KEIN Sex vor Der Ehe?

Benutzer145936  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute:smile:

ich wollt mal fragen wie ihr zum Thema 'kein sex vor der Ehe steht'?
Wär das für euch kein Problem, oder doch sogar ein Trennungsgrund?
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ein Grund, gar nicht zusammen zu kommen. :zwinker:

Man sollte wissen, auf wen man sich einlässt wenn man heiratet. Und das auf jeder Ebene. Auch beim Sex muss man harmonieren.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich könnte nicht darauf verzichten.
Allerdings habe ich sehr lange geglaubt, nach diesem Prinzip leben zu wollen und zu können. Irgendwann kam aber mein Umdenken.

Wie andere das handhaben, ist mir egal und ich verurteile niemanden - dafür kenne ich zu viele Paare, die das so gemacht haben und total glücklich und zufrieden sind. Auch mit ihrem Sexleben.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Hey Leute:smile:
ich wollt mal fragen wie ihr zum Thema 'kein sex vor der Ehe steht'?
Wär das für euch kein Problem, oder doch sogar ein Trennungsgrund?
Ich wuerde gar nicht das Thema Sex sondern die Motive in den Vordergrund stellen. Das heisst, warum will die Person keinen Sex vor der Ehe? Die Motive hielte ich persoenlich praktisch ausnahmslos fuer so inakzeptabel, dass man sich mit so einer Person nicht verpartnert.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Für mich ist dieses "Kein Sex vor der Ehe"-Ding ein Teil einer Lebenseinstellung mit der ich, mit Mitte 20, nicht viel anfangen kann. Warum sollte ich länger als nötig auf etwas so schönes verzichten, wenn es sich doch richtig anfühlt?
Jemand der darauf besteht, mit dem Sex bis zum Trauschein zu warten kommt für mich nicht als Partner in Frage.
Von Trennungsgrund kann man somit gar nicht sprechen, weil es nicht zu einer Beziehung kommen würde. :zwinker:

Solltest du, lieber TS, dir hier andere Antworten erhoffen, musst du bedenken, dass sich in diesem Forum sehr viele Leute tummeln, die relativ offen mit dem Thema Sex umgehen. Natürlich gibt es auch einige Menschen (vermutlich auch unter den Teenies), die mit dem Sex bis zur Ehe warten wollen, weil sie es romantisch finden oder sich an die "Regeln" ihrer Religion/Kultur "halten wollen/müssen" (kann man sehen, wie man will). Die wirst du vermutlich aber eher weniger hier finden.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Die sexuelle Kompatibilität ist für mich eine Grundvoraussetzung für eine Beziehung, von daher kann ich mit "kein Sex vor der Ehe" gar nichts anfangen. Mir hat sich auch bisher kein griffiger Grund erschlossen, warum das jemand anstrebt.
 

Benutzer145936  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Mir hat sich auch bisher kein griffiger Grund erschlossen, warum das jemand anstrebt.

Ich denke, das Leben nach einer Religion oder sich für jemanden aufsparen wollen ( wenn man das so sagen kann;-)) könnten die Gründe dafür sein...
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke, das Leben nach einer Religion oder sich für jemanden aufsparen wollen ( wenn man das so sagen kann;-)) könnten die Gründe dafür sein...
Gut, bei religiösen Gründen muss ich passen. Ich glaube nicht an Gott. Das Aufsparen wollen habe ich schon öfters gehört/gelesen - aber welchen Nutzen hat man daraus?
 

Benutzer70692 

Meistens hier zu finden
Ich kann auch nicht nachvollziehen wieso man damit bis zur Ehe warten soll. Religiöse Gründe kann ich genauso wenig nachvollziehen wie sich für jemanden aufsparen zu wollen. Auch eine Ehe bedeutet nicht zwangsläufig das es bis zum Lebensende hält. Und dann?

Also für mich kommt das nicht infrage. Außerdem weiß ich nichtmal ob ich überhaupt heiraten werde. Man kann doch genausogut sein ganzes Leben zusammen verbringen ohne verheiratet zu sein.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
wenn jemand bis dahin auch noch keinen sex hatte finde ich das absolut in ordnung und irgendwie sogar schön.
wenn jemand aber schon einige sexpartner hatte und dann beschließt bis zur ehe zu warte löst das bei mir höchstens ein "ahhhja" aus ^^
 
Z

Benutzer

Gast
Ich weiss es ist schwer aber ich es mir vorstellen vor der Ehe keine Sex zuhaben. Aber nur wenn beide noch Jungfrau sind, sonst find ich es macht keinen Sinn. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Passt nicht (nur) wegen der Tatsache an sich nicht zu mir, sondern auf Grund der schon angesprochenen Motive dahinter.
Ich könnte mit einer stark religiösen Person oder jemandem, der den Gedanken das Aufsparens vertritt, nicht zusammen sein, weil wir schlicht nicht einer Meinung sind, und das sollte man -finde ich- in so wichtigen Dingen dann doch schon sein.
 

Benutzer146454 

Klickt sich gerne rein
Für mich wäre das auch nichts.
Was ist, wenn es dann nach der Hochzeit nicht klappt? Wenn sich dann bestimmte Vorlieben herausstellen, die man dem Partner nicht erfüllen kann oder will?
Dann steckt man in einer Ehe fest, die auf einer Ebene enttäuschend ist.

Für mich wäre das auch ein Grund mit einem Menschen gar nicht erst zusammen zu kommen bzw sich zu trennen. Es ist für mich einfach nicht "natürlich" sein sexuelles Verlangen / Sehnsüchte zu unterdrücken.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
ich wollt mal fragen wie ihr zum Thema 'kein sex vor der Ehe steht'?
Ich kann es für mich absolut nicht vorstellen, weil ich sexuelle Kompatibilität voraussetze.
Ohne diese gehe ich keine Beziehung mehr ein, geschweige denn, heirate ich diese Person.
Was andere Menschen mit ihrem Liebesleben anfangen geht mich nichts an, die können das gerne so praktizieren (oder auch nicht :grin:), wie sie wollen.
Wär das für euch kein Problem, oder doch sogar ein Trennungsgrund?
Es wäre ein Problem und ich würde gar nicht erst mit diesem Menschen zusammen kommen.
 

Benutzer102346 

Meistens hier zu finden
Für mich wäre das auch nichts.
Was ist, wenn es dann nach der Hochzeit nicht klappt? Wenn sich dann bestimmte Vorlieben herausstellen, die man dem Partner nicht erfüllen kann oder will?
Dann steckt man in einer Ehe fest, die auf einer Ebene enttäuschend ist.

Für mich wäre das auch ein Grund mit einem Menschen gar nicht erst zusammen zu kommen bzw sich zu trennen. Es ist für mich einfach nicht "natürlich" sein sexuelles Verlangen / Sehnsüchte zu unterdrücken.
Genauso ist es. Man liest hier oft von Leuten, die ein deutlich anderes Verlangen haben als der Partner, wo dann teilweise in den Threads dann auch zur Trennung geraten wird. Ich finde sowas geht irgendwie einfacher, wenn da nicht noch ne Scheidung + finanziellem Gerödel dranhängt sondern man einfach sagen kann "du, das passt so nicht, wir gehen getrennte Wege".
Und das hat auch nichts damit zu tun, dass man Beziehungen "einfach" wegwirft (oder "nur wegen Sex") sondern damit, dass man sich einen Partner suchen möchte, mit dem man richtig gut zusammenpasst. Und wenn ich in einem Lebensbereich permanent unglücklich bin, dann möchte ich so eine Beziehung nicht mehr führen (müssen).
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt für mich keinen einzigen Grund, der dafür spricht, keinen Sex vor der Ehe zu haben, aber mehr als genügend Gründe, die dagegen sprechen.

1. möchte ich generell keine gläubige Partnerin haben (und Glaube dürfte wohl der wichtigste Grund für diese Praxis sein)
2. möchte ich keine Partnerin, die ihr Privat- und unser Beziehungsleben den Vorschriften ihres Glaubens unterwirft.
3. möchte ich nicht die Katze im Sack kaufen und erstmal ausprobieren, ob wir auch im Bett harmonieren, bevor ich mich ewig binde.
 

Benutzer144428  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Mit einer Person, die sowas lebt würde ich keine Beziehung anfangen. Das hat mehrere Gründe.

1. Die Weisheit meiner Schwester "Wenns mit dem Küssen nicht klappt klappt auch der Rest nicht", hat sich absolut bewahrheitet und das kann ich so auch auf den Sex ausweiten. Katze im Sack, kennt man ja.
2. Fast alle Gründe, die eine Person haben kann eine solche Praxis auszuüben sind Gründe, die ich nicht nachvollziehen kann. Charakterimkompatibilitäten und so, da wäre eine Beziehung unmöglich.
3. Mit meiner Hochzeit soll sich nichts ändern. (Klar, Papierkram, ein Ring mehr an der Hand und eventuell der Nachname, aber an der Beziehung selbst soll sich nichts ändern.) Jemanden, der die Hochzeit als magische Sicherheitsinstitution sieht und nur Leuten Zutritt zu seinen Genitalien gibt, die sich vertraglich an ihn gebunden haben, den will ich nicht in meinem Leben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren