Keine Beziehung, aber Weihnachten zusammen?

Benutzer101673 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,
vor einiger Zeit habe ich schonmal meine Story geschildert:

Kann daraus was Festes werden? - Lovetalk.de

Hier nochmal zusammengefasst:
Ich habe im Mai einen Mann kennengelernt, der 300km weit weg wohnt und mit dem es am Anfang nichts Ernstes geplant war. Wir haben uns aber 3 Monate lang sehr oft gesehen, häufig telefoniert, süße mails und SMs geschrieben, und irgendwann wollte ich mehr - er war unentschlossen (letzte Beziehung, Gefühlschaos, Entfernung, Karriere). Anfang August beschlossen wir keinen Kontakt mehr zu haben, da es mir mit der Situation schlecht ging und er sich nicht entscheiden konnte.
Im September sahen wir uns dann wieder und bei mir kam alles hoch, was ich ihm auch Abends gesagt habe. Er sagte auch, dass ihm die gemeinsame Zeit so fehlt und wir beschlossen uns wieder zu sehen. Dies klappt allerdings zeitlich nicht und nach ca 3 Wochen schien er mir wieder aus dem Weg zu gehen.
Mitte Oktober sagte er mir dann bei unserem nächsten Treffen wieder, dass er sich im Moment keine Beziehung vorstellen kann, da er in seinem Leben nun einiges ändern muss. Wir verbrachten trotzdem eine Woche lang (wir waren im Ausland bei einer Veranstaltung) viel Zeit miteinander und klebte irgendwie aneinander. Als die Woche zu Ende ging haben wir wieder abgemacht uns zu sehen und es einfach laufen zu lassen.
Nun ist es tatsächlich so, dass wir uns jede Woche sehen und täglich voneinander hören. Vor ca 3 Wochen haben wir auf ner Party getanzt, wo ich ihm dann wieder gesahgt habe, wie wohl ich mich mit ihm fühle, dass ich jede Selunde genieße und ich ihm aber keinen druck machen will. Seit dem kommt wieder recht viel von ihm, wobei ich nicht weiß wie ich das deuten soll. Könnte es sein, dass er jetzt denkt, ,,sie ist ja glücklich, nun muss ich keine Veranwortung tragen, da sie ja auch ohne Beziehung glücklich ist"? Oder kann es auch sein, dass er einfach froh ist, dass ich ihm keinen Druck mache und er es nun lockerer auf sich zukommen lässt?
Er hat mich gefragt, ob ich mit ihm auf eine Sportlerwahl gehe, wo er nominiert ist. Letztes Wochenende haben wir bei seinen Eltern verbracht, die denken, dass ich seine Freundin bin. Er hat mich bei einigen Bekannten als seine Freundin vorgestellt. Außerdem hat er letzte Tage was von Weihnachten erwähnt, dass wir es ja zusammen verbringen können, hat dann aber diekt wieder das thema gewechselt.
Was ist es bloß? Ich habe Angst wieder alles kaputt zu machen, wenn ich mit ihm darüber spreche, ob wir denn nun zusammen sind. Die Situation gab es schonmal und dann haben wir es beendet....
Was meint ihr dazu? Kann ich mir auf die letzten Wochen etwas einbilden?
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Naja, ich hab tatsächlich die Erfahrung gemacht, dass es einen Mann unter Druck setzen kann, wenn man das Thema Beziehung anspricht. Die Frage ist halt, ob du deine eigenen Bedürfnisse zurückstecken und in einer Ungewissheit leben willst, nur um ihn nicht unter Druck zu setzen und darauf zu hoffen, dass er sich vielleicht irgendwann mal sicher ist. Ich hab das ewig mit meinem Freund mitgemacht, jedesmal, wenn ich ihn gefragt habe (ca. alle 2 Monate), was denn das zwischen uns nun ist, ob wir zusammen sind usw. hat er gemeint, ich würde ihm die Pistole auf die Brust setzen. Für mich war die Zeit ziemlich schlimm und ich hab ständig meine Bedürfnisse (Sicherheit, Gewissheit) zurückgesteckt, nur um ihm bloß genug Freiraum zu geben. Letztendlich, nach einem Jahr, hat er sich dann tatsächlich durchgerungen, mit mir eine Beziehung führen zu wollen und ist jetzt der beste Freund, den man sich vorstellen kann. Aber wenn ich noch mal in der Situation wäre, in der du steckst, würde ich das nicht mitmachen. Ich weiß nicht, ob sich das lohnt, bzw. ob da nicht irgendwann zu viel kaputt ist.
Es ist auf jedenfall kein gutes Zeichen, wenn du "Angst" hast, etwas kaputt zu machen, nur weil du über deine Gefühle sprechen willst. Du hast ein Recht darauf. Und so schlecht hört sich das alles ja nicht an, wenn er dich als seine Freundin vorstellt und Weihnachten mit dir verbringen will. Ich würde es an deiner Stelle wagen.
 

Benutzer101673 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ LiLaLotta:
Danke für deine Antwort. War es denn auch so bei euch, dass du zwischenzeitlich das Gefühl hattest, dass die Frage ,,wann sehen wir uns?" häufiger von dir aus ging? Das hat sich bei uns ja nungeändert, aber ich denke mal nur, weil bei ihm z.Z. viele Sachen anstehen, bei der er gerne mit einer Begleitung auftaucht.
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass er auf dieses Gefühl wartet ,,wow! Das ist sie!". Aber nach einem halben Jahr wird sich das wohl kaum noch so schlagartig einstellen. Selbst bei mir geht so allmählich dieses erste Verliebtheitsgefühl weg, was aber auch gut ist, da ich ziemlich darunter gelitten habe. Dennoch merke ich wievil mir nun tatsächlich an ihm liegt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren