Kind als Attraktivitätsmerkmal (ab einem bestimmten Alter)?

M

Benutzer

Gast
Ich finde es zwar schön, wenn ein Mann mit Kindern gut kann, gerne mit ihnen spielt und gleich einen Zugang findet, aber ich habe einen Bekannten, der die ganze Zeit von Nachbars Baby schwärmt und Kinder "sooo süüüß" findet - das Geflöte geht mir dann schon ziemlich auf die Nerven, zugegeben. Übertreiben sollte er es also nicht mit seiner (Fremd-)Kinderliebe. Wenn jemand beim Anblick von Babys eine Oktave höher sprechen darf, dann ja wohl ich und nicht der Mann. :tongue:

Und Männer, die schon eigene Kinder haben, fallen für mich durchs Raster. Aber klar, generell ist ein kinderlieber Mann natürlich toll, nur finde ich ihn allein deswegen nicht gleich "toller".
 
A

Benutzer

Gast
Mir gehts da auch so wie SchwarzeFee. Normal ist es mir egal, aber wenn das mein Freund macht, dann würde ich ihn am liebsten sofort niederreißen :grin:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein Kind macht für mich eine fremde Frau eher unattraktiv. Irgendwie empfinde ich das dann nicht mehr als reizendes Wesen, sondern halt als Mutter, etwas für mich völlig unerotisches.
 
D

Benutzer

Gast
Frau mit Kind? Eine "fremde Mutter"? Oh weih.Nein. Wobei meine (EX)Partnerinnen der letzten 10 Jahre alle erwachsene Kinder haben, und somit wieder einen gewissen "Marktwert" haben...

Die Natur hat es so eingerichtet. Eine Mutter "verteidigt" in der Regel ihr Junges, sie wird unattraktiv für das Männchen, dass es nicht kennt und das sich Fortpflanzen möchte.
Das Männchen möchte natürlich seinen Samen in das von ihm Auserwählte platzieren, von dem es glaubt, dass es die Jungen auch beschützt und verteidigt, es gesund ist und "sein" Junges gut Nähren kann, damit die Gattung nicht ausstirbt.

Eine Mutter sendet andere Reize und Signale als eine Frau, die grade ihren Eisprung hat und als Singel durch die Stadt flaniert......

Ohne angeben zu wollen...ich habe immer bestätigt bekommen, dass ich ein guter Vater sei. Meine Tochter habe ich ÜBERALL mit hin geschleppt - viel mit ihr gemacht.
Es gibt doch nichts tolleres, als den STOLZ, die ein Vater ausstrahlt, wenn er seinem Kind, das mit wunderschön neugierigen Augen schaut, die schöne Welt zu zeigen und zu erklären.

Ja, eine Mutter ist auch stolz, sie liebt ihr Kind genau wie der VAter auch. Aber wir Menschen, sind mit unserer Gleichstellungswut, den Normierungen und der Bürokratie dabei, das alles zu verändern - wobei es doch viel zu schnell geht. Mutter Natur hat Millionen Jahre dafür gebraucht - und wir...wir glauben garnicht, wieviel "Urahn" noch in uns steckt.

In diesem Sinne. Wer so mit offenen Augen durch die Welt geht - und diese kleinen DInge sieht die großes Glück bedeuten und etwas mitnimmt - mensch, ein Zeichen für innere Ausgeglichenheit und die Bereitschaft, vielleicht auch ein Kind zu bekommen?
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Frau mit Kind? Eine "fremde Mutter"? Oh weih.Nein. Wobei meine (EX)Partnerinnen der letzten 10 Jahre alle erwachsene Kinder haben, und somit wieder einen gewissen "Marktwert" haben...
:grin:
Ich glaube wenn man mal selber mal Kinder hat, die aus dem gröbsten raus sind, dann macht man um "junge" Eltern lieber einen großen Bogen.
Nett anzusehen aus der Ferne und im Vorübergehen, aber sexuell anziehend - negativ, eigentlich eher extrem abschreckend.
Aber die kommn wie donmartin so schön sagt ja wieder auf dem "Markt" zurück und dann finde ich Menschen die (große) Kinder haben schon attraktiv, grade Frauen gewinnen da sehr an Weiblichkeit.:grin:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Erst gestern habe ich mit einem 4 Wochen alten Baby auf dem Arm auf einem Spielplatz gestanden und meinen Freund beobachtet wie er mit dem großen Bruder über die Spielgeräte getollt ist. Mir ging richtig das Herz auf. :herz: :ashamed:
Mein Freund kann so gut mit kleinen Kindern und das finde ich absolut wunderbar und genau richtig für mich/uns.

Bei fremden Männern schaue ich oft hinterher und hoffe, dass meine Kinder auch mal so einen liebevollen Papa bekommen. Ich bestaune dann eher nicht den Mann an sich, sondern viel mehr die Vater-Kind Beziehung bzw. den Eindruck den ich in diesem Moment davon bekomme. Ich kann dann immer nur ganz schlecht wegschauen.

Ach ja, die Hormone. :grin:
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Hmm es macht für mich einen Mann weder anziehender noch das Gegenteil. Wäre eben schwieriger alles zu arrangieren, aber es wäre sicher auch kein Ausschlusskriterium.
Viele Freundinnen in meinem Alter finde das allerdings sehr anziehend und Männer eher weniger, weils meistens noch nicht zur eigenen Lebensplanung passt.
 

Benutzer3713  (42)

Meistens hier zu finden
Also ich bin ja als Papa mit meiner Tochter viel unterwegs. Und Mütter mit Kindern sieht man gefühlt öfter. Irgendwie attraktiver wirken sie nicht wirklich mehr. Wenn sie attraktiv ist, dann ist sie es einfach, da macht das Kind nix daran aus.
Was ich manchmal "süß" finde, wenn der Papa voll der Rockertyp ist und dann seiner Tochter die Lillifee-Jacke hinterher trägt. Oder auch wenn er dann so eine Prinzessin hoch nimmt und sie ihre Arme um ihn schlingt. Vielleicht aber auch nur, weil ich selbst weiß wie schön das ist :smile:

Wo ein Kind aber bestimmt sich positiv auswirkt, ist dann wenn man mit jungen (attraktiven) Müttern ins Gespräch kommt. ;-)
 

Benutzer98010 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ob ein Kind den Attraktivitätsgrad einer Frau für mich steigert, kann ich so direkt gar nicht sagen. Aus diesem Blickwinkel hab' ich das noch nie betrachtet. Ich mach' das eher von der Frau an sich abhängig - vorrangig muss sie ansprechend wirken (Alter, Charakter, Optik, etc.). Wenn sie mir gefällt, wäre ein Kind mit Sicherheit kein Ausschlussgrund...

PS: Wobei ich es im Interesse des Kindes wohl meist besser finden würde, wenn der richtige Papa die Familie komplettieren würde...
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich kann das gut nachvollziehen Nuvola. Mir geht es da ähnlich.
Ein Mann der gut mit Kindern umgeht ist für mich gleich doppelt so attraktiv.
Auch eine gute Charaktereigenschaft wirkt sich auf die Attraktivität nieder! ;-)
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nee, ich nehme Kinder nicht als "Attraktivitätsmerkmal" wahr. Ich denke da eher "süße Familie" und finde es sympathisch wenn der Umgang der Eltern mit dem Kind "stimmt", angezogen fühle ich mich da aber nicht. Wenn mal eine Mutter attraktiv auf mich wirkt, dann ist das Kind nicht der Auslöser, die Mutterrolle an sich empfinde ich nicht als attraktiv oder gar erotisch (wobei Mütter durchaus attraktiv sein können, das liegt dann aber nicht daran, dass sie Mütter sind). Und: gerade bei jungen Eltern ist ein Kind für mich ein Zeichen von "nicht auf dem Markt", was die Wahrnehmung vermutlich auch nochmal beeinflusst.
 

Benutzer106891 

Öfters im Forum
Das einzige Selektionskriterium, dass ich bei einer online Börse immer einstelle ist: "Kinder: keine". Wobei ich einen Kinderwunsch grundsätzlich gut finde, ist eine Frau mit Kind für mich als LTR absolut uninteressant, wenn man mal von MILF Fantasien absieht... :zwinker:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Und: gerade bei jungen Eltern ist ein Kind für mich ein Zeichen von "nicht auf dem Markt", was die Wahrnehmung vermutlich auch nochmal beeinflusst.

Wobei das ja eigentlich rein statistisch nicht stimmen soll, glaube mitllerweile kommen doch weit über 75 % aller Kinder in einem alleinerziehenden Haushalt auf die Welt.
Denke aber, das da einfach auch die nichtverheirateten Paare mit reingezählt werden (die nicht ausdrücklich gemeinsames Sorgerecht angeben), ansonsten erscheint mir die Zahl ziemlich hoch.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
für mich erscheint ein mann mit einem kleinen kind eher als unatraktiv als atraktiv denn da ich selbst keine kinder will und auch gar nicht mit kinder umgehen kann scheidet ein mann mit einem kind für mich automatisch bei der partnerwahl aus
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Wobei das ja eigentlich rein statistisch nicht stimmen soll, glaube mitllerweile kommen doch weit über 75 % aller Kinder in einem alleinerziehenden Haushalt auf die Welt.
Denke aber, das da einfach auch die nichtverheirateten Paare mit reingezählt werden (die nicht ausdrücklich gemeinsames Sorgerecht angeben), ansonsten erscheint mir die Zahl ziemlich hoch.
Sicher, dass die Zahl stimmt? Mir erscheint sie zu hoch - gerade im Anbetracht, dass laut statistischem Bundesamt in Deutschland etwa jedes dritte Kind unehelich auf die Welt kommt, Europaweit sind's 38,5 Prozent. Wenn man jetzt noch überlegt, wie viele unverheiratete Paare Kinder kriegen, kann die Zahl derer, die zum Zeitpunkt der Geburt alleinerziehend sind eigentlich kaum so hoch liegen... Was allerdings schon bemerkenswert ist, ist dass inzwischen ca. jede 5. Familie mit Kind unter 18 alleinerziehend ist. Insofern: Klar, die Mutter kann auch mit kleinem Kind alleinerziehend sein. Ich nehme sie nur eben, wenn ich sie mit Kind sehe, erstmal als Teil einer Familie (mit nicht nur biologisch vorhandenem Papa :zwinker:) wahr, was wie gesagt auf mich wenig attraktiv wirkt.
 
S

Benutzer

Gast
Nicht dass ich den allergrößten Kinderwunsch hätte, aber imho wirft ein Nicht-"Können" mit Kindern bei mir ein sehr negatives Bild auf die sozialen Kompetenzen meines Gegenübers...

Ja, das sehe ich genauso. Menschen, die Kinder nicht mögen, sind mir suspekt. Wenn sich ein Mann gut um (s)ein Kind kümmert, schlägt mein Herz schon schneller, aber auch nur dann, wenn ich den Mann sowieso schon attraktiv finde :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Vielen Dank schon mal für eure Antworten :smile:.

Freut mich zu hören, dass ich nicht ganz so außergewöhnlich ticke :zwinker:.

Ich habe diese Umfrage natürlich nicht ganz ohne Hintergedanken erstellt.
Momentan dreht sich bei uns in der Beziehung viel um die Frage "Nachwuchs - ja oder nein? Und wenn ja, wann denn dann?"
Ich fühle mich im Moment noch nicht so richtig reif für ein Kind, auch wenn ich vom Grundprinzip her gerne eins hätte. Aber ich habe durchaus die Befürchtung, dass mich mein Partner dann auch erstmal nicht meht richtig als Frau wahrnimmt, sondern nur noch als "Mutti". Natürlich nimmt man andere Frauen generell anders wahr als die eigene Partnerin, aber ich fand die Antworten der Herren durchaus sehr interessant und sie haben mich in dieser Befürchtung zumindest teilweise bestätigt.

Ich freue mich natürlich noch über weitere Antworten, das Thema wird bei uns so schnell nicht vom Tisch sein :zwinker:.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
*g* Du hast eine Phase vergessen: die Schwangerschaft. Schwangere sind auch irgendwie "sexy" :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Off-Topic:
*g* Du hast eine Phase vergessen: die Schwangerschaft. Schwangere sind auch irgendwie "sexy" :zwinker:
Na toll. Dann seh ich 9 Monate lang wie ein sexy Walross aus, um danach für die folgenden 20 Jahre untinteressant zu sein :grin:. Sehr "attraktive" Vorstellung, ich sollte lieber kinderlos bleiben :grin: :zwinker:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren