Keine Schmetterlinge, trotzdem Chance geben...?

Benutzer118246 

Benutzer gesperrt
Ich hab momentan genau das selbe Problem. Nicht wie vorher
dieses sehr starke Gefühl im Bauch, aber eine Vertrautheit und
immer ein glückliches Gefühl wenn ich sie sehe.
Aber mir macht die Frage ob sie wirklich in mich ist viel mehr zu schaffen.
 
J

Benutzer

Gast
Hab leider oft gemeint ich b8n nett und gebe der sache ne chance aber im nachhinein hat man die männer damit ja nur verarscht. Weil geklappt hats nie. Da kam nie irgendwann noch ein gefühl nach..
 

Benutzer27534 

Meistens hier zu finden
Bei mir ist es so, dass ich da keine moralischen Bedenken hätte, auch nicht in Bezug auf Annäherungen. Nur weil jemand eine Freundin ggf. betrügt, tut er das keinesfalls zwangsweise auch bei einer neuen.

Das hier sehe ich genau wie Maria. Bloß weil ich mal einen Ex betrogen habe, heißt das noch lange nicht, dass ich alle Freunde die danach kämen auch betrügen würde. Ich kann dieses "wer einmal betrügt, tut es immer" so also nicht ganz unterschreiben.

Aber ob ich da dann genauso offensiv ihm gegenüber wäre, wie bei einem Single-Mann weiß ich nicht. Ich denke, da hätte ich doch etwas ein schlechtes Gewissen gegenüber seiner Freundin. Ganz ausschließen kann ich es aber nicht, käme ja auf Situation und den Mann an :zwinker:
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Es geht nicht darum ob grundsätzlich Betrügen ein Widerholungsdelikt ist. Es hängt schlicht davon ab aus welchem Grund man betrogen hat. Ist es aus einer Alkohollaune heraus, dann denke ich schon, dass es einmalig war. Das kann ich verzeihen. Allerdings wenn man in klarem Bewusstsein fremd geht, ja sogar mit Vorsatz, ist das für mich klar ein Vertrauensbruch. Denn warum geht man fremd? Punkt a) weil in der eigenen Beziehung was falsch läuft, man aber nicht den Mumm hat dies auf den Tisch zu bringen. Punkt b) weil in dem Moment ein anderer Mensch plötzlich viel wichtiger geworden ist und man Sex mit ihm will. Punkt c) man sich geileren Sex erhofft, aber aus welchen Gründen auch immer in der Beziehung diesen nicht zustande bringt.
Alle drei Punkte stellen die Beziehung in Frage, und das ist doch das eigentliche Problem. Entweder habe ich eine Beziehung, stehe zu ihr und versuche um sie zu kämpfen. Oder ich beende sie konsequent, wenn sie nicht rettbar ist. Alles andere kommt in meinen Augen Feigheit, Hilflosigkeit und Egoismus gleich. Und mit derartigen Menschen habe ich zumindest Probleme zusammen zu leben. Denn das sind Eigenschaften die u.U. beständig vorhanden sind und auch im Alltag einfließen.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Oha, Entwicklungen sag ich da nur...

Also eigentlich sehe ich es wie Maria, bei mir ist es auch so, für was "lockeres" bzw "einmaliges" ist eine eventuelle Freundin allein seine Verantwortung. ICH bin nicht vergeben, und habe niemandem Treue versprochen, also breche ich auch keine Versprechen. Wenn er das tut ist das seine Sache.

Allerdings finde ich persönlich das moralisch so verwerflich als grundsätzlicher Charakterzug, dass mehr als ein bisschen Affäre nicht drin wäre. Ich finds albern, schwach und feige, was er tut. Er trampelt auf ihren und auf deinen Gefühlen herum, weil... ja, weil ihm danach ist, und er ja so arm ist und gar nicht weiß was er tun soll. Da hört mein Verständnis einfach auf. Liegt auch ein bisschen an meiner persönlichen Geschichte, auf jeden Fall aber an meiner Einstellung zum Umgang mit Menschen, die einem wichtig sind. Für mich ist das schlicht respektlos, sich hinter "aber ich kann doch gar nichts dafür, es ist so schwer, die Gefüüüühle!!!" zu verstecken. Wenn man weiß, was falsch und was richtig ist, und trotzdem nicht danach handelt, ist das für mich kein gutes Zeichen.

Im Endeffekt ist es aber relativ egal, was ICH davon halte, ich konnte es mir nur nicht verkneifen, bei sowas kommt mir der Dampf aus den Ohren :zwinker:
Die Frage ist, was versprichst du dir davon? Würdest du ihn wirklich haben wollen, nach solchen Aktionen? Er hat dich völlig absichtlich getäuscht, er hat seine Freundin ganz bewusst hintergangen - schon damit, dass er dich so "privat" mit Hintergrundabsichten zu sich eingeladen hat, er findet dich offenbar nicht toll genug, um sich wirklich für dich zu entscheiden... könnte die Liste noch fortsetzen...
Mir geht's hier gar nicht primär ums tatsächliche Betrügen, sondern mehr um seine Grundeinstellung dazu. er trennt sich erst, wenn was Besseres wirklich sicher am Haken hat? Hallo??
...ich drifte schon wieder in Empörung ab :zwinker:

Eigentlich musst du jetzt halt überlegen, ob die positiven Seiten, die du von ihm kennst, diese neuen negativen wirklich aufwiegen, und ob du es unter den Umständen (und der Möglichkeit, dass er sich gar nicht trennen will, sondern nur eine nette problemlose Schmetterlingsablenkung sucht) wirklich weiterverfolgen willst... ich wär mir zu gut dafür, schätze ich...
 

Benutzer85592 

Verbringt hier viel Zeit
So resolut find ich dein Verhalten nicht.

Außer, dass ihr euch jetzt in der Situation nicht weiter geküsst habt (oder mehr) ist doch eigentlich alles beim alten:

- ihr werft euch während der Arbeit Blicke zu, lächelt dabei debil
- verbringt die Pause miteinander, esst euren Fertigsalat

So what?!

Für mich klingt es so, als wolltest du sein Verhalten vom WE entschuldigen. "Er ist sich unsicher mit seiner Freundin", interpretierst in alles, was er sagt, etwas hinein, etc.

Konsequent fände ich es, wenn du nach dem WE und "ich hab eine Freundin"-Geständnis die flirtenden Blicke und die-Pause-miteinander-verbringen komplett eingestellt hättest.

So wirkt es auf mich, als ob du die Hoffnung hast, dass er sich evtl. für dich, anstatt für seine Freundin entscheidet.

Ehrlich, ich hätte nach so einer Aktion von ihm gar kein Bock mehr mit ihm zu flirten oder die Pause zu verbringen. Bei mir wär der Ofen aus und ich hätte ihm das dadurch auch gezeigt.

Für ihn ist ja auch alles beim Alten, er verbringt die Pause mit dir, du flirtest mit ihm - joa, ist für ihn trotz des Geständnisses ja kein Nachteil entstanden.....da hat er ja nochmal Glück gehabt....
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
So wirkt es auf mich, als ob du die Hoffnung hast, dass er sich evtl. für dich, anstatt für seine Freundin entscheidet.

Und was ist daran falsch?

Ich find es legitim sich SEHR zu interessieren und zu zeigen, dass man schon gerne wollte, wenn er denn keine Freundin mehr hat ... das kann auch bis zum Sex gehen. Wieso auch nicht? Er soll ja wissen, worauf er sich einlässt - Sex gehört jedenfalls für mich an den Anfang, damit ich weiß obs da passt.

So richtig einer anderen den Kerl "ausspannen" könnte man das ganze in meinen Augen nicht nennen, so wie das ganze abgelaufen ist ... na ja und er ist in einer durchaus üblichen Situation. Die Beziehung klappt nicht mehr so toll, hängt in den Seilen und er lernt eine Prinzessin kennen und weiß nun gar nicht was er tun soll. Das ist sicher keine leichte Situation, wer das behauptet, war noch nie in einer solchen.

Er war als es darauf ankam ehrlich zur TS und nun sollte er ehrlich zu seiner Freundin sein, irgendwann in den nächsten Tagen - man könnte über ein Zeitfenster "verhandeln". Wenn der Flirt kein Ende haben soll, muss er sich bald entscheiden. Das wäre so das, was ich erwarte, bevor ich mein Herz so richtig reinhänge.
 

Benutzer98099 

Benutzer gesperrt
Habt Dank für eure Antworten. Die Situation ist echt seltsam gerade. (Schreibe übrigens gerade aus dem Büro und er sitzt schräg gegenüber.. nur so nebenbei :zwinker: ).
Freitag waren wir gemeinsam in der Pause, Flirterei und Blicke wie üblich. Später war ich dann gegen 4 noch am Arbeiten, er wollte schon nach Hause, weil er gegen 8 auf nem Geburtstag sein musste. Ich hatte aber noch etwas zu tun. Ich war um 6 verabredet in der Stadt und sagte, es lohnt sich nicht wirklich, heimzufahren. Ob er mit in die Stadt käme, die Stunde mit mir verbringen, oder ich bliebe einfach noch ne Weile im Büro so lange. Er meinte, er müsse noch nach Hause, wollte sich noch etwas hinlegen vor der Party, aber können ja zusammen Bahn fahren.
Ich sagte, okay, wenn du noch 10 Minuten wartest, können wir zusammen los. Klar, meinte er, dann wartet er. Ich hab dann allerdings noch länger gebraucht und meinte ca. 20 Minuten später zu ihm, dass er nicht warten brauche und ruhig loskönne. "Nee, passt schon." - "Gut, ich bin in 5 Minuten fertig." Kurz bevor ich fertig war, schaut er auf sein Handy (keine Ahnung, ob er gerade eine SMS (Freundin?) bekam oder nur die Uhrzeit checkte...) und meinte dann: "Naja, ich wünsch dir nen schönes Wochenende und nen schönen Abend heute." und geht mit nem Lächeln aus dem Zimmer.
Ich war erstmal voll perplex, weil er plötzlich doch ging ohne noch irgendwas zu erklären, dachte mir dann aber, gut, dann eben nicht. Mir war das zu blöd.
Ich war dann das ganze WE surfen und hab mir überlegt, dass mir das Ganze Gegrübel langsam zu doof wird, tun kann ich ja eh nichts und ich hab auch keinen Bock, mich auf Abruf zu stellen. Ich denke mir, der kommt schon, wenn er was will und ich war trotz meiner Ansage vorletzten Freitag weiterhin offensiv - m.E. nach irgendwie inkonsequent, oder? - zu ihm. Vielleicht hat ihm das den Reiz genommen.

Heute: Ich sitz im Büro, als er reinkommt, sage Hallo zu ihm, er zu mir. Und seitdem schaute ich ihn absolut nicht mehr an, sondern hab meine Arbeit gemacht. Ich wollte sehen, ob von ihm was kommt, wenn ich mal nicht anfange zu quatschen. Und es kam absolut null. Also saßen wir komplett stumm da, es fiel von 9-14 Uhr absolut kein Wort, nicht mal, als ich in die Pause ging.
Er ging in die Pause, als ich kam, meinte, er hätte noch was zu tun gehabt, haben uns jetzt eben kurz über mein WE unterhalten, das war's auch schon.

Ich glaube, es ist das Beste, die Sache an den Nagel zu hängen, so lange der ne Freundin hat. Ob er das jetzt macht, weil ich ihm die Ansage mit "So lange läuft da nix" gemacht hab, ob er gemerkt hat, er will nach wie vor seine Freundin oder ob er einfach keinen Bock mehr hat / der Reiz weg ist, weiß ich nicht. Bin ja mal gespannt, ob das Essen gehen morgen noch steht, wie wir letzte Woche lose (!) vereinbart hatten.

PS: Hat jemand diesen metaphorischen Spruch mit der Schokolade / dem iPad beachtet, von dem ich im vorletzten Beitrag was schrieb?
Angesichts des jetzigen Verhaltens glaub ich, das war ehrlich ein Wink an mich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer85592 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, es ist das Beste,



die Sache an den Nagel zu hängen,

so lange der ne Freundin hat. Ob er das jetzt macht, weil ich ihm die Ansage mit "So lange läuft da nix" gemacht hab, ob er gemerkt hat, er will nach wie vor seine Freundin oder ob er einfach keinen Bock mehr hat / der Reiz weg ist, weiß ich nicht.
Perfekt! :anbeten:
 

Benutzer98099 

Benutzer gesperrt
Heute ist das Verhältnis normal kollegial (keine Annäherungen, nix). Er hat auch gute Laune, ich dagegen versuch mir nix anmerken zu lassen. Hab mal subtil drauf hingewiesen, ob diese Woche (heute) nicht noch Burger essen geplant war (es gibt so nen XXL Burger in einem Pub hier, hatten Donnerstag mal lose den heutigen Tag festgehalten) "Ohh ich glaub ich muss kneifen, das pack ich heut nicht, das ist zuviel für mich." Keine Alternative vorgeschlagen, also hab ich das für mich interpretiert...

Aber eben waren wir zusammen bei BK essen in der Pause (das kam von ihm... vll weil zeitlich begrenzt?)
Wie auch immer, es sieht aus, als hat er das mit seiner Freundin wieder hingebogen und will sie auf jeden Fall behalten. Ich ließ mal subtil fallen "Deine Freundin sollte dich nach dem ganzen Essen mal Joggen scheuchen." Und er lachte und sagte "Ja, das macht sie eh ständig."

Dumme Frage, aber...
...als wie wahrscheinlich stuft ihr es ein, dass er nur mit mir ins Bett wollte?!

Ich schätz ihn eigentlich nicht so ein, da es auch anderen Kollegen auffiel, wie er mit mir umging und mich mag (er wirkte zeitweise recht verliebt), aber ich kann mir einfach keinen Reim auf das alles machen, von 100% auf 0 runter... und das macht mich fuchsig.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Dumme Frage, aber...
...als wie wahrscheinlich stuft ihr es ein, dass er nur mit mir ins Bett wollte?!
das halte ich ehrlich gesagt nicht für wahrscheinlich. wäre das sein ziel gewesen, hätte er dir mit sicherheit nicht direkt davor den gegengrund gesteckt. ich vermute, er hat(te) durchaus stärkere gefühle für dich, wollte aber (vom einen gemachte nest ins nächste) erstma gucken wies mit dir so läuft, bevor er seine freundin verlässt - und dann eben doch noch nen paar eier in der hose gefunden, das nicht auf die feige tour zu machen.

ich vermute auch, dass dein - ich hab jetzt nicht mehr die genaue formulierung im kopf - "nen minuspunkt für dich" relativ ausschlaggebend war: "sie hält jetzt eh nix mehr von mir, hat sie ja auch recht mit, vergesse ich das ganz schnell wieder" und ihn nun die reue gepackt hat, weswegen er das ganz schnell mit seiner freundin wieder hinbiegen muss, dem schlechten gewissen sei dank. ergo: nur minimal kontakt mit dir, nur rein freundschaftlich. das sehe ich nun aber auch als pluspunkt für ihn: leichter fehltritt, abgebrochen bevor es ernst wurde, und nun das angemessene schlechte gewissen.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich schätze einfach mal das zwischen ihm und seiner Freundin eine Krise herrschte und er daher empfindlich für andere Schwingungen war. Ich denke nicht das er mit dir gespielt hat oder dich nur in die Kiste bekommen wollte sondern das er echtes Interesse an dir hat/hatte aber nicht weiß derzeit ob er bei dem altbewährten bleiben soll (Freundin) oder sich auf das neue Abenteuer (Dich) einlassen soll. Zudem weiß er ja nicht ob du in Richtung affaire oder Beziehung tendieren würdest er hätte also keine Sicherheit was das angeht.
Ich denke entweder ihr redet mal offen drüber wie ihr zueinander steht was ihr wollt und trefft dann eine Entscheidung was Sache ist und wie ihr weiter miteinander umgeht also ob Freundschaft Affaire oder was auch immer oder ihr lasst es und brecht den Kontakt am besten ab.
Ich weiß ich werde hier jetzt wahrscheinlich gleich gesteinigt für den Vorschlag mit der Affaire wqie ich sowas ernsthaft vorschlagen kann etc und das das unfair gegenüber der Freundin ist aber keiner von uns kennt die Freundin und weiß wie es wirklihc in der Beziehung aussieht insofern kann ich es da zum teil durchaus verstehen
 

Benutzer98099 

Benutzer gesperrt
Ich seh das ähnlich wie ihr. Ich hab aber auch versucht, klar zu machen, dass ich noch Interesse habe. Beispiele:
- Letzten Freitag wollten wir am Fluss grillen (nur mal lose drüber geredet), da ging er einfach nach Hause - wie im letzten Beitrag von mir erwähnt, lest das oben nach)
- Heute wollten wir nach der Arbeit Burger essen gehen - "is mir zuviel, pack ich nicht" (aber war eben in der Mittagspause bei BK mit mir :what:)
- Kommentar von ihm vorhin: "Oh Gott, ich bin sooo voll mit Essen. Ich muss heute laufen." Ich: "können wir ja zusammen." Dann ewig rumgeeiert, von wegen, ich meinte doch mal zu ihm, ich laufe lieber allein mit Musik, etc... "Ja weil keiner mit mir läuft." - "Dann lausche der Natur. :zwinker: "
= Nur Abweisungen. Ja, was soll ich denn da noch machen??? Für mich sieht das so aus, als ist das Interesse inzwischen komplett erloschen.

Dann aber auch wieder Positives:
Ich hab vorhin dann zufällig nen Zettel mit „Du Süßi J“ aus dem Müll gefischt, als ich was anders gesucht hatte. Hab ihn dem mal (vor dem einen Abend) geschrieben und dann weggeworfen, als ein Kollege ihn fand. Er: Nimmt ihn, pappt ihn wieder an den PC. „Der bleibt da.“ Ich: „Mach den weg.“ „Nö.“ „Is nur dein Ego :grin:“ Er: „Ja. J

Mir ist dann subtil (soweit das im Büro möglich ist) der Kragen geplatzt mit: Bist du böse auf mich? - Wieso sollte ich? - Weil ich dich angemault hab vorletzte Woche? - Hast du doch gar nicht. - Find ich schon. - Stimmt nich... (er war geistig halb abwesend am PC, hats also nicht so wirklich ernstgenommen.) Ich kam also gar nicht richtig ran.
Ergo: Ich find sein gesamtes Verhalten abweisend mir gegenüber, ich sende ja Signale, aber er resigniert jetzt total.

Und ich weiß nicht, ob es strategisch klüger ist,
a) abzuwarten und zu schauen, ob er sich wieder meldet, wenn er Single ist. Oder ob ich
b) ihn heute oder morgen doch nochmal drauf anspreche, was das alles war und wie er das jetzt sieht, weil er offenbar nichts mehr mit mir unternehmen will. Nur finde ich, mache ich damit klar, dass ich mit der Situation offenbar ein Problem habe, was ihn noch mehr Distanz von Unternehmungen nehmen lassen könnte – versteht ihr?

Weil… ich will die Chance, dass das irgendwann doch noch was wird, nicht ganz zerstören. Wenns noch eine gibt.

Ach Mann L
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer133867  (25)

Ist noch neu hier
muss es immer die 100 kann es nicht einfach die 50 sein ich mein in der bezieung kommt dan auch die andere 50

mein tipp ist gehe mit in essen aber zehe dir eine uterwache an:cool:
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Liebe Luniqua,
ich finde du solltest dich mal langsam entscheiden. Auf der einen Seite sagst du, dir wäre das zu blöd, wolltest ihn zukünftig ignorieren und hast eigentlich kein Interesse mehr an ihm. Und dann hängst du doch weiterhin der Hoffnung nach er könnte sich ja doch für dich entscheiden. Erst warst du tierisch sauer auf ihn, dass er seine Freundin mit dir betrügen wollte. Und jetzt suchst du nach Signalen, dass er doch eher seine Freundin verlässt.
Ich finde sehr du musst nun langsam für dich Position beziehen und dich entscheiden welchen Weg du gehen möchtest.
So wie es aussieht hat er damals nur sich mit dir eingelassen, weil er unsicher war und einfach einen anderen Hafen suchte. Er bemerkte, dass das nicht sein Fall ist. So wie es scheint hat er sich nun definitiv für seine Freundin entschieden, du bist lediglich die Kollegin. Wenn du ihn wirklich haben willst, dann werd offensiver, bagger ihn an, flirte deutlich mit ihm und versuch ihn und seine Freundin zu trennen. Oder du bist endlich konsequent und hackst ihn ab, schaust endlich nach vorne und nach anderen Männern. Aber dieses unentschiedene "vielleicht möglicherweise aber nein dann vielleicht doch nicht"... das ist schlicht der falsche Weg. Ohne Risiko gewinnt man nichts, in deinem Fall glaube ich aber wirst du eher verlieren.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich würde mal sagen er benimmt sich jetzt so, wie es ein vergebener mann (mensch) tun sollte: er zeigt dir durchaus dass er deine gesellschaft schätzt, meidet aber verfängliche situationen. würd mich garnicht so wundern wenn er - sollte er doch noch dem grillen zusagen - dann seine freundin mitbringt oder so.

und mal ehrlich: eigentlich ist das gut so, oder? du hast es ihm ja selber übel genommen, als er anfing sich dir hinter dem rücken seiner freundin zu nähern, du findest ja selber dass man sowas nicht macht. eigentlich solltest du sein jetztiges verhalten menschlich zu schätzen wissen, auch wenns für dich persönlich natürlich doof ist.
 
G

Benutzer

Gast
Es kommt ein bisschen das Gefühl auf, dass es dich jetzt einfach ziemlich nervt, dass er dich nicht mehr so anhimmelt wie anfangs und du das nun vermisst.

Ich finde schon, dass er eindeutige Signale sendet, nämlich die, dass er sich nun für seine Freundin entschieden hat. Er weicht dir ständig aus und stammelt sich einen zurecht, weiß gar nicht so recht, wie er auf deine Fragen und Vorschläge reagieren soll.

Wenn du es noch deutlicher möchtest und er es dir sagen soll, dann sprich ihn eben drauf an. Aber ich denke, dass das eurem Verhältnis nicht grade gut tut. Und irgendwie ist es nach meinem Empfinden auch nicht nötig.
 

Benutzer98099 

Benutzer gesperrt
und mal ehrlich: eigentlich ist das gut so, oder? du hast es ihm ja selber übel genommen, als er anfing sich dir hinter dem rücken seiner freundin zu nähern, du findest ja selber dass man sowas nicht macht. eigentlich solltest du sein jetztiges verhalten menschlich zu schätzen wissen, auch wenns für dich persönlich natürlich doof ist.

Natürlich ist das gut, vor allem, weil ich ja an dem Abend sagte, dass ich sowas nen charakterliches Minus finde. Würde er jetzt mit mir anbandeln, würde er wohl eh denken, dass er dann komplett untendurch bei mir ist und somit beweist er zumindest Charakter.
Es gibt aber auch die Möglichkeit, wie GreenEyedSoul gesagt hat, dass seine Freundin nach wie vor klar im Vordergrund steht und ich sowieso abgehakt bin Wie auch immer, es ist eine Zwickmühle, für ihn und für mich (weil ich den Grund nicht weiß und mich das wahnsinnig macht).

Wie auch immer, klar hake ich das jetzt erstmal ab, aber er meinte vorhin, nachdem er Freitag seinen letzten Tag hat und ich sagte "Dann bist du weg und siehst uns nie wieder :zwinker:" , "Doooch, klar sehen wir uns wieder.", will also Kontakt mit mir halten.

Meint ihr, es ist blauäugig, auf was zu hoffen, wenn die zwei irgendwann getrennt sind oder meint ihr, es ist generell kein Interesse mehr mir gegenüber vorhanden, weil der "Reiz" jetzt weg ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
tja.. ich würde sagen er weiß so wenig was er will wie du es weißt. oder . das kann natürlich auch sein - er meint das rein freundschaftlich und versteht nicht, wie seine worte bei dir ankommen.

ich glaube, ich an deiner stelle würde ihn schon mal klar fragen was nun sache ist, einfach damit du persönlich klarheit bekommst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren