Kiffen in Beziehung

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Ralph_und_Julia schrieb:
mich hat kiffen nicht verändert, meine freundin auch ned, meinen bruda auch ned keinen, hängt glaub ich von der person ab, egal was irgendwelche wissenschaftlichen tests und studien besagen

Solche Weisheiten kommen immer von Leuten mit Kaninchen-Augen, die noch in der Phase sind wo sie bekifften Sex für irgendwie geil halten, das geht vorüber ... Du bist gerade mal 15, Kleiner. Du steckst noch mitten drin in der Entwicklung Deiner Persönlichkeit - was bei Dir wirklich abgeht, kannst Du erst rückwirkend blicken und in dem Alter sowieso besonders schwer. :bier:
 

Benutzer35934  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Also mein Freund kifft selber auch.
Und obwohl ich absolut dagegen bin, bin ich trotzdem noch mit ihm zusammen. Wir hatten wegen diesen scheiß Drogen zwar schon verdammt viel Stress und hätten uns deswegen beinahe getrennt, aber mittlerweile (nach über einem Jahr) haben wir uns so einigermaßen geeinigt.
Wenn ich nicht bei ihm bin, kann er kiffen (auch wenn ich es verdammt scheiße finde...und es mir immer weh tut), und wenn ich halt bei ihm bin, dann akzeptiere ich es, bis auf ganz ganz ganz wenige Ausnahmen nicht.
Es klappt leider nicht immer so, ich bin oft verzweifelt deswegen, in seinen breiten Phasen ist er teilweise ziemlich scheiße zu mir...und wenn das ganz extrem nochmal vorkommt, weiss ich auch nicht... Dann will ich es nicht mehr.

Naja lange Rede, kurzer Sinn. Ich akzeptiere es, weil ich ihn über alles liebe. So wie er ist.
 
R

Benutzer

Gast
hehe war klar wie in 99,9 % der fällen redet sich ein älterer, wie is immer ist, irgendwie aufs alter raus...

ich kenn zu viele leute (auch schon ältere, ich hoff dir fetzts nicht die augen raus) die kiffen ich brauch ned ich hab schon aufgehört, aber es wirkt echt nen scheiss persönlichkeitsverändernd... du bist wohl nur zu viel bei mami daheim gewesen in deiner jugend :smile:

muss jetz lernen für schule
 
B

Benutzer

Gast
mich würds nerven, denk ich..

mag zwar den geruch von gras :link:
aber kiffen passt nicht zu dem was ich im leben so will gerade.. und finde es irgendwie auch nicht "richtig" oder angemessen..
 

Benutzer37589  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Das könnte ich wahrscheinlich nicht akzeptieren. Ich wüsste nicht inwieweit das Kiffen ihn verändern kann und ich will auch keinen Freund, der von so 'nem Zeug abhängig ist - der Gedanke gefällt mir einfach nicht.
 

Benutzer41461  (34)

Verbringt hier viel Zeit
omg.. manche menschen können echt überreagieren, kiffen gleich als trennungsgrund? Ist ja nichts schlimmes dabei.. :hmm:
Kommt immer auf die umstände drauf an.. aber als trennungsgrund? Ne, sicher nicht. Entweder hab ich den partner von anfang an mit dem Kiffen akzeptiert, oder geh von anfang an keine beziehung mit jemandem ein, der eigenschaften hat, die ich nicht mag.

mich würd das kiffen nicht stören. hatte bisher noch nie n kiffender partner, war mehr selbst die kiffende partnerin *g* Aber gestört hats nie jemand.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren