Keinen Sex in der Hochzeitsnacht?

Sollte man Sex in der Hochzeitsnacht haben?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    39

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Zum Glück hat man das meistens schon hinter sich :grin:

Nach einer grossen Hochzeit ist man doch meistens geschafft, und es ist schon früh am Morgen.. Also eher :schuettel:
und "Sollte" schon gar nicht! (Ich meine natürlich "müssen". Dürfen darf man)

In unserer Familie erzählt man immer noch wie die Urgrossmama einen Lachanfall bekam, als ihr Angetrauter mit einer Schnurrbartbinde zu ihr ins Bett stieg :tongue: (es muss ihr erstes Mal gewesen sein)
 

Benutzer57000 

Benutzer gesperrt
Ich glaube auch nicht, dass man noch richtig Lust hat und in der Lage dazu ist.

Wenn es sich ergibt, klar gerne. Aber rein von der Vorstellung: Wahrscheinlich ist man viel zu betrunken & kaputt vom langen Tag, als dass man dann noch ausgiebig vögeln könnte. Da müsste ich mir dann keinen Druck machen. :zwinker:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wir hatten keinen Sex weil ich im 8. Monat war und ich hatte die ganze Schwangerschaft keine Lust auf Sex. Wir haben das dann im Mai nachgeholt. ^^
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
In der Nacht ging gar nicht mehr ...
... aber es läuft ja nicht davon. :smile: .... und dann auch noch "legalisiert." :grin:
Sollen .... damit man ein Programmpunkt von der der Liste abgearbeitet hat. Man muss eine Tischordnung machen ... man muss ... man soll ... --- davon sollte man sich doch ganz frei machen. Und es so machen wie man es möchte, wie es gut tut ... wie es passt.​
Wobei ich manche Dinge schon eweng anders sehe: sicherlich ist man Gastgeber ... aber nicht die ganze Zeit. Es ist DER eigene Tag für uns. Da können und dürfen wir auch selber gestalten ... müssen auch nicht die letzten sein ... können auch dezent sich nach Mitternacht verabschieden und die Gunst nutzen.​
Ob mit oder mit ohne ... wer keinen hatte, da fehlt jetzt nichts Elementares ... denn das ist ist ja eindeutig das "Ja." an dem Tag.​
 
A

Benutzer

Gast
Sollen .... damit man ein Programmpunkt von der der Liste abgearbeitet hat. Man muss eine Tischordnung machen ... man muss ... man soll ... --- davon sollte man sich doch ganz frei machen. Und es so machen wie man es möchte, wie es gut tut ... wie es passt.
Richtig. :smile: Wir haben uns zwar tatsächlich viele Gedanken um die Feier gemacht, ber letztlich war es so heiß, dass wir spontan Biertische und - bäne in den Hof gestellt haben uns sich unsere Gäste selbst ausgesucht haben, was sie machen wollen :smile: Alle sperfekt zu planen ist viel zu viel Aufwand, zu stressig und macht auch Feiern kaputt^^​
Wobei ich manche Dinge schon eweng anders sehe: sicherlich ist man Gastgeber ... aber nicht die ganze Zeit. Es ist DER eigene Tag für uns. Da können und dürfen wir auch selber gestalten ... müssen auch nicht die letzten sein ... können auch dezent sich nach Mitternacht verabschieden und die Gunst nutzen.

Jein :tongue: Natürlich ist die Hochzeit der Tag des Paares, aber ich fühle mich meinen Gästen gegenüberunwohl, wenn ich die Part als erster verlasse^^ Das gibt's bei mir gar nicht^^
 

Benutzer97282  (39)

Meistens hier zu finden
Wir hatten eine zu gute Feier, da ging nichts mehr wir waren einfach zu kaputt.
Dafür hatten wir einen Hochzeitsmorgen.
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Richtig. :smile: Wir haben uns zwar tatsächlich viele Gedanken um die Feier gemacht, ber letztlich war es so heiß, dass wir spontan Biertische und - bäne in den Hof gestellt haben uns sich unsere Gäste selbst ausgesucht haben, was sie machen wollen :smile: Alle sperfekt zu planen ist viel zu viel Aufwand, zu stressig und macht auch Feiern kaputt^^
*lächel* Wir haben uns da auch viele Gedanken gemacht ... und sind zum Schluss darauf gekommen ... alles piano angehen zu lassen. Und es war ein rundum schöner, unvergeßlicher Tag. Dabei haben wir gar nicht viel gemacht. :smile:
Du sagst es ... perfekt macht Stress ... für was? ... wir haben auch recht wenig vorab herumgeplant (manche reden schon ein/zwei Jahre davon) ... und es hat alles geklappt.​
Wenn es schön war, wenn man sich zurückerinnert ... ist das nicht die Hauptsache? :smile:

Jein :tongue: Natürlich ist die Hochzeit der Tag des Paares, aber ich fühle mich meinen Gästen gegenüberunwohl, wenn ich die Part als erster verlasse^^ Das gibt's bei mir gar nicht^^

*lächel* Pssst .... ich sage nur, dass ich das verstehen und nachvollziehen könnte. ABER: wir haben auch bis zuletzt "durchgehalten". Die Gäste sind extra wegen uns gekommen ... haben lange Wege in Kauf genommen ... daher haben wir die gemeinsame Zeit mit Trauzeugen, Freunden und Familie auch genossen.
Der schöne Abschluss drei Strandkörbe gen Mitternacht gen Seeseite gedreht ... im Sand ... war das schön ...................... :smile:
Bis wird in der Übernachtung ankamen ... da war ich nur nur platt und müd ... aber glücklich. :smile:

****

Und *lächel* ... finde ich ja schön ... dass Du da sowas von Dir verraten hast. :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer10438  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Wir hatten in der Hochzeitsnacht keinen Sex. Ich finde es nicht schlimm.
 
4 Woche(n) später

Benutzer3336  (37)

Meistens hier zu finden
Was heißt schon "sollte"... Wenn man verliebt ist, wird man die Ehe schon beizeiten vollziehen - da kommt es nicht auf Stunden an...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren