Kind mit in die Beziehung gebracht?

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Wer hat schonmal ein Kind mit in die Beziehung gebracht oder hat
einen Partner, der ein Kind mitgebracht hatte? Wenn ja, wie alt ist/war das Kind?

Wenn nein, könntet ihr euch vorstellen, selbst ein Kind in die
zu bringen oder hättet ihr Probleme, wenn der Partner ein Kind
mit in die Beziehung bringen würde?
 

Benutzer16983 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Ex-Freundin hat einen damals 4-jährigen Jungen mit in die Beziehung gebracht, mit dem ich mich super verstanden habe.

Grundsätzlich hatte und habe ich damit keine Probleme, allerdings hängt das natürlich auch alles sehr von der Beziehung zwischen dem Kind und einem selbst ab.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Wenn nein, könntet ihr euch vorstellen, selbst ein Kind in die Beziehung zu bringen oder hättet ihr Probleme, wenn der Partner ein Kind mit in die Beziehung bringen würde?

Naja, wenn ich ein Kind hätte, wäre es ja unmöglich eine Beziehung zu beginnen, in die ich nicht auch das Kind mit hineinbringe.

Zur zweiten Frage weiß ich keine eindeutige Antwort. Ansich hätte ich wohl einerseits keine Probleme damit, weil ich Kinder wirklich gern habe, aber auf der anderen Seite fühle ich mich noch ein bisschen zu jung, um jetzt schon ein Kind, noch dazu nicht meins, zu versorgen. Ich glaube, ich würde ein wenig im Zwiespalt stehen und müsste mich doch sehr daran gewöhnen.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ich bringe ein Kind mit. Mein Sohn ist jetzt 5. Meine Beziehung hat vor 3 Wochen "angefangen", und mein Sohn kommt sehr gut mit meinem Freund aus. Andernfalls wäre ich mit meinem Freund auch nie zusammengekommen. Mein Freund übernimmt KEINE Vaterrolle (obwohl mein Sohn keinen Papa hat, weil der richtige Vater ihn nicht will), er ist mein Freund und für den Kleinen auch ein guter Freund. Ich würde zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht wollen, dass jemand an meinem Kind rumerzieht, mit dem ich selbst noch gar nicht lang zusammen bin. Mein Freund war anfangs schon etwas skeptisch, ob er da nicht heillos überfordert ist, weil es mich halt nur "im Doppelpack" gibt, aber inzwischen ist er da glaub ich (hoff ich) beruhigt. Er hat sogar schon von "unserem Indianer" geredet. :grin: Mich hätts ja fast umgeschlagen vor Überraschung... *g*

Wenn ein Mann auch noch ein Kind mitbringen würde in die Beziehung zu mir, würd das sicher auch gehen. Die Kinder müssten sich halt miteinander vertragn, sonst geht das ja nicht.
 
B

Benutzer

Gast
also ehrlich gesagt.. will ich schon lieber meine eigenen kinder hochziehen und keine fremden..
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte mal ein paar Dates mit einem, der eine (damals) 14jährige Tochter hatte. Und nein, das war mir too much und hat mich ziemlich zurück geschreckt. Ich möchte keine Beziehung mit jemandem, der ein Kind hat, dass gerade mal ein paar Jährchen jünger ist als ich.

Allgemein glaube ich, dass ich Probleme hätte, wenn mein Partner ein Kind mitbrächte. Wäre es noch sehr klein, dann wäre es vielleicht einfacher, aber eben, so ab jetzt 10 Jahren aufwärts würde mich das ziemlich sehr von einer Beziehung abhalten.

Liegt vielleicht auch daran, dass ich nicht weiss, ob ich selber überhaupt Kinder will. Und eine Teilverantwortung für ein fremdes Kind zu übernehmen, würde mir äusserst schwer fallen.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Mit einem alleinerziehenden Vater hätte ich kein Problem, im Gegenteil.
Aber die Mutter des Kindes...damit käm ich nicht klar.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren