Kinderpornographie entdeckt ! Was tun ???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer148290  (22)

Benutzer gesperrt
Hallo,
ich war gerade im Internet und habe mir ein paar Pornos angeguckt. Ich habe mich von Link nach Link geklickt ohne gezielt nach Kinderpornographie zu suchen. Auf einmal klicke ich auf ein Link wo eine Art Ordnerverzeichniss drauf abgebildet ist. Ich klicke auf einen der Ordner und gelange zu einer Webseite wo Nacktbilder von 5 - 15 Jahrigen drauf abgebildet sind. Die Grafiken zeigten auch wie die Täter die Kinder Sexuell misshandelt haben.
Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Ich würde die Seiten melden doch ich möchte gerne Anonym bleiben.

Ich habe gerade gelesen: "Erst bei entsprechenden Indizien für eine absichtliche Nutzung, könnten weitere Ermittlungen eingeleitet werden – beispielsweise wenn der “Finder” seine Personalien geheimhalten möchte."

Was soll ich machen ? Ich möchte nicht das ich ein Brief von der Polizei nachhause bekomme oder die Polizei bei uns anruft oder sonstiges. Es soll eigentlich sogut wie keiner mitbekommen.

“Theoretisch macht man sich nicht strafbar, wenn man versehentlich auf Kinderpornografie stößt, da man nicht im Vorsatz gehandelt hat. Eine Meldung kann jedoch mit großen Unannehmlichkeiten einhergehen. Sollte der Computer konfisziert werden, wird dieser erfahrungsgemäß drei bis sechs Monate beschlagnahmt, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Auch im sozialen Umfeld könnte es zu Missverständnissen kommen – beispielsweise wenn Nachbarn oder Kollegen die Durchsuchung beobachten. Seien Sie sich dieser möglichen Folgen bewusst.”

Das ist genau das was ich nicht möchte !

Ich weiß nicht was ich machen soll !?

Vielen Dank für eure hilfe !
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ruf bei der polizei an , egal wie peinlich es istund was deine eltern sagen, nun stehst du in der Pflicht es weiterzuleiten !
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
“Theoretisch macht man sich nicht strafbar, wenn man versehentlich auf Kinderpornografie stößt, da man nicht im Vorsatz gehandelt hat. Eine Meldung kann jedoch mit großen Unannehmlichkeiten einhergehen. Sollte der Computer konfisziert werden, wird dieser erfahrungsgemäß drei bis sechs Monate beschlagnahmt, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Auch im sozialen Umfeld könnte es zu Missverständnissen kommen – beispielsweise wenn Nachbarn oder Kollegen die Durchsuchung beobachten. Seien Sie sich dieser möglichen Folgen bewusst.”
Woher stammt diese Aussage?

Ich würde entweder gar nichts tun, oder die Polizei verständigen.
 

Benutzer148290  (22)

Benutzer gesperrt
N

Benutzer

Gast
Du bist 15? Wenn du mein Kind wärst, würd ichs wissen wollen - also, was du da gesehen hast, und was das mit dir macht. Ich verstehe, dass es dir peinlich ist, wenn deine Eltern erfahren, dass du dir Pornos angeguckt hast - wenn du aber, wie gesagt, mein Kind wärst, würde ich mir alle Mühe geben, es dir nicht peinlich zu machen.

Und dann müsstest du es auch nicht alleine der Polizei melden.

Da ich aber nun nicht weiß, wie deine Eltern so drauf sind und du mit ihnen vielleicht partout nicht sprechen willst:
Wäre es eine Option dich anonym an eine Beratungsstelle zu wenden und die Angelegenheit in deren Hände zu geben?
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Dann lass es einfach sein und sag nix zu dem Thema.

Schließe die Seite und vergiss das wieder.
Off-Topic:
Diese Haltung finde ich echt unverantwortlich. Er soll einfach wegschauen? Wenn auf offener Straße ein Kind angetatscht wird, würdest du doch auch nicht die Augen zumachen und es vergessen wollen oder?
Natürlich wäre es nur ein Tropfen auf den heißen Stein wenn diese Seite tatsächlich abgeschaltet werden würde, aber Nichts zu tun ist keine Option.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde evt. Den Link in einer Mail an die Polizei schicken, evt. Gibt es da eine extra zuständige Behörde, ich meine davon gehört zu haben.
Kannst ja dazu schreiben das du selber minderjährig bist und das diskret behandelt haben willst.
Da viele dieser Seiten unter Beobachtung stehen,wärest du damit auch selber nicht mehr im Focus der Ermittler.

Vermutlich ist die Seite eh schon bekannt bei der Polizei, die werden aber absichtlich nicht runtergenommen, da eine aktive Seiten für die Ermittlung von Kinderpornographie viel wichtiger ist.
Die wollen solche Seiten nicht primär löschen oder den Urheber davon rausfimden, die wollen wissen wer drauf geht und kopiert.
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Ich schließe mich BlumentoPferde96 BlumentoPferde96 komplett an.
Iftmals ist es sowieso schwer solche Seiten zu verfolgen und ichbin jemand, der viel hilft.

Meistens beobachtet die Polizei aber eher solche Seiten und macht darüber dann Nutzer aus.
Es ist also wahrscheinlich, dass das zu garnichts führt.

Deinen Entschluss und Mut in allen Ehren, aber mankann als 15jähriger nicht alleProbleme lösen, geschweige denn wenn es im Internet passiert.
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Ich würde es der Polizei melden, was die dann unternehmen liegt bei Ihnen, aber ich könnte es nicht mit mir vereinbaren, nichts zu tun.

Du brauchst keine, für dich negative Konsequenzen zu fürchten.
 

Benutzer147358  (28)

Sehr bekannt hier
Deinen Entschluss und Mut in allen Ehren, aber mankann als 15jähriger nicht alleProbleme lösen, geschweige denn wenn es im Internet passiert.
Er soll ja nicht die IP-Adresse rausfinden und die Täter zur rede stellen :cautious: Die Polizei oder andere Stellen zu informieren sollte man auch mit 15 schaffen :zwinker:
Sagst du auch wenn du einen Bewusstlosen findest: "Ich kann keine erste Hilfe", gehst weiter und rufst nicht mal den Notruf?
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Er soll ja nicht die IP-Adresse rausfinden und die Täter zur rede stellen :cautious: Die Polizei oder andere Stellen zu informieren sollte man auch mit 15 schaffen :zwinker:
Sagst du auch wenn du einen Bewusstlosen findest: "Ich kann keine erste Hilfe", gehst weiter und rufst nicht mal den Notruf?
Es geht hier um Internet und den Selbstschutz.
Wenn die Gefahr besteht, dass er Schaden davon trägt( und wenn sowas rauskommt das die Polizei iwelche Ermittlungen zuKinderpornographie anstellt ist das so) kann er sich selbst schützen.
Und als Jugendlicher ist das sicher auch etwas anderes, als wenn das ein 40jähriger Mann meldet.

Diesen Fall mit einem bewusstlosen zu vergleichen finde ich hier nicht sinnvoll.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Na also ich denke es wäre wohl schon sehr konstruiert einem 15 Jährigen zu verdächtigen absichtlich nach Kinderpornographie gesucht zu haben. Das reine durchklicken der diversen Links aus reiner Neugier ist da für mich absolut glaubwürdig. Und wenn du dann den Fund auch noch bei der Polizei meldest, dann ist es nur noch glaubwürdiger.

Ich an deiner Stelle würde das tatsächlich bei der Polizei melden. Wenn du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern hast, dann wende dich an sie und mach das mit ihnen zusammen.

Hier mal Suchergebnisse zur Meldung von Kinderpornigraphie.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=anonym+kinderpornographie+melden


BrooklynBridge BrooklynBridge

Vermutlich stammt das Zitat aus diesem Artikel. (Am Ende des Artikels.)

http://blog.zdf.de/hyperland/2014/05/zufaellig-kinderpornografie-entdeckt-wie-verhalten/
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Na also ich denke es wäre wohl schon sehr konstruiert einem 15 Jährigen zu verdächtigen absichtlich nach Kinderpornographie gesucht zu haben.
Ich finde genau garnicht.

Denn sind wir ehrlich: Auch ich finde es schade, wenn ichmal was angucke, dass die Frauen oder Männer meistens sichtbar älter sind.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde genau garnicht.

Denn sind wir ehrlich: Auch ich finde es schade, wenn ichmal was angucke, dass die Frauen oder Männer meistens sichtbar älter sind.

Das kann man doch jetzt nun echt nicht auf das beziehen was PC Junky ausdrücken wollte.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Ich finde genau garnicht.

Denn sind wir ehrlich: Auch ich finde es schade, wenn ichmal was angucke, dass die Frauen oder Männer meistens sichtbar älter sind.

Das kann man doch jetzt nun echt nicht auf das beziehen was PC Junky ausdrücken wollte.

Lasst es gut sein. Anderer Leute Ansichten darüber sind durchaus zulässig. Aber die Diskussion darüber ist hier nicht wirklich förderlich.
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Das kann man doch jetzt nun echt nicht auf das beziehen was PC Junky ausdrücken wollte.
Lasst es gut sein. Anderer Leute Ansichten darüber sind durchaus zulässig. Aber die Diskussion darüber ist hier nicht wirklich förderlich.
Sorry aber was sollte denn dann damit ausgesagt werden?
Ich glaube es gibt durchaus Kinder die gezielt danach suchen, wegen des gleichen Alters.
Ob das in diesem Fall zutrifft ist unwahrscheinlich man würde das ja dann nie der Polizei melden.
Aber wieso 15/16 Jährige konsequent vom Sichten von Kinderpornos ausgeschlossen werden ist mir schleierhaft.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn die Gefahr besteht, dass er Schaden davon trägt( und wenn sowas rauskommt das die Polizei iwelche Ermittlungen zuKinderpornographie anstellt ist das so) kann er sich selbst schützen.
ich zitiere dazu:
Netz gegen Kinderporno unterhielt daher eine provisorische neutrale Meldestelle, die Hinweise auf Kinderpornographie im Internet online entgegennahm und anonymisiert an die Behörden weiterleitete. Als Reaktion auf die Aktion hat uns das LKA Nordrhein-Westfalen nach Rücksprache mit den anderen Landeskriminalämtern mitgeteilt, dass gegen Zufallsfinder von kinderpornographischen Schriften in Online-Diensten und Datennetzen generell keine Ermittlungsverfahren eingeleitet werden. Außerdem nehmen die Landeskriminalämter mittlerweile Meldungen über illegale Internet-Inhalte online entgegen.
http://www.heise.de/ct/artikel/Netz-gegen-Kinderporno-301524.html

- in dem sinne: er setzt sich damit keiner gefahr aus, solange er die bilder nicht speichert oder sonstiges. weitere hinweise zu dem verhalten stehen ebenfalls in dem artikel.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Sorry aber was sollte denn dann damit ausgesagt werden?
Ich glaube es gibt durchaus Kinder die gezielt danach suchen, wegen des gleichen Alters.
Ob das in diesem Fall zutrifft ist unwahrscheinlich man würde das ja dann nie der Polizei melden.
Aber wieso 15/16 Jährige konsequent vom Sichten von Kinderpornos ausgeschlossen werden ist mir schleierhaft.

Na dann eben doch und mit der groben Kelle. Welcher Jugendliche sucht nach Pornoseiten auf denen unzweifelhaft zu erwarten ist, dass die dort gezeigten Jugendlichen gegen ihren Willen zu dem gezwungen wurden was dort von ihnen zu sehen ist? Es wird wohl kaum eine 15 Jährige nach Kinderpornographie suchen auf der zu sehen ist wie eine Gleichaltrige von nem alten Sack vergewaltigt wird. Und bei Jungs wirds nicht anders sein. Von daher kann man wohl davon ausgehen, dass Jugendliche im Alter des TS nicht absichtlich nach den genannten Seiten suchen werden. Ist das jetzt angekommen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren