Keuschheitsgürtel in der Ehe

Benutzer182467  (26)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

meine Frau und ich leben eine Art Polyamoren Ehe, auf der Platonischen Seite, leben wir auf Augenhöhe, beim Liebesleben kann Sie sich ausleben. Während mein Sexleben in den letzten Jahren von Ihr deutlich heruntergefahren wurde.
Als nächsten Schritt steht jetzt ein Keuschheitsgürtel an.
Die Auswahl ist im Internet überwältigend, jeder hat nur Vorteile…
Auf was sollte man als Einsteiger achten?
Welches Material, Schelle oder Voll KG?
Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

Gruße Tom
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe da keine eigene Erfahrung, aber mal mitbekommen, dass man da im Zweifelsfall nicht sparen soll, weil billiges Material eben auch entsprechend einschneidend ist, oder schlecht zu hantieren oder eben nicht richtig sitzt.

Wenn du des Englischen mächtig bist, gibt es da, glaube ich, ein paar Communities und Blogger, die sehr großzügig und ausführlich Tipps und Einkaufshinweise verteilen.
 

Benutzer183259  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

meine Frau und ich leben eine Art Polyamoren Ehe, auf der Platonischen Seite, leben wir auf Augenhöhe, beim Liebesleben kann Sie sich ausleben. Während mein Sexleben in den letzten Jahren von Ihr deutlich heruntergefahren wurde.
Als nächsten Schritt steht jetzt ein Keuschheitsgürtel an.
Die Auswahl ist im Internet überwältigend, jeder hat nur Vorteile…
Auf was sollte man als Einsteiger achten?
Welches Material, Schelle oder Voll KG?
Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

Gruße Tom

Ich würde einfach mal einen gut sortierten Erotikladen aufsuchen und mich beraten lassen.
 

Benutzer174698 

Öfter im Forum
..ich bin eine Frau und für uns Frauen gibt es leider nichts, was wirklich alles verhindert. Ich kenne aber ein paar Männer, die so einen Peniskäfig tragen (müssen). Ich denke keiner ist sonderlich bequem und es scheint auch so zu sein, dass man immer noch kommen kann damit.
Ich denke, dass ist eher so eine Art Kopfsache und Symbol, dass sie ihn verschließen und öffnen kann, wie es ihr gefällt.
Einfach durchprobieren.
 

Benutzer184322  (51)

Ist noch neu hier
Hallo,

Es kommt ganz auf das Modell an. Für den Einstieg wäre vielleicht ein Peniskäfig optimal. Hier gibt es eine große Auswahl, zu empfehlen wäre hier der Holytrainer.


Wenn es eine Ausführung aus Metall sein soll, dann würde ich die Seite https://www.steelworxx.de empfehlen. Die fertigen auf Maß und sind deshalb gut angepasst.

Allerdings sind diese Käfige alle nicht wirklich sicher und können auch beim Tragen, besonders in der Nacht Schmerzen verursachen.

Eine Alternative zu den Käfigen wäre ein Keuschheitsgürtel. Diese sind sicherer, tragen sich auch angenehmer, das Tragen kann aber im Alltag manchmal eine Herausforderung sein.

Hier ein paar Hersteller:


Ich trage derzeit auch einen My- Steel Gürtel. Wir gehen da aber eher spielerisch an die Sache heran. Meiner Frau gefällt es, wenn ich ihn trage, sie die Schlüssel hat und ganz alleine entscheidet wann ich ihn ablegen darf.
Ich mag das Gefühl des Verschlossenseins, und empfinde die Zeit im Gürtel als aufregend und prickelnd. Es ist aber auch ein irgendwie behütetes Gefühl. Ich werde ständig daran erinnert, wer die Schlüssel hat.
Für uns ist das einfach eine Bereicherung in unserer Beziehung. Wir führen diese auch auf Augenhöhe, der Gürtel ist sozusagen nur Beiwerk.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann es sein, dass es hiermit ähnlich ist, wie mit Cuckold-Fantasien, also dass sich nur recht wenige Frauen dafür begeistern können?
 

Benutzer184322  (51)

Ist noch neu hier
Das kann ich schlecht beurteilen. Bei uns war es so, dass wir beide über das Thema gestolpert sind. Und weil wir neugierig waren, haben wir das einfach mal ausprobiert. Am Anfang haben wir mit Keuschheitskäfigen herumprobiert, aber entweder waren die nicht Langzeit tragbar oder eben sehr unsicher. Als wir wussten, dass wir bei der Keuschhaltung bleiben wollen, sind wir dann zu My-Steel gefahren und dort haben wir uns dann auch schnell für einen Taillen- Keuschheitsgürtel entschieden. Den trage ich seitdem mit gelegentlichen Unterbrechungen fast ständig.
Aber ich denke auch, dass man das Thema bei sei er Partnerin durchaus ansprechen kann. Wenn da ein klein wenig Interesse da ist, sollte da auch etwas möglich sein.
 

Benutzer183558 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das kann ich schlecht beurteilen.
Ich auch nicht. Meine Vermutung hat bisher weder Zustimmung noch Widerspruch ausgelöst, wie immer man das werten möchte. Wenn meine Frau mit so einer Idee käme, würde mich das sehr überraschen. Gehört aber nicht zu den Dingen, die ein No-Go bzgl. wenigstens mal Ausprobieren wären. Naja, kommt drauf an. Gesundheitliche Restbedenken hätte ich dann doch, was so eine Erektionsunterdrückung betrifft.
 
4 Woche(n) später

Benutzer184758  (34)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen,

meine Frau und ich leben eine Art Polyamoren Ehe, auf der Platonischen Seite, leben wir auf Augenhöhe, beim Liebesleben kann Sie sich ausleben. Während mein Sexleben in den letzten Jahren von Ihr deutlich heruntergefahren wurde.
Als nächsten Schritt steht jetzt ein Keuschheitsgürtel an.
Die Auswahl ist im Internet überwältigend, jeder hat nur Vorteile…
Auf was sollte man als Einsteiger achten?
Welches Material, Schelle oder Voll KG?
Für ein paar Tipps wäre ich dankbar.

Gruße Tom
Moin,

erstmal klasse, dass ihr euch an dieses wunderbare Thema heran wagen möchtet.
Auf die Modelle aus Plastik würde ich direkt verzichten. Da diese recht schnell brechen können, welches dann zu Verletzungen führt.
Für den Anfang würde ich auf eine Schnelle aus Metall setzten.
Es bedarf einiges an Zeit dieses einzutragen, bis der Körper sich daran gewöhnt.
Der Käfig sollte max. so groß sein, dass er schlaff gerade so hinein passt.
Ein Voll KG ist für den anfang wohl eher nichts, da sehr teuer.
 

Benutzer181422 

Sorgt für Gesprächsstoff
meine Frau und ich leben eine Art Polyamoren Ehe, auf der Platonischen Seite, leben wir auf Augenhöhe, beim Liebesleben kann Sie sich ausleben. Während mein Sexleben in den letzten Jahren von Ihr deutlich heruntergefahren wurde.
Häh?!
Sorry, ich lebe auch Polyamorie, für mich bedeutet das, das niemand einem Zwang ausgesetzt ist, aber der Ausgleich gewährleistet ist.
DU hast eine Ehe, aber bei dir ist das nur platonisch zu deiner Frau?

Geh da weg. Du wirst ausgenutzt. Du bist Kopftechnisch abhängig von deiner Frau und sie das auch ausnutzt, weil du ein Weichei bist.
Eigentlich nicht schlimm, bin ich auch, aber es muss Grenzen geben. Dein Sexleben wird heruntergefahren? Die grob wichtigste Komponente für Männer, warum wir uns überhaupt mit Frauen einlassen ist Sex. Wenn du das nicht bekommst, schmeiß sie raus.

Und jede Frau weiß das.
 

Benutzer184758  (34)

Ist noch neu hier
Häh?!
Sorry, ich lebe auch Polyamorie, für mich bedeutet das, das niemand einem Zwang ausgesetzt ist, aber der Ausgleich gewährleistet ist.
DU hast eine Ehe, aber bei dir ist das nur platonisch zu deiner Frau?

Geh da weg. Du wirst ausgenutzt. Du bist Kopftechnisch abhängig von deiner Frau und sie das auch ausnutzt, weil du ein Weichei bist.
Eigentlich nicht schlimm, bin ich auch, aber es muss Grenzen geben. Dein Sexleben wird heruntergefahren? Die grob wichtigste Komponente für Männer, warum wir uns überhaupt mit Frauen einlassen ist Sex. Wenn du das nicht bekommst, schmeiß sie raus.

Und jede Frau weiß das.
Kopfschüttel... Das ist vielleicht deine Meinung, aber wenn er damit glücklich ist... Glaub auch nicht, dass bei Männern prinzipell Sex die wichtigste Komponente ist.
 

Benutzer184758  (34)

Ist noch neu hier
..ich bin eine Frau und für uns Frauen gibt es leider nichts, was wirklich alles verhindert. Ich kenne aber ein paar Männer, die so einen Peniskäfig tragen (müssen). Ich denke keiner ist sonderlich bequem und es scheint auch so zu sein, dass man immer noch kommen kann damit.
Ich denke, dass ist eher so eine Art Kopfsache und Symbol, dass sie ihn verschließen und öffnen kann, wie es ihr gefällt.
Einfach durchprobieren.
Genau... Diese peniskäfige sind nie wirklich sicher, wenn man es drauf anlegt, kann man immer drin kommen. Ob das in einem richtigen keuschheitsgürtel Bein mann auch so ist. Weiß ich nicht. Ich hoffe aber mal das es Damit nicht mehr möglich ist.
 

Benutzer181422 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das ist vielleicht deine Meinung, aber wenn er damit glücklich ist...
Ist er damit glücklich?

Damit irgendwie leben können und glücklich zu sein, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

In vielen Fällen bleiben Männer und Frauen mit ihren jeweiligen Partnern zusammen, weil sie sich lieber ein winzig kleines bisschen bewahren wollen, als nach draußen zu gehen in die Unsicherheit. "Vielleicht kommt da keiner mehr"
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Ist er damit glücklich?
Wissen wir nicht.
Deshalb sollten wir aber eben nicht wild rumspekulieren und uns so krasse Wertungen rausnehmen, wie Du es getan hast.

Und, noch ein Grund für mein SIA: Männer, für die Sex grob der wichtigste Grund ist, sich “mit mir einzulassen“ (wieviel abschätziger geht es noch?), würden zuverlässig aussortiert, wenn es um mehr ginge als einmalig ein bißchen Vögeln.
Sprich da auch bitte nicht für alle Männer, bleib bei Dir.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Was SIA jetzt bedeutet, weiß ich nu auf Anhieb nicht.
Immer noch „Sehe ich anders“, Du wirst vergesslich, das hatten wir nämlich genau so schonmal :grin:
Mit dieser Aussage unterstützt du meine Aussage. - Danke! :winkwink:
Inwiefern? Ziemlich von oben herab, das so hinzurotzen.
Es würde mich wundern, weil nichts in Deiner Aussage sich mit meinem Erleben deckt. Glücklicherweise.
 

Benutzer184758  (34)

Ist noch neu hier
Inwiefern Kaffetasse?
Einerseits gibt es genug Männer, die sich wünschen würden eine Partnerin zu haben, die ihn keusch halten würden.

Mir eingeschlossen. Ich bin auch so froh, dass ich dass so ausleben darf und sie mich keusch hält. Ich trag für sie sehr gerne den peniskäfig und lasse mich von ihr Steuern.
 

Benutzer181422 

Sorgt für Gesprächsstoff
Inwiefern? Ziemlich von oben herab, das so hinzurotzen.
Es würde mich wundern, weil nichts in Deiner Aussage sich mit meinem Erleben deckt. Glücklicherweise.
Glückwunsch!
Und nein, ich "rotze" nix hin. Wenn du das Gefühl dazu hast, tut mir das Leid, war nicht meine Absicht.
Und ich bin in "keinem Fall" oben herab. Vielleicht lässt meine Sprache manchmal was zu wünschen übrig, aber ich sehe mich nicht als irgendwas, was über irgendjemanden steht.

Das mit dem Unterstützt du meine Aussage ist von mir selber jedoch aus dem Kontext gerissen. Das kannst du nicht wissen. Ich habe es zwar wahrscheinlich schon mal irgendwo hier im Forum erwähnt, aber geeinzelt nur auf diesen Thread muss meine Aussage klar missverständlich rüber kommen.

Entschuldige bitte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren