicherlich nicht nur die römisch-katholische..) doof findest.:zwinker:
 

Benutzer98230 

Öfters im Forum
Ich wusste bis eben nicht, dass die Kirche bei Weltbild mitmischen darf bzw. überhaupt die Finger darin hat. Kauf ich den "Schmuddelkram" eben woanders *schulterzuck*. Außer den Hardcore-Katholiken juckt das doch keine Sau.
 
M

Benutzer

Gast
Ist mir um ehrlich zu sein egal. Ich bin weder kirchlich, noch kaufe ich bei Weltbild.
Thalia hat ein viel besseres Angebot. :tongue:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich dachte immer Weltbild gehört Scientology oder sowas :grin:
 

Benutzer82462 

Verbringt hier viel Zeit
Ach wie süß. Ich frage mich gerade, ob man der kath. Kirche, die ja sicher absolute Kontrolle über die Produkte von Weltbild hat und, wie in allen anderen Bereichen auch, mit eiserner Hand regiert (ich als Aktionär von Unternehmen XY lasse mir ja auch täglich den Katalog zwecks Absegnung zeigen), im Falle einer Streichung dieses Angebots nicht eine Art Zensur vorwerfen würde.

Kennt einer der Leser hier "Hochwürden erbt das Paradies" mit Hans Clarin? Kann ich in diesem Zusammenhang nur empfehlen...

Wer sich von diesen wie immer sofort aufschreienden Kritikern daran reibt, beschaue sich mal die Beteiligungen ganz anderer Institutionen an Verlagen/Organisationen. Da ist diese Nachricht wohl das geringste Problem und eher unter der Rubrik "Hauptsache der kath. Kirche gefühlt ans Bein gepisst zu haben" zu verbuchen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren