Kinderwunsch

gemeinsamer Kinderwunsch?

  • ich kann damit leben uns es stört mich nicht

    Stimmen: 16 30,8%
  • ich bin schon traurig aber akzeptiere es

    Stimmen: 8 15,4%
  • ich bin sehr traurig

    Stimmen: 28 53,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    52
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
da ich mir selber noch nicht 100%ig sicher bin, sollte er es weder KOMPLETT ausschließen, noch UNBEDINGT und SOFORT wollen
 

Benutzer49541  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Zu a):
Man muss den Partner ja nicht gleich damit überfallen, sondern im Laufe der Beziehung mal drüber reden...

Zu b):
Nein, ich möchte sehr gerne Kinder haben, am liebsten gleich 2 oder 3... :smile:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich könnte nicht mit einem Mann zusammen sein, der sich zum Thema Kinder nicht äußert oder definitiv keine haben möchte.

Für mich ist das Thema Kinder so elementar, dass ich bereits vor Beginn einer Beziehung wissen möchte, ob sich der potentielle Partner Kinder wünscht. Wenn nicht, geh ich die Beziehung gar nicht erst ein, da sie mich auf Dauer nur unglücklich machen würde.



seh ich ganz genau so.
mir ist das etwas sehr wichtiges! ich will unbedingt mal kinder!!!!
ich denke das würde nicht gut gehen. nein.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Da mein Freund und ich uns da einig sind, stellt sich diese Frage für mich nicht.
Wir haben eigentlich erst nach ca. 2 Jahren Beziehung angefangen über das Thema Kinder zu reden und waren uns gleich einig.

Wenn er zB überhaupt keine Kinder haben möchte, wär ich zwar traurig darüber, würde es aber akzeptieren.

Wir wollen eigentlich in ca. 1,5 Jahren mit dem Basteln beginnen.
Ab 35 Jahren würde ich kein Kind mehr bekommen wollen. Würde mir da schon zu alt vorkommen und ich möchte keine "alte" Mutter sein.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
nein.
ich plane langfristig durchaus mal nachwuchs zu bekommen, nicht heute oder morgen, aber in den.. sagen wir mal, nächsten 10 jahren.
wenn mein partner nun der meinung ist, niemals kinder haben zu wollen, und da nicht mit sich reden lässt, passt er nicht zu mir. und da ich beziehungen nicht eingehe, wenn sie nicht so aussehen als würden sie zumindest ewig halten können, käme er nicht als partner in frage.
allerdings wäre ich evtl zu nem kompromiss bereit im sinne von ein nicht mehr ganz junges kind zu adoptieren oder so... aber das wird die zeit zeigen.

Zu a):
Man muss den Partner ja nicht gleich damit überfallen, sondern im Laufe der Beziehung mal drüber reden...
findest du? und dann liebst du deinen partner so richtig... und fängst dann mit dem thema an... und hast dann die wahl, entweder den mann zu verlassen den du mittlerweile liebst, oder auf den kinderwunsch zu verzichten.
nein, ich finde schon, dass solche grundsätzlichen fragen schon zu beginn einer beziehung geklärt werden sollten.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
nein, ich finde schon, dass solche grundsätzlichen fragen schon zu beginn einer beziehung geklärt werden sollten.
:ratlos: Wenn mein Partner mit mir direkt am Anfang der Beziehung über Kinderwunsch oder heiraten gesprochen hätte, dann wär ich wahrscheinlich weggerannt :grin:
Das ist ein NO-Go. Ich hätte mich bedrängt und überrumpelt gefühlt.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
a) ich finde weder dass das sofort geklärt werden muss noch dass man sich schon sicher sein muss ob oder wann man welche will.
ich weiß es selber noch nicht ob ich mal welche will. derzeit hab ich diesen wunsch eher nicht, aber vielleicht stellt er sich ja mal ein.

b) da ich selber noch keinen kinderwunsch habe und auch nicht weiß ob der mal kommt, wäre ich bestimmt nicht traurig wenn er keine haben wollte.
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Nein, ich könnte nicht mit einem Mann zusammen sein, der sich zum Thema Kinder nicht äußert oder definitiv keine haben möchte.

Für mich ist das Thema Kinder so elementar, dass ich bereits vor Beginn einer Beziehung wissen möchte, ob sich der potentielle Partner Kinder wünscht. Wenn nicht, geh ich die Beziehung gar nicht erst ein, da sie mich auf Dauer nur unglücklich machen würde.
sehe ich genau so
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
:ratlos: Wenn mein Partner mit mir direkt am Anfang der Beziehung über Kinderwunsch oder heiraten gesprochen hätte, dann wär ich wahrscheinlich weggerannt :grin:
Das ist ein NO-Go. Ich hätte mich bedrängt und überrumpelt gefühlt.
So ginge es mir auch. Man muss doch erstmal sehen wie sich die Beziehung ueberhaupt entwickelt.
 
3 Woche(n) später

Benutzer75565  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Da bin ich wieder...

vor 2 Tagen haben mein Schatz und ich Ingo Appelt spezial gesehen.Da kam auch das Thema Schwangerschaft und Geburt auf.
Ingo Appelt meinte dann, dass Frauen dann besonders scharf auf Sex sind, aber die Männer eben nicht.

Später (abends im Bettchen)habe ich das Thema noch mal angesprochen. Mein Schatz meinte dann , dass er dann sobald der Bauch kommt dann auch keinen Sex mehr haben wollen würde und man könne ja dann Hand anlegen.Er hätte wegen Kind Angst und da sich die Frau ja körperlich verändert (das hat er noch nett ausgedrückt)....... das tat schon sehr weh.
 
D

Benutzer

Gast
Wenn sich meine Partnerin nicht zu äußern würde oder es noch nicht wüsste wär das okay, wir sind ja noch jung. Wüsste sie jedoch, dass sie keine Kinder haben würde, würde mich das schon abschrecken. Aber ich würde das vorerst auf das alter schieben, aber wenn das so bleiben würde, wäre das nicht akzeptabel! Dann müssten ihre Prioritäten woanders liegen, evt. Karriere oder Freiheit, sowas fände ich furchtbar und als Freundin bzw. dann Frau nicht mit mir vereinbar.

Grüße, evil
 
1 Monat(e) später

Benutzer11002 

Verbringt hier viel Zeit
hi

hi,
dein freund klingt leider nicht so, als ob er kinder möchte....
hast du ihn mal gefragt ob er "später" mal kinder möchte....nicht sofort!
 

Benutzer87151 

Ibiza
Off-Topic:
Kinder ja, in ein paar Jahren... wenn alles in trockenen Tüchern ist :schuechte Wenn die Frau das überhaupt nicht wollen würde, hätte ich glaub ich ein kleines Problem damit.

Kleine Rock-Racker... geil^^
 

Benutzer42084 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will vom Thema Kinder mit meinen 23 Jahren noch nix wissen. Und wenn mich ne Frau deswegen anspricht, dann würde sie auch diese Antwort von mir bekommen. Ich bin immer noch in einer Art Ausbildung, dieses Jahr eingene Wohnung usw. Da sind Kinder das Letzte an das ich momentan denke. Am liebsten wäre mir ne Frau die keine Kinder will, ich will irgendwie auch keine.

So ginge es mir auch. Man muss doch erstmal sehen wie sich die Beziehung ueberhaupt entwickelt.

sehe ich genauso.
 

Benutzer27244 

Verbringt hier viel Zeit
Der Kinderwunsch ist bei meiner Freundin (21) schon lange und ich möchte auch mal später Kinder haben wollen, dass wurde eigentlich ziemlich früh am Beginn der Beziehung ausdiskutiert, nur will sie ca. mit 25 das erste Kind haben, denn mit 30 sieht sie sich schon zu alt. Ich habe dazu nur gemeint, dass man das so nicht angehen kann, denn erstmal muss alles andere aufgebaut werden, sprich von Beruf und co. das hat sie auch so akzeptiert. Und ja ich kann sie auch irgendwie verstehen das sie so früh ein Kind haben will, weil sie selber noch "jung" sein will wenn das Kind das alter von 10 erreicht. Sie erwähnt es auch ziemlich oft das sie bald ein Kind haben will und ich sag immer nur abwarten :zwinker:

Aber zur eigentlichen Frage.....nein ich kann nicht auf dauer in einer Beziehung sein wo ich weis, das kein Kinderwunsch besteht
 

Benutzer83575 

Verbringt hier viel Zeit
also was ich bei dem Thema ganz witzig finde ist, dass manche Beiträge von einem Zeitraum von bis zu 10 Jahren sprechen und scheinbar meinen, dass die Einstellung zum Nachwuchs unumstößlich die nächsten 100 Jahre feststeht. Auch wenn man es sich im Moment wirklich nicht anders vorstellen kann, das Leben hält diesbezüglich genügend Überraschungen bereit, um z.B. auch diese Einstellung grundlegend zu ändern. Dies gilt natürlich auch für einen potenziellen Partner, der im Moment Kinder grundsätzlich ablehnt oder aber auch ganz sicher welche will...
Seriöse Zeiträume für die detailierte Lebensplanung liegen meiner Meinung nach deutlich unter 10 Jahren. Manchmal kommt die eine oder andere Chance im Leben auch völlig unverhofft ... Und wie der Partner meiner Träume von heute in 10 Jahren über Kinder denkt, weiß er ganz sicher auch selbst noch nicht schlussendlich und für die Ewigkeit, auch wenn er das 100% von sich meint. Ich würde jedenfalls die (potentielle) Beziehung wegen Plänen in der fernen Zukunft nicht ausschlagen.

Er hätte wegen Kind Angst und da sich die Frau ja körperlich verändert (das hat er noch nett ausgedrückt)....... das tat schon sehr weh.
Sag ihm, dass das auch viele Männer tuen, wenn Sie ihr Leben von unabhängig auf Familie umstellen. Und wegen dem Kind gibts kein Problem, solange ER nicht lang und spitz ist und dadurch Fruchtblase schädigen könnte ... :eek:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
So langsam komme ich in so ein ekelhaftes Alter, wo Frauen gerne schnell mit so einem Quatsch loslegen wollen, ein paar Bekannte haben auch in letzter Zeit geworfen.

Also zur Fragestellung: Ich könnte wohl derzeit damit leben da gerade noch ich keine große Lust auf Kinder habe, keine Ahnung wie sich das in Zukunft so entwickelt, würde jetzt Kinners auch nicht grundsätzlich ausschließen und wenn doch mal ein Unfall passiert, würde ich es auch nicht gleich in die Babyklappe schmeißen.
 

Benutzer55907 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm...ist schon echt schierig. Ich möchte auf jeden fall noch Kinder bekommen. Nicht jetzt und auch nicht in den nächsten jahren, aber später. Noch möchte ich mein Leben leben und die Dinge machen, die ich machen möchte. Aber wenn ich über 30 bin, würde ich gerne Kinder haben.
Ein Partner der dies nicht möchte oder sehr unschlüssig ist, glaub das wäre nichts für mich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren