Kein Sex vor der Ehe

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
also ich hatte zwar noch keinen sex, möchte aber auch nicht warten bis zur ehe. wenn es passiert dann passiert es. und ich glaube bevor ich heirate möchte ich schon ein bisschen mehr durchprobiert haben mit meinem partner :engel:
 

Benutzer8918 

Verbringt hier viel Zeit
«Kein Sex vor der Ehe» - das hat sich für mich mittlerweile erledigt.
Ich persönlich halte nichts von dieser «Regel» - ich würde schon gerne vor der Ehe wissen, worauf ich mich - wenn auch nur sexuell - einlasse.
Zudem bin ich neugierig und viel zu experimentierfreudig. Ich möchte meine Erfahrungen machen und nicht völlig unbefleckt in die Ehe gehen.

just my 2 cents
 

Benutzer40112 

Verbringt hier viel Zeit
Kein Sex vor der Ehe wäre für mich völlig unvorstellbar und viel zu altmodisch :!:
 
S

Benutzer

Gast
Oh mein Gott.. finde das auch total altmodisch und würde für mich nie in Frage kommen!
 
G

Benutzer

Gast
Für mich gibt es keine Argumente nicht vor der Ehe Sex zu haben. Das was für mich zusammengehört ist Sex + Liebe/Zuneigung und die erwirbt man ja nicht durch einen Trauschein.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Aber wäre es nicht dumm „die Katze im Sack zu kaufen“,
also sich an jemanden zu binden ohne zu wissen, ob es im Bett läuft?
Nein! Sex ist ein Lernprozess. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man miteinander lernt und spätestens nach einer kurzen Zeit sicherlich besseren und intensiveren Sex hat, als Leute die sich gar nicht kennen oder nicht wirklich lieben.
Das ist das Problem bei dieser Art von "Kein-Sex-vor-der-Ehe-Propaganda": Es gibt nur schwarz und weiß.
Wer sagt denn, daß man vor der Ehe nicht lieben könnte? Oder daß man notwendigerweise mit Leuten Sex haben muß, die man gar nicht kennt?
Natürlich lernt man miteinander - aber muß man das denn unbedingt während der Ehe tun? Warum nicht vorher schon gemeinsam lernen? :ratlos:

Hab den Link übrigens mal angeklickt, haarsträubende Thesen, zum Beispiel:

Sogar Aids kann nicht 100%ig durch Kondome vermieden werden. Die Aids-Viren sind nämlich kleiner als die Strukturlöcher in Kondomen. Das heißt, die Viren können da eigentlich recht leicht einfach durchschlüpfen. Das ist übrigens bewiesen! *ähm* Ja... natürlich... :blablabla :tongue:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich, als ich meine jetzige Frau kennen lernte, jeden Kuss mit einer anderen zutiefst bereut habe. Es lohnt sich so sehr, sich völlig für denjenigen, den man heiratet, aufzusparen. Es erspart deinem Partner unnötige Verletzungen und man fühlt sich nicht selber wie ein völliger Versager. Ein armer Mensch, der das geschrieben hat... :tongue:
Vielleicht sollte er lernen, auch Gefühle in der Vergangenheit als Teil seines Lebens und seiner Persönlichkeit zu akzeptieren. Wieso sollte man sich als "Versager" fühlen, nur weil man vor seinem aktuellen Partner schon andere Menschen (nicht nur,aber auch körperlich) geliebt hat? Ich bereue in der Hinsicht nichts, im Gegenteil, ohne die wunderschönen ersten Erfahrungen mit meinem Exfreund wäre ich heute nicht so, wie ich jetzt bin. :schuechte

… dein Herz ist ein 100€-Schein. Und bei jedem Mal Sex mit einem neuen Partner, reißt du ihm ein Stück von dem Schein (Herz) ab. Was bleibt da am Schluss übrig? Was ist übrig als Geschenk für die Person, mit der du einmal den Rest deines Lebens teilen möchtest?
… dein Herz ist wie eine Rose und bei jedem Mal Sex mit jemand Neuem, gibst du ein Blütenblatt weg. Am Schluss bleibt nur noch der Stängel, hübsch nicht wahr?
Nochmal so ein Schwachsinn. Es gibt doch keine begrenzte Menge an Liebe, die ein Mensch im Lauf seines Lebens "verteilen" kann. Das ist ja das Schöne - daß man immer wieder neu und immer wieder anders lieben und Sex haben kann. :smile:

Wenn außerehelicher Sex wirklich so toll und gut für uns wäre, warum sollte der Teufel denn dann daran Interesse haben, dass wir alle so „frei“ und froh miteinander sind. Der Teufel hasst die Menschen und will sie zerstören. Sein letztes Anliegen ist also, dass der Menschheit gutes widerfährt. Du speziell bist wichtig für Gott und eine RIESENGEFAHR für den Teufel. Er versucht dich natürlich unscharf zu machen und auszuschalten. Guck dir mal die Welt an. Worum geht es den Meisten, was ist von Interesse? Drogen, Alkohol und Sex. Klar das der Teufel das wichtig macht, was die Leute von Gott fernhält, oder?Muß man das überhaupt kommentieren? :tongue: Ich hoffe, der Teufel hat Spaß mit meiner verdorbenen Seele... :grin: :link:

Und das BESTE ÜBERHAUPT an diesem ganzen Text: Die Überschrift ---> Lebensnaher Artikel :eek: :grin:

Sternschnuppe
 

Benutzer34710 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe das mit dem sex vor der ehe so, dass jeder das tun sollte, was er meint. Wenn man den richigen hat, bitte schön. Aber ioch würde daruaf nicht v erzichten, wenn meine Eltern oder die kirche es so wollen, sondern nur ich selber. Ich empfinde es als unnötig, wenn man sich sicher ist. Also ich könnte mir nicht vorstellen, mein erstes mal erst nach meiner Hochzeit zu haben, es gibt doch heut zu tage verhütung!
Kitty
 
H

Benutzer

Gast
MHM.
Sex vor der Ehe käme für mich nicht in Frage, aber wenn es einer/eine so will, dann akzeptiere ich das und mach mich nicht Lustig darüber.
z.b. einer aus meiner Berufsschulklasse, ist in mit einem Mädchen zusammen, welches erst Sex nach der Ehe haben will.
Er akzeptiert es auch /find ich gut/ nur mansche aus der Klasse finden das dann sehr komisch und machen sich Lustig über ihn.
Das versteh ich dann garnicht, weil es doch jedem selber überlassen ist.
 

Benutzer41466 

Verbringt hier viel Zeit
h&r schrieb:
MHM.
Sex vor der Ehe käme für mich nicht in Frage, aber wenn es einer/eine so will, dann akzeptiere ich das und mach mich nicht Lustig darüber.
z.b. einer aus meiner Berufsschulklasse, ist in mit einem Mädchen zusammen, welches erst Sex nach der Ehe haben will.
Er akzeptiert es auch /find ich gut/ nur mansche aus der Klasse finden das dann sehr komisch und machen sich Lustig über ihn.
Das versteh ich dann garnicht, weil es doch jedem selber überlassen ist.

*zustimm*

Das ist doch alles blödes Gequatsche. Nur, weil jemand warten möchte, ist er doch nicht gleich bekloppt. Schön, der Großteil hier will das nicht/kann es nicht mehr. Na, und? Lasst den Leuten doch ihren Glauben. Scheint den meisten hier bei solchen Themen aber geradezu eine perverse Freude zu bereiten, sich drüber lustig zu machen. Das find ich ziemlich arm. Sorry.
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Jaaa, es macht mir eine perverse :grin: Freude, Leute in dem was sie Glauben nennen zu erschüttern und in Frage zu stellen. Ein Glaube, der sich alle Glücksmomente vorbehält, um selbst das größte Glück zu sein, muss es in meinen Augen aushalten, in Frage gestellt zu werden. Und wenn das wirklich das Richtige für die Gläubige/den Gläubigen ist, dann akzeptiere ich das auch. Nur: Jeder, der kein Sex vor der Ehe propagiert, hat in meiner Erfahrung bislang nicht den leisesten Schimmer von Sex gehabt. Über etwas zu urteilen, das man nicht kennt oder gar kennen will, das ist so eine Sache beim Glauben.

Religion ist heilbar! :jaa:
 

Benutzer18981  (35)

Benutzer gesperrt
Könnte es theoretisch noch machen.

Hoffe aber dass es nicht soweit kommt!

Dilara-Zoé schrieb:
So ein Schwachsinn :rolleyes2 Was ist denn, wenn der Partner ne totale Niete im Bett ist? Dann muss man den Rest seines Lebens unbefriedigt durch die Welt rennen? Pfui :grrr:

Aha! Ich wusste gar nicht dass man die Sexqualität des Partners davon abhängig macht ob man ihn in den Wind schießt.
 

Benutzer19580  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Es soll doch wohl VON der sexqualität abhängig gemacht werden...
 

Benutzer41466 

Verbringt hier viel Zeit
Ist ja klasse, dass Sex für euch alle so toll ist. Super. Nur habt ihr nicht bedacht, dass wir von Leuten reden, die keine Erfahrung damit haben und folglich nicht wissen, wie es ist. (ja, klar, die sind blöd, enthalten sich den Spaß vor, blablublubb :rolleyes2 Ganz im Gegenteil zu der Elite hier. )

Wer seine Beziehung größtenteils nach dem Sex beurteilt, sorry, der sollte halt einfach keine führen. Es ist zwar ein Bestandteil, aber nicht der Hauptgrund eine Beziehung zu führen. Klar, ist unheimlich bequem, wenn man direkt jemand zur Verfügung hat, sobald man will, nicht?
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Der Grund für eine Beziehung ist meistens Liebe.
Aber Sex ist einer der Hauptbestandteile, ob man das nun gern hat oder nicht. Wer keinen Sex möchte, soll eine Freundschaft führen.

Eilonwy schrieb:
Nur habt ihr nicht bedacht, dass wir von Leuten reden, die keine Erfahrung damit haben und folglich nicht wissen, wie es ist. (ja, klar, die sind blöd, enthalten sich den Spaß vor, blablublubb Ganz im Gegenteil zu der Elite hier. )

Gerade weil sie es nicht wissen, sollten sie sich ein Urteil darüber verkneifen, wie wichtig oder unwichtig Sex denn nun ist. Sie sind nicht dumm, weil sie keine Erfahrung haben, sondern weil sie keine haben und trotzdem meinen, über die Auswirkungen von Sex Bescheid zu wissen.

Sverige schrieb:
Na gut, wenn das nächste mal einer sagt Ich such mir meinen Partner doch nicht wegen ... aus, dann erinnere ich dich daran!
Sicher, wenn sie sich ihre Partner aussuchen, haben viele Leute ihre hehren Ideale im Kopf; das Glück, einfach zusammenzusein, die ewige Liebe, zwei Seelen, die sich gefunden haben usw. Und später dann schreiben sie im günstigsten Falle Threads hier rein, in denen sie feststellen, dass Sex sehr wohl ein Trennungsgrund sein kann.
 

Benutzer19580  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Heute exklusiv und nur für Sie: Zweiwöchiges und KOSTENLOSES Probeabo!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren