Kinder und Corona

Benutzer149155 

Sehr bekannt hier
Ich bin mal so frei und habe einen Thread zum Thema "Kinder und Corona" erstellt. Das, was vor ein kurzem im Kleinkinderthread angerissen wurde, kann hier auf Wunsch weitergeführt werden.

Bsp.:

Kinder und Impfung
Off-Label-Impfung U5
Kindkranktage und Corona
tbc

Ich hoffe, damit ist allen geholfen.

Ich verlinke mal ein paar Leute hierher - mehr als 10 gehen ja nicht, ohne, dass die Benachrichtigung ausbleibt.

Dreizehn Dreizehn LULU1234 LULU1234 Tischtaenzerin Tischtaenzerin Daylight Daylight Schnecke106 Schnecke106 1909Borussia 1909Borussia Bria Bria Lalilia Lalilia Velvet Velvet Sonata Arctica Sonata Arctica
 

Benutzer150494 

Meistens hier zu finden
Wir liegen heute bei einer Inzidenz von 440. Nächsten Montag haben wir die Impfung für den kurzen. Bis dahin heißt es Daumen drücken das nichts mehr kommt. Er geht ab Mittwoch wieder in die Kita. Es heißt also vier Tage überstehen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Gürkchen bleibt auf jeden Fall bis zur Impfe Zuhause. (14.) Wie lange darüber hinaus weiß ich noch nicht. 28.01. wäre verdammt lang, aber auch irgendwie gut.
 

Benutzer150494 

Meistens hier zu finden
Wir haben am 7.2 die zweite Dosis. Bis dahin zuhause geht nicht. Wir haben aber auch noch den Vorteil das er den ganzen Tag draußen ist. Das mindert das Risiko etwas.

Gibt es für diese Altersklasse 5-12 eigentlich auch einen Booster ?
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Gibt es für diese Altersklasse 5-12 eigentlich auch einen Booster ?
Kommt bestimmt, die haben ja gerade erst angefangen in D zu impfen, von den Kindern kann also noch keins geboostert werden.

Die Empfehlung zum boostern für Ü-12 ist ja gerade erst raus.
 

Benutzer163532  (37)

Sehr bekannt hier
Die Große hatte heute ihre erste Impfung. Sie war total entspannt, bis sie dann dran war. Dann hat sie Angst bekommen und doch ziemlich geweint :cry:.
Auf einer Skala, die ich ihr aufgemalt habe, war die Impfung aber dann im Nachhinein ganz weit unten, sie fand sie dann doch nicht so schlimm. Ich denke aber mal, die 2. wird wieder ähnlich, alle letzten Impfungen fand sie im Moment des Impfens ziemlich schlimm.

Impfzentrum war aber gut organisiert, es gab sogar was zum Malen, hinterher ein Zauberpflaster und 2 Traubenzucker. Und es gab Wasser zum Trinken im Kinder-Wartebereich, weiß nicht, ob bei den Erwachsenen auch. Es waren auch ziemlich viele Kinder in etwa der Altersklasse meiner Tochter (ca. 6 Jahre) da, die meisten würde ich sogar sagen. Generell war da Hochbetrieb, etwa jeder 2., der geimpft wurde, war heute Nachmittag ein Kind.
 

Benutzer164174 

Meistens hier zu finden
Kindkranktage und Corona
Gibts nur außerhalb der Ferien wenn das Kind in Quarantäne ist, ansonsten muss das Kind krank sein.
Wir haben gerade vor Weihnachten Delta durch. 3 Kinder. Eines war leicht erkältet, kein Fieber aber sonst alles gut, der zweite nur pcr positiv sonst nix und nummer drei hats nicht bekommen obwohl dauernd in den Ferien mit den anderen zusammen gewesen.
Ansonsten schadet ein gutes Multivitamin und ein gesunder Vitamin D Spiegel sicher nicht prophylaktisch, auch bei Kindern.
Und im Erkrankungsfall gibt es auch Protokolle die Positiv auf den Verlauf einwirken, die werden weltweit angewendet außer da wo durchgeimpft wird. Schaden tut es jedenfalls nicht, und ein Sauerstoffsättigungsmessgerät sollte eh in jedem Haushalt sein.

Hier übrigens die deutschen Zahlen
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wir haben am 7.2 die zweite Dosis. Bis dahin zuhause geht nicht. Wir haben aber auch noch den Vorteil das er den ganzen Tag draußen ist. Das mindert das Risiko etwas.

Gibt es für diese Altersklasse 5-12 eigentlich auch einen Booster ?
Ist überwiegend noch off label, teilweise haben Eltern Probleme, Booster für Teenies zu bekommen. Aber man findet Booster.

Wenn man dringend einen möchte, hat man dann eben den Impfpass verlegt, wenn solche Manöver für einen in Frage kommen. :zwinker:
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
Wir haben am Freitag die 2. Dosis für die großen Kids (5 und 6).

Hatten die Mittlere vor Weihnachten die Woche nicht mehr im Kindergarten. Jetzt(!!) kommt die Info, das alle Kinder die am 23. im Kiga waren K1 sind, weil es 2 Omikronfälle gab. Trifft uns zwar nicht, aber krass wie schlecht der Informationsfluss da über die Feiertage war. Immerhin wissen die jetzt alle, das sie potenziell ihre Verwandten angesteckt haben.
Wir hatten da einfach Glück, diesmal wieder drumrumgekommen zu sein. Irgendwann triffts uns auch, das haben wir quasi eingeplant. Hoffentlich erst wenn die Kids 14 Tage durch sind mit der zweiten Impfung.
 

Benutzer186602  (41)

Ist noch neu hier
Kommt bestimmt, die haben ja gerade erst angefangen in D zu impfen, von den Kindern kann also noch keins geboostert werden.
Nicht unbedingt. Die aktuellen Daten, die ich zum Kinderimpfstoff 5-11 kenne, deuten noch nicht darauf hin, dass eine dritte Dosis erstmal notwendig ist, ABER die Datenlage ist noch nicht so groß, bleibt zunächst abzuwarten.
 
1 Woche(n) später

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Positiver Pooltest in der Klasse meiner jüngsten :flennen:
Morgen Nachmittag werden meine Kinder das zweite mal geimpft, vorausgesetzt wir sind nicht die positiven und/oder meine Tochter ist nicht zufällig Kontaktperson des positiven Kindes :hmpf:
Och menno.
Jetzt heißt es warten auf die Ergebnisse der Einzeltests und Antwort der Schule, die die Kontaktkinder informieren.
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
hier in BW ist boostern unter 18 scheinbar kein "Problem" mehr.
Unsere Schule hat nun auch 2 Tage zu "Impftagen" ausgerufen, ausdrücklich auch für Nr. 3

Tochterkind wurde schon kurz vor Silvester geboostert, im Impfzentrum gab es null Diskussionen.
Vertragen hat sie sie wieder gut, ein paar Stunden leichtes Fieber am Tag danach und Kopfweh.

Drück allen kleineren Zwergen hier die Daumen für wenig Nebenwirkungen
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Gibts nur außerhalb der Ferien wenn das Kind in Quarantäne ist, ansonsten muss das Kind krank sein.
Bei meiner Krankenkasse reicht es aus, wenn die Betreuungseinrichtung aufgrund der Pandemie darum bittet, das Kind zu Hause zu betreuen. Dazu zählt dann also auch ein Schnupfen oder Abgeschlagenheit oder oder. Man muss kein Attest vom Arzt vorlegen.
 

Benutzer164174 

Meistens hier zu finden
Bei meiner Krankenkasse reicht es aus, wenn die Betreuungseinrichtung aufgrund der Pandemie darum bittet, das Kind zu Hause zu betreuen. Dazu zählt dann also auch ein Schnupfen oder Abgeschlagenheit oder oder. Man muss kein Attest vom Arzt vorlegen.
Wenn die Einrichtung sowas wie Ferien hat, dann geht das in dieser Zeit nicht.
Meine Frau hatte damals sogar mit dem Gesundheitsamt und Krankenkasse telefoniert. Normalerweise hätten wir über Weihnachten gearbeitet weil Jahresabschluss ist, und die Kinder wären ein paar Tage bei der Oma gewesen. Das war dann nicht möglich und meine Frau musste Urlaub nehmen weil diese Regelung in den Ferien eben nicht geht.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wir sind gerade auf dem Weg zur Impfung fürs Kleinkind und haben nun doch ein bißchen Puls. Meine Besprechung war zum Glück früh vorbei, so konnte ich mitfahren.

Die Große hat ihre Impfungen gut vertragen und konnte heute eine Woche nach der Zweitimpfung wieder in die Kita. :smile:
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
nur als anmerkung: die stiko empfiehlt seit gestern den booster für alle ab 12 nach drei monaten, sollte also generell keine probleme mehr machen :smile:
das weiß ich..
ist aber, wie du schon selbst schreibst, erst seit gestern so :zwinker:
(mal wieder viel zu spät reagiert, gerade die schon etwas älteren Teenies zw. 15 und fast 18 waren mal wieder die, die "unnötig" in einer Warteschleife hingen)
teilweise haben Eltern Probleme, Booster für Teenies zu bekommen. Aber man findet Booster.
ich bezog mich auf diesen Teil und mein Kind wurde am 29.12. geboostert.
aber auch an dem Tag hat der Arzt nicht mal mit der Wimper gezuckt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren