Kein Sex

Benutzer59137 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen...:smile:

Ich bin mit meiner Freundin nun schon bald ein Jahr zusammen. Seit ein paar Monaten bin ich aber schlicht weg nur am kämpfen. Ich liebe Sie, ja sogar sehr. Wir passen gut zusammen, ergänzen und unterstützen uns gegenseitig, eigentlich die perfekte Beziehung.
Wir kuscheln uns, Küssen uns, Ich streichle Sie, ziehe sie aus, ja und dann? ...Sie will nicht mehr.

Da ich kein Mensch bin, der Tatsachen, Tatsachen bleiben lässt, redete ich natürlich mit Ihr darüber...

Das Problem liegt daran, dass sie der Sex schmerzt, "obwohl ich natürlich ganz zärtlich bin, versteht sich :smile:" Ich weis nicht weshalb. Keine Ahnung. Es ist einfach so.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Wie lässt sich dieses "kleine" Problem aus der Welt schaffen?

Lg Soky
 

Benutzer38890 

Verbringt hier viel Zeit
hallo :ashamed:)

also vl sollte sie mal zum Frauenarzt gehen... dann weiß sie mal was sie hat und dann werdet ihr eh sehen was ihr dagegen machen könnt..

vl hilft auch eine andere stellung, weil ihr nur ein bestimmter punkt weh tut... kommt halt drauf an wo es ihr genau weh tut... nur beim zustoßen oder schon beim eindringen?

LG
 

Benutzer46084  (37)

Verbringt hier viel Zeit
bei ner ex von mir ist auch im bettchen nix los. seit runden 6 jahren ist dat der fall. ende letztes jahr hat sie mich mal eingeladen und kuscheln und den anderen kram wollt sie haben, doch als ich nicht mehr wußte wohin mit meinem hörnchen wars aus. keinen plan warum dat so ist. könnt mir aber vorstellen, dat dat eine reine kopfsache ist! so wie " ich hab kopfweh " und dann hast wirklich welche. könnt ja sein, dat sie auf den schmerz wartet und ihn sich dann einbildet?! zum glück gibts dat nicht bei uns kerlen. hab zumindest noch nix gehört.

mfg paddy
 

Benutzer38890 

Verbringt hier viel Zeit
ja stimmt... könnte auch alles nur im kopf sein... schmerz einbilden und schwups da ist er...

aber wenn nicht.. frauenarzt!
 

Benutzer59137 

Verbringt hier viel Zeit
Zu Gross? :smile:
...Nein denke ich nicht

Hmm nur Kopfsache?
... Habe ich mir auch schon überlegt:smile:

Zur ersten Frage:
... Es tut Ihr schon beim eindringen weh

Danke für eure Antworten, ist toll mit euch zu diskutieren:grin:
 

Benutzer43005 

Verbringt hier viel Zeit
ist Deine Freundin feucht genug? Vielleihct solltet Ihr mal Gleitcreme benutzen?
 

Benutzer48673 

Verbringt hier viel Zeit
das kenn ich von mir auch. war bei meinem ex (und gleichzeitig erstem)-freund genauso.

4jahre lang haben wir es probiert, ich hatte immer schmerzen.

im nachhinein weiß ich, dass es tatsächlich reine kopfsache war und sich mein unterbewußtsein ganz einfach geweigert hat mitzumachen, weil die beziehung nicht so toll lief wie ich es mir eingebildet habe. eigentlich war die beziehung schon total im arsch, aber ich hab das nicht sehen wollen. schließlich hatte ich mich schon damit abgefunden, dass ich einfach unnormal bin und niemals "normalen" sex haben werde.
dieses "kleine problem" (wie du es nennst) habe ich letztendlich durch einen partnerwechsel behoben! :smile:
(das ist natürlich eine massnahme, die dir nicht gefällt, deshalb solltet ihr alle möglichen anderen ursachen ausschließen (z.b. körperliche).

wieviele freunde hatte sie denn schon? bestand das problem mit denen auch? hattet ihr überhaupt schonmal sex, der ihr nicht wehtat?

...

*die gwen*
 

Benutzer52998 

Verbringt hier viel Zeit
hallo,
es kann auch sein, daß deine freundin eben sehr lange braucht bis sie ausreichend erregt ist, um das eindringen als schön zu empfinden. das bedeutet für euch, sehr lange und ausgiebig aneinander rumzuspielen, zu lecken, zu masturbieren etc. - bis sie quasi "davonschwimmt" vor feuchtigkeit und auch eine genügende erektion hat (klit, äußere vulva, innere vulva).

bei mir war das früher so, daß ich das eindringen immer viel zu früh zugelassen habe und auch öfter schmerzen oder unangenehme gefühle dabei erlebt habe. jetzt treibe ich es so lange bis ich regelrecht darum bettele penetriert zu werden (mal medizinisch ausgedrückt :zwinker: ).

habe in einem buch nochmal ausführlich darüber gelesen wie wichtig die weibliche erektion für den genußvollen gv ist. titel übrigens: und-wie war's? von 2 autorinnen namens douglas (schau mal bei amazon).

denn eigentlich sind wir frauen da gar nicht anders als männer. kann nur sein, daß wir manchmal länger brauchen für unsere erektion - und dann wird es wunderbar. zusätzlich kann gleitmittel sehr reizvoll sein (fühlt sich beim streicheln so toll an und das erregt natürlich auch), sollte aber nicht als "notfall-schmiermittel" eingesetzt werden, nur um die tatsächliche erektion zu umgehen!
 

Benutzer59137 

Verbringt hier viel Zeit
Nein deine Antwort gefällt mir wirklich nicht :smile:

...an dem liegt es aber kaum, Sie hatte vorher schon 3 Freunde, den einen kenne ich sogar. Und ja Sie hatte vorher noch keinen Sex:smile:

auf die lezten beiden Fragen:

Ja wir haten schon Sex. Sobald ich drin bin existieren keine Schmerzen mehr:smile:

Am erregen liegt es wohl nicht:zwinker:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
(klit, äußere vulva, innere vulva).

häh? das musst du mal näher erläutern... was ist bitte eine "innere vulva"???

zum thema: hab grad nen link gefunden...

Gefühle: Die Muskulatur der orgastischen Manschette wird beim Sex auch durch Gefühle gesteuert. Empfindet eine Frau z.B. Schmerzen, Angst oder Ekel, zieht sich der PC-Muskel automatisch zusammen und macht den Eingang zur Scheide dicht. Ein Eindringen in die Scheide, z.B. mit dem Finger oder dem Penis ist dann schmerzhaft oder gar nicht möglich. Das ist die häufigste Ursache für Schmerzen beim Sex.

klick mich
 

Benutzer55220 

Verbringt hier viel Zeit
@Soky

Hallo !

Ich glaube Deine Freundin ist wiederum der Typ von Frau der einfach seine Sexualität noch nicht erkannt und kennengelernt hat...

Ich dem Forum sind schon soooo viele Beiträge darüber vorhanden, da musst Du mal stöbern...

Weisst, Frauen üben Sex manchmal nur aus um dazuzugehören, normal zu sein oder ihr Selbstwertgefühl aufzubauen ohne selbst Spaß daran zu haben. Nicht aus Boßhaftigkeit sonder weil sie es einfach nicht bringen oder gelernt haben sich selbst zu akzeptieren und Spaß mit/an sich zu haben...

Sie schläft vieleicht nur mit Dir weil sie sonst glaubt Dich zu verliereben. Das sie das dann nicht oft und mit Leidenschaft macht ist ja nur verständlich...

Ich würde Dir einfach raten rede mit Ihr, versuche den Grund für ihre Unlust zu erforschen ohne sie dabei aber zu bedrängen mit Dir zu schlafen.

Dann verwöhne sie mal richtig ohne an Dich zu denken und den reinen Geschlechtsverkehr mit Ihr zu denken.... Wenn sie einmal Geschmack daran gefunden hat will sie auch regelmäßiger mit Dir schlafen, da bin ich mir sicher.

Das benötigt Deinerseits etwas Geingefühl, Geduld und viele Worte...

Na dann, Viel Erfolg und Glück !!!
 

Benutzer25170 

Verbringt hier viel Zeit
hi

also da deine freundin vor dir noch keinen sex hatte, denke ich mal, es liegt daran...
bei mir war es auch so, dass es wehtat und erst nach einiger zeit nicht mehr wehtat. das hat sich bei mir allerdings gegeben... hat allerdings n halbes jahr gedauert. sprich mal in ruhe mit ihr darüber und erklär ihr auch, dass du sie nicht drängen willst, sondern, dass du bloß möchtest, dass sie glücklich ist und es auch für sie schön wird.

setz sie damit wirklich auf keinen fall unter druck, sonst wirds nie was und die beziehung irgendwann dran zerbrechen. es gibt einfach mädchen die brauchen vieeel länger sich drauf einzulassen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren