Kinderwunsch - was tun?

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Also mich einfach schwängern zu lassen kommt für mich nicht in Frage. Dafür wünsche ich mir einfach zu sehr eine Familie. Aber die Wunsch nach einem Kind kann schon ganz schön belasten. :cry:


Wenn ich morgen Glück habe, dann werde ich schneller einen Babysitterjob hab, als ich dachte. *freu* Bei mir hat grad ein Nachbar geklingelt und mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte auf sein Kind aufzupassen. Morgen guck ich mir das mal an. Jetzt fahr ich aber erst mal nach Freiburg.
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Tante wollte auch unbedingt ein Kind. Allerdings war sie da auch schon 34 und die Uhr hat wirklich getickt. SIe hat sich nen Mann gesucht, sich schwängern lassen und geheiratet. Jetzt ist sie 40, hat zwei Kinder, ist seit 4 Jahren verheiratet und ihr Mann ist .... unbeschreiblich. Ich bin mir sicher, wenn dieser starke Kinderwunsch nicht da gewesen wäre, dann hätte sie diesen Typen nie genommen. Also pass auch, dass dir dein Kinderwunsch da nicht irgendwie den falschen Mann aussucht...
Ich selbst wünsche mir auch ein Kind. Zwar noch nicht so extrem und sofort, weil ich auch noch mitten im Studium stecke und mein Freund auch. Wir sind auch noch nicht so lange zusammen, das hat alles noch Zeit. Aber ich könnte es mir durchaus vorstellen, dass ich auch sofort ein Kind von ihm kriegen würde, und das macht mir ein wenig Angst. Aber ich nehm gewissenhaft meine Pille; wie gesagt, der Verstand siegt. Falls es bei uns mal zu ner Verhütungspanne kommt, also Pille vergessen und dann Gummi gerissen, werde ich aber keine Pille danach nehmen, auch weil mein Freund das nicht mag. Ich denke aber nicht, dass diese Situation so bald eintreten wird....
 
G

Benutzer

Gast
Ach ich kenne das auch. Ich halte mir immer, wenns ganz schlimm wird, die schlechten Seiten vors Auge, oder ich "leih" mir mein Patenkind mal für einen Tag aus. Danach bin ich meist so kaputt, dass ich froh bin, meine Ruhe zu haben....:smile:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich finde das mit dem Babysitten ne echt gute Alternative, somit hast du einfach viel mit Kindern zu tun und kannst dich um sie kümmern, allerdings kann es da zu 2 Reaktionen kommen:

- entweder es befriedigt dich innerlich und dein Kinderwunsch stellt sich etwas zurück, da du ja sonst tagsüber mit fremden Kindern zu tun hast, siehst wie sie spieleln und kannst dich um sie kümmern oder

- dein Kinderwunsch verstärkt sich.. du siehst fremde Kinder und findest sie so toll, dass du unbedingt selbst welche willst und machst dir noch mehr Gedanken darüber wie es wäre, selbst Kinder zu haben.

Ich denke es ist wichtig zu sagen, dass es eben auch nach hinten losgehen kann! Ich kenne dich halt nicht und man kann schlecht sagen, in welche Richtung es gehen würden.

Bei mir ist es zwar auch so, dass ich mir sage, ich will auch unbedingt man Kinder haben, aber bei mir kommt es sogar meistens vor, wenn ich gerade kleine Babys oder Kinder gesehen habe und sie so süß fand von ihrem Verhalten und Äußerlichen. Allerdings ist bei mir der Wunsch nicht in der Gegenwart sondern in der Zukunft, ich weiß, dass ich jetzt noch keine Kinder will, in ein paar Jahren kann man da mal drüber reden aber jetzt noch nicht.

Dir ist ja aber selbst klar, dass du Single bist, d.h. es Schwachsinn wäre dich jetzt einfach so schwängern zu lassen... Rede dir das doch einfach ein und versuche etwas realistisch zu bleiben und dich lieber darauf zu versteifen einen lieben Freund zu finden, denn dann hättest du immerhin schon die Basis für ein Kind.
 

Benutzer49421  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hallo,

ich kenn das sehr gut. mein hormonhaushalt kocht über *g*

habe auch schon ewig einen riesigen kinderwunsch. also eins auf jeden fall. das gehört für mich zum leben. ich glaube, nix könnte mich glücklicher machen. leider fehlt dazu vorerst der richtige mann. naja, bin erst 18 und meine ausbildung beginnt grad mal im september. also, ich muss noch warten. leider.. und mein derzeitiger freund will auch keine kinder. seufz..

war am freitag beim frauenarzt und da war ne frau mit einem baby, das war grad 4 wochen alt. so süss!!! mir iss mein herz aufgegangen beim anblick von diesem süßen ding.. :herz: *schmelz* ich glaub das war ein kleiner junge... hach
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ich finde das mit dem Babysitten ne echt gute Alternative, somit hast du einfach viel mit Kindern zu tun und kannst dich um sie kümmern, allerdings kann es da zu 2 Reaktionen kommen:

- entweder es befriedigt dich innerlich und dein Kinderwunsch stellt sich etwas zurück, da du ja sonst tagsüber mit fremden Kindern zu tun hast, siehst wie sie spieleln und kannst dich um sie kümmern oder

- dein Kinderwunsch verstärkt sich.. du siehst fremde Kinder und findest sie so toll, dass du unbedingt selbst welche willst und machst dir noch mehr Gedanken darüber wie es wäre, selbst Kinder zu haben.

Ich denke es ist wichtig zu sagen, dass es eben auch nach hinten losgehen kann! Ich kenne dich halt nicht und man kann schlecht sagen, in welche Richtung es gehen würden.

Bei mir ist es zwar auch so, dass ich mir sage, ich will auch unbedingt man Kinder haben, aber bei mir kommt es sogar meistens vor, wenn ich gerade kleine Babys oder Kinder gesehen habe und sie so süß fand von ihrem Verhalten und Äußerlichen. Allerdings ist bei mir der Wunsch nicht in der Gegenwart sondern in der Zukunft, ich weiß, dass ich jetzt noch keine Kinder will, in ein paar Jahren kann man da mal drüber reden aber jetzt noch nicht.

Dir ist ja aber selbst klar, dass du Single bist, d.h. es Schwachsinn wäre dich jetzt einfach so schwängern zu lassen... Rede dir das doch einfach ein und versuche etwas realistisch zu bleiben und dich lieber darauf zu versteifen einen lieben Freund zu finden, denn dann hättest du immerhin schon die Basis für ein Kind.

Also mein Kinderwunsch ist unabhängig davon, wie oft ich Schwangere oder kleine Kinder sehe. Es fühlt sich einfach wie ein Grundbedürfnis an. Ein Grundbedürfnis, für das die meisten äußeren Umstände stimmen, aber halt nur der passende Partner fehlt

Und ich will nicht suchen. Wenn der passende Partner kommt, dann ist das schön. Aber so verzweifelt bin ich (noch) nicht. Zum Glück. :smile:

Und wie bereits gesagt, ich werde mich nicht von irgendwem schwängern lassen, nur um mein Kind bekommen. Die Vernunft siegt da zum Glück. :grin:


Ich finde es schön, zu wissen, dass ich mit dem starken Kinderwunsch nicht allein bin.

Danke.
 

Benutzer27762  (34)

Verbringt hier viel Zeit
o ich auch ich auch ich auch :smile:

bloß bei mir ist es so dass ich mit meinem freund 1.5 jahre zusammen bin udn wir beide sehr starke familienmenschen sind. wir haben beide jetzt schon einen ausgeprägten kinderwunsch, wir reden fast täglich darüber. nur steht für uns beide fest, dass wir erst ein kind (absichtlich, bewusst) zeugen wollen, wenn ich mit dem studium fertig bin (in ca. 4 jahren) und wir beide genug verdienen um kinder zu erhalten und ihnen was bieten zu können.
wenn ich jetzt ungeplanterweise doch schwanger werden würde würden wir das kind aber ziemlcih sicher behalten!
tja, wenn ihr ausbildung, geld etc. habt würde ich trotzdem auf den "richtigen" mann warten. ich würde ohne festen freund im moment kein kind wollen (denk ich ma :zwinker: )
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Halli Hallo,

ich reih mich dann mal in die Reihe der Kindersehnsüchtigen ein....
Bei mir besteht der Wunsch jetzt seit ca. 1Jahr....richtig ausgeprägt hat er sich, als meine beste freundin schwanger wurde... (sie hat abgetrieben)....
Ich halts nicht mehr lange aus, Tag und Nacht stell ich mir vor, wie es wäre eine kleine Familie mit meinem Schatz zu haben..
Aber er hat recht...wenn er sagt, das es jetzt noch zu früh ist....trotzdem sind meine Gefühle da.....egal was Vernunft ist...
--> Wir wollen vorher eigentlich unbedingt ne gemeinsame Wohnung haben, und genug geld verdienen....was bis jetzt noch nicht der Fall ist....er sagte, das es vielleicht soweit sein wird, wenn wir so 25 sind.....toll...das bedeutet in meinem fall noch 7 Jahre!!!???
Wie soll ich die überstehen...? :schuechte

Liebe (aber mit einem auge traurige) Grüße aus DU
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Ach Flocati, ich halte es auch schon 6 Jahre durch. :smile: Und es werden wohl noch mind. 2 Jahre dazu kommen. :cry: Das ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn du genug zu tun hast. Du wirst doch bestimmt Ausbildung oder Studium machen oder? Da haste doch auch ne Menge zu tun. Sag dir einfach, dass es das beste für das Kind ist, noch etwas zu warten.
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe dieses Jahr meine Ausbildung ab, im Juni um genau zu sein....was ich danach mache...keine ahnung....vielleicht mach ich noch 1 Jahr Fachabi....mal sehen....aber ich brauch einfach jemanden den ich immer knuddeln kann, wenn mir danach ist.....
ich bin auch fast sicher, das mein wunsch, wenn ich mal mit meinem freund ne gemeinsame wohnung habe, ein wenig zurückgeht....

Ich habe noch ne kleine schwester, die wird im mai 6, und so wie die von meinen eltern behandelt wird (bei ihr ist das noch viel schlimmer geworden als es bei mir war :cry: )....ich weiß nicht....fühle mich total schuldig, und habe irgendwie das gefühl, das ich es an meinem eigenen kind wieder gut machen muss....
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde nicht, dass man ein Kind bekommen sollte um immer jemanden zum Knuddeln zu haben...

Ich brauch halt jemanden, um den ich mich kümmern kann, dem ich meine liebe schenken kann, der immer da ist....nicht so wie es jetzt ist...mein freund wohnt so weit weg von mir (okay....für manche von euch ist die entfernung nichts, aber ohne auto zb) er gibt sich mühe, aber trotzdem ist immer noch alles scheiße....meine ganze kindheit war einfach hingeschissen, ich will beweisen, das ich nicht so sein werd, wie meine mutter zu mir war....

und aus welchem grund willst du ein kind haben????
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
1.*erstmalravenzustimm*

2. ich find ja Babies auch vollkommen putzig aber so lange das noch unrealistisch ist (zu jung, kein passender Partner etc.) könnte das nicht kontraproduktiv wirken wenn man sich damit zu eingehend beschäftigt?

Bis der "Richtige" da ist, würde ich ein wenig Ablenkung mit neuen Herausforderungen empfehlen: ein freiwilliges soziales/ökologisches Jahr, Work&Travel, Praktika.....neue Erfahrungen sind doch auch wichtig für spätere Kindererziehung (die bleiben ja nicht immer klein), und es tut wohl jedem Kind gut, wenn es eine gebildete lebenserfahrene Mutter hat, die auch die Welt jenseits Ausbildung und Suppenschüssel kennt. :zwinker:

Außerdem läuft man so (da man geistig mit anderen Dingen beschäftigt ist) auch weniger Gefahr, einem Typen gleich in der ersten Woche zu erzählen wie gerne man sich fortpflanzen würde, was in 98% der Fälle zu sofortiger Flucht führt. *gggg*
 

Benutzer36232 

Verbringt hier viel Zeit
Huhu, kenne das Problem

Bin jetzt seit 9 Jahren mit meinem Schatz zusammen seit 3 1/2 Jahren verheiratet.
Habe meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und arbeite auch seitdem schon als festangestellte.
Mein kinderwunsch ist jetzt bestimmt schon seit ca.2 jahre so stark das ich es jetzt so langsam kaum noch erwarten kann.
In dem letzten Jahr haben dann noch zwei Freundinnen von mir ein Baby bekommen, mit denen hab ich aber leider kein Kontakt mehr, aber es war so schwer für mich.

nur das mein mann immer noch warten wollte, ich habe natürlich seine Einstellung akzeptiert und wir haben uns auf einen Zeitpunkt geeinigt wo ich die Pille abstetze.
Dieser Punkt ist jetzt erreicht, nur das der Wunsch immer größer wird und ich an fast nicht anderes mehr denken kann, als schwanger zu werden.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich brauch halt jemanden, um den ich mich kümmern kann, dem ich meine liebe schenken kann, der immer da ist....
Das finde ich schonmal eine völlig falsche Vorraussetzung. Ein Kind ist nicht dazu, dafür her zu halten deine Probleme zu lösen. Spätestens wenn das Kind älter ist wird es die Krise kriegen, dass du es ständig bei dir haben und immer knuddeln, etc. willst. Wahrscheinlich bist du dann auch noch oberängstlich, dass dem Kind was passieren könnte und lässt nicht zu, dass es eigene Erfahrungen und Fehler macht.

Vielleicht solltest du dir erstmal ein Haustier zulegen. Da kannst du dich auch immer drum kümmern und es erleidet keinen seelischen Schaden weil es zu sehr behütet wird.

nicht so wie es jetzt ist...mein freund wohnt so weit weg von mir (okay....für manche von euch ist die entfernung nichts, aber ohne auto zb) er gibt sich mühe, aber trotzdem ist immer noch alles scheiße....meine ganze kindheit war einfach hingeschissen, ich will beweisen, das ich nicht so sein werd, wie meine mutter zu mir war....
Komm erst einmal mit dir selbst ins Reine und werde erwachsen. Ein Kind zu kriegen weil du nicht allein sein kannst und deine Kindheit blöd fandest, finde ich eine ganz schlechte Idee weil mir das Kind jetzt schon leid tut eine unreife Mutter zu haben.

und aus welchem grund willst du ein kind haben????
Ich will gar kein Kind haben, bevor ich nicht beruflich das erreicht habe, was ich mir vorgenommen habe auch wenn das noch 10 Jahre dauert. Wenn ich ein Kind bekomme, will ich nicht das Gefühl haben müssen, dass es nur eine Leere in meinem Leben ausfüllen soll. Ich will dann ein Kind wenn ich mit mir und dem was ich erreicht habe zufrieden bin und diese Zufriedenheit an ein Kind weitergeben kann. Ich möchte ihm zeigen können wie wichtig es ist eigenständig zu werden und sich seine Ziele zu erfüllen.
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Das finde ich schonmal eine völlig falsche Vorraussetzung. Ein Kind ist nicht dazu, dafür her zu halten deine Probleme zu lösen. Spätestens wenn das Kind älter ist wird es die Krise kriegen, dass du es ständig bei dir haben und immer knuddeln, etc. willst. Wahrscheinlich bist du dann auch noch oberängstlich, dass dem Kind was passieren könnte und lässt nicht zu, dass es eigene Erfahrungen und Fehler macht.

Was heißt denn hier Probleme lösen??
Ich muss es ja nicht ständig bei mir haben und knuddeln (dafür habe ich meine Kuscheltiere, das kannst du doch auch gar nicht wissen....
Natürlich hätte ich mit sicherheit angst, das hieße aber nicht, das mein kind nichts erleben dürfte und so....ich würde es raus ins leben schicken...damit es erfahrungen sammelt, und zwar eigene...
Ich habe meine kleinste schwester (die jetzt bald 6 wird) fast völlig alleine aufgezogen.....von säugling an...mit flasche geben etc...

Vielleicht solltest du dir erstmal ein Haustier zulegen. Da kannst du dich auch immer drum kümmern und es erleidet keinen seelischen Schaden weil es zu sehr behütet wird.

Wie kann man nur ein Kind mit einem Haustier vergleichen??
Wir haben nen Hund....na und...ich häng doch nicht dauernd an dem dran zum schmusen, wenn er kommt, mit seinem knochen zum spielen, dann spiele ich, wenn er geschmust werden will....dann tu ich ihm den gefallen....
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ein Grundbedürfnis, für das die meisten äußeren Umstände stimmen, aber halt nur der passende Partner fehlt

Und ich will nicht suchen. Wenn der passende Partner kommt, dann ist das schön. Aber so verzweifelt bin ich (noch) nicht. Zum Glück. :smile:

Und wie bereits gesagt, ich werde mich nicht von irgendwem schwängern lassen, nur um mein Kind bekommen. Die Vernunft siegt da zum Glück. :grin:


Ich finde es schön, zu wissen, dass ich mit dem starken Kinderwunsch nicht allein bin.

Ich kann Deinen Kinderwunsch durchaus nachvollziehen. Bei mir war der Wunsch ab ca 25 ziemlich ausgeprägt, eine Familie mit Kindern zu haben, aber es fehlte halt einfach die passende Partnerin. Die Suche nach einer Frau wurde bei mir quasi zum Zwang, d.h. ich suchte zu sehr und wurde dementsprechend bei Dates sehr enttäuscht, ich schien die Frauen paradoxerweise damit abzuschrecken, wenn ich gleich von Familie und Kindern zum Thema kam. Glücklicherweise fand ich irgendwann doch noch eine Frau, die selbst einen intensiven Kinderwunsch hatte, und das klappte dann auch - bis heute:herz: Wir sind natürlich nicht nur deswegen zusammengekommen (zum Thema Schwängern), vielmehr hatte eben alles gepasst.
Du bist aber noch jung, so dass Du Dir eigentlich noch keine Gedanken um die biologische Uhr machen solltest. Ich denke, früher oder später findest Du den Richtigen. Er sollte aber auch den richtigen Vater für Kinder sein, wie sagt man so schön: Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegegen sehr!
Sieh einfach alles positiver, dann klappts schon:zwinker: Zwanghaft einen Partner zu suchen ist falsch, ich spreche da aus Erfahrung.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Wie kann man nur ein Kind mit einem Haustier vergleichen??
Ich habe ein Kind nicht mit einem Haustier verglichen. Du hast gesagt, du willst nicht allein sein und dich um jemanden kümmern können. Da habe ich dir als einfache Lösung ein Haustier vorgeschlagen bevor du dich an die Kinderplanung machst, nicht anstelle eines Kindes.
 
S

Benutzer

Gast
aber ist das so stark, dass ihr tatsächlich überlegt euch schwängern zu lassen ohne einen liebenden partner zu haben den ihr auch liebt? ich denk das gehört schon zum "zeugen" dazu..

Beim Kinderkriegen steht die Frau im Mittelpunkt. Es sichert einer Frau ein Auskommen, daß sie ohne Kind nicht hätte. Der Mann dient lediglich als Samenspender. Nachdem er seinen Samen abgegeben hat, hat er nicht mehr viel zu sagen. Und wenn er doch versucht, das Maul aufzureißen oder der heiligen Kuh Mutter gar mißliebig wird, wird er kurzerhand durch staatliche Subventionen und Einrichtungen ersetzt.

augen auf machen aber nicht überstürzt handeln könnte ne sinnvolle devise sein (?) oder? :zwinker:

Überstürztes Handeln kann diesbezüglich schnell den finanziellen Ruin und ein Leben sogar unterhalb des Existenzminimums bedeuten (Stichwort "gesteigerte Erwerbsobliegenheit").
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren