Keine Lust auf Sex?

Benutzer184898  (28)

Ist noch neu hier
Hallo,

ich wollte euch mal um Rat fragen. Ich bin jetzt seit fast 3 Jahren mit meiner Freundin zusammen und es ist für mich auch die erste Beziehung. Bei uns läuft auch im Grunde alles bestens, dass einzige Problem, was ich momentan sehe ist, dass sie kaum/keine Lust mehr auf Sex hat. Wir hatten anfangs ca 2-3 mal im Monat Sex. Das sowas mit der Zeit abnimmt habe ich zwar schon gehört, aber wir hatten jetzt die letzten 12 Monate 3 mal Sex und das ist für mich eigentlich etwas zu wenig. Wir kuscheln jeden Abend, aber selbst wenn ich dann nach Wochen ohne intimen Berührungen mal versuche ihr etwas Lust zu machen, reagiert sie meist eher sauer und wirft mir vor, dass ich nur an Sex denke. Dabei lasse ich sie die komplette Zeit damit eigentlich in Ruhe und frage auch nicht täglich nach Sex. Sie hat mir auch versichert, dass es nicht an mir liegt. Sie findet den Sex mit mir eigentlich sehr schön, sie hätte halt nur keine Lust auf Sex, weil sie früher schon so viel gehabt hat. Jetzt hab ich ein paar Fragen, wo ich eure Erfahrungen/ euren Rat brauche. Hattet ihr schon mal eine ähnliche Situation mit eurem Partner oder wart selber mal in der Situation? Kann ich irgendwas tun oder soll ich einfach abwarten?
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wirklich oft war’s ja vorher auch nicht aber gut, ihr müsst damit zufrieden sein.

Hast du mal gesagt das das so kein Zustand ist? Öfters als 2 mal im Jahr Sex haben zu wollen ist absolut nicht zu viel verlangt.
Wenn sie sich da komplett quer stellt und ihr das egal ist, musst für dich Konsequenzen ziehen. Ob du so weitermachen möchtest oder dir lieber jemandem suchst der dich auch körperlich in dem Maße begehrt wie du es dir wünschst.

Wie steht ihr zu dem Thema „Beziehung öffnen“?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
gefällt ihr der Sex denn?
wieviel Erfahrung hat sie?
wie verhütet ihr?

Wenn du 1x im Monat sex möchtest, sagt sie du würdest nur an sex denken?
 

Benutzer183941 

Sorgt für Gesprächsstoff
sie hätte halt nur keine Lust auf Sex, weil sie früher schon so viel gehabt hat.
Wusste gar nicht das man das speichern kann😁. Nee spaß beiseite das was sie früher hatte hat doch mit dir nicht s zutun.

Was heißt denn eigentlich gut? Versuche es doch erstmal mit einem ruhigen Gesprächen wo ihr beide mal sagt was los ist.
 

Benutzer184898  (28)

Ist noch neu hier
Verdammt! Warum?

Das finde ich cool. Wie meint sie das?

Wohin soll denn diese sexlose Beziehung führen?
Naja es gab auch mal andere Tage, wo wir auch mehrmals täglich hatten, aber die kamen halt recht selten vor.

Sie meinte das so, dass sie in früheren Beziehungen schon sehr viel Sex hatte und sie da auch teilweise schmerzhafte Erfahrungen gemacht hat.

Naja, wenn sonst alles gut läuft in einer Beziehung, muss ja nicht immer die erste Alternative gleich Trennung sein. Ich möchte halt erstmal versuchen sie zu verstehen, wieso sich das geändert hat und ob ich da irgendwie wieder ihre Lust steigern kann. Vielleicht war ja jemand selber mal in der Situation, dass man über längere Zeit keine Lust auf Sex hatte und da wieder rausgekommen ist.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ist die frage, ob sie wirklich keine Lust hat oder ob sie Angst hat und verkrampft ist.

Wenn Sie mit dir 1x im Monat Sex haben kann und Spaß daran hat, dann kann sie nicht "traumatisiert" sein. dann kann sie auch öfter mit dir sex haben. Wenns denn Spaß macht!

von was für schmerzhaften Erfahrungen reden wir hier?
und warum haben die am anfang eurer beziehung keine Rolle gespielt?
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, wenn sonst alles gut läuft in einer Beziehung, muss ja nicht immer die erste Alternative gleich Trennung sein.
Wie kommst du denn jetzt auf eine Trennung?! Ich fragte nur, wohin das führen soll. Wollt ihr Haus bauen und Kinder bekommen?

Da du dich damit ja schon sehr arrangiert hast, wird sich da wohl nichts mehr ändern lassen.
 

Benutzer184898  (28)

Ist noch neu hier
gefällt ihr der Sex denn?
wieviel Erfahrung hat sie?
wie verhütet ihr?

Wenn du 1x im Monat sex möchtest, sagt sie du würdest nur an sex denken?
Sie sagt, der Sex würde ihr sehr gefallen. Das Gefühl habe ich beim Sex auch, dass es ihr gefällt. Sie hat sehr viel Erfahrung, da sie in Jugendzeiten viele unterschiedliche Freunde hatte. Verhüten tun wir nicht, da sie aufgrund einer Hormonstörung keine Kinder bekommen kann. Das wäre mit Medikamenten behandelbar. Die Hormonstörung könnte ja auch zu der geringen Lust führen. Allerdings hatte sie die ja auch schon immer. Sie bekommt auch nur ca 1 mal im Jahr ihre Tage.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
also ihr gefällt Sex mit dir so sehr, dass sie 3x im Jahr welchen haben will :ratlos:

merkst du selbst oder, dass da was nicht stimmen kann?
 

Benutzer184898  (28)

Ist noch neu hier
Wie kommst du denn jetzt auf eine Trennung?! Ich fragte nur, wohin das führen soll. Wollt ihr Haus bauen und Kinder bekommen?

Da du dich damit ja schon sehr arrangiert hast, wird sich da wohl nichts mehr ändern lassen.
Sorry, das mit der Trennung war nicht speziell auf dich bezogen. Wir wollen heiraten. Kinder wollen wir keine.
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wie es scheint, braucht sie einfach nicht häufiger Sex. Ich denke nicht, dass sich das noch großartig ändern wird, wenn sie sich schon bedrängt fühlt, weil du mehr als 3 Mal in 12 Monaten Sex möchtest.

Es ist ja auch nicht so, dass sie jemals häufig Sex gewollt hätte.
Im Hinblick auf die Zukunft würde ich mir daher an deiner Stelle überlegen, wie du damit umgehen willst. Ob du damit leben kannst und möchtest, ob du dich trennen möchtest, ob eine offene Beziehungform für euch eine Option darstellt.

Du könntest auch nochmal das offene Gespräch mit ihr suchen. Ich kann irgendwie immer noch nicht nachvollziehen, warum sie genau keinen Sex möchte. Hat sie Schmerzen dabei? Empfindet sie Erregung? Ist sie in irgendeiner Hinsicht durch vergangene Beziehungen "traumatisiert"? Falls ja, wäre eine Therapie ja vielleicht sinnvoll.
Gefällt ihr der Sex mit dir WIRKLICH? (Keine Unterstellung, einfach Gedanken meinerseits.)
Oder sie hat einfach ein geringes Bedürfnis nach Sex, gibt es ja auch.
 

Benutzer183007 

Sorgt für Gesprächsstoff
Naja, wie auch immer. Für mich passt da was nicht. Krava hat es ja schon gut umschrieben. Wenn ihr euch liebt und auch keiner ausgenutzt wird, dann ist es wohl einfach wie es ist. Eine große Änderung darfst du da nicht erwarten.

Wie oft würdest du denn in zwölf Monaten wollen?
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
wenn ich dann nach Wochen ohne intimen Berührungen mal versuche ihr etwas Lust zu machen, reagiert sie meist eher sauer und wirft mir vor, dass ich nur an Sex denke
Eine übliche Abwehrstrategie frigider Frauen - so wird die intakte Libido des Partners kriminalisiert und somit das Problem auf ihn zurückgeworfen, ohne dass sie was ändern muss.

ein sehr schlechtes Zeichen für allfällige Besserung, da es zeigt dass kein Problembewusstsein und kein Mitwirkungswille ihrerseits vorhanden sind.
sie hätte halt nur keine Lust auf Sex, weil sie früher schon so viel gehabt hat
Ja, denn Sex ist eine endliche Ressource die ihre anderen Partner eben schon vor dir aufgebraucht haben. Nun ist sie ausgelutscht wie ein alter abgeleierter Kaugummi und du musst dich damit abfinden.

merkst du was?
 

Benutzer83575 

Verbringt hier viel Zeit
Weil du direkt danach gefragt hast, wie DU ihre Lust steigern kannst... Du kannst das nicht wirklich. Es gibt auch keine Hilfsmittel oder Verhaltensweisen oder sowas. In der Regel sind temporäre Störungen wie Stress oder einer depressiven Episode von überschaubarer Dauer. Da ihr aber auch am Anfang eurer Beziehung nicht wirklich viel Sex hattet, passt euer 3x im Jahr so in den zeitlichen Verlauf.
So wie es anders schon vor mir geschrieben haben, kannst du eigentlich nur schauen, wie du damit umgehst. Du kannst so weiter machen und hoffen, du kannst den fehlenden Sex durch eine Beziehungsöffnung kompensieren oder suchst eine Partnerin, die auch auf dieser Ebene (neben den anderen) besser zu dir passt. Mehr Möglichkeiten sehe ich nicht wirklich.
 

Benutzer184898  (28)

Ist noch neu hier
Wie es scheint, braucht sie einfach nicht häufiger Sex. Ich denke nicht, dass sich das noch großartig ändern wird, wenn sie sich schon bedrängt fühlt, weil du mehr als 3 Mal in 12 Monaten Sex möchtest.

Es ist ja auch nicht so, dass sie jemals häufig Sex gewollt hätte.
Im Hinblick auf die Zukunft würde ich mir daher an deiner Stelle überlegen, wie du damit umgehen willst. Ob du damit leben kannst und möchtest, ob du dich trennen möchtest, ob eine offene Beziehungform für euch eine Option darstellt.

Du könntest auch nochmal das offene Gespräch mit ihr suchen. Ich kann irgendwie immer noch nicht nachvollziehen, warum sie genau keinen Sex möchte. Hat sie Schmerzen dabei? Empfindet sie Erregung? Ist sie in irgendeiner Hinsicht durch vergangene Beziehungen "traumatisiert"? Falls ja, wäre eine Therapie ja vielleicht sinnvoll.
Gefällt ihr der Sex mit dir WIRKLICH? (Keine Unterstellung, einfach Gedanken meinerseits.)
Oder sie hat einfach ein geringes Bedürfnis nach Sex, gibt es ja auch.
Eine offene Beziehung ist da für uns keine Option. Schmerzen hat sie dabei keine und Erregung empfindet sie dabei auch. Ihr Ex war da halt weniger rücksichtsvoll wie ich. Er wollte sehr viel öfter und sie hatte entweder die Wahl, ob sie auch will und wenn nicht, dann hat er sich halt das geholt, was er wollte. Und dabei ist es dann auch öfter passiert, dass sie nach dem Sex Schmerzen im Unterleib hatte. Das hat es für sie wahrscheinlich auch ziemlich kaputt gemacht. Laut ihrer Aussage gefällt ihr der Sex mit mir. Ob es stimmt, kann ich natürlich nicht beurteilen. Schließlich hatte ich mein erstes Mal auch erst mit ihr. Im Gegensatz zu ihr bin ich komplett ohne sexuelle Erfahrung in die Beziehung gekommen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
also ihr Ex hat sie vergewaltigt oder wie muss man sich das vorstellen?
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also kann man sagen das sie ihr Ex regelmäßig vergewaltigt hat. Ist sie in therapeutischer Behandlung deswegen?
 

Benutzer184898  (28)

Ist noch neu hier
Also kann man sagen das sie ihr Ex regelmäßig vergewaltigt hat. Ist sie in therapeutischer Behandlung deswegen?
So hat sich das für mich auch angehört, als sie mir das damals erzählt hat. Sie meinte dann nur, dass sie halt irgendwann einfach mitgespielt hat, bis er fertig war. Das wäre der einfachere Weg, da es bei einem Nein von ihr wohl immer zu Streit gekommen ist und er dann anfing rumzuschreien und das Sachen durch die Gegend geflogen sind. In Behandlung ist sie deswegen aber nicht gewesen, weil sich das für sie erledigt hat, nachdem sie von ihm weg ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren